Zollernalbkreis

Meldung vom 09.04.2021

Paket-SMS wird von Betrügern verschickt

Region. „Ihr Paket wird bald wieder zurückgeschickt“ – so oder so ähnlich lautet der Text in den SMS die gerade massenhaft von Betrügern auch in unsere Region verschickt werden. Das Polizeipräsidium Konstanz warnt davor, die in den SMS angegebenen Links anzuklicken:  „Dieser Link enthält in der Regel eine Schadsoftware zur Ausspähung der persönlichen Daten […] im Zweifelsfall keinen Link in einer zugesandten SMS benutzen/anklicken. Gleiches gilt auch für übermittelte Links in E-Mails, deren Absender nicht bekannt ist“. So das Präsidium in einer Mitteilung an antenne1 Neckarburg Rock & Pop.


Meldung vom 09.04.2021

Neue Ganztagesschulen eingerichtet

Land/Region. 19 neue Ganztagesschulen wird es zum Beginn des Schuljahres 2021/2022 in Baden-Württemberg geben. Davon sind 3 auch aus unserer Region: Die Kirchgrabenschule in Albstadt, die Realschule Trossingen und das Gymnasium in Trossingen wollen auf Ganztagesbetreuung umstellen. Die Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern profitieren zudem von den vielen Vorteilen, die Ganztagsschulen mit sich bringen: „Mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit und bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf – um nur einige zu nennen. Umso wichtiger ist es daher, sie auszubauen und zu fördern“, so Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Die neuen Ganztagesschulen werden auch mit mehreren Millionen Euro vom Bund gefördert.


Meldung vom 08.04.2021

Koalitionsverhandlungen starten heute

Land/Kreis. Heute starten bei uns in Baden-Württemberg die Koalitionsverhandlungen zwischen Grünen und CDU. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte sich nach den Sondierungsgesprächen gegen eine Koalition mit der SPD und der FDP entschieden. Interessant für unsere Region ist, ob der Tuttlinger CDU-Abgeordnete Guido Wolf und die Abgeordnete des Zollernalbkreises Nicole Hoffmeister-Kraut auch in der neuen Koalition wieder ein Ministeramt übernehmen. Wolf war bisher Justizminister, Hoffmeister-Kraut Wirtschaftsministerin. Die scheidende Grüne Finanzministerin Edith Sitzmann und Umweltminister Franz Untersteller hatten nicht mehr für den Landtag kandidiert, ihre Ministerien müssen auf jeden Fall neu vergeben werden.  


Meldung vom 08.04.2021

Frau nach Zusammenstoß mit Linienbus verstorben

Winterlingen/Straßberg. Nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Linienbus ist eine 59-Jährige Frau gestern Morgen verstorben. Die Frau war auf der B463 zwischen Winterlingen und Straßberg auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit dem Bus zusammengestoßen. Die 59-Jährige hat sich bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit später an der Unfallstelle verstorben ist. Der Busfahrer, sowie zwei Fahrgäste haben sich bei dem Unfall ebenfalls verletzt und sind vom Rettungsdienst versorgt worden. Bis B463 war für über 6 Stunden voll gesperrt.


Meldung vom 08.04.2021

Schulen bleiben erst einmal weiter geschlossen

Land. Auch nächste Woche bleiben die Schulen in Baden-Württemberg geschlossen. Das hat das Kultusministerium jetzt mitgeteilt. Grundschüler sollen wieder daheim mit Material von ihren Lehrern lernen. Ab Klasse 5 gibt es dann Fernunterricht. Lediglich Abschlussklassen sollen ab Montag in den sogenannten Wechselunterricht, bei dem ein Teil der Klasse von zuhause aus und ein Teil der der Schüler im Präsenzunterricht unterrichtet wird. 


Meldung vom 08.04.2021

BWIHK fordert einen Koalitionsvertrag, der optimistisch macht

Land. Der Industrie und Handelskammertag Baden-Württemberg hat Grüne und CDU aufgefordert die Wirtschaft bei ihren Koalitionsverhandlungen in den Fokus zu nehmen. Der Koalitionsvertrag für die kommenden fünf Jahre muss uns aber auch optimistisch nach vorne blicken lassen und das Land voranbringen. Er sollte insbesondere einen Schwerpunkt darauf legen, wie Innovationen und Zukunftstechnologien gefördert werden können.“  So heißt es in einer Mitteilung des BWIHK an antenne1 Neckarburg Rock & Pop. Ökologische Herausforderungen, so die Mitteilung weiter sollen mit Technologieoffenheit angegangen werden. 


