Schwarzwald-Baar-Kreis

Meldung vom 22.01.2019

Gästecard für Schramberg

Schramberg. In Schramberg soll es zukünftig eine Gästecard geben. Mit der erhalten die Touristen 50 % Ermäßigung oder sogar freien Eintritt zum Beispiel in Schramberger Museen. Für die neue Schramberg-Card soll ein Budget von 15.000 Euro im Haushalt 2019 eingeplant werden, so die NRWZ. 


Meldung vom 22.01.2019

Skilift Winterberg wird umgestaltet

Schonach. Der Winterberg in Schonach soll sich wandeln, das war Thema im Gemeinderat. Nach der Saison 2018/19 soll der Skilift Winterberg umgestaltet werden. Kommende Saison soll der gebrauchte Skilift, den Schonach für 190.000 Euro gekauft hat, einsatzbereit sein. Auch eine Flutlichtanlage und Videoüberwachung sind im Gespräch, so der Schwarzwälder Bote.


Meldung vom 22.01.2019

Stadionausbau kommt gut voran

Villingen. Villinger Stadionausbau kommt gut voran: Der Ausbau des ebm-Pabst Stadions im Friedengrund läuft wie geplant, der Ausbau des Innenraums soll zum Rückrundenauftakt der Oberliga Baden-Württemberg fertiggestellt sein. Die neue Lounge kostet rund eine halbe Million Euro.  


Meldung vom 22.01.2019

Panthers präsentieren Ziele auf dem Neujahrsempfang

Schwenningen. Die wiha Panthers haben am Montag zu ihrem Neujahrsempfang geladen. Nachdem man mit dem aktuellen 2. Tabellenplatz mehr als zufrieden ist, hat Geschäftsstellenleiter Holger Rode auch einen Ausblick gegeben, was die wirtschaftlichen Ziele der Panthers sind. Da man aktuell das Team mit dem kleinsten Etat der Liga stellt, möchten die wiha Panthers sich strukturell vergrößern und mehr hauptamtliche Mitarbeiter anstellen. Das erfordert einen größeren Etat, deshalb soll dieser so schnell wie möglich auf rund 600.000 Euro verdoppelt werden, damit die Panthers in der Pro-B oder möglicherweise auch in der Pro-A dauerhaft erfolgreich sind.


Meldung vom 22.01.2019

Neuer "Super-Blitzer" für Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen. Neue Blitzer für Villingen-Schwenningen:  Sie sehen aus wie abgestellte Anhänger, sind aber mobile Blitzgeräte: die sogenannten Enforcement Trailer oder auch Super-Blitzer. Pressesprecherin Oxana Brunner betont dass der Blitzer viele Vorteile hat: Er kann autonom arbeiten, so dass sich die Mitarbeiter auch um andere Aufgaben kümmern können, er kann mehrere Tage am Stück eingesetzt werden und ist darüber hinaus örtlich flexibel.  Die Stadt wird einen dieser Blitzer zunächst anmieten und testen. Sollte der Super Blitzer überzeugen, wird Villingen-Schwenningen über eine dauerhafte Anschaffung diskutieren.  


Meldung vom 22.01.2019

Bürgermeisterwahl in Tuningen: Bewerberfrist läuft bis Anfang März

Tuningen. Am 31.03. findet in Tuningen die Bürgermeisterwahl statt, um einen Nachfolger für Jürgen Roth zu finden. Aktuell gibt es erst einen Bewerber, die Bewerbungsfrist läuft allerdings noch eine Weile: Bis zum 06.03. um 18 Uhr kann man sich bei der Gemeinde für die Wahl zum Bürgermeister bewerben. 


Meldung vom 22.01.2019

Rodungsarbeiten haben noch nicht begonnen

Blumberg. Die Rodungsarbeiten auf dem Ettenberg für den neuen Windpark haben noch nicht begonnen. Wie der Südkurier berichtet sollen am Donnerstag erst die endgültigen Bauflächen auf dem Gelände abgesteckt werden, bevor die Baumfällarbeiten beginnen. Insgesamt sollen auf dem Ettenberg 11 Schwachwindräder errichtet werden.


Meldung vom 21.01.2019

Triberger Freibad wird später saniert

Triberg. Das Triberger Freibad wird frühestens im 2020 saniert, denn bisher gab es noch keine Förderzusage. Das Waldsportbad soll für rund 5,9 Mio. Euro saniert werden. Die Stadt hofft oft eine Förderung vom Bund.


Meldung vom 21.01.2019

37 Fehlalarme bei der Wehr

Donaueschingen. Die Feuerwehr Donaueschingen musste letztes Jahr zu 37 Fehlalarme ausrücken. Insgesamt gab es 143 Einsätze. Die Stadtabteilung der Feuerwehr Donaueschingen rettete dabei 20 Menschen das Leben.


Meldung vom 21.01.2019

Bürgermeisterwahlen stehen an

Bad Dürrheim/Tuningen. Die Bürgermeisterwahlen in Bad Dürrheim und Tuningen stehen an. Am 31. März wird gewählt. Die Bewerbungsfrist endet am 7. März. 


Meldung vom 21.01.2019

Fällarbeiten auf der "Sommerhalde"

Marbach/Bad Dürrheim. Ab kommenden Montag finden Fällarbeiten auf der "Sommerhalde" am Ortsausgang von Marbach in Richtung Bad Dürrheim statt. Deshalb ist die Schaffhauser Straße unterhalb der Fläche, voraussichtlich bis zum 8. Februar, vollständig gesperrt. 


