Schwarzwald-Baar-Kreis

Meldung vom 31.01.2023

Interessensverband fordert unabhängiges Gutachten

Region. Im Streit um die Anbindung der Gäubahn fordert der Interessensverband Gäu-Neckar-Bodensee-Bahn jetzt ein externes Gutachten. Das hat der Verbandsvorsitzende und CDU-Politiker Guido Wolf jetzt mitgeteilt. „Das sei kein Misstrauen gegenüber der Bahn und der Stadt Stuttgart, sondern das Gefühl, dass am Ende eine unabhängige Bewertung stehe und kein Parteigutachten“. Bahn und die Stadt Stuttgart hatten mehrfach erklärt, dass eine Unterbrechung der Gäubahn für mehrere Jahre alternativlos sei, die Städte in unserer Region wollen das aber nicht hinnehmen. 


Meldung vom 31.01.2023

Dreiste Felgendiebe in Donaueschingen

Donaueschingen. Wie dreist kann man sein? Diebe sind am Wochenende in Donaueschingen auf den Hof eines Autohauses gefahren. Dort haben sie zwei Neuwagen aufgebockt und die kompletten Felgen abmontiert. Geschätzter Wert der gestohlenen Felgen liegt bei rund 7.000 Euro. Anschließend haben sie die Auto wieder abgelassen, durch die fehlenden Räder ist an den Autos allerdings ein Schaden von fast 10.000 Euro entstanden. Die Polizei in Donaueschingen sucht jetzt nach den Dieben, wenn ihr Hinweise habt, meldet euch bitte bei der Polizie in Donaueschingen.


Meldung vom 31.01.2023

XS Cubes baut jetzt über Garagen in Villingen

Villingen/Niedereschach. In Villingen werden in der Rietheimer Straße jetzt zehn neue Wohnungen entstehen – und zwar über den Garagen in der Straße. Die Villinger Baugenossenschaft hat sich entschlossen, dass die Firma XS Cubes aus Niedereschach die Fläche über den Garagen bebauen darf. Über der jetzt noch leeren Fläche werden also künftig bald Menschen leben. Da in der Stadt Bauflächen immer teurer werden, will die Baugenossenschaft jetzt solche Möglichkeiten nutzen, um schnell Wohnraum schaffen zu können.


Meldung vom 31.01.2023

Arbeitslosigkeit nimmt um fast 6% zu

Region. Auch in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg hat die Arbeitslosigkeit im Januar zugenommen. Das berichtet die Arbeitsagentur Rottweil-Villingen-Schwenningen. Über 500 Menschen mehr sind seit diesem Monat arbeitslos, das ist ein Plus von fast 6%. Trotz des Anstiegs liegen wir mit der Arbeitslosigkeit in der Region aber auch immer noch unter dem Landesschnitt. Gleichzeitig bieten die Arbeitgeber in unserer Region auch deutlich weniger Stellen an: Es gibt über ein Drittel weniger neue Jobs als noch im Januar 2022.  


Meldung vom 31.01.2023

Nachfolger für Harold Kreis steht noch nicht fest

VS-Schwenningen. Jetzt ist es also offiziell: Wild Wings Headcoach Harold Kreis wird den Verein Ende der Saison verlassen, um neuer Bundestrainer zu werden. Das hat der Deutsche Eishockeybund gestern bei einer Pressekonferenz in München bekannt gegeben. Ein Nachfolger für Kreis steht bei den Wild Wings noch nicht fest, man will auch in enger Zusammenarbeit mit Kreis nach einem Nachfolger suchen heißt es vom Verein. 


Meldung vom 30.01.2023

Fahrradstreifen auch außerorts möglich!

Land. Wir alle kennen sie, wenn wir in der Stadt unterwegs sind: Fahrradstreifen auf der Fahrbahn. Quasi eine Extraspur für Fahrradfahrer. Jetzt soll es diese Fahrradstreifen auch auf Kreis-, Land- und sogar Bundesstraßen geben! Das hat Verkehrsminister Winfried Hermann mitgeteilt. Voraussetzung ist aber: Auf der Straße müssen im Schnitt weniger als 5.000 Autos pro Tag unterwegs sein. „Die Radler brauchen rasch ein landesweites, lückenloses und attraktives Radwegenetz“, so der Verkehrsminister. „Die Radschutzstreifen können ein wichtiger Beitrag sein, wo ein separater Radweg nicht so schnell möglich ist“. Laut Landesregierung sollen so Radfahrer im Verkehr besser geschützt werden.  Wie findet ihr die Entscheidung, dass es jetzt auch Fahrradstreifen auch außerhalb der Orte gibt? Schreibt uns gerne ne WhatsApp an die 0172 – 5 77 16 77. 


Meldung vom 30.01.2023

Frontalzusammenstoß bei Hüfingen

Hüfingen. Zwei völlig kaputte Autos und drei verletzte Menschen, das war am Samstagabend die Bilanz nach einem Frontalzusammenstoß an der Kreuzung B27/B31 bei Hüfingen. Laut Polizei wollte eine Frau von Tuttlingen kommend Richtung Döggingen auf die B27 abbiegen und hat dabei nicht auf den Gegenverkehr geachtet. Sie ist frontal mit dem VW eines 33-Jährigen zusammengestoßen. Die beiden Fahrer und die Beifahrerin im VW haben sich bei dem Unfall verletzt. Das einzig Positive: In den Autos waren noch zwei Kleinkinder, die zwei und fünf Jahre alt sind, beiden ist bei dem Unfall glücklicherweise gar nichts passiert.  


Meldung vom 30.01.2023

Pfefferspray in Festzelt versprüht

Behla. Und wir bleiben in Hüfingen, da hat die Wettizunft im Teilort Behla dieses Wochenende ihr großes Jubiläum gefeiert! Doch noch unbekannte Täter hat den Narren am Samstagabend einen üblichen Streich gespielt: Die Täter haben im vollbesetzten Festzelt im Narrendorf Pfefferspray versprüht. 25 Narren haben das Gas voll abbekommen und mussten von Rettungssanitätern und Notarzt behandelt werden. Bevor die anderen Gäste weiterfeiern konnten, musste erst das komplette Festzelt durchgelüftet werden. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Köperverletzung, wenn ihr gesehen habt, wer das Pfefferspray versprüht hat, meldet euch bitte beim Polizeirevier in Donaueschingen. 


Meldung vom 30.01.2023

Goalie Joacim Eriksson verlängert mit den Wild Wings

VS-Schwenningen. Gleich zwei gute Nachrichten von den Wild Wings! Die Schwenninger haben gestern mit dem Sieg im Penalty-Schießen gegen Bremerhaven den dritten Sieg in Serie geholt. Die zweite gute Nachricht: Goalie Joacim Erikson bleibt in Schwenningen! Der Schwede hat seinen Vertrag mit den Wild Wings um drei Jahre verlängert! „Wir freuen uns sehr einen der besten Torhüter der Liga weiterhin in unserem Team zu haben“, so Geschäftsführer Stefan Wagner. 


Meldung vom 30.01.2023

Harold Kreis wird neuer Bundestrainer

VS-Schwenningen/Bund. Der Trainer Harold Kreis wird die Wild Wings definitiv zum Ende der Saison verlassen! Wie die dpa berichtet wird Kreis heute Nachmittag bei einer Pressekonferenz in München als Bundestrainer vorgestellt werden. Das berichtet die dpa. Kreis wollte sich nach dem Sieg der Wild Wings gestern Nachmittag nicht dazu äußern.


Meldung vom 30.01.2023

Steinzeitwanderung von Schramberg nach Freiburg war erfolgreich

Schramberg/Freiburg/Königsfeld. Der Steinzeit-Wanderer Markus Klek hat es geschafft! Im kompletten Steinzeit-Outfit ist er in acht Tagen von Schramberg bis nach Freiburg gewandert. Am Samstag ist Klek im Breisgau angekommen. Über die Erfahrungen, die er dabei gemacht hat, wird Klek am 09. Februar im Haus des Gastes in Königsfeld berichten.  


Meldung vom 30.01.2023

"Arbeit des Welcome Centers wichtiger denn je"

Villingen-Schwenningen/Region. Die Arbeit des Welcome Centers ist wichtiger denn je“ – zu dem Fazit kommt die SPD-Bundestagsabgeordnete Derya Türk-Nachbaur. Das Welcome Center Schwarzwald-Baar-Heuberg unterstützt internationale Azubis, Studenten und Fachkräfte, die in unsere Region kommen. „Es gibt keine ausreichende Alternative zur Zuwanderung von Fachkräften“, so Türk-Nachbaur „Vielen scheint noch nicht klar zu sein, wie gravierend der Fachkräftemangel in vielen Bereichen ist“. Die Beraterin des Welcome Centers, Ramona Shedrach stellt klare Forderungen an die Bundesregierung: „Wir brauchen schnellere, transparentere und weniger bürokratische Verfahren.“ Die Bundesregierung hat bereits ein Eckpunktepapier zum Thema Arbeitsmigration vorgelegt. 


Meldung vom 30.01.2023

Täter schlägt Fenster mit Porzellanteller ein

VS-Villingen. Ein noch unbekannter Täter hat heute Nacht in der Färberstraße ein Fenster eingeschlagen - und das mit einem Porzellanteller. Nachdem das Fenster kaputt war, ist der Täter einfach abgehauen. Wenn ihr was dazu wisst, meldet euch bitte bei der Polizei in Villingen. 


Meldung vom 30.01.2023

Autofahrer fährt Stromverteilerkasten um

Villingen. Stromverteilerkasten umgefahren. Der Kasten ist unter dem Gewicht von dem Auto regelrecht umgedrückt worden, der Schaden liegt bei rund 5.000 Euro. Doch anstatt den Unfall zu melden, ist der Autofahrer einfach abgehauen. Wenn ihr Hinweise auf den Autofahrer habt, meldet euch bitte bei der Polizei in Villingen. 


Meldung vom 28.01.2023

Fasnetsveranstaltungen in unserer Region

VS-Villingen. Auch dieses Wochenende stehen wieder einige Fasnetsveranstaltungen statt. In Villingen geht heute um 18 Uhr die Fasnetsstadtführung „Wiis blau Miile“ statt. Unterhaltsam wird die auf Wahrheit basierende Urgeschichte des Villinger Narros erklärt. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Narrobrunnen in der Oberenstraße. Auch sonst gibt es noch viele Veranstaltungen in der ganzen Region. Die findet ihr aufgelistet auf unserem Narrenfahrplan auf unserer Homepage. 


Meldung vom 28.01.2023

Fotoautomat im Bürgerservice

Villingen-Schwenningen. Jetzt gibt’s einen Fotoautomat im Bürgerservice in Villingen-Schwenningen. Sowohl das Bürgerzentrum in Schwenningen als auch in Villingen bieten eine Neuheit für die Bürger an. Wenn ihr ein Passfoto für euren Ausweis erstellen müsst, könnt ihr das ab jetzt auch vor Ort machen. Für 8 Euro wird ein biometrisches Passbild von euch in dem Automat gemacht. Das Foto kann dann datenverschlüsselt von den Mitarbeitern angesehen werden und wird anschließend nach 96 Stunden gelöscht. Ziel des Terminals ist eines Tages, dass ihr schon im Wartebereich zukünftig Fingerabdrücke, Unterschrift und Bilder vorbereiten könnt. Bisher ist aber nur die Foto-Funktion verfügbar. 


Meldung vom 27.01.2023

Maler und Lackierer bekommen mehr Geld

Region. Maler und Lackierer in unserer Region bekommen ab sofort mehr Geld! Die IG BAU hat jetzt ein Lohn-Plus von 5% und 152 Euro mehr ausgehandelt. Die IG-BAU Südbaden spricht von einem „satten Lohn-Anstrich für die, die das Leben bunter machen“. Zudem müssen Innungsbetriebe bis April ihren Arbeitern bis April eine Inflationsprämie von 600€ ausbezahlen.   


