Zollernalbkreis

Meldung vom 24.01.2020

14-tägige Geschwindigkeitskontrollen in Haigerloch

In Haigerloch kommt es schon bald zu 14-tägigen Geschwindigkeitskontrollen. Nach einer einwöchigen Geschwindigkeitszählung in der Ortsmitte, wurde festgestellt, dass sich nur etwa 15 Prozent der Autofahrer an das Tempolimit von 30km/h halten. Hier wurde eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 41 km/h gemessen. Um dem entgegenzuwirken, soll nun alle 2 Wochen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt werden.


Meldung vom 24.01.2020

Daniel Karrais fordert Verkehrsminister Hermann in Sachen Gäubahn-Ausbau zum schnelleren Handeln auf

Der Rottweiler FDP-Landtagsabgeordneter Daniel Karrais fordert Verkehrsminister Hermann in Sachen Gäubahn-Ausbau zum schnelleren Handeln auf. Karrais will von ihm eine Antwort, warum er sich im Bundesrat gegen die Aufnahme der Gäubahn in ein neues Bundesgesetz gestellt hat. „Der Ausbau wird immer wieder nach hinten geschoben. Jetzt hätte man die Gelegenheit gehabt, die Gäubahn voranzubringen“, so Karrais. Zuletzt hatte sich auch das Wirtschaftsbündnis der IHK für den Ausbau stark gemacht. 


Meldung vom 24.01.2020

Wild Wings verlängern Vertrag mit Colbay Robak

Die Schwenninger Wild Wings verlängern ihren Vertrag mit Verteidiger Colby Robak um weitere zwei Jahre. Damit binden die Neckarstädter einen weiter wichtigen Baustein. Der NHL und AHL-erfahrene Schütze stieß erst im Verlauf dieser Saison zum Team dazu. Schnell arbeitete der 29-jährige sich zu einem wichtigen Akteur in der Schwenninger Verteidigung hoch und stellte seine Qualitäten im Angriffsspiel unter Beweis. In seinen 20 Spielen für die Wild Wings brachte er es bisher auf 9 Scorerpunkte


Meldung vom 24.01.2020

Neues Logistikzentrum in Balingen

In Balingen entsteht ein neues Logistikzentrum. Auf dem Hobbyland-Areal soll das neue Gebäude des Unternehmens Bizerba entstehen. Von dort aus soll künftig eine moderne und weltweite funktionierende Ersatzteillogistik betrieben werden. Die Fertigstellung ist Ende 2021 geplant, die vollständige Inbetriebnahme für das Jahr 2022. Die Kosten für das neue Logistikzentrum belaufen sich auf rund 15 Millionen Euro.


Meldung vom 23.01.2020

Autofahrer fährt Fußgänger an

In Albstadt-Ebingen ist gestern Nachmittag ein Fußgänger angefahren und schwer verletzt worden. Nach jetzigen Ermittlungen parkte der 53-jährige Mann sein Auto am Rand der Lautlinger Straße und stieg aus. Als er sich neben seinem Auto befand, wurde er von einem Auto eines 76 Jahre alten Mannes erfasst, auf die Motorhaube gehoben und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Anschließend stürzte er auf die Straße. Der 53-jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch unklar.


Meldung vom 22.01.2020

Das Kesselhaus auf dem Mauthe-Areal soll abgerissen werden

Bisingen. Auf dem alten Mauthe-Areal in Bisingen werden das Kesselhaus und das Maschinenhaus endgültig abgerissen. Das hat der Bisinger Gemeinderat in seiner letzten Sitzung beschlossen. Laut einer Expertenschätzung ist der Abriss der Gebäude deutlich billiger als eine Sanierung.  Letztes Jahr hatte der Gemeinderat beschlossen, den hochragenden Industrie-Schornstein auf eine Höhe von 30 Metern zurückzubauen.


Meldung vom 22.01.2020

Jugendherbergen im Ländle weiter beliebt

Land. Letztes Jahr haben die Jugendherbergen in Deutschland ihr 100-Jähriges Jubiläum gefeiert. Nach wie vor sind Jugendherbergen in Baden-Württemberg sehr beliebt: Über 1,1 Millionen Übernachtungen hat es letztes Jahr in den Jugendherbergen in Baden-Württemberg  gegeben, das sind knapp 19.000 mehr als noch im Jahr 2018. 


Meldung vom 22.01.2020

Schülerzahlen an Realschulen nehmen zu

Land. Immer mehr Schüler in Baden-Württemberg besuchen wieder die Realschule. Während die Schülerzahlen von Gymnasien und Hauptschulen im letzten Schuljahr leicht gesunken sind, konnten vor allem private Realschulen ein Plus an Schülern verbuchen. Nach wie vor besuchen aber die meisten Schüler in Baden-Württemberg nach der Grundschule ein Gymnasium.