Meldung vom 21.01.2019

Schwarzwald-Baar-Heuberg weniger krank

Schwarzwald-Baar-Heuberg. Die Einwohner der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg sind weniger krank, als der Schnitt Baden-Württemberger, das zeigt eine aktuelle Studie der AOK aus dem Jahr 2018. Im Schnitt kommt der Baden-Württemberger auf 18,6 Fehltage im Jahr 2018. Bei den AOK-Mitgliedern aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg waren es 17,5 Fehltage.


Meldung vom 18.01.2019

Wild Wings gegen die Haie

Schwenningen. Heute müssen die Schwenninger Wild Wings gegen die Kölner Haie ran. Nach der 0:3 Niederlage vom Sonntag gegen die Fischtown Pinguins, heißt es heute vor heimischem Publikum punkten. Bully ist halb acht.


Meldung vom 18.01.2019

Volksfest auf dem Messegelände

Villingen-Schwenningen. In Villingen-Schwenningen wird es künftig ein Volksfest auf dem Schwenninger Messegelände geben. Auf rund 10000 Quadratmetern findet es zwischen dem 23. August und dem 1. September statt.


Meldung vom 18.01.2019

Große Nachfrage bei der Kleiderkammer

Schwenningen. Große Nachfrage herrscht in der Kleiderkammer des Schwenninger DRKs in der August-Reitz-Straße. Hier gibt es Kleidung aus zweiter Hand an zwei Tagen in der Woche. Bei der bisherigen Nachfrage könnte es einen weiteren Öffnungstag am Samstag geben, doch hierfür fehlt auch das Personal.


Meldung vom 17.01.2019

Elf Bürgersprechstunden für 2019 geplant

Villingen-Schwenningen. Insgesamt elf Termine für Bürgersprechstunden bietet der neue Oberbürgermeister, Jürgen Roth, dieses Jahr in Villingen-Schwenningen an. Der erste ist nächsten Donnerstag im Bürgerservice-Zentrum Villingen. Hier können die Bürger ihre Anliegen direkt beim OB vortragen.


Meldung vom 17.01.2019

Defekte Heizung soll Feuer ausgelöst haben

St. Georgen. Eine defekte Heizung soll das Feuer in einem Haus in St. Georgen ausgelöst haben. Brandstiftung schließt die Polizei weiterhin aus, so der Schwarzwälder Bote. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, brannte am Samstag ein Gebäude in der Straße „Im Grund“ in St. Georgen ab. Als die Feuerwehr ankam, war der Brand schon so weit fortgeschritten, dass die Feuerwehr das Gebäude nicht mehr betreten konnte. Der 60-jährige Bewohner erlitt leichte Verletzungen.


Meldung vom 17.01.2019

Graf fängt nach der Fasnet an

Donaueschingen. Das Glück war auf der Seite von Severin Graf – nach einem Stimmengleichstand wurde Dienstag im Gemeinderat gelost. Mehr Glück hatte Severin Graf. Er ist damit der neue Bürgermeister von Donaueschingen und tritt die Nachfolge von Bernhard Kaiser an. Die Stelle ist ab dem 1. März frei. Da das aber mitten in der Fasnet ist, wird er wohl erst danach anfangen, das sagte Graf antenne 1 Neckarburg Rock & Pop im Interview. 


Meldung vom 17.01.2019

Mann wegen Terrorverdachts festgenommen

Kreis. Wegen Terrorverdachts haben Beamte des Bundeskriminalamtes einen 39-jährigen Mann im Schwarzwald-Baar-Kreis festgenommen. Er befindet sich seit gestern in Untersuchungshaft. Es bestehe der dringende Tatverdacht der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung, so die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Dem Mann aus Sri Lanka wird vorgeworfen, 2005 am tödlichen Anschlag auf den sri-lankischen Außenminister sowie an einem versuchten Attentat auf einen weiteren Politiker des Landes beteiligt gewesen zu sein. 


Meldung vom 16.01.2019

Severin Graf wird per Los Bürgermeister

Donaueschingen. Gestern entschied das Los, wer Bürgermeister von Donaueschingen wird. Vier Kandidaten gab es. Zwei schieden in der ersten Runde aus. In der zweiten Runde musste dann nach einem Patt das Los entscheiden. Denn die Kandidaten Jürgen Maas und Severin Graf bekamen jeweils 18 Stimmen. Mehr Glück hatte Severin Graf. Er tritt die Nachfolge von Bernhard Kaiser an, der Ende Februar in den Ruhestand geht.


Meldung vom 16.01.2019

Skaterpark ab Sommer

Villingen-Schwenningen. Am Klosterhof in Villingen-Schwenningen soll ein Skaterpark entstehen. Wenn der Gemeinderat nächste Woche das Projekt beschließt, dann könnten die Arbeiten im Mai losgehen. Die Kosten liegen bei rund 350.000 Euro.


Meldung vom 16.01.2019

Fußgängerin angefahren

Donaueschingen. Eine 27-jährige Fußgängerin wurde gestern beim Überqueren der Straße in Donaueschingen angefahren. Die Ampel in der Friedrich-Ebert-Straße war grün die 27-Jährige lief über die Straße, eine Autofahrerin übersah das und fuhr die Frau an. Mit leichten Verletzungen musste sie ins Krankenhaus, die Autofahrerin erlitt einen Schock.