Meldung vom 27.01.2023

Fasnetsumzüge in Gefahr?

Region. Sind jetzt Fasnetsumzüge in Gefahr? Die Feuerwehr darf laut Gesetzeslage die Hauptstraßen nicht mehr absperren, damit die Narren in Ruhe springen können. Der Dietinger Bürgermeister Frank Scholz hatte darüber die Narren in seinem Ort informiert. Sollte die Feuerwehr die Straßen sperren und es passiert was, dann müssten der Bürgermeister und der Feuerwehrkommandant dafür haften. Zeitgleich verlangt das Landratsamt, dass die Straßen abgesperrt werden und dass es Ordner gibt, die den Verkehr regeln – nur eben nicht die Feuerwehr. Die Vereine haben jetzt die Befürchtung: Wenn sie künftig private Securityfirmen engagieren müssen, dann würde nochmal ein neuer Kostenfaktor dazukommen. 


Meldung vom 27.01.2023

Kommunen haben bisher unterschiedlich viele Flüchtlinge aufgenommen

Kreis. Alle Städte und Gemeinden Im Schwarzwald-Baar-Kreis haben seit letztem Jahr unterschiedlich viele Flüchlinge aus der Ukraine aufgenommen. Während die Stadt Villingen-Schwenningen beispielsweise 1.264 Menschen aufgenommen hat, sind es in Donaueschingen in Anführungszeichen „nur“ 377. Das hat jetzt eine Recherche des Südkuriers ergeben. Viele Kommunen haben aber auch keine konkreten Zahlen genannt. 


Meldung vom 27.01.2023

Wild Wings gewinnen Derby gegen Mannheim!

VS-Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings haben gestern Abend das Derby gegen die Adler Mannheim gewonnen! 3:0 war der Endstand gestern aus Schwenninger Sicht! Alle Highlights zu dem Spiel findet ihr auf unserer Homepage unter antenne1-neckarburg.de/wildwings.


Meldung vom 27.01.2023

Bürgerinitiative gegen Lückenschluss gegründet

Weilersbach. Der Ort Weilersbach hat eine Bürgerinitiative gegen den Lückenschluss B33/B523 gegründet! Für die Anwohner ist der jetzt geplante Anschluss viel zu nah an dem Villingen-Schwenninger Teilort. Sie fordern, dass der Anschluss an die Bundesstraße entweder über Nordstetten oder das Gebiet Herdenen erfolgt. „Wir haben letztes Jahr schon gezeigt, dass man mit uns nicht alles machen kann“, so die Ortsvorsteherin Silke Lorke. Der Teilort Weilerbach hatte letztes Jahr darum gekämpft, dass die Grundschule im Ort erhalten bleibt.


Meldung vom 27.01.2023

Wie sicher ist unser Land vor Cyberangriffen?

Land. Wie sicher ist die Polizei bei uns im Land vor Cyberangriffen? Nach dem Hackerangriff auf das Landeskriminalamt hat der Rottweiler FDP-Landtagsabgeordnete Daniel Karreis jetzt diese Frage gestellt. „Minister Strobl muss dringend alle Cybersicherheitsmaßnahmen gegen externe und interne Gefahren auf den Prüfstand stellen“, so Karreis. „Ich fordere von der Regierung einen Bericht, welche Maßnahmen konkret vorgesehen sind“, so der FDP-Politiker weiter. 


Meldung vom 26.01.2023

Erster Baden-Württemberg-Report 2023 ist da!

Land. Der erste Baden-Württemberg Report des Jahres macht optimistisch. Trotz Krieg, Klimakrise und hoher Kosten fürs Leben, sind die Menschen deutlich zuversichtlicher, als noch im alten Jahr. Zeigte sich im Oktober letzten Jahres noch fast jeder Dritte besorgt über die aktuelle Situation, ist es jetzt nur etwa jeder Fünfte. Und es bleibt dabei wie schon 2022: am zuversichtlichsten gehen die Männer ins neue Jahr, die sich entweder psychisch widerstandsfähiger zeigen oder einfach unbekümmerter antworten. Noch ein Aspekt: Das Jahr hat kaum begonnen, da scheinen die Frauen schon unter Frühjahrsmüdigkeit zu leiden. 45 Prozent der Befragten sagen, sie fühlen sich müde und jede Dritte fühlt sich auch nach dem Jahreswechsel gestresst. Übrigens: Je älter die Befragten sind, desto gelassener sind sie. Der Baden-Württemberg Report ist eine Initiative von antenne 1 Neckarburg Rock & Pop mit allen Privatsendern im Land. Durchgeführt wird die Online-Befragung mit inzwischen 4000 Interviews durch das Marktforschungsinstitut Kantar, ehemals Emnid.


Meldung vom 26.01.2023

Auslieferung der move-AboCards verzögert sich weiter

Region. Die Verteilung der Abokarten für den neuen Verkehrsverbund move verzögert sich weiter! „Aufgrund von technischen Schwierigkeiten verzögert sich die Auslieferung der neunen Move-AboCars voraussichtlich bis Mitte/Ende Februar“, so der Zweckverband Schwarzwald-Baar-Heuberg in einer Mitteilung an uns. Deshalb werden jetzt auch erstmal alle AboCards und Schülermonatskarten auch weiterhin ihre Gültigkeit behalten. Zum 01. Januar hatten sich die Landkreise Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar zu einem Verkehrsverbund zusammengeschlossen. 


Meldung vom 26.01.2023

Regelrechte Flut an Betrugs-Anrufen

Kreis. Gestern hat es im Schwarzwald-Baar-Kreis eine regelrechte Flut an Anrufen von Telefonbetrügern gegeben. Innerhalb einer Stunde haben die Betrüger es mit der Masche „Falscher Polizist“ über ein dutzend Mal versucht. Dabei geben sich die Betrüger als Polizisten aus und versuchen so über die geliehene Autorität an Geld und Wertsachen zu kommen. Hier rät das Polizeipräsidium Konstanz ganz rigoros: Wenn ihr euch nicht zu 100% sicher seid, wer am Telefon ist, dann legt sofort auf und lasst euch nicht unter Druck setzen. 


Meldung vom 26.01.2023

Erneute Streiks bei der Post

Region. Auch heute wird bei der Post gestreikt! Die Gewerkschaft verdi hat zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Vom Streik betroffen sind auch die Stadt Villingen-Schwenningen oder auch die Regionen Südbaden und die Zollernalb. Verdi fordert dass die Beschäftigten 15% mehr Gehalt bekommen und dass der Lohn bei Azubis um 200 Euro pro Monat steigt.   Region. 


Meldung vom 26.01.2023

22-Jährige in Hüfingen begrapscht

Hüfingen. Eine 22-Jährige aus Hüfingen wollte am Sonntag einfach nur Fasnet feiern, stattdessen musste sie sich von einem fremden Mann auf offener Straße begrapschen lassen. Die 22-Jährige war als Hexe verkleidet und in der Adolph-Kolping-Straße auf dem Weg nach Hause als sie plötzlich ein fremder Mann umarmt und sie dann angefasst hat. Die 22-Jährige hat ihn weggestoßen, dann ist der Mann abgehauen. Laut der 22-Jährigen war der Grapscher zwischen 30 und 40 und war zwischen 1,75m und 1,83m groß. Er hatte einen schwarzen Vollbart, war dunkel gekleidet und hatte eine schwarze Mütze auf. Wenn ihr den Mann kennt, meldet euch bitte bei der Kripo in Villingen.  


Meldung vom 26.01.2023

Polizei findet Drogen und Waffen

Bad Dürrheim. Da werden die Polizisten sicher nicht schlecht gestaunt gaben: Bei einer Polizeikontrolle im Bad Dürrheimer Gewerbegebiet haben die Polizisten in einem Auto zum einen Drogen, zum anderen aber auch mehrere verbotene Waffen gefunden, darunter ein Schlagring und ein Elektroschocker. Fahrer und Beifahrer des Autos waren laut Polizei zudem, Zitat: „deutlich sichtbar“ selbst auf Drogen. Auf die beiden wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 25.01.2023

Frauen wieder Opfer von WhatsApp Betrügern geworden

Villingen/Freudenstadt. Wieder sind zwei Frauen aus unserer Region Opfer von WhatsApp-Betrügern geworden! Die Frauen sind auf die Masche Falscher Sohn/Falsche Tochter reingefallen und haben beide mehrere tausend Euro verloren. Bei dieser Masche gaukeln die Betrüger vor, dass das Kind des Opfers am anderen Ende des Bildschirms sei. „Hallo Mama, ich hab mein Handy verloren, dass ist meine neue Nummer“ – das ist der ganz klassische Einstieg. Wenn sich die Betrüger das Vertrauen der Opfer erschlichen haben, dann fordern sie ganz dreist Geld und zwar in der Regel im tausender Bereich. Normalerweise heißt es dann, dass sie dringend eine Rechnung überweisen müssen, aber ihr Online-Banking auf dem neuen Handy nicht funktionieren würde“. Sehr viel gutherzige Menschen aus unserer Region sind schon auf diesen Trick reingefallen. Die Polizei rät dazu, dass ihr untereinander ein Codewort vereinbart, nach dem ihr fragt, damit ihr ganz sicher seid, dass es sich bei eurem Gegenüber wirklich um den handelt, für den er sich ausgibt.


Meldung vom 25.01.2023

Brennender Drucker verursacht 50.000 Euro Schaden

Brigachtal. Jeder von uns hatte schon mal Probleme mit einem Drucker, um den es jetzt geht, der hat es wirklich auf die Spitze getrieben. Das Gerät ist in Brigachtal-Klengen in Flammen aufgegangen und hat dabei so stark gequalmt, dass zwei Menschen eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Der Rettungsdienst hat sich sofort um die beiden gekümmert und sie ins Krankenhaus gebracht. Das komplette Untergeschoss des Hauses ist nicht mehr bewohnbar, der Schaden, den der brennende Drucker verursacht hat, liegt bei rund 50.000 Euro. 


Meldung vom 25.01.2023

wiha Panthers Schwenningen droht die Insolvenz

VS-Schwenningen. Den wiha Panthers Schwenningen droht die Insolvenz! „Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem ein Weitermachen nur unter bestimmten Voraussetzungen noch möglich ist“, so Geschäftsführer Michael Krivanek. Die Panthers benötigen laut eigener Aussagen in den nächsten Wochen einen Zitat: „mittleren fünfstelligen Betrag“. Die Panthers sind bereits im Gespräch mit ihren Sponsoren und wollen zusätzlich noch eine Crowdfunfing-Kampagne starten, um den fehlenden Betrag zusammenzukommen. Ein Grund für die finanziellen Probleme sind eine hohe Nachzahlung an das Finanzamt und verschiedene Krankenkassen. Zudem sind seit Corona die Zuschauerzahlen eingebrochen und liegen jetzt immer noch deutlich unter dem Zuschauerschnitt vor der Pandemie. Aus dem Grund mussten auch die beiden geplanten Spiele in der Heliosarena Ende Dezember und Anfang des Monats abgesagt werden: Zu wenig Menschen haben Tickets für die Spiele gegen Trier und Kirchheim gekauft.   


Meldung vom 25.01.2023

Wild Wings gewinnen Derby mit 5:2

VS-Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings haben gestern Abend das Derby gegen die Bietigheim Steelers deutlich gewonnen! 5:2 war der Endstand in der Heliosarena. Mit dem Sieg sind die Wild Wings weiter auf Platz 11. Morgen geht es für die Schwenninger dann auswärts gegen die Adler Mannheim. 


Meldung vom 25.01.2023

Mittlerweile über 450 Hinweise zum Mordfall an Eva Götz

Leipferdingen/Freiburg/Region. Nach der Sendung über den Mordfall bei Leipferdingen sind bei der Polizei mittlerweile über 450 Hinweise eingegangen. Im Januar 1997 ist die Studentin Eva Götz in Freiburg entführt, missbraucht und dann getötet worden. Vom Täter fehlt auch jetzt noch – 26 Jahre nach dem Mord – jede Spur. Die Polizei arbeitet jetzt die zahlreichen Hinweise ab. Letzte Woche Mittwoch war der Mordfall noch einmal in der ZDF-Sendung Aktenzeichen xy…ungelöst besprochen worden. 