Meldung vom 21.01.2020

Mit Auto auf der B27 überschlagen

Schömberg/Neukirch. Drei junge Frauen haben sich am Sonntagnachmittag auf der B27 Schömberg und Rottweil-Neukirch mit ihrem Auto überschlagen. Grund für den Unfall war wohl die glatte Straße. Die 17-jährige Beifahrerin hat sich bei dem Unfall verletzt, die 18-jährige Fahrerin und eine 16-Jährige Mitfahrerin wurden zur Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. 


Meldung vom 21.01.2020

Landesverfassungsgericht will im März über ein Volksbegehren zu den Kitagebühren entscheiden

Land. Das Landesverfassungsgericht will im März darüber entscheiden, ob ein Volksbegehren zum Thema Kita-Gebühren durchgeführt wird. Das Volksbegehren hatte die SPD angeregt. Die Sozialdemokraten wollen, dass Eltern in Zukunft keine Gebühren mehr für Kitaplätze zahlen müssen, die grün-schwarze Regierung lehnt das aus Kostengründen ab. 


Meldung vom 21.01.2020

Unfallopfer stirbt an inneren Verletzungen

Schömberg. Ein 84-Jähriger Autofahrer, der letzte Woche in Schömberg auf einem Supermarktparkplatz gegen einen Betonpfeiler gefahren war, ist gestern Morgen an seinen Unfallverletzungen gestorben. Das hat das Polizeipräsidium Reutlingen mitgeteilt.


Meldung vom 20.01.2020

Mann bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Ebingen. Ein 50-Jähriger Mann ist am Samstagmorgen bei einem Arbeitsunfall in einer Recyclingfirma in Albstadt-Ebingen schwer verletzt worden. Der 50 Jährige wollte ein Stück Holz lösen, das sich in einem Förderband verkeilt hatte, als das Förderband plötzlich wieder angesprungen ist. Dabei wurde der Arm des Mannes im Band eingeklemmt. Der Mann wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. 


Meldung vom 17.01.2020

In Baden-Württemberg leben rund 1,7 Millionen Ausländer

Land. Aktuell leben rund 1,7 Millionen Ausländer hier in Baden-Württemberg, das entspricht einem Anteil von knapp 16%. Das hat das Landesamt für Statistik bekannt gegeben. Die anteilsmäßig größte Gruppe bilden Türken mit knapp 255.000 Staatsangehörigen, danach folgen Italiener und Rumänen. 


Meldung vom 16.01.2020

Autofahrer fährt in LKW

Rottweil/Schömberg. Gestern Nachmittag hat sich auf der B27 zwischen Rottweil und Schömberg im Zollernalbkreis ein Autofahrer bei einem Unfall verletzt. Der Autofahrer hat zu spät gesehen, dass der LKW vor ihm gebremst hat und ist mit seinem Auto ins Heck des LKWs geprallt. Der Rettungsdienst hat den Mann ist Krankenhaus gebracht. Weil wegen des Unfalls Öl ausgelaufen war, musste die B27 für mehrere Stunden teilweise gesperrt werden. 


Meldung vom 16.01.2020

140.000 Besucher zum Bergfest der CMT

Region. Die CMT Messe für Tourismus und Freizeit in Stuttgart ist dieses Jahr ausgezeichnet besucht. Über 140.000 Besucher haben bis gestern Mittag die CMT besucht - laut Messesprecher Andreas Wallbillich eine, Zitat: „Superzahl“. Auf der CMT sind wie jedes Jahr auch viele Städte und Gemeinden aus unserer Region vertreten, die sich und ihr touristisches Angebot präsentieren. Die Messe läuft noch bis Sonntag auf dem Stuttgarter Messegelände.


Meldung vom 16.01.2020

Lenau-Hexa werden mehrere tausend Euro gestohlen

Steinhofen. Ein Unbekannter Täter hat den Lenau-Hexa aus Bisingen-Steinhofen am Sonntag mehrere tausend Euro gestohlen. Die Hexa hatten das Bargeld, dass sie der Verein durch den Verkauf von Essen und Getränken eingenommen hatten in zwei Taschen in einem Auto gelagert, um es anschließend zur Bank zu fahren. In einem kurzen unbeobachteten Moment, hat der Täter die Heckscheibe des Autos mit einem Holzstück eingeschlagen und die Taschen mit dem Geld gestohlen. Die Vorsitzende Monica Bracciale Leggio hat nun wegen des Diebstahls bereits das große 10-Jährige Jubiläum der Lenau-Hexa absagen müssen.


