Zollernalbkreis

Meldung vom 19.09.2019

Dachstuhlbrand in Albstadt

Albstadt. In Albstadt hat gestern Nachmittag ein Dachstuhl gebrannt. Laut Polizeiangaben handelt sich bei dem Ort des Feuers um ein älteres Wohnhaus. Die Ursache für den Brand ist noch unklar, der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 150.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. 


Meldung vom 17.09.2019

IG BAU ruft am Freitag zum Klimaprotest auf

Bund. Die IG BAU hat die Mitglieder der Gewerkschaft aufgerufen am Freitag gegen den Klimawandel zum demonstrieren. Arbeitnehmer, die nicht an den Demonstrationen teilnehmen können, sollen nach Willen der Gewerkschaft am Freitag eine längere Mittagspause einlegen und so für mehr Klimaschutz protestieren. 


Meldung vom 16.09.2019

17-jährige wird auf dem Nachhauseweg sexuell belästigt

Balingen. Ein 17-jähriges Mädchen ist am Samstag in Balingen auf dem Nachhauseweg sexuell belästigt worden. Drei Männer im Alter von etwa 20-Jahren verfolgten die Jugendliche und umzingelten sie in der Inselstraße. Dort fassten sie ihr unter anderem mehrfach an die Brüste. Als ein Fußgänger dem Mädchen zu Hilfe kam, flüchteten die drei Männer. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter. Sie werden vom Opfer wie folgt beschrieben:

1.)1,70 Meter groß, etwa 20 Jahre alt, schwarze Haar, drei-Tage-Bart, rot-grüne Basecap mit der Aufschrift "Chicago Bulls".
2.)1,85 Meter Zentimeter groß, etwa 20 Jahr alt, schlank mit blonden kurzen Haaren, weißes T-Shirt mit der Aufschrift "Levis", blaue zerrissene Jeans, weiße Turnschuhe.
3.)1,80 Meter groß, etwa 20 Jahre, schlank, schwarze Haare, Vollbart, schwarze Basecap und schwarze Kleidung.


Meldung vom 16.09.2019

Gute-KiTa-Vertrag unterzeichnet

Land. Bundesfamilienministerin Giffey und Kultusministerin Susanne Eisenmann haben heute in Stuttgart den Gute-KiTa-Vetrag unterzeichnet. Damit werden in den nächsten drei Jahren insgesamt 729 Millionen Euro in Einrichtungen in Baden-Württemberg fließen. Insgesamt gibt es bei uns im Land rund 8.900 Kindertagesstätten.


Meldung vom 13.09.2019

Brand mit 4 Verletzten

Weilerstetten. Heute Morgen ist ein Feuer in der Filteranlage der Firma MPS in Weilerstetten bei Balingen ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung wurden vier Arbeiter verletzt und in ärztliche Betreuung bzw. ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Balingen brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.


Meldung vom 13.09.2019

Radwege überwiegend in top Zustand

Baden-Württemberg. Mehr als 60 Prozent der Radwege entlang von Bundes- und Landesstraßen in Baden-Württemberg sind in einem guten bis sehr guten Zustand. Dies ergab die Zustandserfassung und –bewertung, kurz ZEB, von Radwegen durch die Landesstelle für Straßentechnik. Ein Messfahrzeug zeichnete dabei den Zustand von rund 1150 Kilometern Radwege an Bundes- und Landesstraßen auf. Die ZEB wird schon seit Jahren eingesetzt, um regelmäßig im Abstand von vier Jahren den Zustand und Sanierungsbedarf der Straßen im Land systematisch zu erfassen. 


Meldung vom 13.09.2019

Rauchmeldertag

Region/Rottweil. Heute ist Rauchmeldertag. Anlässlich des bundesweiten Aktionstages weist auch die Feuerwehr Rottweil darauf hin, dass es mittlerweile verpflichtend ist, in sämtlichen Schlafräumen und Fluren Rauchmelder zu installieren. Sie funktionieren nur einwandfrei, wenn die Raucheintrittsöffnungen frei von Staub und anderen Verschmutzungen gehalten werden. Für weiter Infos steht der Stadtbrandmeister der Stadt Rottweil, Frank Müller, gerne zur Verfügung.