Meldung vom 16.01.2019

Off-Road-Kids Organisation eröffnet Streetwork-Station in Frankfurt

Bad Dürrheim. Off-Road-Kids, die Bad Dürrheimer Straßenkinder-Hilfsorganisation, hat nun auch eine Streetwork-Station in Frankfurt eröffnet, so schreibt die Neckarquelle. In Bad Dürrheim betreiben sie ein Kinder- und Jugendheim, eine Beratungsstelle und eine Wohngruppe. 


Meldung vom 15.01.2019

Erste närrische Familienführung

Villingen. Bevor die Kinderumzüge in der Stadt beginnen, lädt das Villinger Franziskanermuseum am kommenden Sonntag zur ersten närrischen Familienführung ein. Familien haben dort die Gelegenheit, mehr zu den Bräuchen und Traditionen rund um die Fastnacht zu erfahren.


Meldung vom 15.01.2019

Bürgermeisterwahl in Donaueschingen

Donaueschingen. Wer wird Bürgermeister von Donaueschingen? Das entscheidet heute Abend der Gemeinderat. Zur Wahl stehen vier Kandidaten. Einer wird der Nachfolger von Bernhard Kaiser. Er geht Ende Februar nach mehr als 36 Jahren in den Ruhestand. Die öffentliche Wahl ist heute 18 Uhr.


Meldung vom 15.01.2019

Entscheidung über Prozessfähigkeit von Miller

Villingen-Schwenningen. Kommenden Freitag entscheidet das Freiburger Verwaltungsgericht ob Dauerkandidatin Fridi Miller prozessfähig ist. Sie hatte sich um den Oberbürgermeisterposten in Villingen-Schwenningen beworben und hat die Wahl nach ihrer Niederlage angefochten. Der gewählte Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen, Jürgen Roth, ist aufgrund des laufenden Prozesses nur Amtsverweser. Er hat kein Stimmrecht im Gemeinderat.


Meldung vom 15.01.2019

Schwarzwaldhochstraße wieder frei

Furtwangen. Wieder freie Fahrt habt ihr auf Schwarzwaldhochstraße. Mehrere Bäume sind auf der B500 zwischen Neueck bei Furtwangen bis zur Abfahrt Waldau aufgrund der Schneemassen und Sturmböen umgestürzt und haben den Verkehr lahmgelegt.


Meldung vom 15.01.2019

Durchsuchung in der Vockenhauser Straße

Villingen. Eine Durchsuchung gab es heute Morgen in der Vockenhauser Straße in Villingen. Beamte der Kriminalpolizei kontrollierten ein Gebäudekomplex. Auch Hunde sollen im Einsatz gewesen sein, so schreibt der Schwarzwälder Bote.


Meldung vom 15.01.2019

51-jährige Frau aus Ludwigsburg vermisst

Region. Seit dem 12. Januar diesen Jahres wird die 51 Jahre alte Ulrike S.-H. aus Ludwigsburg vermisst. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge hat sie an jenem Morgen die Wohnung ihrer Familie verlassen und fuhr zur Arbeit nach Stuttgart-Möhringen. Gegen 06:40 Uhr ging sie von ihrer Arbeitsstelle fort und ist seither nicht zurückgekehrt. Intensive Suchmaßnahmen nach der 51-Jährigen führten bislang nicht zum Erfolg. Möglicherweise hat sich die Vermisste auch in den Schwarzwald-Baar-Kreis und dort in den Bereich von Schönwald begeben. Sie ist zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß, schlank, hat schulterlange, dunkle Haare, zum Zopf oder Dutt gebunden und trägt eine schwarze Brille. Sie trug zuletzt eine blaue Jeans, einen beigen Mantel, dazu einen dunklen Schal und dunkle Schuhe.


Meldung vom 14.01.2019

Bärengasse und Bickentor gesperrt

Villingen. Für die Aufstellung eines Krans muss ein Teil der Bärengasse in Villingen, von Dienstag, 15. Januar, bis Samstag, 19. Januar, für den Verkehr voll gesperrt werden. Ebenfalls gesperrt ist in diesem Zeitraum die Einfahrt in die Innenstadt durch das Villinger Bickentor.


Meldung vom 14.01.2019

Hälfte der Einsätze sind Fehlalarme

Oberbaldingen. Die Hälfte der Einsätze sind Fehlalarme, das ist das Ergebnis der Abteilungswehr Oberbladingen. Letztes Jahr gab es 18 Einsätze, davon waren neun Fehlalarme, sechs Brandfälle und drei technische Hilfeleistungen.


Meldung vom 14.01.2019

Hochwasser in der Region

Region. Hochwasser in Teilen Baden-Württembergs - wegen Regens und Tauwetters kam und kommt es heute zu Hochwasser. So wurde der Wasserstand des Neckars in Horb überschritten. Schwerpunkte seien heute der nordöstliche Landesteil sowie der Schwarzwald, das sagte ein Hydrologe der dpa.