Meldung vom 07.04.2021

Vereine demonstrieren für Öffnung von Sportstätten

Albstadt. In Albstadt haben gestern am Marktbrunnen mehrere Sportvereine und Fitnesstudio-Betreiber für die Öffnung der Sportstätten demonstriert. Kleine Gruppen, so die Demonstranten, sollen Sport zur Verbesserung der Gesundheit machen dürfen. Mit dabei waren unter anderem der Karate-Club Albstadt, der Wintersportverein Tailfingen und die TSG Magrethausen. Während die Politik gerade über weitere Verschärfungen der Lockdown-Regeln diskutiert, fordern die die Vereine dass die Stadt und der Zollernalbkreis zusammen mit den Vereinen konstruktiv überlegen, wie man trotz des Lockdowns Training ermöglichen kann.


Meldung vom 06.04.2021

Gewerkschaft der Polizei fordert genauere Prüfung ob Corona-Gegner-Demos wirklich zugelassen werden müssen

Land. Die Gewerkschaft der Polizei, GdP, hat die Genehmigung der Querdenker Demo am Samstag in Stuttgart mit über 10.000 Demonstranten scharf kritisiert. Die Gewerkschaft fordert, dass Kommunen stärker prüfen sollen, ob die Versammlungen wirklich zugelassen werden müssen: „Es ist nicht vermittelbar, dass einerseits im Alltag Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen, wie zum Beispiel ein Grillfest mit fünf Personen, sanktioniert wird und andererseits Superspreader-Events im Rahmen der Versammlungsfreiheit, mit zigtausenden Teilnehmern stattfinden dürfen.“, so Carsten Beck der stellvertretende Landesvorsitzende der GdP. Während der Demo sind mehrere Journalisten von Demonstrationsteilnehmern körperlich angegriffen worden, was die Polizeigewerkschaft scharf verurteilt


Meldung vom 03.04.2021

Raubüberfall im Zug! Zwei Tatverdächtige sind in Untersuchungshaft

Rottweil/Zollernalbkreis/Horb. Nach einem Raubüberfall in einem Regionalzug nach Rottweil sitzen zwei 20- und 21-jährige Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Gegen sie lagen Haftbefehle vor. Bei Wohnungs-Durchsuchungen im Zollernalbkreis und im Landkreis Rottweil kamen die Ermittler den Verdächtigen auf die Spur. Sie sollen Ende Februar zwei in Horb zugestiegene Fahrgäste im Zug verprügelt und beklaut haben. Die Opfer erlitten bei der Tat blutige Wunden und Knochenbrüche. Insgesamt sollen an der Attacke acht Verdächtige beteiligt gewesen sein - junge Männer im Alter zwischen 17 und 23 Jahren. Sie alle sind polizeibekannt. Ein Teil der Verdächtigen soll auch bei den Ausschreitungen Ende Februar auf dem Schlossplatz in Stuttgart aufgefallen sein.


Meldung vom 01.04.2021

Zwei Leichtverletzte und 13.000€ Sachschaden nach Unfall auf der B463

Haigerloch. Zwei leicht Verletze und 13.000 Euro Sachschaden hat es gestern Morgen bei einem Unfall auf der B463 bei Haigerloch gegeben. Ein 32-Jähriger ist hinter einem LKW ausgeschert und wollte überholen, dabei ist er mit einem entgegenkommenden Ford zusammengekracht. Beide Fahrer sind leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Die Bundesstraße ist aufgrund des Unfalls für zwei Stunden gesperrt worden. 


Meldung vom 01.04.2021

Polizei erwischt 13-Jährigen und 14-Jährige nach einer Spritztour im Auto einer Bekannten

Burladingen. Ein 13-Jähriger und eine 14-Jährige haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Burladingen eine Spritztour gemacht. Gegen Vier Uhr sind die beiden auf der alten B32 Richtung Hausen unterwegs gewesen. Dabei sind die Kinder mit dem VW einer Bekannten aus der Kurve geflogen und auf einer Wiese zum Stehen gekommen – beide Kinder ist dabei nichts passiert. Danach entfernten die beiden Kinder die Kennzeichen des Autos. Gestern Vormittag sind beide nochmal zurück ans Auto gekommen, um noch etwas aus dem Wagen zu holen, dabei hat eine Polizeistreife die beiden Kinder dann erwischt.