Meldung vom 24.01.2023

Teufel im Gespräch mit Diakonie

Landkreis Rottweil. Der Landtagsabgeordnete Stefan Teufel hat sich mit Dr. Tobias Staig von der Bruderhaus Diakonie und mit Christine Trein, die Leiterin der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg getroffen. Dabei haben sie über die soziale Abeit gesprochen und auch über das Bundesteilhabegesetz, welches Menschen mit Behinderung ein besseres Teilhaben im Leben und auch an der Gesellschaft geben sollen. Sowohl die Bruderhausdiakonie als auch die Leiterin der Region SBH befürworten das von Teufel vorgelegte Positionspapier von Teufel mit der Forderung nach einem verpflichteten gesellschaftlichen Jahr. Viele FSJ’ler bleiben nach dem Jahr in dem Beruf. Gerade bei der Sozialen Arbeit ist es schwer Menschen zu finden, so Trein bei dem Gespräch. „Es ist nicht nur ein Beruf. Wer bei uns arbeitet, macht dies aus Überzeugung und Berufung“


Meldung vom 24.01.2023

Gleich zwei Derbys diese Woche

VS-Schwenningen. Derbytime in unserer Region! Die Schwenninger Wild Wings spielen diese Woche gleich zwei Derbys: Am Freitag geht es für die Schwenninger auswärts gegen den Erzrivalen aus Mannheim und heute Abend empfangen die Schwenninger die Bietigheim Steelers daheim auf dem Bauchenberg. Bully in der Heliosarena ist um 19:30 Uhr.  


Meldung vom 24.01.2023

Schwarzwald-Baar-Klinikum erwartet Minus von 13 Millionen Euro

Villingen-Schwenningen. Das Schwarzwald-Baar-Klinikum kämpft immer noch mit massiven finanziellen Problemen. Für dieses Jahr rechnet das Krankenhaus mit einem Minus von rund 13 Millionen Euro – die Folge aus Corona, Fachkräftemangel, Inflation und gestiegenen Energiepreisen. Der Schwarzwald-Baar-Kreis will über 6,8 Millionen Euro dazu geben, um das Defizit zumindest etwas auszugleichen. So zumindest die Ankündigung von Landrat Sven Hinterseh. Er hofft darauf, dass der Bund jetzt handelt und die angekündigte Krankenhausreform dem Schwarzwald-Baar-Klinikum und natürlich auch den anderen Kliniken hilft. 


Meldung vom 24.01.2023

Zahl der Lehrlinge im Handwerk nimmt deutlich zu

Region. Die Zahl der Auszubildenden im Handwerk hat letztes Jahr in unserer Region deutlich zugenommen. Das schreibt jetzt die Handwerkskammer Konstanz, die auch für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg zuständig ist. Aktuell machen über 4.200 Menschen in unserer Region eine Ausbildung im Handwerk – 5% mehr, das sind fast so viele wie vor Corona. „Die regionale Betriebe sind zuverlässige Partner- auch in Krisenzeiten“, so der Präsident der Handwerkskammer, Werner Rottler.  


Meldung vom 24.01.2023

Donaueschingen stellt wichtigste Bauprojekte vor

Donaueschingen. In der Stadt Donaueschingen wird dieses Jahr fleißig gebaut! Aufgrund der vielen Projekte, die dieses Jahr anstehen, hat die Stadt jetzt eine Auflistung der zehn wichtigsten Bauprojekte bekannt gegeben. Wichtigstes und größtes Bauprojekt ist der Neubau der Realschule im neuen Quartier am Buchberg. Rund 56 Millionen Euro will die Stadt dafür ausgeben. Spatenstich für die Realschule ist dieses Jahr im April, im Januar 2026 soll die neue Schule dann fertig sein. Weitere große Projekte sind die Sanierung des Parkschwimmbads in der Stadt, der Neubau des Feuerwehrgerätehauses im Teilort Pfohren oder die Erweiterung des Gewerbegebiets an der Dürrheimer Straße. Allein dieses Jahr will die Stadt rund 25 Millionen Euro ausgeben, mit denen Zitat: „Die Entwicklung der Stadt weiter vorangebracht und die Lebensbedingungen der Menschen positiv gestaltet werden sollen“, so die Sprecherin der Stadt Jennifer Schwörer. 


Meldung vom 23.01.2023

Haus brennt bis auf die Grundmauern nieder

Mönchweiler. Schockszenario für jeden von uns! Gestern ist ein Haus in Mönchweiler bis auf die Grundmauern abgebrannt! Es war ein altes Fachwerkhaus, dass gestern Morgen gegen 6 Uhr in Flammen aufgegangen ist… Die Ursache für das Feuer konnte bisher noch nicht geklärt werden. Der Feuerwehr gelang es nicht, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Weil das Feuer funken sprühte, wurden die Nachbarhäuser sicherheitshalber evakuiert. Der Schaden liegt bei ungefähr 300.000 Euro! Zwei Personen wurden sicherheitshalber wegen Kreislaufproblemen ins Klinikum gebracht. Die anliegenden Häuser haben glücklicherweise kein Feuer gefangen. Nur ein Auto ist durch die enorme Hitze kaputt gegangen. Der Mönchweiler Bürgermeister Rudolf Fluck machte sich vor Ort einen Eindruck in das schreckliche Ereignis! Das Polizeirevier in Villingen nimmt jetzt die Ermittlungen auf, wie das Feuer ausgebrochen ist. 


Meldung vom 23.01.2023

Anhänger löst sich von LKW

Triberg. Stellt euch vor, ihr seid mit eurem LKW im Schwarzwald unterwegs. Es geht steil Berg auf. Plötzlich merkt ihr, dass euer 25 Tonnen-Anhänger lose ist. Das ist so auf der B33 zwischen Triberg und St. Georgen passiert. Ein Lastwagen-Fahrer war gegen 7 Uhr morgens unterwegs Richtung ST. Georgen, als er bemerkt hat, dass sich die Kupplung des Anhängers löste. Der Fahrer schaffte es noch, den Anhänge mittels der Zugmaschine abzubremsen. Dabei ist jedoch ein hoher Schaden an Hänger und Zugmaschine entstanden. Insgesamt 30.000 Euro Schaden sind entstanden. Der mit 25 Tonnen Orangensaft beladene Anhänger musste daraufhin über mehrere Stunden geborgt werden. Die B33 war dann bis zum Mittag nur noch einspurig befahrbar. Glücklicherweise hat sich bei der Aktion niemand verletzt. 


Meldung vom 23.01.2023

Mehrere Häuser brennen in unserer Region

Durchhausen / VS-Schwenningen. Am Wochenende hat es mehrere Brände in unserer Region gegeben. Neben Mönchweiler haben auch Häuser in Schwenningen und Durchhausen gegeben. In Durchhausen hat ein Kachelofen das Feuer verursacht. Der Ofen war über 3 Etagen verbunden und das Feuer hat sich schnell ausbreiten können. Die Feuerwehr konnte den Brand schlussendlich unter Kontrolle bringen. Dabei ist ein Schaden mit rund 50.000 Euro entstanden. Auch in VS-Schwenningen hat es am Wochenende gebrannt. Am Samstagabend musste die Feuerwehr gegen 23 Uhr ausrücken, wegen eines Gartenschuppens Brand. Als die Einsatzkräfte ankamen, stand der Schuppen lichterloh in Flammen. Dabei haben die Nachbarshäuser auch leicht Feuer gefangen, was die Feuerwehr jedoch schnell unter Kontrolle bringen konnte. Dort ist ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Die Polizei vermutet als Ursache die kalte Asche, die der Hausbesitzer in dem Schuppen weggeworfen hatte. Bei beiden Bränden wurde niemand verletzt. 


Meldung vom 23.01.2023

Fasnetsveranstaltungen in unserer Region

Region. Am Wochenende haben wieder verschiedene Veranstaltungen rund um die Fasnet stattgefunden. In Dauchingen wurde das 44-Jährige Jubiläum erfolgreich gefeiert. Auch in Möhringen hat das Landschaftstreffen Baar erfolgreich stattgefunden. Was diese und auch die kommenden Wochen alles rund um die Fasnet auch bei euch alles stattfindet, findet ihr auf unserem Narrenfahrplan auf unserer Homepage. 


Meldung vom 23.01.2023

CMT war erfolgreich

Region. Die Stuttgarter Urlaubsmesse CMT ist gestern mit einem sehr guten Ergebnis zu Ende gegangen. Knapp 265.000 Besucherinnen und Besucher tummelten sich in den neun Tagen auf dem Messegelände. Die Messeleitung zieht eine rundum gute Bilanz. Besonders beim Caravaning und auch beim Wandern und Fahrradfahren ist man sehr zufrieden. Auch auf das nächste Jahr wird positiv geschaut. Dort soll die Messe auch wieder wie gewohnt stattfinden. 


Meldung vom 23.01.2023

Badeparadies Schwarzwald wird Titelsponsor beim Firmenlauf

Villingen-Schwenningen. Der neue Sponsor für den Firmenlauf in Villingen-Schwenningen steht fest: Das Badeparadies unterstützt den Firmenlauf in diesem Jahr. Bereits in den letzten Jahren war das Badeparadies Schwarzwald aus Titisee-Neustadt dabei. Dieses Jahr sind sie der Titelsponsor des 6. Firmenlauf VS, der im Juli stattfinden wird. Auch die Onlineanmeldung für den Firmenlauf startet heute. Infos sowie Anmelden könnt ihr euch unter www.firmenlauf-vs.de 


Meldung vom 21.01.2023

Vesperkirche findet wieder statt

Villingen-Schwenningen. Morgen startet die Vesperkirche in Schwenningen wieder. Nach der Pandemie ist es das erste Mal, dass die Vesperkirche im gewohnten Rahmen wieder stattfinden kann. Dabei sind alle eingeladen, vorbeizukommen. Wer wenig Geld hat ist genauso Willkommen wie alle anderen auch! Dabei wird nicht einfach nur zusammen gegessen. Man kommt miteinander ins Gespräch. Aber auch kulturell ist traditionsgemäß was geboten. An verschiedenen Tagen treten unterschiedliche Künstler auf. Die Kirche hat ab Morgen dann für 3 Wochen jeden Tag von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Weitere Infos sowie das Programm gibt’s auf www.vesperkirche-vs.de 


Meldung vom 21.01.2023

Im Schwarzwald startet die Skisaison

Schwarzwald. Die Skisaison im Schwarzwald startet wieder. Geht ihr gerne Skifahren? Dann habt ihr ab heute wieder die Möglichkeit euer Hobby auszuleben! Mehrere Skilifte haben im Schwarzwald wieder geöffnet. Der Feldberg hat ab heute wieder alle Lifte offen. Auch in Schönwald öffnet der Rössle-Skilift und in Schonach der Rohrhardsberg als neuer Lift. In Schonach könnt ihr wegen der Neueröffnung bis 17 Uhr kostenlos fahren. 


Meldung vom 21.01.2023

Geflügel- und Volierenschau startet heute in Peterzell

St. Georgen-Peterzell. Heute und morgen findet wieder die alljährliche Geflügel- und Volierenschau des Geflügelzuchtvereins St. Georgen in der Mehrzweckhalle in St. Georgen - Peterzell statt. Neben einem Streichelzoo und einer Bastelecke für die Kinder, können zahlreiche Tiere in schön gestalteten Volieren bestaunt werden. Die Schau hat heute von 13-24 Uhr und morgen von 10-18 Uhr geöffnet. 