Meldung vom 14.01.2019

Feuerwehr kann Gebäude nicht retten

St. Georgen. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, brannte am Samstag ein Gebäude in der Straße „Im Grund“ in St. Georgen ab. Als die Feuerwehr ankam, war der Brand schon so weit fortgeschritten, dass die Feuerwehr das Gebäude nicht mehr betreten konnte. Der 60-jährige Bewohner erlitt leichte Verletzungen.


Meldung vom 14.01.2019

Angriff auf Türsteher

Villingen. Eine blutige Platzwunde die hat ein Mitarbeiter des Sicherheitspersonals in der Nacht zum Freitag in einer Bar in der Färberstraße nach einer Auseinandersetzung davongetragen. Er wies Personen am Eingang ab, danach kam es zum Streit. Ein Mann schlug dem 24-jährigen Türsteher mit einem unbekannten Gegenstand auf den Hinterkopf. Er musste ins Krankenhaus.


Meldung vom 14.01.2019

Amtseinführung Roth

Villingen. Der neue Oberbürgermeister von Villingen Schwenningen, Jürgen Roth, wurde gestern offiziell in sein Amt eingeführt, dazu gab es auch gleich noch den Neujahrsempfang. Das Theater am Ring war voll, Karl Rombach, Sven Hinterseh und Thorsten Frei waren nur einige der Gäste. Auf die Frage, was die drei großen Schwerpunkte 2019 sind, sagte Roth: " Es ist zum einen das Thema Bildung, wir werden das Thema Straßen vorangehen und es geht auch darum, dass wir ein neues Miteinander finden. Das sind die drei großen Themen, neben den 65 anderen, die auch noch dabei sind. Neujahrsempfänge gab es gestern auch in Schramberg und Rottweil. 


Meldung vom 14.01.2019

Erdrutsch in Schramberg

Schramberg. Heute Nacht gab es einen Hangrutsch in Schramberg. Der Parkplatz des Thomas Philipps-Marktes in der Schilteckstraße ist verschüttet, ein Gebäude droht einzustürzen. Die Feuerwehr ist weiterhin vor Ort. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.


Meldung vom 11.01.2019

Neujahrsempfänge stehen an

Villingen-Schwenningen/Rottweil. Am Sonntag stehen gleich zwei Neujahrsempfänge an. Zum einen in Villingen–Schwenningen, hier ist zuvor noch die Amtseinfürhrung vom neuen Oberbürgermeister, Jürgen Roth, im Theater am Ring in Villingen. Zum anderen ist in Rottweil Neujahrsempfang. Oberbürgermeister Ralf Broß lädt in die Stadthalle ein.


Meldung vom 11.01.2019

Sonntag stehen die Naujahrsempfänge an

Region. Neben Rottweil und Villingen-Schwenningen, ist diesen Sonntag auch in Schramberg auf dem Sugen Neujahrsempfang. Los geht es in der Turn- und Festhalle um elf Uhr.


Meldung vom 11.01.2019

Sanierung der B 33 erst 2020

Villingen. Die B 33 im Bereich Villingen wird erst 2020 saniert, das vereinbarte die Stadt mit dem Regierungspräsidium Freiburg. Damit soll die Beeinträchtigung für die Villinger minimiert werden. 2020 will die Stadt die Sanierung der Bundesstraße so planen, dass es keine Behinderungen und Umleitungen gibt. Die B 33 muss zwischen Villingen Nord bis zu der Anschlussstelle Villingen Süd bei der Gaskugel auf einer Länge von etwa vier Kilometern saniert werden.


Meldung vom 11.01.2019

Einbruch ins katholische Pfarramt

Schwenningen. Unbekannte sind in das katholische Pfarramt in Schwenningen eingebrochen. Sie drehten das Kreuz an der Wand auf den Kopf und hinterließen Zigarettenasche und Fäkalien. Außerdem klauten sie noch eine Kaffeemaschine. Die Unbekannten brachen zwischen dem 04.01 und dem 07.01 in das katholische Pfarramt in der Adolph-Kolping-Straße ein. 


Meldung vom 10.01.2019

Kaufkraft im Landkreis Rottweil steigt um eine halbe Millionen Euro

Region. Der Mindestlohn ist zum Jahresanfang auf 9,19 € erhöht worden–damit ist auch die Kaufkraft im Landkreis Rottweil um eine halbe Millionen Euro gestiegen. 


Meldung vom 10.01.2019

Helios Arena ohne Großveranstaltungen

Schwenningen. In der Helios Arena in Schwenningen soll es dieses Jahr keine Großveranstaltungen geben. Grund sind die Umbaumaßnahmen, die im März starten und bis in den Herbst andauern, so Geschäftsführer der Kunsteisbahn Villingen-Schwenningen GmbH, Klaus Hässler zum Schwarzwälder Boten.


Meldung vom 10.01.2019

Weiherhexen in St.Georgen unterwegs

St.Georgen. In St. Georgen gibt es in diesem Jahr eine neue Fasnetsgruppe. Die Weiherhexen setzen sich aus knapp 41 Hästrägern und 19 Passiv-Mitglieder zusammen. Das jüngste Mitglied ist ein Jahr alt.


Meldung vom 09.01.2019

Fasnetsmomente liegt bereit

Villingen-Schwenningen. Fasnetsmomente heißt die neue Broschüre für die fünfte Jahreszeit. Zusammen mit den Fasnetsvereinen Villingen-Schwenningen hat die Wirtschaft- und Tourismus GmbH die Broschüre entwickelt. Darin die Vereine mit ihren Terminen.