Meldung vom 13.09.2019

Vertretungsunterricht gut organisiert

Land. Das Kultusministerium hat zum mittlerweile vierten Mal eine Vollerhebung zum Unterrichtsausfall in Baden-Württemberg veröffentlicht. Im Zeitraum einer Woche, vom 3. – 8. Juni wurden Daten erhoben. Und Ministerin Dr. Susanne Eisenmann zieht eine positive Bilanz: „Knapp zwei Drittel der Vertretungen erfolgen als qualitativ hochwertiger Fachunterricht. Das ist ein guter Wert, den wir weiter verbessern wollen.“. Grund für den Unterrichtsausfall ist hauptsächlich Krankheit, aber auch Prüfungskorrekturen, Fortbildungen, Mutterschutz und Elternzeit sind häufige Gründe.


Meldung vom 13.09.2019

Mögliche Einbruchserie

Albstadt-Ebingen. Einbruchserie in Albstadt-Ebingen? Wie die Polizei jetzt mitteilt, sind unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag in die Gaststätte „Karl-Linder-Haus“ in der Kientenstraße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, brachen einen Schrank und eine Innentür auf und haben 2 Werkzeugkoffer mit Elektrowerkzeug im Wert von 1500 Euro mitgenommen. In derselben Nacht gab es einen Einbruch in den benachbarten TTL-Markt und es gibt Parallelen zu weiteren Einbruchsdelikten aus der Vergangenheit. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang und ermittelt jetzt – Zeugenhinweise bitte an die Polizei Albstadt.


Meldung vom 12.09.2019

Gaststättengebäude brennt aus

Albstadt-Tailfingen. Heute Morgen gegen 3 Uhr hat ein an der Landstraße von Tailfingen Richtung Auf Neuweiler stehendes Gaststättengebäude gebrannt. Das Gebäude steht seit einiger Zeit leer, so dass niemand zu Schaden kam. Die Feuerwehr war bis heute Vormittag halb 11 mit einem Großaufgebot vor Ort, so lange war auch die Landstraße 442 voll gesperrt. Zur Brandursache kann die Polizei noch nichts sagen, die Kriminalpolizei ist mit Brandermittlern vor Ort, die Spurensicherung wird heute ebenfalls erwartet. 


Meldung vom 12.09.2019

Schuppen brennt ab - Polizei vermutet Brandstiftung

Jungingen. In der Nacht hat nahe der B32 zwischen Jungingen und Schlatt ein Schuppen gebrannt. Gegen 2.15 Uhr hat ein Autofahrer den Brand gemeldet, die Feuerwehr hat den Brand gelöscht, der Schuppen ist komplett niedergebrannt. Bisher deutet vieles auf Brandstiftung hin, die Kriminalpolizei ermittelt. 


Meldung vom 12.09.2019

Radfahrer stürzt - möglicherweise betrunken unterwegs

Albstadt-Tailfingen. Gestern Nacht ist ein Radfahrer in Albstadt-Tailfingen in der Breslauer Straße schwer gestürzt. Der 62-jährige war mit seinem E-Bike auf dem Heimweg, als er in Höhe der St.-Franziskus-Kirche aus bisher unbekanntem Grund stürzte. Er wurde von den Rettungskräften mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme stellten die Ermittler vom Polizeirevier Albstadt fest, dass der Mann nach Alkohol riecht. Im Krankenhaus wurde eine Blutprobe entnommen. Es ist möglich, dass Alkoholkonsum vor der Fahrt Auslöser für den Unfall war. 