Meldung vom 21.01.2023

Fürstenberg-Brauerei konnte zum Neujahrsempfang einladen

Donaueschingen. Die Fürstenberg-Brauerei hat diese Woche zu ihrem Neujahrsempfang eingeladen. Rund 300 Gäste hatten sich im alten Sudhaus eingefunden. Der Geschäftsführer Georg Schwende der Fürstlich Fürstenbergische Brauerei GmbH hat in seiner Neujahrsansprache auf die vergangenen zwei Jahre und aber auch auf die kommende Zeit bezogen. Nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause konnte der Neujahrsempfang wieder stattfinden. 


Meldung vom 21.01.2023

Bürger werden für vorbildliches Verhalten geehrt

Schwarzwald-Baar-Kreis. Am Mittwoch werden mehrere Bürger des Schwarzwald-Baar-Kreises für vorbildliches Verhalten von Landrat Sven Hinterseh und Polizeipräsident Hubert Wörner geehrt. Voraussichtlich handelt es sich dabei um 15 Personen aus dem ganzen Schwarzwald-Baar-Kreis. 


Meldung vom 21.01.2023

Fasnetveranstaltungen am Wochenende

Region. Auch heute finden wieder vielerorts Fasnetveranstaltungen statt. Beispielsweise in Möhringen findet heute und morgen das Landschaftstreffen Baar statt. Auch in Dauchingen wird groß gefeiert. Das 44 -jährige Jubiläumsfest steht an. Das ganze Wochenende über ist etwas geboten. Weitere Infos dazu und auch was sonst noch ansteht, findet ihr auf unserem Narrenfahrplan auf unserer Homepage. 


Meldung vom 20.01.2023

Mann liefert sich Verfolgungsjagd auf der Autobahn

Böblingen/Rottenburg/Tuningen. Ein Mann hat sich am Mittwoch auf der A81 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Es ist morgens in Böblingen, mehrere Busfahrer hupen genervt. Der Grund: Mitten am Busbahnhof steht ein Auto. Und der Fahrer schläft seelenruhig hinter Lenkrad. Irgendjemand ruft die Polizei. Als die Polizisten sich dem Auto nähern wird der Fahrer wach. Er sieht die Polizisten und bekommt Panik. Er tritt aufs Gas. Er rast mit seinem Auto durch Böblingen und dann auf die A81 in Richtung Singen. Die Polizisten verfolgen ihn. Bei Rottenburg fährt der Mann auf der Parkplatz Ziegler, hält an. Die Polizisten kommen auf sein Fahrzeug zu; er wartet. Als sie das Auto fast erreicht haben, gibt der Mann wieder Gas. Einer der Polizisten muss sich mit einem Hechtsprung zur Seite retten. Bei Tuningen gelingt es den Polizisten dann endlich den Wagen anzuhalten. Der Mann lässt sich widerstandslos festnehmen. Laut Polizei war er bei der Festnahme völlig psychotisch, einen Führerschein hatte der Mann auch nicht mehr. 


Meldung vom 20.01.2023

Skisaison startet morgen

Schonach/Schönwald. Morgen öffnen bei uns in der Region der Rössle-Skilift in Schönwald und der Skilift Rohrhardsberg in Schonach. In Schonach wird dabei der neue Skilift eingeweiht. Deshalb könnt ihr dort morgen auch von 10 bis 17 Uhr kostenlos Skifahren.  


Meldung vom 20.01.2023

Warnstreik bei der Post

Land. Falls ihr heute auf Post wartet, dann muss ich euch vielleicht enttäuschen: Postboten und Paketzusteller sind im Warnstreik! Die Gewerkschaft ver.di hatte gestern dazu aufgerufen die Brief- und Paketzentren zu bestreiken. Der Warnstreik soll bis heute Abend dauern, ver.di rechnet damit, dass sich in Baden-Württemberg über 4.000 Postbeschäftigte an dem Streik beteiligen.  


Meldung vom 20.01.2023

Färberstraße soll wieder videoüberwacht werden

Villinger. Dieses Jahr wird die Villinger Färberstraße an der Fasnet wieder videoüberwacht werden! Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Letztes Jahr hatte die Polizei wegen Corona auf eine Überwachung verzichtet, das Ergebnis: 1.000 Menschen, die in der Straße gefeiert haben, die Färberstraße war am Ende Scherben übersäht. Das soll dieses Jahr nicht passieren. Die Polizei hofft zudem, dass sie mit der Videoüberwachung Straftaten wie Schlägereien deutlich besser aufklären kann. Zusätzlich werden auch viele Polizisten und der Ordnungsdienst vor Ort sein, um nach Möglichkeit Straftaten und Streitigkeiten zu verhindern. 


Meldung vom 20.01.2023

Wild Wings spielen heute Abend gegen Augsburg

VS-Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings spielen heute Abend gegen die Augsburger Panther! Das Spiel ist auswärts in Bayern, Bully ist um 19:30 Uhr. Mehr dazu, und zu den anderen Teams aus unserer Region hört ihr heute bei uns im Regionalsport.


Meldung vom 20.01.2023

Soll der Wolf bejagt werden dürfen?

Freudenstadt/Bund. Soll der Wolf bei uns in der Region gejagt werden dürfen? Das fordert der CDU-Bundestagsabgeordnete von Freudenstadt, Klaus Mack. Im Bundestag hat er jetzt im Umweltausschuss die Forderung nach einem „aktiven Wolfsmanagement“ gestellt. Sein Argument: Wölfe haben allein 2020 rund 4.000 Schafe und andere Weidetiere in Deutschland getötet. Die Bundesregierung müsse aufhören, Zitat: „den Wolf zu romantisieren und ihn endlich als Bedrohung anerkennen“. Die Experten im Ausschuss waren zweigeteilt: Eine Hälfte unterstützt die Forderung nach der Jagd auf die Wölfe, die andere will weiter auf Schutzmaßnahmen für Weidetiere setzen.   


Meldung vom 20.01.2023

Mann muss sich für versuchte Vergewaltigung verantworten

VS-Schwenningen. Ein schrecklicher Ausgang für eine eigentlich schöne Geburtstagsfeier: Ein 30-jähriger Mann hatte letztes Jahr im Juni versucht in Schwenningen eine 20-Jährige zu vergewaltigen, die wie er Gast auf der Party gewesen war. Jetzt musste sich der Mann dafür vor dem Amtsgericht Villingen-Schwenningen verantworten. Die 20-Jährige hatte am Ende der Party bereits schon im Bett gelegen, als der 30-Jährige ins Zimmer gekommen ist, sich zu ihr gelegt und ihr den Mund zugehalten hat. Die 20-Jährige hat sich gewehrt und hat es geschafft zu schreien, so dass die anderen Gäste auf die Situation aufmerksam geworden sind. Das Gericht hat den 30-Jährigen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, zudem muss er 200 Arbeitsstunden ableisten und eine Geldstrafe von 3.000 Euro bezahlen. Laut ihrer Anwältin leidet die 20-Jährige seit dem Fall immer noch unter Angstzuständen.


Meldung vom 20.01.2023

Bauruine an der Wöschhalde wird abgerissen

VS-Villingen. Die Bauruine an der Villinger Wöschhalde wird endlich abgerissen! Seit Jahren steht das Holzhaus dort, ohne jemals fertig gebaut worden zu sein. Jetzt hat die Stadt Villingen-Schwenningen mitgeteilt, was mit dem Grundstück passiert: Eine Physiotherapiepraxis wird an der Stelle gebaut werden. Physiotherapeut Fabian Günther wird mit seinem Team nur wenige Hausnummern weiterziehen. 2024 soll die neue Praxis dann eröffnet werden können. 


Meldung vom 19.01.2023

Ministerium stellt Vorschläge zur Mobilitätswende vor

Land. „Gemeinsam die Verkehrswende voranbringen“ Unter dem Motto haben sich letztes Jahr mehrere Dutzend Menschen aus Baden-Württemberg regelmäßig getroffen und haben Ideen ausgearbeitet. Jetzt haben sie ihre Vorschläge Landesverkehrsminister Winfried Hermann übergeben. Die 80 „Mobilitätsräte“ fordern unter anderem, dass der Ausbau von Bus und Bahn beim Land die höchste Priorität haben soll, die Zahl der Autos in den Innenstädten gesenkt werden muss und dass es mehr Personal für den Ausbau der Radwege braucht. Das Verkehrsministerium will jetzt die Vorschläge zusammen mit den einzelnen Fachreferenten prüfen. Im Prinzip gehen diese Vorschläge aber in die gleiche Richtung, wie sie auch schon von den Stadtverwaltungen in Rottweil oder Villingen-Schwenningen vorgeschlagen wurden. 


Meldung vom 19.01.2023

Viele Winterunfälle bei uns auf den Straßen

Region. Durch den erneuten Wintereinbruch hat es in den letzten Tagen bei uns in der Region wieder zahlreiche Unfälle gegeben: Zwischen Mundelfingen und Hausen vor Wald hat sich ein 28-jähriger Mann am Dienstagabend mit seinem Auto überschlagen, bei Hüfingen ist ein Autofahrer mit einem Sprinter in die Leitplanke geschleudert, zwischen Wolterdingen und Tannheim sind die Autos laut Polizei, Zitat: „im Minutentakt ins Rutschen gekommen“. Unfälle hat's auch bei Triberg, Trossingen und Pfaffenweiler gegeben. 


Meldung vom 19.01.2023

Mikrozensus läuft in Baden-Württemberg

Land. Seit letzter Woche läuft wieder der Mikrozensus in Baden-Württemberg. Noch das ganze Jahr werden in Baden-Württemberg 60.000 Haushalte in mehr als 900 Städten und Gemeinden befragt. Dabei werden Fragen zu den Familienverhältnissen, den Schulabschlüssen oder zu eurer Arbeit gestellt. Wichtig: Wenn ihr ausgelost worden seid, dann müsst ihr an der Befragung teilnehmen. Das ist Pflicht. Ihr bekommt dann ein Schreiben vom Statistischen Landesamt, alle eure Daten, die ihr angebt, unterliegen dabei der Geheimhaltung.


Meldung vom 19.01.2023

120 Hinweise gehen nach Aktenzeichen xy Folge ein

Leipferdingen/Freiburg/Region. Nach der Sendung Aktenzeichen xy … ungelöst sind zu dem Mordfall bei Leipferdingen gestern über 120 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Das hat der Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz Dieter Popp jetzt mitgeteilt. Vor 26 Jahren ist nahe dem Ort die Leiche der Biologie-Studentin Eva Götz gefunden worden. Die Studentin ist im Januar 1997 in Freiburg entführt, misshandelt und schließlich irgendwo zwischen Freiburg und Leipferdingen getötet worden. Auch jetzt ist der Fall noch immer nicht aufgeklärt.


Meldung vom 19.01.2023

Können die Weltcups in unserer Region stattfinden?

Hinterzarten/Schonach. Können die Weltcups im Skispringen und in der Nordischen Kombination in diesem Jahr in unserer Region stattfinden? In Hinterzarten wäre das Springen schon Ende nächster Woche, aber ob der Schnee dafür ausreicht, ist fraglich. Die Veranstalter in Hinterzarten wollen heute darüber entscheiden. In Schonach ist noch ein bisschen mehr Zeit, hier findet der Weltcup erst am 11. und 12. Februar statt. Bis dahin bräuchte es an drei Tagen durchgängig mindestens -5°C, damit die Betreiber genug Schnee produzieren können. 


Meldung vom 19.01.2023

Kurt Meder GmbH ist offiziell "attraktiver Arbeitgeber"

VS-Schwenningen. Die Kurt Meder GmbH aus Schwenningen ist jetzt offiziell als attraktiver Arbeitsgeber ausgezeichnet worden! Das Siegel, das das bestätigt, wird kommenden Montag vom Bundesverband Der Mittelstand an den Senior Vice President der Firma, Magnus Mauch, verliehen. 