Meldung vom 15.01.2020

Betrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro

Bisingen. Eine Seniorin aus Bisingen hat letzte Woche mehrere zehntausend Euro an Betrüger verloren. Die hatten die Seniorin immer wieder angerufen und sich als Polizisten ausgegeben. Die Seniorin hatte auf Druck der Betrüger das Geld von der Bank abgehoben und den Betrügern gegeben.  


Meldung vom 15.01.2020

Warnung vor Anrufen von falschen Microsoft Mitarbeitern

Region. In der letzten Zeit hat es bei uns der Region vermehrt Anrufe von Telefonbetrügern gegeben, die sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben. Die Betrüger behaupten es gebe ein Problem mit dem Computer im Haus und man solle eine Software installieren. Installiert man die Software, können die Betrüger die PC-Daten ausspionieren und bekommen so etwa Zugriff auf das Online-Banking oder Internetkonten. Die Polizei rät dazu, bei den Anrufen einfach aufzulegen und sich auf kein Gespräch einzulassen. 


Meldung vom 15.01.2020

Autofahrer wendet trotz doppelt durchgezogener Linie

Balingen. Ein 39-Jähriger Autofahrer hat gestern in Balingen trotz doppelt durchgezogener Linie gewendet. Dabei hat er das Auto einer 64-Jährigen übersehen, das auf der Gegenfahrbahn gefahren ist. Die 64-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, sodass beide Autos zusammengestoßen sind. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, beide Autos waren nach dem Unfall aber so kaputt, dass sie abgeschleppt werden mussten. 


Meldung vom 14.01.2020

2 Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Zimmern

Zimmern unter der Burg. In Zimmern unter der Burg im Zollernalbkreis finden dieses Jahr am 9. Februrar Bürgermeisterwahlen statt. Die Bürger in Zimmern haben dann die Wahl zwischen Kreistagsmitglied Stefan Buck aus Balingen und Jürgen Leichtle aus Rottweil. Der bisherige Bürgermeister Elmar Koch tritt nicht noch einmal zur Wahl an. 


Meldung vom 13.01.2020

Über 90.000 Besucher am ersten Wochenende auf der CMT

Stuttgart/Region. Über 90.000 Besucher haben dieses Wochenende die CMT Messe für Tourismus und Freizeit in Stuttgart besucht. Auf der Messe präsentieren sich auch viele Städte und Betriebe aus unserer Region. Die Messe läuft noch bis Sonntag auf dem Stuttgarter Messegelände.


Meldung vom 13.01.2020

Stefanie Hinz erste Polizeipräsidentin des Landes Baden-Württemberg

Land. Die Polizei in Baden-Württemberg hat zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine weibliche Führung. Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz hat offiziell zum 01. 01. ihr Amt angetreten und wird sich heute Nachmittag offiziell vorstellen. 


Meldung vom 10.01.2020

Urteil im Hexenkesselprozess gesprochen

Land/Eppingen. Gestern ist das Urteil im sogenannten Hexenkessel Verfahren gesprochen worden. 2018 hatte eine Fasnetsgruppe bei einem Nachtumzug eine junge Frau in Eppingen über einen Kessel mit kochendem Wasser gehalten. Die junge Frau hat sich dabei schwere Verbrennungen an den Beinen zugezogen. Das Gericht hat jetzt einen 33-Jährigen und den Eppinger Verkehrsverein, der den Umzug veranstaltet hat, zu einer Schmerzensgeldzahlung von 50.000 Euro an die Frau verurteilt.


Meldung vom 10.01.2020

Drogendealer aus Balingen verurteilt

Hechingen/Balingen. Das Landgericht Hechingen hat einen 29-Jährigen Drogendealer aus Balingen zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt. Der 29-jährige hatte mehrere Kilogramm Marihuana verkauft, zudem auch kleinere Mengen an Kokain und Amphetaminen. Der Angeklagte und sein Verteidiger haben das Urteil des Landgerichts akzeptiert. Neben der Gefängnisstrafe muss der 29-Jährige auch noch eine Geldstrafe von rund 27.000 Euro bezahlen. 


Meldung vom 10.01.2020

Parkhaus wird abgerissen

Balingen. Seit gestern wird in der Balinger Innenstadt das Sparkassenparkhaus abgerissen. An derselben Stelle wird ein neues Parkhaus gebaut, das insgesamt 186 Parkplätze haben soll. Der Abriss des alten Parkhauses soll rund 3 Monate dauern und das neue Parkhaus dann spätestens nächstes Jahr im Herbst fertig sein. 