Meldung vom 11.09.2019

Schulstart in der Region

Region. Heute ist Schulstart und damit beginnt für viele Erstklässler der Ernst des Lebens. So schreibt es die Polizei in einer Pressemitteilung und bittet gleichzeitig um besondere Vorsicht. Besonders die Schulwege werden in den nächsten Wochen besonders kontrolliert, Fehlverhalten werden konsequent geahndet. So führt die Polizei Geschwindigkeitskontrollen, Kontrollen gegen Parkverbote und die Nutzung von Mobiltelefonen durch. Zwei Dinge sind den Polizisten besonders wichtig: das Hauptaugenmerk der Kinder gilt nicht dem Verkehr, sondern anderen Eindrücken, also müssen wir Autofahrer mehr aufpassen. Und durch Eltern-Taxis entstehen regelmäßig gefährliche Situationen, lasst wenn möglich Euer Kind laufen und wenn es nur die letzten Meter zum Schultor sind.


Meldung vom 11.09.2019

Unfall mit Rennrad und Transporter

Hechingen. Heute Morgen gab es in Hechingen einen Unfall mit einem verletzten Rennradfahrer. Ein Transporterfahrer hatte beim Abbiegen von der Max-Eyth-Straße in die Haigerlocher Straße einen von links kommenden Rennradfahrer übersehen – der hatte keine Chance mehr, zu reagieren und stürzte bei dem Zusammenstoß. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt ist am Transporter und am Fahrrad ein Sachschaden von circa 600 Euro entstanden.


Meldung vom 10.09.2019

Städte protestieren gegen Umsatzsteuer auf VHS-Kurse

Land. Die Städte im Land protestieren gegen den Plan der Bundesregierung, für allgemeine Weiterbildung Umsatzsteuer zu erheben. Damit müssten über zwei Millionen Menschen 19 Prozent mehr für die Kurse zahlen, so VHS-Verbandsdirektor Hermann Huba. Denn davon betroffen seien die 169 auch kommunal finanzierten Volkshochschulen im Südwesten. Das Vorhaben der Koalition von Union und SPD ist im „Gesetzesentwurf zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität“ versteckt.


Meldung vom 05.09.2019

7-jähriger Junge schwer verletzt

Straßberg. Gestern Nachmittag wurde in Straßberg im Zollernalbkreis ein 7-jähriger Junge durch eine Wühlmaus-Schussfalle an beiden Händen schwer verletzt. Die Falle wurde tags zuvor auf einem Vereinsgelände platziert, der Junge und ein Spielkamerad fanden die Falle beim Spielen, hantierten mit dem Gerät und dann löste sich in Schuss. Durch die Druckwelle wurde der Junge an beiden Händen schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Tübingen gebracht und operiert. Die Polizei Winterlingen ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Fallensteller. 


Meldung vom 04.09.2019

Einbruch in Bäckerei

Balingen-Dotternhausen. Einbruch heute Nacht in eine Bäckerei in Balingen-Dotternhausen. Dabei haben die Täter allerdings keine Beute gemacht, es entstand lediglich Sachschaden an der Tür. Die Polizei sucht nun Zeugen: wer hat zwischen gestern Abend und heute früh etwas in der Robert-Koch-Straße beobachtet?


Meldung vom 03.09.2019

Zuschuss für nicht öffentliche Ladesäulen

Land. Unternehmen im Land können zukünftig einen Zuschuss für den Aufbau von nicht öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos bekommen. Das Land hat dafür ein Förderprogramm eingerichtet. Dafür soll es bis zu 2.500 Euro pro Ladepunkt geben. Der Strom müsse aber aus erneuerbaren Energien kommen; mit Kohlestrom zu fahren, sei laut dem Verkehrsminister "ökologischer Unsinn".


Meldung vom 02.09.2019

Obstbauern erwarten überdurchschnittliche Ernte

Land. Die Obstbauern im Land erwarten eine überdurchschnittlich gute Apfelernte. Auch wenn zum Vorjahr mit Verlusten gerechnet wird, der Trend ist immer noch höher als der Durchschnitt. Rund 370.000 Tonnen Äpfel werden erwartet. Den Großteil der Ernte machen die Sorten Elstar, Jonagold, Gala und Braeburn aus. Im größten Apfelanbaugebiet im Land, direkt am Bodensee, beginnt die Ernte am Freitag.