Meldung vom 19.01.2023

Kinderbilder schmücken jetzt Donaubus

Donaueschingen. Strichmännchen, runde Bäume, Sonnen die aus Ecken hervorscheinen: Kinderbilder haben einfach ihren ganz eigenen Charme. Und einige dieser Kunstwerke schmücken jetzt die Donaubus in Donaueschingen. 211 Grundschüler aus der Stadt und den Teilorten haben letztes Jahr an einem Malwettbewerb teilgenommen. Thema: „Mein Traumbus, mein Zukunftsbus“ und die sieben schönsten Bilder sind jetzt auf den Bussen zu sehen, die durch die Stadt fahren.  


Meldung vom 18.01.2023

Fall "Eva Götz" heute bei Aktenzeichen xy ... ungelöst

Leipferdingen/Freiburg/Region. 1997. Die 26-jährige Biologie-Studentin Eva Götz aus Freiburg wird tot in der Nähe von Leipferdingen gefunden. Der Ort liegt im Kreis Tuttlingen zwischen Geisingen und Blumberg. Eva Götz war zuletzt im Januar 1997 am Sonntagabend am Freiburger Hauptbahnhof lebend gesehen worden. Am nächsten Morgen wird ihr Leiche rund 80km entfernt entdeckt. Was dazwischen passiert ist, ist für die Polizei auch nach 26 Jahren noch ein Rätsel. Heute Abend wird der Fall noch einmal in der Sendung Aktenzeichen xy… ungelöst im ZDF vorgestellt. Staatsanwaltschaft und Polizei bitten euch, dass ihr heute Abend um 20.15 Uhr einschaltet und euch zu melden, wenn ihr irgendwelche Hinweise darauf habt, was mit Eva Götz passiert sein könnte.


Meldung vom 18.01.2023

Rettungshubschrauber Christoph11 war letztes Jahr über 1.800 Mal im Einsatz

Region/Villingen-Schwenningen. Der Rettungshubschrauber Christoph11 ist letztes Jahr von seinem Stützpunkt aus über 1.800 mal abgehoben. Das hat die DRF-Luftrettung jetzt mitgeteilt. Der Großteil der Einsätze waren Notfallrettungen – nämlich über 1.400 – aber auch zum Krankentransport war Christoph 11 im Einsatz.  Deutschlandweit hat die Zahl der Hubschrauber- und Flugzeugeinsätze im Vergleich zu 2021 zugenommen, und zwar um rund 3%.   


Meldung vom 18.01.2023

Schwarzwald-Baar-Klinikum muss wieder Operationen verschieben

Villingen-Schwenningen. Das Schwarzwald-Baar-Klinikum muss aktuell wieder Operationen verschieben! Das hat die Kliniksprecherin Sandra Adams bestätigt. Ein entscheidender Grund dafür ist die Grippewelle, die sowohl für viele Patienten als auch für hohe Ausfälle unter dem Personal des Klinikums sorgt. Auch Corona ist für das Schwarzwald-Baar-Klinikum nach wie vor ein Thema: 10 Patienten müssen wegen der Krankheit stationär behandelt werden. 


Meldung vom 18.01.2023

"Hundesteuer soll ausschließlich für Hunde verwendet werden!" - Petition gestartet

Villingen-Schwenningen. Die Hundesteuer soll in Villingen-Schwenningen auch den Hunden zugutekommen. Das ist die Forderung von Barbara Spruth. Sie hat eine Online-Petition gestartet, in der sie fordert, dass die Stadt das Geld, dass sie durch die Hundesteuer einnimmt reinvestiert: In Kotbeutelspender, Hundeparks oder Hundespielplätze. Oder wie es in der Petition heißt: „ausschließlich zum Wohl der Hunde und deren Halter“. Die Petition läuft noch bis Mitte März.


Meldung vom 18.01.2023

Donaueschingen und Bräunlingen wollen bei der Trinkwasserversorgung zusammenarbeiten

Donaueschingen/Bräunlingen. Die Stadt Donaueschingen und die Stadt Bräunlingen wollen künftig bei der Trinkwasserversorgung zusammenarbeiten! Um die Wasserversorgung auch in extrem heißen Sommern in Bräunlingen stabil zu halten, soll jetzt eine Verbindungsleitung nach Donaueschingen gebaut werden.  Die Stadt Donaueschingen geht davon aus, dass durch den Verkauf des Wassers auch der Wasserpreis sinken könnte. Ein genauer Vertrag muss aber von den beiden Seiten noch ausgearbeitet und unterschrieben werden.


Meldung vom 18.01.2023

Sammelstelle der Ukraine-Hilfe jetzt in Pfaffenweiler

VS-Pfaffenweiler. Die Ukraine-Hilfe hat in Villingen-Schwenningen eine neue Spendensammelstelle! Die Sammelstelle ist ab sofort im Neuen Weg 11 im Teilort Pfaffenweiler und nicht mehr in Villingen. Wenn ihr warme Kleidung und Schuhe für Erwachsene, Regenjacken, Taschenlampen, Gaskocher oder Schlafsäcke habt, dann gebt die gerne donnerstags und samstags an der Sammelstelle ab. Immer zwischen 17 und 19 Uhr. Falls ihr noch Fragen habt:

Adresse:       Neuer Weg 11, 78052 VS-Pfaffenweiler

Tel:                0176 - 856 36630  (von 17 Uhr bis 19 Uhr)

Handy:          0152 - 55868143 (von 17 Uhr bis 19 Uhr)

Email:            ukraine.schwarzwald@gmx.de


Meldung vom 18.01.2023

Wild Wings spielen gegen Kölner Haie!

VS-Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings spielen heute Abend gegen die Kölner Haie! Bully ist um 19:30 Uhr in der Lanxess Arena in Köln, das Spiel wird aber auch live auf Magenta Sport übertragen. Auch am Freitag spielen die Wild Wings nochmal auswärts, dann geht’s gegen die Augsburger Panther, am Sonntag ist das nächste Heimspiel, die Wild Wings empfangen dann die Frankfurter Löwen in der Heliosarena. 


Meldung vom 17.01.2023

Kaufland zieht ins Schwarzwald-Baar-Center

Villingen-Schwenningen. Das Schwarzwald-Baar-Center bekommt einen neuen Großmieter. Jetzt ist es sicher: in die leerstehenden Räume des Schwarzwald-Baar-Centers zieht eine Kaufland-Filiale. Die Räume wurden 2021 frei, da die SB-Warenhauskette Real einen Rückzug gemacht hat. Wie der Schwarzwälder Bote berichtet, werden die neuen Mieter schon im Februar mit dem Ausbau beginnen. "Neben dringend notwendigen technischen Maßnahmen an Dach und Fach ist auch an der Fassade ein modernes Erscheinungsbild in Planung, welches unter anderem in Abstimmung mit einem regionalen Architekturbüro erarbeitet wird" so die Geschäftsführung der Eigentümer Berlinovo. 


Meldung vom 17.01.2023

Wintereinbruch auf auf den Straßen bemerkbar

St. Georgen/Deißlingen. Der Winter ist wieder da und das macht sich auch auf den Straßen bemerkbar. Am Samstag hat es mehrere Verkehrsunfälle gegeben. Zwischen St. Georgen und Langschiltach hat sich ein 29-jähriger mit seinem Auto überschlagen. Davor ist er ins Schleudern geraten. Ihm selbst ist soweit nichts schlimmes passiert. Sein älterer VW-Golf erlitt hingegen einen Totalschaden. Auch am Sonntag hats öfters gekracht. Eine 27-Jährige kam mit ihren BMW ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen eine Leitplanke. Ihr ist nichts passiert, aber das Auto hat einen Totalschaden in Höhe von Rund 37.000 Euro. Nochmal die Warnung von uns: Es kann sich überall eine Eisschicht gebildet haben. Fahrt deswegen ganz besonders vorsichtig!


Meldung vom 17.01.2023

Urlaubsbranche kommt wieder in Schwung

Region. Das Urlaubsgeschäft boomt wieder! Sowohl Azubis als auch Besucherzahlen steigen nach der Corona-Pandemie wieder an. Im Rahmen der CMT-Urlaubsmesse in Stuttgart hat die DEHOGA und die BWIHK die Zahlen veröffentlicht. Rund 25 Prozent mehr neue Azubis gibt’s in den Tourismusberufen. Auch die Übernachtunszahlen im Sommer 2022 in den Ferienregionen Bodensee und Schwarzwald fallen gut aus und haben fast den Stand von 2019 erreicht. 


Meldung vom 17.01.2023

Donaueschingen stellt Pläne zum Konversionsareal vor

Donaueschingen. 2013 sind die französischen Truppen aus Donaueschingen abgezogen, jetzt hat die Stadt ihre Pläne für das alte Kasernenareal vorgestellt: “Wir entwickeln jetzt daraus ein völlig neues Stadtquartier, was sehr zentral gelegen ist, fußläufig aus der Innenstadt und wenn man natürlich ein neues Quartier plant, dann hat man alle Chancen des Städtebaus ein solches Quartier zu entwickeln”, so der Donaueschinger Bürgermeister Erik Pauly. Unter soll es in dem Gelände einen Grünstreifen geben, der sich durch das neue Wohnbaugebiet zieht.       


Meldung vom 17.01.2023

400 neue Mitglieder bei der IG Metall Villingen-Schwenningen

Region. Letztes Jahr sind über 400 neue Mitglieder in die IG Metall Villingen-Schwenningen eingetreten! Das hat jetzt der 1. Bevollmächtigte der IG Metall, Thomas Bleile mitgeteilt. Ein Grund für die vielen neuen Gewerkschafter war, dass die IG Metall letztes Jahr eine Lohnerhöhung von über 8% für ihre Mitglieder ausgehandelt hat. Laut Bleile gibt es aber in unserer Region noch viel Potential, dass auch noch mehr Menschen in die IG Metall eintreten und sich gewerkschaftlich organisieren. 


Meldung vom 17.01.2023

Dirk Brünker seit fast einem Monat spurlos verschwunden

VS-Villingen. Dirk Brünker ist jetzt seit fast einem Monat spurlos verschwunden – und die Polizei hat keine Ahnung mehr, wo sie noch suchen soll. An Heiligabend war Brünker zuletzt in der Färberstraße gesehen worden, der Heimweg von dort bis zu seinem Haus ist nur rund 500 Meter. Doch obwohl die Polizei mit Hubschraubern, Hunden und auch Tauchern gesucht hat, gibt es aktuell keinen Hinweis darauf, wo Dirk Brünker ist. Laut dem Polizeipräsidium Konstanz werden jetzt noch zwei oder drei Hinweise abgearbeitet, größere Suchaktionen sind jetzt aber nicht mehr geplant. Einfach auch weil man bestimmte Bereiche wie den Neuhäusle Wald sogar schon drei Mal abgesucht hat. 


Meldung vom 17.01.2023

Rings um Donaueschingen sollen bis zu 50 Windräder gebaut werden

Donaueschingen/Region. Rings um Donaueschingen sollen in den kommenden Jahren 50 neue Windkraftanalagen gebaut werden – und das auf dem Privatbesitz der Familie Fürstenberg. Das berichtet jetzt der Schwarzwälder Bote. Fürstenberg ist der zweitgrößte private Waldbesitzer in ganz Deutschland, jetzt will sich das Adelshaus aktiv am Ausbau erneuerbarer Energien beteiligen. Die Windräder sollen vor allem in den Höhenlagen aufgestellt werden, die für den Forstbetrieb der Familie schwierig zu bewirtschaften sind. Neben Windrädern auf dem Höhenzug zwischen Donaueschingen und Hüfingen, sind auch Windräder in der Nähe von Eisenbach, Waldhausen und Schluchsee entstehen. 


Meldung vom 17.01.2023

Unfall an der Autobahnabfahrt Tuningen

Tuningen. Bei einem Unfall an der Autobahnabfahrt Tuningen hat sich heute Morgen ein Mann leicht verletzt. Der 65-Jährige war mit seinem Audi erst auf der A81 Richtung Stuttgart unterwegs, als er bei Tuningen abgefahren ist. An der Auffahrt zur B523 musste der 65-Jährige anhalten. Der Autofahrer, der hinter ihm gefahren ist hat das zu spät gesehen und ist dem Audi ins Heck gefahren. Der Audi musste abgeschleppt werden, der Schaden liegt bei knapp 30.000 Euro. 