Meldung vom 09.01.2020

Finanzämter führen Bürgerbefragung durch

Land. Die Finanzämter in Baden-Württemberg führen aktuell eine Bürgerbefragung durch. Sie wollen wissen, wie zufrieden die Bürger mit der Serviceleistung ihrer zuständigen Ämter sind. Dabei werden etwa die Erreichbarkeit oder die Höflichkeit der Mitarbeiter abgefragt. Die Umfrage ist anonym und dauert ungefähr 5 Minuten. Teilnehmen könnt ihr auf der Website www.ihr-finanzamt-fragt-nach.de


Meldung vom 09.01.2020

barth Logistik verkauft Mehrheitsanteile an BMVirolle Gruppe

Burladingen. Die Firma barth Logistik auf Burladingen hat seine Mehrheitsanteile an die französische BMVirolle Gruppe verkauft. Das hat die Firma in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Laut den geschäftsführenden Gesellschaftern sollen aber alle Arbeitsplätze bestehen bleiben. Auch das neue Logistikzentrum in Hechingen soll wie geplant nächstes Jahr in Betrieb gehen.


Meldung vom 09.01.2020

Kampagne gegen Hass und FakeNews startet

Land. Das Land Baden-Württemberg hat heute eine Kampagne gegen Hatespeech und FakeNews im Internet gestartet. Unter dem Titel „Bitte was?! Kontern gegen Fake und Hass“ sollen Kinder und Jugendlich für Themen wie Cybermobbing, Hassposts und FakeNews sensibilisiert werden. Die Kampagne möchte erreichen, dass Kinder und Jugendliche ein Gespür für die Gefahren im Netz entwickeln und gepostete Meinung hinterfragen und nicht einfach übernehmen.


Meldung vom 08.01.2020

Casino und Hechingen brennt

Hechingen. Heute Morgen ist in einem Casino in Hechingen ein Feuer ausgebrochen.Bei dem Brand wurde die Inneneinrichtung des Casinos komplett zerstört - laut Polizei gab es aber keine Verletzten. Wie genau es zu dem Feuer gekommen ist, ist noch unklar. 


Meldung vom 07.01.2020

Wird die Balinger Umweltzone wieder aufgehoben?

Balingen. Die Stickstoffdioxid-Werte in der Umweltzone Balingen lagen im vergangenen Jahr deutlich unter dem Grenzwert. Nun wird entschieden, ob die bei vielen unbeliebte Umweltzone zurückgenommen werden soll. Diese gilt zurzeit für das gesamte Stadtgebiet. Bis Ende Januar wird entschieden, welche Maßnahmen aufgehoben werden.


Meldung vom 07.01.2020

Mikrozensus 2020 startet heute

Land. Ab heute startet in Baden-Württemberg wieder die Erhebung des sogenannten Mikrozensus. Rund 55.000 Haushalte in ganz Baden-Württemberg werden in diesem Jahr befragt. Das entspricht rund 1% aller Haushalte im Ländle. Alle Haushalte, die ausgewählt wurden, müssen an der Befragung teilnehmen. Abgefragt wird die wirtschaftliche und soziale Lage der Haushalte. 


Meldung vom 03.01.2020

Autodiebstahl in Tübingen endet in Tuningen

Nach einem Autodiebstahl in Tübingen, kam es heute Nachmittag auf der A81 bei Tuningen zu einem Unfall. Ein 20-jähriger stahl heute Vormittag ein Auto aus einem Autohaus in Tübingen und flüchtete damit über die Autobahn in Richtung Süden. Nach einer langen Verfolgungsjagd mit Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber, verlor der 20-jährige auf der Höhe von Tuningen schließlich die Kontrolle über den Wagen, schleuderte über beide Spuren der Autobahn, prallte gegen die Mittelschutzplanken und überschlug sich. Verletzt wurde niemand. 


Meldung vom 03.01.2020

Polizei fahndet nach Eren Bahar

Die Kriminalpolizei Rottweil sucht nach dem 27-jährigen Eren Bahar wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln. In diesem Zusammenhang wurde Anfang Dezember in einer Lagerhalle im Zollernalbkreis eine größere Menge Marihuana sichergestellt. Aufgrund der vorliegenden Ermittlungsergebnisse wurde nun ein Haftbefehl gegen den 27-jährigen erlassen. Zeugen, die Hinweise auf den Gesuchten geben können, werden gebeten sich beim Polizeipräsidium Konstanz zu melden.