Meldung vom 30.08.2019

LKW-Fahrer rammt Findling - Diesel läuft in Kanalisation

Ebingen. Ein LKW-Fahrer hat am Mittwochmorgen in Albstadt-Ebingen mit seinem LKW einen großen Findling am Straßenrand gestreift. Durch den Unfall sind die Tanks des Lastwagens aufgerissen und der Diesel fing an auszulaufen. Der 23-jährige LKW-Fahrer lief zum nahegelegenen Gartencenter, holte Katzenstreu und schüttete eine Schutzschicht um den Gullideckel auf, sodass nur etwa 50 Liter Diesel in die Kanalisation gelangt sind. Die Feuerwehr pumpte den restlichen Diesel ab und spülte den Kanal mit etwa 600 Litern Wasser durch. 


Meldung vom 29.08.2019

131 gleichgeschlechtliche Ehen in unserer Region

Region. Rund zwei Jahre nach der Einführung der Ehe für alle haben sich letztes Jahr in unserer Region insgesamt 131 gleichgeschlechtliche Ehepartner in unserer Region das Ja-Wort gegeben.  Das hat das Landesamt für Statistik bekannt gegeben. Von den insgesamt 4.035 Ehen, die letztes Jahr in unserer Region geschlossen wurden, entspricht das einem Anteil von 3,3%. 


Meldung vom 29.08.2019

Ebinger Tunnel wird gesperrt

Ebingen. Nächste Woche Mittwoch wird der Tunnel in Albstadt-Ebingen ab 20 Uhr gesperrt. Die Stadt hat dem Rapper Erdal Güler erlaubt den Tunnel als Kulisse für den Dreh eines Musikvideos zu verwenden. Rund 40 Statisten sind an dem Dreh beteiligt, ab 1 Uhr nachts soll der Tunnel dann wieder für den Verkehr freigegeben werden. Das Musikvideo wird dann voraussichtlich Ende September im Internet veröffentlicht.


Meldung vom 28.08.2019

Fensterscheiben durchlöchert

Bisingen. Gestern Nacht haben unbekannte Täter mehrere Fensterscheiben der Kneipe Treffpunkt Pelikan in Bisingen wortwörtlich durchlöchert. Wie genau die Täter das gemacht haben versucht die Polizei aktuell zu ermitteln. Die Polizei bittet Zeugen, die die Täter gesehen haben, sich zu melden.


Meldung vom 28.08.2019

Immer mehr Menschen haben einen kleinen Waffenschein

Kreis. Immer mehr Menschen im Zollernalbkreis besitzen einen kleinen Waffenschein. Dieses Jahr haben nach Bericht des Schwarzwälder Boten bereits 95 Menschen einen solchen kleinen Waffenschein für Schreckschusswaffen beantragt, zum Vergleich: 2011 waren es noch circa 20 Scheine aufs ganze Jahr verteilt. Seit 2014 haben sich die kleinen Waffenscheine mit insgesamt 85.000 Besitzern in Baden-Württemberg mehr als verdoppelt. 


Meldung vom 28.08.2019

Gastro-Mitarbeiter leisten über 9,7 Millionen unbezahlte Überstunden

Region. Angestellte in der Gastronomie haben in unserer Region letztes Jahr 9,7 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft. Das hat das Eduard Pestel Institut im Auftrag der Gewerkschaft Nahrung-und –Genuss-Gaststätten erhoben. Damit waren knapp über die Hälfte aller geleisteten Überstunden unbezahlt. Die NGG vertritt knapp 31.000 Kellner, Köche und Küchenhilfen bei uns in der Region.