Meldung vom 17.01.2023

Frau schleudert in LKW - nur leicht verletzt

Unterkirnach/Vöhrenbach. Auch auf der Landstraße zwischen Unterkirnach und Vöhrenbach hats heute Morgen geknallt: Eine 28-jährige Frau ist in einer Kurve wegen der glatten Straße ins Schleudern gekommen und in einen entgegenkommenden LKW geprallt. Dabei hat sich die Frau aber glücklicherweise nur leicht verletzt. Auto und LKW mussten abgeschleppt werden, der Schaden liegt wohl bei etwa 35.000 Euro.   


Meldung vom 16.01.2023

Jubiläumsfest der Katzenmusik erfolgreich

VS-Villingen. Das große Jubiläumsfest der Katzenmusik „Miau“ e.V. in Villingen hat erfolgreich stattfinden können. Schon am Samstagvormittag hat sich die historische Innenstadt mit tausenden Narrenfreunden gefüllt. Überall konnte man ein Lächeln sehen. Am Abend gab es dann die große Eröffnungsfeier vor dem Riettor, bei dem die Offenburger Hexen ihre traditionelle Hexenverbrennung gemacht haben. Anschließend gab es ein großes Feuerwerk. Gestern hat es dann den großen Festumzug gegeben. Rund 40 Zünfte haben an dem Umzug teilgenommen. Was in den kommenden Wochen alles auch bei euch im Ort stattfindet, findet ihr hier: https://www.antenne1-neckarburg.de/antenne-1-neckarburg-rock-pop/aktionsseiten/narrenfahrplan-2023.html. 


Meldung vom 16.01.2023

"Weihnachten mal anders" war erfolgreich

Villingen-Schwenningen. Dieses Jahr konnte das Caritas-Projekt „Weihnachten mal anders“ wieder wie gewohnt stattfinden. Letzte Woche feierten die Beteiligten einen Rückblick. Bei „Weihnachten mal anders“ können einsame Menschen aus dem Raum Villingen-Schwenningen Heiligabend gemeinsam feiern. Erstmals unterstützten sogar ganze Familien das Projekt und feierten Hl. Abend bewusst nicht zu Hause, sondern mit den Projekt-Gästen.


Meldung vom 16.01.2023

Stadt rüstet auf: jetzt gibts ein Satellitentelefon!

Villingen-Schwenningen. Die Stadt Villingen-Schwenningen hat sich jetzt für einen Notfall vorbereitet. Das Amt für Feuerwehr, Brand- und Zivilschutz hat jetzt ein Die Stadt Villingen-Schwenningen hat sich jetzt für einen Notfall vorbereitet. Das Amt für Feuerwehr, Brand- und Zivilschutz hat jetzt ein Satellitentelefon. Dadurch können die Einsatzkräfte auch im Falle eines Stromausfalls mit der Außenwelt in Verbindung bleiben. Ein solches Szenario sei zwar unwahrscheinlich, dennoch hat sich die Stadt für den Notfall vorbereitet. . Dadurch können die Einsatzkräfte auch im Falle eines Stromausfalls mit der Außenwelt in Verbindung bleiben. Ein solches Szenario sei zwar unwahrscheinlich, dennoch hat sich die Stadt für den Notfall vorbereitet. 


Meldung vom 16.01.2023

CMT läuft noch bis Sonntag

Stuttgart/Region. Die „CMT - die Fachmesse für Caravan, Motor und Touristik“ hat am Samstag begonnen. Die weltweit größte Ausstellungsmesse für Tourismus und Freizeit kann erstmals seit 2020 wieder wie gewohnt stattfinden. Über 1600 Aussteller präsentieren sich auf der Messe in Stuttgart. Auch aus unserer Region verschiedene Aussteller vertreten. Ausgestellt wird noch bis Sonntag. Tickets müssen vorab online gekauft werden. 


Meldung vom 16.01.2023

Torismustag 2023

Stuttgart/Region. Unter dem Motto „Tourismus im Wandel – Chancen für Baden-Württemberg“ fand heute der Tourismustag Baden-Württemberg wieder statt. Im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart wurde der Tourismustag gefeiert. Im Mittelpunkt stand die Notwendigkeit, Veränderungsprozesse auf den Weg zu bringen und darin Chancen für die Tourismusbranche zu erkennen. Auch Königsfelds Bürgermeister Fritz Link war als Präsident des Heilbäderverbands Baden-Württemberg e.V. vertreten. Er bezieht sich auf die Digitalisierung bei Heilbädern und Kurorten. „Die Wichtigkeit der Digitalisierung ist auch den Heilbädern und Kurorten im Land bewusst. Die Notwendigkeit hier mehr zu investieren und Entwicklungen voranzutreiben ist dem Heilbäderverband ein besonderes Anliegen“


Meldung vom 16.01.2023

Mordfall aus dem Jahr 1997 bei Aktenzeichen XY... ungelöst"

Region/Leipferdingen. Es ist ein Mordfall, der die Menschen noch heute bewegt. Der Mord der Freiburger Studentin Eva Götz aus dem Jahr 1997. Die damals 26-jährige Biologie-Studentin wurde zwischen Geisingen und Blumberg tot aufgefunden wurde. Bei der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ wird am Mittwoch um 20.15 Uhr im ZDF genau dieser Fall beleuchtet. Die Polizei bittet in einem Schreiben an antenne 1 Neckarburg Rock & Pop um das Einschalten und um die Mithilfe bei dem immer noch ungelösten Fall. Hinweise zum Fall Eva Götz nimmt die Kriminalpolizei in Rottweil entgegen.


Meldung vom 14.01.2023

CMT beginnt heute wieder in Stuttgart

Region. Heute beginnt wieder die große „CMT - die Fachmesse für Caravan, Motor und Touristik“ in Stuttgart. Seit 2020 ist es das erste Mal endlich wieder so weit und die Messe kann wie gewohnt stattfinden. Bis nächste Woche Sonntag präsentieren sich dort zahlreiche Aussteller aus aller Welt. Auch aus unserer Region sind beispielsweise die Stadt Bad Dürrheim, das Autohaus -Nothelfer Caravan Life aus Rottweil oder auch das Donaubergland mit dabei. Die Messe hat täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet. Tickets müsst ihr vorab online kaufen. Infos findet ihr hier: https://www.messe-stuttgart.de/cmt/besucher/tickets-oeffnungszeiten


Meldung vom 14.01.2023

Straßensperren im Zuge des Jubiläumsfestes

VS-Villingen. Das große Jubiläums-Narrentreffen der Katzenmusik „Miau“ e.V. in Villingen kann stattfinden. Viele Zünfte aus unterschiedlichen Städten und Gemeinden kommen dieses Wochenende nach Villingen. Heute Abend beginnt die Eröffnungsshow mit Feuerwerk am Riettor um 18:72 Uhr. Auch heute Mittag gibt’s einige Events, beispielsweise die Narrenbaum-Aufstellung am Marktplatz und den Katerempfang am Romäusturm. Morgen gibt’s als Highlight einen Festumzug durch die historische Innenstadt. Das Wochenende über ist das Rietviertel für den Verkehr gesperrt. Auch beim Romäusring gibt’s Einschränkungen: der ist am Samstag zwischen 17 und 21 Uhr gesperrt und am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr gesperrt. Was dieses Wochenende und die kommenden Wochen auch bei euch alles stattfindet, findet ihr in unserem Narrenfahrplan auf unserer Homepage. Alle Infos zum Katzenmusik-Jubiläum findet ihr hier: https://150jahrekatzenmusik.de/das-programm/


Meldung vom 14.01.2023

Dieb leert Altkleidercontainer

Bad Dürrheim. Ein Unbekannter hat vorgestern Abend Kleidung aus dem Altkleidercontainer in der Schwenninger Straße in Bad Dürrheim geklaut. Als Fußgänger ihn angesprochen haben, ist der Mann in einem Auto mit ausländischem Kennzeichen geflüchtet. Wenn ihr vorgestern gegen 17:30 Uhr was gesehen habt, meldet Euch bitte bei der Polizei in Bad Dürrheim. 


Meldung vom 14.01.2023

Kita-Platz-Anmeldung läuft

Villingen-Schwenningen. Bis Dienstag, den 28. Februar können Eltern in Villingen-Schwenningen einen Kita-Platz vormerken lassen. Dazu müsst ihr bei der der zentralen Vormerkstelle im Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport in Villingen vorbeikommen, oder eine Mail an zentrale-vormerkung@villingen-schwenningen.de schicken.Die Platzvergabe findet trägerübergreifend Anfang Mai 2023 statt. 


Meldung vom 14.01.2023

Wettkampf aus und in unserer Region

Region. Morgen wird’s wieder sportlich bei uns in der Region. Die Schwenninger Wild Wings gehen um 16:30 Uhr in der Helios Arena gegen Iserlohn Roosters auf’s Eis. Und auch für die wiha Panthers Schwenningen geht’s morgen heiß her. Auswärts geht’s für die Basketballer nach Nordrhein-Westphalen. Dort spielen sie um 18:00 Uhr gegen die Mannschaft aus Münster. Und heute Nachmittag haben die Monstar Volleyballgirls vom TV Villingen ihr erstes Spiel nach der Winterpause. Um 17 Uhr geht’s für die Damen auswärts gegen Mainz Gonsenheim. 


Meldung vom 13.01.2023

Katzenmusik darf wie geplant feiern!

Villingen. Die Katzenmusik Villingen darf ihr Jubiläum ohne Einschränkungen feiern! Die Entscheidung hat jetzt das Verwaltungsgericht Freiburg in einem Eilverfahren entschieden. „Die Antragstellerin kann nicht verlangen, dass das Narrentreffen um 23 Uhr enden muss“, so das Gericht weiter. „Der Schutz vor Lärmbelästigung ist zudem nicht Aufgabe der Gastwirte, sondern der Polizei“. Das Gericht geht zudem davon aus, dass am Haus der Frau kein gesundheitsgefährdender Lärm zu erwarten ist. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig, die Frau kann noch Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof in Mannheim einlegen.


Meldung vom 13.01.2023

Steine auf Rathaus geworfen

St. Georgen. Ein unbekannter Täter hat am Mittwochabend Steine gegen das St. Georgener Rathaus geworfen. Dabei ist eins der Fenster kaputt gegangen. Wenn ihr was dazu wisst, meldet euch bitte bei der Polizei in St. Georgen.


Meldung vom 13.01.2023

Auswärtssieg für die Wild Wings

VS-Schwenningen. Auswärtssieg für die Schwenninger Wild Wings! Beim Spiel gegen den Tabellenführer Red Bull München haben die Wild Wings gestern Abend mit 2:1 gewonnen. Wenn ihr das Spiel gestern nicht gesehen habt, findet ihr die Highlights auf unserer Homepage unter antenne1-neckarburg.de/wildwings. Mehr hört ihr sonst heute auch in unserem Regiosport unter anderem um 20 vor 12 Uhr. 


Meldung vom 12.01.2023

Mülltonnen bitte nicht zu früh rausstellen

Villingen-Schwenningen. Bitte stellt eure Mülltonnen für die Müllabfuhr frühestens einen Abend vorher um 18 Uhr raus! Daran hat jetzt nochmal die Stadt Villingen-Schwenningen gebeten. Wenn ihr eure Tonnen früher rausstellt, dann ist das strenggenommen sogar eine Ordnungswidrigkeit und könnte euch ein Bußgeld kosten.   