Meldung vom 09.01.2019

Unterlagen bei Villa Junghans gefunden

Schramberg-Sulgen. Persönliche und geschäftliche Unterlagen vom Uhrenfabrikanten Helmut Junghans haben nun Dachdecker auf dem Sulgen entdeckt. Sie sanierten den Dachstuhl der Villa Junghans. Die Unterlagen stammen aus den Jahren zwischen 1930 und 1950. Die Unterlagen kommen jetzt ins Stadtarchiv.


Meldung vom 09.01.2019

Militärflächen in Donaueschingen weiter entwickelt

Donaueschingen. Die militärflächen Flächen in Donaueschingen werden weiter entwickelt. Gestern bekam die Stadt das Verfügungsrecht für einen weiteren Teil der ehemaligen französischen Militärflächen. 2014 rückte das französische Infanterie-Regiment ab. Zurück blieb ein 15 Hektar großes Areal. Inzwischen ist schon ein Stadtentwicklungsprojekt entstanden. Am Dienstag bekam die Stadt nun das Verfügungsrecht über den etwa 1,5 Hektar großen Mittelteil.


Meldung vom 09.01.2019

Frau angefahren und weiter gefahren

Donaueschingen. Geflüchtet ist gestern Morgen ein Autofahrer nach einem Zusammenprall mit einer Fußgängerin. Eine 19-Jährige überquerte kurz vor acht Uhr die Max-Egon-Straße in Donaueschingen. Hier wurde sie von einer silbernen Limousine, welche von der Bahnhofstraße in die Max-Egon-Straße abbog, angefahren. Der Wagen fuhr ohne anzuhalten Richtung Stadtmitte. Die Frau verletzte sich am Fuß. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Donaueschingen.


Meldung vom 09.01.2019

Sacher und Bassen bleiben bei den Wild Wings

Schwenningen. Die Wild Wings stellen die Weichen für die neue Saison: Mirko Sacher hat seinen Vertrag verlängert! Das melden die Wild Wings auf Facebook. Der 23-jährige Verteidiger mit der Nummer 19 ist seit 2017 wieder bei den Wild Wings, schon zwischen 2011 und 2015 lief er für Schwenningen auf. Er stammt aus dem Nachwuchs der Freiburger Wölfe. Sacher unterschreibt für ein weiteres Jahr! Auch Youngster Boaz Bassen verlängert, der 19-jährige Verteidiger unterschriebt für weitere drei Jahre.

Nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ werden Mirko Höfflin und Dominik Bittner die Wild Wings verlassen, eine offizielle Stellungnahme gibt es dazu nicht. An Bord bleiben Kapitän Simon Danner, Dominik Bohac, Markus Poukkula und Julian Kornelli. Der „Schwenninger Weg“ gilt indes als gescheitert. 


Meldung vom 08.01.2019

Rekord bei den Villinger Hexen

Villingen. Bei den Villinger Hexen gab es dieses Jahr einen Rekord. 51 Neulinge ließen sich am Sonntagabend taufen. 


Meldung vom 08.01.2019

Königsfeld lädt zum Neujahrsempfang

Königsfeld. Königsfeld lädt die Bürger zum Neujahrsempfang. Einen Rückblick und auch Ausblick auf das Jahr 2019 gibt es am 13. Januar im Haus des Gastes. Bei dem Neujahrsempfang werden auch Mitbürger geehrt.


Meldung vom 08.01.2019

100.000er Marke geknackt

Schramberg. Trotz des Rekordsommers kamen mehr Badegäste ins Hallenbad nach Schramberg. Insgesamt 104.000 Besucher waren es letztes Jahr im badschnass. Es waren damit 1700 Besucher mehr als im Jahr zuvor.


Meldung vom 08.01.2019

Reifenstecher treibt erneut sein Unwesen

Schönwald. Ein Reifenstecher hat schon wieder zugeschlagen. Nachdem in Triberg und Furtwangen mehrere Autoreifen zerstochen wurden, soll der Unbekannte nun am Montag in einer Tiefgarage in der Hauptstraße in Schönwald alle vier Reifen eines Wagens demoliert haben. Die Garage war verschlossen. Hinweise an die Polizei in Triberg.


Meldung vom 08.01.2019

Kurort belegt Platz sechs

Bad Dürrheim. Der Kurort Bad Dürrheim belegt Platz sechs bei den Übernachtungszahlen im Schwarzwald. Die Zahl der Gästeankünfte stieg in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres um 5,7 Prozent und auch die Übernachtungszahlen stiegen um knapp zwei Prozent. Knapp 90.000 Übernachtungsgäste kamen vergangenes Jahr nach Bad Dürrheim.


Meldung vom 08.01.2019

Schwarzwald-Baar-Kreis vorne mit dabei bei der Breitbandförderung

Kreis. Der Schwarzwald-Baar-Kreis belegt Platz vier bei der Breitbandförderung des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration. Insgesamt flossen rund neun Millionen Euro in den Kreis. Damit konnten 37 Projekte gefördert werden.


Meldung vom 08.01.2019

Paula zu Fürstenberg mit 92 Jahren gestorben

Donaueschingen. Paula zu Fürstenberg ist am Sonntag mit 92 Jahren in Donaueschingen gestorben. Die Familie zu Fürstenberg gehört zum ältesten europäischen Hochadel. Die Stadt Donaueschingen trauert um die Fürstin.