Meldung vom 27.08.2019

5 schwerverletzte Motorradfahrer am Sonntag

Kreis. Durch Unfälle und Stürze haben sich am Sonntag im Zollernalbkreis insgesamt 4 Motorradfahrer schwer verletzt. Am späten Nachmittag stießen auf der B27 bei Schömberg zwei Motorradfahrer zusammen, nachdem der eine den anderen beim Abbiegen übersehen hatte. Ein anderer Motorradfahrer kam auf B463 bei Straßberg von der Straße ab und stürzte. Abends verletzte sich dann der fünfte Motorradfahrer als er auf der B32 bei Burladingen mit einem Auto zusammenstieß, dass ihm die Vorfahrt genommen hatte. Der Rettungsdienst brachte alle Biker ins Krankenhaus. 


Meldung vom 27.08.2019

Bergwacht 1.455 Mal im Einsatz

Region. Die Bergwacht musste letztes Jahr insgesamt 1.455 Mal zu einem Einsatz in unserer Region ausrücken. Das berichtet der Schwarzwälder Bote. Während die Bergwacht früher vor allem im Winter und in der Skisaison gefordert war, sind mittlerweile die Einsatzzahlen im Sommer und im Winter relativ gleich verteilt, weil immer wieder Wanderer oder Bergsteiger gerettet werden müssen. 


Meldung vom 26.08.2019

13-jähriger Junge bei Autounfall schwer verletzt

Schömberg. Am Donnerstag ist bei einem Unfall auf der B27 bei Schömberg im Zollernalbkreis ein 13-jähriger Junge schwer verletzt worden. Das hat die Polizei jetzt bekanntgegeben. Ein 35-jähriger Autofahrer war nach links auf die Landstraße Richtung Deilingen abgebogen und war dabei frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Neben dem 13-jährigen wurden auch seine Mutter und der 35-jährige Autofahrer verletzt. 


Meldung vom 24.08.2019

Stromverteilerkasten beschädigt

Ebingen. In der Nacht auf Donnerstag haben unbekannte Täter in Albstadt-Ebingen einen Stromverteiler-Kasten mutwillig beschäftigt. Die Täter rissen den Verteilerkasten um – dabei entstand ein Sachschaden von knapp 5.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden. 


Meldung vom 23.08.2019

Immer mehr Fälle von Q-Fieber

Kreis/Albstadt. Wegen den steigenden Zahlen des Q-Fiebers in Zollernalbkreis dürfen Einwohner und Touristen in Albstadt kein Blut mehr spenden. Mittlerweile sind laut Bericht des Schwarzwälder Boten 29 Menschen am Q-Fieber erkrankt, bei weiteren 55 liegt ein Verdacht auf eine Erkrankung vor. Wer erkrankt ist, darf erst zwei Jahre nach der Genesung wieder zum Blutspenden. 


Meldung vom 23.08.2019

Einbruch in Shisha-Bar

Ebingen. Ein Einbrecher ist in der Nacht auf Mittwoch in eine Shisha-Bar in Albstadt-Ebingen eingebrochen. Das hat die Polizei jetzt bekanntgegeben. Die Einbrecher haben die Küchentür an der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt und gelangten so in die Bar. Der Einbrecher hat zwei Glücksspielautomaten aufgebrochen und das Geld gestohlen, das in den Automaten war. Außerdem stahl der Dieb auch noch Geld aus der Wechselkasse. Insgesamt hinterließ der Einbrecher einen Sachschaden von rund 20.000 Euro in der Shisha-Bar. 


Meldung vom 23.08.2019

Räuber überfallen Bäckereiangestellten

Bisingen. Heute Nacht haben zwei maskierte Räuber einen Bäckereimitarbeiter in Bisingen überfallen. Einer der Täter überraschte den Mann und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Der andere Täter zog eine Pistole und hielt das Opfer in Schach, während sein Komplize die Bäckerei und den Bäckerwagen nach Geld durchsuchte. Die Räuber hatten Pech und gingen leer aus, anschließend liefen die Täter zu Fuß davon. Laut Polizei sind die Täter etwa 1,80m groß, waren dunkel gekleidet und sprachen akzentfreies Deutsch. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Hechingen zu melden.