Meldung vom 12.01.2023

FDP möchte Sitze im Landtag auf 120 begrenzen

Land. Die FDP möchte die Zahl der Politiker im Landtag von Baden-Württemberg auf 120 Sitze begrenzen! Das hat der FDP-Abgeordnete von Rottweil, Daniel Karreis jetzt mitgeteilt. „In Zeiten der Krise muss die Politik zeigen, dass sie auch bei sich selbst sparen kann“, so der FDP-Fraktionsvorsitzende im Landtag Hans-Ulrich Rülke. Die FDP möchte, dass wir alle bei einem Bürgerentscheid darüber abstimmen können, sollte die Landesregierung die Begrenzung ablehnen. 


Meldung vom 12.01.2023

Detlev Bührer einziger Kandidat bei Bürgermeisterwahl

Villingen-Schwenningen. Am 15. Februar wählt der Stadtrat von Villingen-Schwenningen einen neuen Bürgermeister. Einziger Kandidat ist stand jetzt der amtierende Bürgermeister Detlev Bührer. Die drei anderen Bewerber haben ihre Bewerbung um das Amt seit November zurückgezogen. Nächste Woche Freitag entscheiden die Stadträte endgültig welche Bewerber zur Wahl zugelassen werden.  


Meldung vom 12.01.2023

Neuhäusle Wald wird nochmal nach Dirk Brünker abgesucht

Villingen. Die Suche nach dem vermissten Dirk Brünker aus Villingen läuft aktuell immer noch! Gestern Vormittag haben dutzende Polizisten den Villinger Stadtwald am Neuhäusle durchkämmt. Laut dem Polizeipräsidium Konstanz gibt es, Zitat: „sehr belastbare Hinweise, dass sich Dirk Brünker zuletzt in dem Waldstück aufgehalten haben könnte“, so Polizeisprecher Jörg-Dieter Kluge. Nach rund zwei Stunden war die Suche beendet und zwar „ohne neuen Erkenntnisse“. Dass die Polizei keine großen Hoffnungen mehr hat Dirk Brünker lebend zu finden, zeigt auch, dass inzwischen mit Leichenspürhunden gesucht wird. 


Meldung vom 12.01.2023

Vermieterin wird Opfer von Mietnomanden

Donaueschingen. Kaputte Türen, zerschlagene Möbel, Räume voller Dreck und von den ehemaligen Bewohnern: Keine Spur. Elisabeth K. aus Donaueschingen ist Opfer von sogenannten Mietnomaden geworden. Der Schaden liegt bei rund 30.000 Euro. Der Sohn von Elisabeth ist Anwalt, er versucht jetzt einen Teil des Geldes von den Mietnomaden zurückzubekommen. Elisabeth K. hat Glück im Unglück: Freunde, Familie und auch neue Mieter helfen jetzt die kaputte Wohnung in Stand zu setzen.


Meldung vom 12.01.2023

Wieder deutlich mehr Fälle von Diphterie

Region. In den letzten Monaten gibt es bei uns in der Region wieder deutlich mehr Fälle von Diphterie als in den letzten Jahren. Seit über 100 Jahren gibt es gegen diese Erkrankung einen Impfstoff, die Gesundheitsämter in unserer Region raten jetzt dazu, dass ihr nachschaut, ob euer Diphterie Impfschutz noch aktiv ist und dass ihr euch gegebenenfalls gegen Diphterie impfen lasst, falls euer Impfschutz abgelaufen ist. Im Schnitt solltet ihr euch alle 10 Jahre einmal gegen Diphterie impfen lassen. 


Meldung vom 12.01.2023

Busse fahren wegen Katzenmusik-Jubiläum anders

VS-Villingen. In Villingen fahren dieses Wochenende viele Busse anders als sonst! Grund ist das Jubiläum der Katzenmusik Villingen. Weil die Narren am Samstag und am Sonntag in der Stadt groß feiern wollen, werden innerhalb des Stadtbezirks mehrere Straßen gesperrt. Alle Bushaltestellen im Villinger Innenring werden Wochenende nicht angefahren. Betroffen davon sind die Buslinien 1, 5, 500 und 640. Wenn ihr am Wochenende mit dem Bus zum Jubiläum der Katzenmusik wollt, dann fahren alle Busse zum und ab dem Villinger Bahnhof. 


Meldung vom 11.01.2023

VSAN-Präsident Wehrle sieht Fasnet durch Klage in Gefahr

VS-Villingen/Region. Nach der Klage gegen das Jubiläumstreffen der Katzenmusik Miau e.V. aus Villingen sieht der Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte, Roland Wehrle, die Fasnet in Gefahr. Laut Wehrle könne damit ein Präzedenzfall geschaffen werden, der in Zukunft die Fasnet in ihrer jetzigen Form unmöglich machen könnte. Denn dann könne jeder gegen jede närrische Veranstaltung irgendwo vor Gericht ziehen. Wehrle hat dem Vorsitzenden Richter des Verwaltungsgerichts einen Brief geschrieben und  nochmal auf die besondere Bedeutung der Fastnacht hingewiesen. Die Fastnacht ist ein immaterielles Erbe der UNESCO und steht damit und besonderem Schutz der staatlichen Organe. Gleichzeitig hat der frühere Villinger Stadtrat Bertold Ummenhoffer der Klägerin angeboten ihr einen Drei- bis Vier-Sterne-Hotel in einem Umkreis von 50km rings um Villingen mit Vollpension zu finanzieren, wenn sie die Klage zurückzieht. Zudem würde er die Frau persönlich hinfahren und auch wieder abholen. VS-Villingen/Region. 


Meldung vom 11.01.2023

Der geplante Lückenschluss zwischen der B33/B523 sorgt für Ärger

VS-Villingen. Die Planungen für den Lückenschluss B33/B523 bei Villingen sorgen bei vielen Menschen in der Stadt für Ärger. Das Regierungspräsidium Freiburg will am Mönchssee eine große vierspurige Brücke bauen, um die beiden Bundesstraßen miteinander zu verbinden. Auf der Internetseite zu dem Vorhaben schreibt ein Anwohner sarkastisch: „Zusätzliche Raumgewinnung wäre durch einfaches Zubetonieren des Mönchsees relativ kostengünstig umsetzbar“ und weiter: „Wenn man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will, kann auch gleich noch der Ziegelbachwald abgeholzt werden“. Deutlich wird also: Die Pläne die Verbindung ausgerechnet nahe einem Naturschutzgebiet zu bauen sorgt für Unverständnis: „Tiere und Menschen werden massiv beeinträchtigt“.  Ein weiterer Kritikpunkt: Dass das Regierungspräsidium das Gewerbegebiet in Vockenhausen, wo unter anderem die Continental AG sitzt, nicht direkt an die Bundesstraße anschließen will. Viele Kommentatoren plädieren auch dafür das der Zusammenschluss der beiden Straßen nicht am Mönchssee passieren soll, sondern weiter nördlich bei Sommertshausen. 


Meldung vom 11.01.2023

Fridays for Future demonstriert für den Erhalt von Lützerath

VS-Villingen. Der Kampf um das Dorf Lützerath in Nordrhein-Westfahlen erreicht auch unsere Region: Fridays for Future will diesen Freitag in Villingen für den Erhalt des Dorfes demonstrieren. Hintergrund: Das 800 Jahre alte Dorf Lützerath liegt im Braunkohlerevier von RWE und soll jetzt für die Förderung von Braunkohle komplett abgerissen werden. Das wird von Klimaschutzaktivisten in ganz Deutschland scharf kritisiert. Die Demon in Villingen startet um 15 Uhr am Villinger Bahnhof. 


Meldung vom 11.01.2023

Maskenpflicht in Bus und Bahnen soll Ende des Monats abgeschafft werden

Land. Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen soll Ende des Monats abgeschafft werden! Das hat Gesundheitsminister Manne Lucha jetzt bekannt gegeben. Laut dpa muss über den Vorschlag noch in der gesamten Landesregierung abgestimmt werden, aber dass die Maskenpflicht zum 31. fällt, gilt als so gut wie sicher. Wer will kann aber auch weiterhin freiwillig eine Maske tragen, so Gesundheitsminister Lucha weiter. Das gilt allerdings nur für Züge im Nahverkehr also RBs und REs für die Regelungen in den ICEs ist der Bund zuständig. 


Meldung vom 10.01.2023

Abrissarbeiten auf dem Oberen Brühl beginnen heute

VS-Villingen. Heute beginnen auf dem Gelände Oberer Brühl in Villingen die endgültigen Abrissarbeiten an den alten Kasernengebäuden. Nur einige wenige sollen stehen bleiben und saniert werden, bevor die Stadtverwaltung darin einzieht. In dem neuen Stadtviertel sollen stattdessen dutzende Wohnungen entstehen, darunter auch mehrere Sozialwohnungen. Fertig werden wird das Projekt aber allerfrühestens wohl erst 2026, so Oberbürgermeister Jürgen Roth. 


Meldung vom 10.01.2023

Autos machen sich selbstständig

Furtwangen/VS-Schwenningen. Sowohl in Schwenningen als auch in Furtwangen hat sich am Samstag ein Auto selbstständig gemacht. In Furtwangen ist das Auto die Straße „Auf dem Bränd“ runtergerollt und hat am Waldrand mehrere Bäume gerammt, bevor es stehengeblieben ist. In Schwenningen ist das Auto den Mühlweg runtergerollt und ist ohne Fahrer in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Bei beiden Unfällen hat sich glücklicherweise niemand verletzt, der Schaden bei über 15.000 Euro. 


Meldung vom 10.01.2023

Katzenmusik sagt Freinacht und Wecken ab

VS-Villingen. Um das Jubiläum der Katzenmusik Miau e.V. in Villingen noch zu retten, will die Musik dieses Wochenende auf die geplante Freinacht und auch auf das traditionelle Wecken verzichten. Eine Frau aus Villingen hatte nämlich einen Eilantrag bei Verwaltungsgericht gestellt die Feier zu verbieten. Die Frau befürchtet durch die vielen hundert Narren, die jetzt am Wochenende in der Stadt erwartet werden, eine massive Lärmbelästigung. Wann das Verwaltungsgericht seine Entscheidung trifft, steht aktuell noch nicht fest. Sollte das Jubiläum abgesagt werden, wäre das für die Katzenmusik eine Katastrophe, die Katzenmusik hat im Vorfeld bereits mehrere tausend Euro ausgegeben und mehrere Jahre der Vorbereitung investiert.    


Meldung vom 10.01.2023

Jugendliche randalieren in Unterbaldingen

Unterbaldingen. Zwei Jugendliche sind am gestern Abend randalierend durch Unterbaldingen gezogen. Die beiden 18- und 19-Jährigen haben unter anderem Steinen und einen Holzbalken gegen die Fensterscheiben des Jugendraums geworfen. Außerdem haben sie auch einen Stromverteilerkasten, eine Sitzbank und einen Mülleimer zerstört. Wie hoch der Schaden ist, den die beiden Jugendlichen verursacht haben, ist noch unklar. Die Polizei ist aktuell noch auf der Suche nach weiteren Zeugen, wenn ihr was gesehen habt, meldet euch bitte bei der Polizei in Bad Dürrheim. 


Meldung vom 10.01.2023

Bickebergturnhalle ist fertig saniert

VS-Villingen. Die Sanierung der Bickebergturnhalle ist fertig! In den letzten Monaten hat die Stadt Villingen-Schwenningen die Sporthalle modernisiert, sie hat hetzt einen neuen Hallenboden und auch neue Tore für den Geräteraum. Zusätzlich sind auch neue Sportgeräte angeschafft worden. Insgesamt hat die Stadt Villingen-Schwenningen in den letzten Monaten rund 100.000 Euro ausgegeben.


Meldung vom 10.01.2023

FC 08 Villingen steigt diese Woche nach der Winterpause wieder ins Mannschaftstraining ein!

VS-Villingen. Der FC 08 Villingen steigt diese Woche nach der Winterpause wieder ins Mannschaftstraining ein! Direkt nach dem Trainingsauftakt am Donnerstag steht für die 08er dann schon am Samstag das erste Testspiel an: Die 08er spielen auswärts gegen den VfB Stuttgart II. Start in die Rückrunde ist dann erst wieder Anfang März. 


Meldung vom 09.01.2023

Die Fasnet hat begonnen!