Meldung vom 03.01.2020

Burladingens Bürgermeister gibt seinen Posten auf

Burladingens Bürgermeister Harry Ebert will seinen Posten Mitte des Jahres aufgeben. Das kündigte der umstrittene AfD-Bürgermeister in einem Schreiben an das Landratsamt an. Eine Begründung für den Rückzug ist noch nicht bekannt. Harry Ebert hatte in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen gesorgt. Zum 1. Juni möchte er sein Amt nun niederlegen.


Meldung vom 03.01.2020

Luftqualität 2019 deutlich besser als im Vorjahr

Die Luftqualität in Baden-Württemberg konnte im Jahr 2019 deutlich verbessert werden. Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen der Luftqualitätsmessungen der Landesanstalt für Umwelt hervor. Nur noch 4 Städte überschreiten den zulässigen Jahresmittelwert. Ein Vergleich: 2018 waren es noch 14 Städte. Getestet wurden unter anderem auch die Städte Schramberg und Balingen.


Meldung vom 03.01.2020

Zweijähriges Kind verstirb an Verletzungen

Nach dem tödlichen Unfall am vergangenen Samstag in Baiersbronn, ist nun auch das zweijährige Kind an seinen Verletzungen gestorben. Eine 27-jährige Autofahrerin war am Samstagnachmittag beim Überholen in den Gegenverkehr geraten und gegen einen Bordstein geprallt. Daraufhin überschlug sich ihr Auto und erfasste ein Ehepaar mit Kinderwagen. Die 38-jährige Mutter erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen, das zweijährige Kind wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo es diese Woche verstarb.


Meldung vom 03.01.2020

Bitz erstellt Schulwegplan

Damit möglichst viele Kinder zu Fuß zur Schule gehen, hat die Gemeinde Bitz einen Schulwegeplan aufgestellt. Dafür wurden Strecken abgelaufen und Gefahrenpunkte genau unter die Lupe genommen. Bereits zum Schulanfang 2019 wurden blaueHaltelinien und Fußabdrücke angebracht, um den Kindern die Orientierung erleichtern. Im Laufe von 2020 sollen noch weitere Sicherheitsmaßnahmen angebracht werden.


Meldung vom 03.01.2020

Feinstaub-Grenzwerte an Silvester deutlich überschritten

Die Feinstaub-Grenzwerte in Villingen-Schwenningen wurden in der Silvesternacht deutlich überschritten. Der gemessene Tagesmittelwert ging von durchschnittlich 16 Mikrogramm auf 71 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft hoch. Mit einem gemessenen Höchstwert von 253 Mikrogramm pro Kubikmeter, wurde der Grenzwert von 50 Mikrogramm also deutlich überschritten.


Meldung vom 02.01.2020

Polizeipräsidium Tuttlingen ist aufgelöst worden

Tuttlingen/Konstanz/Pforzheim. Zum Jahreswechsel ist das Polizeipräsidium in Tuttlingen aufgelöst worden. Die Auflösung war ein Ergebnis der Polizeistrukturreform. Große Teile der bisherigen Tuttlinger Arbeit werden nun vom Polizeipräsidium Konstanz übernommen, zudem übernimmt das neue Polizeipräsidium Pforzheim die Verantwortung für den Landkreis Freudenstadt. 


Meldung vom 31.12.2019

Baden-Württemberg soll Spitzenreiter beim Stadtradeln werden

Land. Laut dem Plan von Landesverkehrsminister Winfried Herrmann soll Baden-Württemberg im kommenden Jahr bei der Aktion Stadtradeln ganz vorne liegen und das Bundesland mit den meisten aktiven Fahrradfahrern werden. Bei dem sogenannten Stadtradeln geht es darum, ein Zeichen für umweltbewusste Fortbewegung zu setzen. Städte und Kommunen können sich ab sofort wieder für das Stadtradeln anmelden.


Meldung vom 30.12.2019

Hund reißt Reh

Oberdigisheim. Ein Hund hat gestern bei Oberdigisheim ein Reh gerissen. Der Hund war ohne Besitzer unterwegs und hat das Reh nahe des „Felsquell“ Wanderwegs gejagd. Als Spaziergänger in die Nähe des Rehs kamen ist der Hund geflohen. Das verletzte Reh musste eingeschläfert werde. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Hund gesehen haben oder wissen, wem der Hund gehört. 


Meldung vom 30.12.2019

Unbekannte Diebe brechen in Einfamilienhaus ein

Dotternhausen.  Unbekannte Diebe sind gestern Abend in ein Einfamilienhaus in Dotternhausen eingebrochen und haben Schmuck und andere wertvolle Sachen gestohlen. Laut Polizei haben die Diebe bei ihrer Suche alle Räume verwüstet und einen Schaden von mindestens 2.000 Euro verursacht.