Meldung vom 07.01.2019

Amtseinführung und Neujahrsempfang

Villingen-Schwenningen. Die Stadt Villingen-Schwenningen lädt ihre Bürgerinnen und Bürger für Sonntag, 13. Januar, 17 Uhr, herzlich zur Amtseinführung des neugewählten Oberbürgermeisters Jürgen Roth mit anschließendem Neujahrsempfang ins Theater am Ring ein.


Meldung vom 07.01.2019

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf

Mönchweiler. Nachdem ein Christbaum Feuer gefangen hatte, retteten Nachbarn die Frau aus der brennenden Wohnung. Am Samstagabend zündete eine 84-Jährige Frau in einer Wohnung im Spitzäckerweg in Mönchweiler echte Kerzen an einem Weihnachtsbaum an. Er ging in Flammen auf, auch die Möbel standen in Flammen. Die 84-Jährige eilte zu den Nachbarn, die verständigten die Feuerwehr. Doch die Frau brachte sich danach nicht in Sicherheit, sondern ging zurück in ihre Wohnung. Ein Nachbar konnte sie verletzt aus der Wohnung befreien.


Meldung vom 07.01.2019

46 Unfälle aufgrund der schneeglatten Straßen

Region. Ordentlich gekracht hat es am Wochenende in der Region – 46 witterungsbedingte Unfälle wurden dem Tuttlinger Polizeipräsidium gemeldet. Stand: Sonntagnachmittag. Dabei soll es keine schweren Unfälle gegeben haben, so der Gränzbote.


Meldung vom 07.01.2019

Penaltyschießen bringt Entscheidung

Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings setzten sich im Duell gegen die Wolfsburger Grizzlys durch. Die Entscheidung gab es gestern erst durch das Penaltyschießen. 3:2 gewannen die Schwenninger. 


Meldung vom 07.01.2019

Pfefferspray wegen fehlender

Schwenningen. Am Samstagabend griff ein Mann in Schwenningen zum Pfefferspray und sprühte es einem 30-Jährigen ins Gesicht. Der 30-Jährige war mit seinem Wagen in der Alten Poststraße unterwegs, ein älteres Paar ging wohl davon aus, dass der Autofahrer sie vorlässt. Das tat er nicht, daraufhin schlug der ältere Mann mit der Hand auf den Kofferraumdeckel. Der Fahrer stieg aus, wollte ihn zur Rede stellen, daraufhin griff der Mann zum Pfefferspray und sprühte es ihm ins Gesicht.


Meldung vom 07.01.2019

Unter Drogen unterwegs

Villingen. Unter Drogeneinfluss war ein 29-jähriger Autofahrer heute kurz nach Mitternacht unterwegs. Im Eckweg in Villingen hielt ihn die Polizei an. Der erste Verdacht, dass der junge Mann Drogen genommen hat, bestätigte sich. Ein Verfahren wurde eingeleitet.


Meldung vom 05.01.2019

Gegen Wolfsburg und Würzburg

Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings müssen morgen vor heimischen Publikum gegen die Grizzlys Wolfsburg ran. Bully in der Helios Arena ist 16:30 Uhr. Auch die Baseketballer, die Wiha Panthers, müssen morgen wieder ran. Gespielt wir 18 Uhr gegen Würzburg.


Meldung vom 05.01.2019

Abstauben in der Neckarhalle

Schwenningen. In der Region beginnt morgen die 5. Jahreszeit – Die Narrenzunft läutet die Fasnet beim Abstauben in der neuen Neckarhalle ein. 


Meldung vom 04.01.2019

300 Arbeitslose weniger aufgrund des milden Winters

Schwarzwald-Baar-Heuberg. Der Dezember brachte für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg einen leichten Rückgang der Arbeitslosenzahlen. Grund war der milde Winter. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 300 Arbeitslose weniger, insgesamt sind es 6.630 Personen.


Meldung vom 04.01.2019

Einbruch durch eingeschlagenes Fenster

Weilersbach. Ein unbekannter Täter ist im Zeitraum von Sylvester und Mittwochabend in ein Haus in der Gnädlingstraße in Weilersbach eingestiegen. Durch ein eingeschlagenes Fenster gelangte er ins Haus. Wer Beobachtungen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizei Schwenningen.


Meldung vom 04.01.2019

Schwenninger löschen Brand

Schwenningen. Schwenninger haben heute Morgen einen größeren Brand verhindert. Eine 39-Jährige sah in der Hans-Kohler-Straße eine Biotonne vor einem Haus brennen. Zusammen mit ihrem Mann und Freunden konnte sie die Mülltonne löschen. Die freiwillige Feuerwehr Schwenningen löschte dann den Rest der Glut ab.


Meldung vom 04.01.2019

Bürgermeisterwahl in Donaueschingen steht an

Donaueschingen. Die Bürgermeisterwahl in Donaueschingen rückt näher. Gewählt wird am 15. Januar. Vier Kandidaten präsentieren sich den Städträten, die anschließend den Nachfolger von Bernhard Kaiser wählen werden.