Region. Überall bei uns in der Region haben die Narren den Auftakt der Fasnet gefeiert! In Sulz-Bergfelden waren neben 1.400 Narren auch über 3.000 Zuschauer gekommen, um den Jubiläumszug zu verfolgen. Bei vielen Zünften wurden dieses Wochenende die neuen Zunftmitglieder getauft, wie zum Beispiel in Alpirsbach. In Salzstetten ist am Samstag bereits auch schon der Narrenbaum gestellt worden.  In Balingen-Frommern zum Beispiel hat die Narrenzunft jetzt zum Beginn der Fasnet eine neue Figur vorgestellt: Den Bauern. Der Bauer wird künftig als Einzelfigur gemeinsam mit den Brennesselmännern auftreten. Auch in Frommern ist nach dem traditionellen Häsabstauben am Freitag schon der Narrenbaum gestellt worden. Auch in Pfaffenweiler ist dieses Wochenende die Fasnet gestartet: Rund 60 verschiedene Narrengruppen waren jetzt am Wochenende beim Nachtumzug im Ort! Rund 2.000 Narren waren beim Umzug im Villingen-Schwenninger Teilort unterwegs, der Umzug hat fast 2 Stunden gedauert.  Wenn ihr wissen wollt, wo in unserer Region was los ist, dann schaut gerne mal auf unseren Narrenfahrplan, den findet ihr auf unserer Homepage unter antenne1-neckarburg.de


Meldung vom 09.01.2023

wiha Panthers gewinnen Derby gegen Kirchheim

VS-Schwenningen. Die wiha Panthers Schwenningen haben gestern das Derby gegen die Kirchheim Knights gewonnen! In einem spannenden Spiel haben sich die Panthers mit 74:70 durchgesetzt. Mehr dazu hört ihr heute auch bei uns im Regionalsport, unter anderem um 20 vor 12 Uhr. 


Meldung vom 09.01.2023

Wirtschaftsministerium fördert Unternehmen in VS

VS-Schwenningen/VS-Tannheim. Das Landes-Wirtschaftsministerium unterstützt zwei Unternehmen bei uns in der Region bei der klimaneutralen Produktion! Rund eine halbe Million Euro geht an die Haller-Jauch GmbH in Schwenningen. Haller-Jauch forscht nach einer Möglichkeit möglichst ressourcenschonend einen mechanischen Energiespeicher zu entwickeln. Eine weitere halbe Million fließt an die Firma CS instruments in Tannheim, die eine Messtechnik entwickeln wollen, um die Reinheit von Druckluft in der Lebensmittelindustrie online überwachen zu können.


Meldung vom 09.01.2023

Frau will per Gerichtsbeschluss Jubiläum der Katzenmusik verhindern

Villingen. Eine Anwohnerin möchte das 150-jährige Jubiläum der Katzenmusik Miau e.V. in Villingen. verhindern. Die Frau hat ein Eilantrag beim Verwaltungsgericht Freiburg eingereicht, um die Veranstaltung zu verhindern. Tausende Narren werden jetzt am Wochenende in der Stadt erwartet, ein riesiger Festumzug, Feuerwerk und natürlich auch buntes Narrentreiben. Laut dem Antrag hat die Frau Angst vor der Lärmbelästigung die durch die große Feier entstehen könnte.


Meldung vom 09.01.2023

Fritz Link will erneut als Bürgermeister kandidieren

Königsfeld. Fritz Link will dieses Jahr erneut als Bürgermeister für Königsfeld kandidieren. Das hat Link jetzt beim Neujahrsempfang angekündigt. Link ist jetzt bereits seit fast 24 Jahren Bürgermeister von Königsfeld und fühlt sich fit genug für eine weite Amtszeit als Bürgermeister. Gewählt werden soll dieses Jahr im Frühjahr. 


Meldung vom 09.01.2023

Weihnachtsbaum-Weitwurf in Marbach

VS-Marbach. In Marbach fliegen die Bäume! Zumindest die Weihnachtsbäume, denn am Samstag hat die Freiwillige Feuerwehr im Ort ein ganz besonderes Event veranstaltet: Einen Weihnachtsbaum-Weitwurf. Es ist der erste Weihnachtsbaum Weitwurf der in Marbach stattgefunden hat und war gleich ein voller Erfolg: Dutzende Menschen sind am Samstag zum Feuerwehrhaus gekommen, um zuzuschauen oder um selbst einen Baum zu werfen.   


Meldung vom 09.01.2023

Joachim Spitz bekommt die Staufermedaille verliehen

Villingen-Schwenningen. Bei Neujahrsempfang in Schwenningen ist gestern auch einem Bürger der Stadt die Staufer-Medaille verliehen worden: Joachim Spitz der unter anderem für die Pro-Kids-Stiftung in der Stadt aktiv. Die Staufer-Medaille ist eine besondere Auszeichnung vom Ministerpräsidenten und wird verliehen für Verdienste um das Land Baden-Württemberg. 


Meldung vom 05.01.2023

Soll das Mindesthaltbarkeitsdatum abgeschafft werden?

Land. Soll das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmitteln abgeschafft werden? Den Vorschlag hat jetzt Landwirtschaftsminister Peter Hauk gemacht. Dadurch will Hauk verhindern, dass zu viele eigentlich noch essbare Produkte weggeworden und Lebensmittel verschwendet werden. Der Handelsverband Baden-Württemberg findet das gut und unterstützt den Vorschlag des Ministers. Statt des Mindesthaltbarkeitsdatum soll dann auf das Produkt gedruckt werden, wann es produziert wird.   


Meldung vom 05.01.2023

FDP berät über das Schwimmen "oben ohne"

Land. Sollen Frauen künftig überall oben ohne ins Schwimmbad gehen können? Darüber will heute die FDP beim Landesparteitag in Fellbach beraten. Laut Generalsekretärin Judith Skudelny, ist das eine Debatte, die dringend geführt werden muss. „Jeder muss schwimmen können, wie er möchte“, so Skudelny


Meldung vom 05.01.2023

Auch Suche mit Hubschrauber bleibt erfolglos

VS-Marbach/VS-Rietheim. Gestern hat die Polizei mit einem Hubschrauber noch einmal die Gegend zwischen Marbach und Rietheim nach dem Vermissten Dirk Brünker abgesucht. Der Familienvater aus Villingen ist seit dem 23. Dezember spurlos verschwunden. Doch nach der großen Suchaktion gestern Nacht bei Brigachtal ist auch die Suche per Hubschrauber ergebnislos geblieben. 


Meldung vom 05.01.2023

30 neue Bäume werden gepflanzt

Bad Dürrheim. Rings um Bad Dürrheim werden aktuell 30 neue Bäume gepflanzt. Ahorn, Linde oder auch Eiche. Gepflanzt wird in Sunthausen, Biesingen, an der Hirschhalde und auf Stocken. Die jetzt gepflanzten Bäume sind eine Ausgleichsmaßnahme für die Bäume, die letztes Jahr wegen Bauarbeiten gefällt werden mussten.    


Meldung vom 05.01.2023

Ab sofort könnt ihr euch für den Süddeutschen Kunsthandwerkermarkt bewerben

Villingen-Schwenningen. Ab sofort könnt ihr euch mit einem Stand für den 15. Süddeutschen Kunsthandwerkermarkt in Villingen-Schwenningen bewerben. Der Markt findet dieses Jahr am 01. Und 02. Juli statt. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. März. Akzeptiert werden nur Bewerbungen aus dem Kunsthandwerk, bei dem alle Stücke von euch selbst handgefertigt wurden. Bewerben könnt ihr euch bei der Kunsthandwerkervereinigung VS-MOSAIK.  


Meldung vom 05.01.2023

Neujahrsempfang am Sonntag in Schwenningen

Villingen-Schwenningen. Diesen Sonntagabend ist der große Neujahrsempfang der Stadt Villingen-Schwenningen. Der Empfang ist ab 17 Uhr in der Schwenninger Neckarhalle. Nach der Neujahrsansprache durch Oberbürgermeister Jürgen Roth gibt es einen Sektempfang und ihr seid herzlich eingeladen etwas zu trinken und euch gemeinsam über die Pläne für das Jahr auszutauschen.


Meldung vom 05.01.2023

Blumberg ist "Familienbewusste Kommune Plus"

Blumberg. Die Stadt Blumberg ist erneut „Familienbewusste Kommune Plus“! Die Stadt hat die Auszeichnung bereits im November gewonnen, jetzt soll Ende des Monats das Prädikat offiziell übergeben werden. Verliehen wir die Auszeichnung durch die Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg. Die Verleihung findet am 30. Januar statt. Blumberg darf die Auszeichnung bis ins Jahr 2028 führen.


Meldung vom 04.01.2023

Große Suchaktion nach Dirk Brünker in Brigachtal in der Nacht

Brigachtal. Über 100 Rettungskräfte waren gestern Abend bei Brigachtal im Einsatz! Wie der Schwarzwälder Bote berichtet, soll gestern das Handy des Vermissten Dirk Brünker zwischen Klengen und Grüningen geortet worden sein. Brünker war am 23. Dezember in Villingen-Schwenningen verschwunden und gilt seitdem als vermisst. Nach mehreren Stunden haben die Rettungskräfte um halb fünf heute Morgen mit der Suche aufgehört – Dirk Brünker bleibt weiter vermisst. Mehrere Spuren weisen jetzt aber auf das Gebiet rings um Brigachtal. Neben dem jetzt georteten Handysignal hatte auch ein privat engagierter Spürhund die Spur bis nach Kirchdorf verfolgt. 


Meldung vom 04.01.2023

Wild Wings spielen heute Abend gegen Wolfsburg

VS-Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings spielen heute Abend in der Heliosarena gegen die Wolfsburger Grizzlys! Bully ist um 19:30 Uhr. Das Spiel ist bereits das zweite für die Wild Wings in dieser Woche. Am Freitag spielen die Schwenninger die dritte Partie: Dann geht es im Derby auswärts gegen die Bietigheim Steelers.   


Meldung vom 04.01.2023

Illegale Spritztour mit Kehrmaschine

VS-Villingen. Nur ein Dummejungenstreich? Ein junger Mann hat gestern Nacht in Villingen eine fahrbare Kehrmaschine geklaut und hat damit in der Nähe des Romäusgymnasiums eine Spritztour gemacht. Passanten haben die Polizei gerufen, aber die haben nur noch die Kehrmaschine gefunden. Der Fahrer war bereits Richtung Färberstraße geflüchtet. Die Polizei hat die Kehrmaschine abschleppen lassen und hat sie jetzt erstmal in Verwahrung, bis sich der Besitzer meldet. 


Meldung vom 04.01.2023

Abrissarbeiten am Oberen Brühl starten nächste Woche

VS-Villingen. Auf dem Oberen Brühl in Villingen beginnen nächste Woche die Abrissarbeiten! Das hat die Stadt Villingen-Schwenningen jetzt mitgeteilt. Ein Großteil der alten Kasernenanlage wird abgerissen, um dort Platz für ein neues Stadtviertel zu schaffen. Einige Gebäude bleiben aber stehen und werden künftig von der Stadt Villingen-Schwenningen selbst genutzt. Wie das ehemalige Offizierskasino, in das das Standesamt einziehen soll. Die ersten Arbeiten sollen bis Oktober dieses Jahres fertig sein. 


Meldung vom 04.01.2023

Einbruch ins Hotel Concorde

Donaueschingen. Ein Einbrecher ist in der Nacht auf Samstag in das Hotel Concorde in der Nähe des Donaueschinger Flugplatzes eingebrochen. Das hat die Polizei jetzt bekannt gegeben. Der Täter hat mit einem Brecheisen an der Rezeption eine Schublade aufgehebelt und das Geld gestohlen, das darin gelagert waren. Wenn euch am Wochenende in der Nähe des Hotels was Verdächtiges aufgefallen ist, meldet euch bitte beim Polizeirevier in Donaueschingen.