Meldung vom 03.01.2019

Amtsbeginn für Roth

Villingen-Schwenningen. Gestern 8:30 war Schichtbeginn für den neuen Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen, Jürgen Roth. Als erstes gab es ein Gespräch mit dem Bürgermeister, Detlev Bührer und die Schlüsselübergabe. Der 55-jährige Roth tritt die Nachfolge von Dr. Rupert Kubon an.


Meldung vom 03.01.2019

Plan für 2019 steht

Schramberg. 2019 hat die Stadt Schramberg einiges vor. Neben dem Projekt Schulcampus, hier entstehen zwei Schulen auf einem Campus, gibt es noch andere Schwerpunkte. So soll ein neues, großes Wohngebiet auf dem Sulgen erschlossen werden und auch die industrielle Entwicklung ist weiterhin eine wichtige Aufgabe. 


Meldung vom 03.01.2019

Schock nach Urlaub

Schwenningen. Nach einem zweiwöchigen Urlaub geht es zurück in die Wohnung nach Schwenningen. Dann gestern der Schock: Wohnzimmer und Schlafzimmer wurden verwüstet, der Wandsafe und Schmuck fehlen. Die Polizei Schwenningen ermittelt aufgrund des Einbruchs und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen in der Rottweiler Straße in Schwenningen gemacht haben, sich zu melden.


Meldung vom 03.01.2019

Knappe Niederlage gegen Düsseldorf

Schwenningen. Die Schwenninger Wild Wings mussten sich im letzten Spiel gegen Düsseldorf knapp geschlagen geben. Die Entscheidung fiel im letzten Drittel, als Düsseldorf in Überzahl spielte. Nach dem 0:1 geht der Blick nach vorne. Freitag müssen die Schwenninger gegen München ran. Bully in München ist 19:30 Uhr. 


Meldung vom 03.01.2019

Kompostanlagen für Weihnachtsbäume öffnen

Kreis. Ab Dienstag könnt ihr euren Weihnachtsbaum, ohne Dekoration, auch zu den Kompostanlagen des Schwarzwald-Baar-Kreises bringen. Außerdem gibt es am Samstag, am  12. Januar, die Grüngutsammelstellen für die Abgabe der Weihnachtsbäume.


Meldung vom 03.01.2019

Junge Menschen fühlen sich nicht rundum gesund

Schwenningen. Nicht fit, sondern gesundheitlich angeschlagen, so fühlen sich über die Hälfte der 14- bis 34-Jährigen. In der Studie „Zukunft Gesundheit 2018“ von der Schwenninger Krankenkasse wurden 1000 junge Menschen befragt. Zwei Drittel führen ihre gesundheitlichen Beeinträchtigungen auf ein ungesundes Leben mit schlechter Ernährung zurück.


Meldung vom 03.01.2019

90.000 Übernachtungsgäste in der Kurstadt

Bad Dürrheim. Knapp 90.000 Übernachtungsgäste kamen 2018 nach Bad Dürrheim. Das ist das vorläufige Ergebnis; es wäre ein neuer Rekord. Der Urlaub wird dabei immer kürzer: im Durchschnitt blieben die Gäste vergangenes Jahr 3,5 Tage in Bad Dürrheim.


Meldung vom 02.01.2019

Bürgerbuch erschienen

Villingen-Schwenningen. Das Bürgerbuch 2019 ist erschienen. Das ist laut Stadt Villingen-Schwenningen eine gebündelte Datenbank mit Informationen zu Geschäftsadressen, Straßen, Vereinen, Sport- und Freizeitangeboten. Das Bürgerbuch ist 380 Seiten stark und beinhaltet auch die Gemeinden Bad Dürrheim und Mönchweiler.


Meldung vom 02.01.2019

Vergleichsweise ruhige Silvesternacht in der Region

Region. Die Silvesternacht in der Region verlief vergleichsweise ruhig. Im Bereich des Tuttlinger Polizeipräsidiums, zudem die Landkreise Rottweil, Freudenstadt, Schwarzwald-Baar, Zollernalb und Tuttlingen gehören, gab es 85 nicht schwerwiegende Einsätze, so die NRWZ. Die Feuerwehr musste zu 15 kleineren Bränden aufgrund von Feuerwerkskörpern. Es waren meist Mülltonnen die brannten. Aufgrund von übermäßigem Alkoholkonsum kam es in sieben Fällen zu Körperverletzungen.


Meldung vom 02.01.2019

Letzte Neujahrsansprache vom Bürgermeister

Bad Dürrheim. Es war die letzte Neujahrsansprache von Bad Dürrheims Bürgermeister, Walter Klumpp. Rund 300 Gäste waren bei der Ansprache. Die Amtszeit von Walter Klumpp geht am 30. Juni zu Ende.


Meldung vom 02.01.2019

Mann greift zum Pfefferspray

Villingen. Ein bislang unbekannter Jogger hat einen Hundebesitzer Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Montag joggte der Mann auf dem Fußweg von der Villinger Jugendherberge zu den Feuerlöschteichen. Als er den Hundebesitzer sah, soll er gerufen haben, dass er seinen blöden Köter anleinen solle. Das tat der Hundebesitzer. Trotzdem sprühte der Jogger ihm Pfefferspray ins Gesicht und rannte weiter.


Meldung vom 02.01.2019

Kanonen ertönen in Blumberg

Blumberg. In vielen Städten ertönten die Kanonen beim traditionellen Neujahrsschießen. So auch bei der Schützengesellschaft Blumberg – hier wurden für jeden Monat des neuen Jahres gleichzeitig Schüsse aus zwei Kanonen abgefeuert.


Meldung vom 02.01.2019

Noah-Ben ist das erste Neujahrsbaby

Kreis. Das erste Neujahrsbaby im Schwarzwald Baar Klinikum kommt aus dem Kreis Tuttlingen. Noah-Ben erblickte zwei Minuten nach Mitternacht das Licht der Welt. Mutter und Kind sind wohlauf.


Meldung vom 31.12.2018

Agrarminister warnt

Region. „Packt Euren Müll ein!“, so oder so ähnlich mahnt Agrarminister Hauk von der CDU, Müll nicht auf Wegen, Wiesen und Feldern zurückzulassen. Sonst könnten Wild- und Nutztiere die Plastikreste oder Scherben essen. Böller könnten Tiere zudem in Angst und Panik versetzen.


Meldung vom 31.12.2018

4 Spiele in 8 Tagen

Schwenningen. Keine Winterpause haben unsere Eishockey-Spieler der Wild Wings! 4 Spiele in 8 Tagen, das bedeutet ein langer Atem ist nötig! Nach der Partie gestern gegen Augsburg geht’s schon am Mittwoch zuhause gegen Düsseldorf, Freitag nach München und Sonntag zuhause gegen Wolfsburg.


Meldung vom 29.12.2018

Nur mit "Guckloch" gefahren: Unfall!

Tuningen. Weil sie nur ein „Guckloch“ in ihre Windschutzscheibe gekratzt hat, ist in Tuningen eine 29-jährige Fiat-Fahrerin gegen einen Mercedes gefahren. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Da der Mercedes nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden.


Meldung vom 29.12.2018

Halbstündige Mittagsführung

Donaueschingen. Das Museum Art.Plus Donaueschingen bietet am 03. Januar wieder eine halbstündige Mittagskurzführung an. Es geht durch die aktuellen Ausstellungen, mit „leicht verdaulichen Kunsthappen“, so das Museum.


Meldung vom 28.12.2018

Wild Wings nach Vertragsverlängerungen

Schwenningen. Nach den Vertragsverlängerungen mit Trainer Paul Thompson und Manager Jürgen Rumrich zeigen sich die Wild Wings Fans gespalten. Viele Fans sehen den Verein auf gutem Weg, einige sprechen von „nicht nachvollziehbaren Entscheidungen“. Gestern wurde bekannt gegeben, dass die Wild Wings den Vertrag mit Manager Jürgen Rumrich um eine weitere Saison verlängert haben, bei Trainer Paul Thompson wurde die im Vertrag verankerte Option für die nächste Saison gezogen. „Wir werden in den kommenden Wochen sehr hart arbeiten, um weiter Erfolg zu haben“, wird Thompson zitiert. Er steht seit Anfang November als Headcoach an der Bande.


Meldung vom 28.12.2018

Unfall wegen Pizza

Schönwald. Weil von ihrem Beifahrersitz eine Pizzaschachtel nach vorne geflogen ist, hat eine 18-jährige Autofahrerin bei Schönwald einen großen Unfall verursacht. Sie fuhr von Schönwald Richtung Furtwangen, als die Pizza nach vorne rutschte. Die junge Frau griff nach dem Karton und verlor gleichzeitig die Kontrolle über ihr Auto. Drei Fahrzeuge wurden beschädigt, zwei Menschen verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.


Meldung vom 28.12.2018

Andere Abfuhrtermine

Kreis. Wegen Silvester und Neujahr kommt es bei den Müll-Abfuhrterminen im Schwarzwald-Baar-Kreis zu Verschiebungen. Das Landratsamt hat aber bereits vorgesorgt und die Termine in den Abfallkalendern und der App veröffentlicht. Außerdem sind die Verlegungstermine auf der Internetseite des Landratsamtes zu finden.


Meldung vom 28.12.2018

Sophia und Ben ganz vorne

Land. Sophia und Ben sind die beliebtesten Vornamen für Neugeborene im Südwesten! Dahinter folgen Emma, Mia, Leon und Noah. Das ist das Ergebnis einer Erhebung des Hobby-Namenforschers Knud Bielefeld. Dieser hatte mehr als 200.000 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland analysiert.


Meldung vom 28.12.2018

Gegen Polizeistreife gefahren

St. Georgen. Ein 84-jähriger Mann hat am Donnerstagabend in St. Georgen die Anhaltesignale einer Polizeistreife missachtet und ist danach gegen das Polizeiauto gefahren. Die Polizisten wollten ihn kontrollieren, weil er viel zu langsam und Schlangenlinien fahrend auf der Brigachstraße unterwegs war. Offenbar war der ältere Herr schlichtweg überfordert, Alkohol- oder Medikamentenkonsum konnte nicht festgestellt werden. Jetzt wird die Führerscheinstelle informiert.


Meldung vom 09.11.2018

Alarm im Zentrum für Betreuung und Pflege

Bad Dürrheim. Gestern gab es einen Alarm im Zentrum für Betreuung und Pflege in Bad Dürrheim. Wegen eines technischen Defekts ist die Freiwillige Feuerwehr Bad Dürrheim zu einem Brandalarm im Bereich der Hirschhalde. Es entstand aber weder ein Sachschaden, noch sind Personen verletzt worden.