Landkreis Rottweil

Meldung vom 04.10.2022

80-Jährige stirbt nach Verkehrsunfall

Schenkenzell / Schiltach. Am Donnerstagnachmittag haben sich drei Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der B294 zwischen Schenkenzell und Schiltach schwer verletzt. Jetzt ist die 80-jährige Unfallverursacherin an ihren Verletzungen gestorben. Die Frau war auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal in einen entgegenkommenden BMW gekracht. Anschließend ist sie in das Auto hinter ihr geschleudert worden. Bei dem Unfall sind Fahrerin und Beifahrer im BMW ebenfalls schwer verletzt worden.


Meldung vom 04.10.2022

Arbeitslosenzahlen sinken

Rottweil / Villingen-Schwenningen / Balingen. Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: weniger Menschen gelten im September als arbeitslos. Das geht aus den Berichten der Agenturen für Arbeit Balingen und Rottweil-Villingen-Schwenningen hervor. Im Bereich Rottweil-Villingen-Schwenningen verzeichnet die Agentur für Arbeit rund 157 Personen weniger die aktuell arbeitslos gemeldet sind als noch im August. Bei der Agentur für Arbeit Balingen sind es rund 56 Personen weniger als im Vormonat. Besonders stark ist die Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen zurückgegangen, da viele eine Ausbildung oder Weiterbildung begonnen haben. Trotzdem ist der Rückgang der Arbeitslosenzahlen deutlich schwächer als in den Vorjahren ausgefallen. Sylvia Scholz, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rottweil-Villingen-Schwenningen hat diese Entwicklung in einer Mitteilung an antenne 1 Neckarburg Rock & Pop kommentiert: „Die Betriebe reagieren aufgrund der Unsicherheiten von steigenden Energie- und Rohstoffpreisen, geringerer Kaufkraft und gedämpfter Konsumbereitschaft in diesem Monat verhaltener bei der Suche nach neuem Personal“. Gleichzeitig werden vielen Bereichen, wie zum Beispiel der Pflege, im Handwerk oder in IT-Berufen, Fachkräfte dringend benötigt. 


Meldung vom 01.10.2022

25-Jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

Lauterbach. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Lauterbach ist am Donnerstagabend ein 25-jähriger Fußgänger ums Leben gekommen. Der Mann war auf Höhe vom Hotel Käppelseshof zu Fuß am Fahrbahnrand unterwegs als ihn ein Autofahrer gerammt hat. Dabei ist der 25-Jährige so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstorben ist. Laut Polizei war der Autofahrer betrunken. Ein Gutachter soll jetzt klären, wie genau es zu dem Unfall gekommen ist. 


Meldung vom 01.10.2022

Am Dienstag könnt ihr in Rottweil Blut spenden

Rottweil. Am Dienstag könnt ihr in Rottweil Blut spenden gehen! Von 13:30 Uhr bis 19.30 Uhr könnt ihr in der Stadthalle spenden. Eine Blutspende dauert rund 10 Minuten und ihr könnt damit bis zu drei Leben retten. Wenn ihr spenden wollt, meldet euch vorher unter terminreservierung.blutspende.de an.


Meldung vom 01.10.2022

Neubauen ist deutlich teurer geworden

Land. Wenn ihr aktuell ein Haus bauen wollt, müsst ihr dafür momentan rund 14% mehr bezahlen als noch letztes Jahr. Das hat jetzt das Landesamt für Statistik mitgeteilt. Besonders Verglasung, Metallbauarbeiten und Dämmung sind deutlich teurer geworden.  Gleiches gilt auch für den Neubau von Bürogebäuden.


Meldung vom 01.10.2022

Anrufbus weiterhin nur eingeschränkt nutzbar

Kreis. Der Anrufbus im Landkreis Rottweil ist auch die komplette nächste Woche nur sehr eingeschränkt nutzbar! Wegen krankheitsbedingter Ausfälle können nur Berufspendler mitgenommen werden. Das Landratsamt bittet euch um euer Verständnis.   


Meldung vom 30.09.2022

Berufungsprozess wegen Verbreitung von Kinderpornografie

Loßburg/Rottweil. Er war im Mai wegen der Verbreitung von Kinderpornografie verurteilt worden, dagegen war der 36-Jährige aus Loßburg in Berufung gegangen. Nächste Woche Donnerstag findet der Berufungsprozess vor dem Landgericht Rottweil statt. Das Urteil wird voraussichtlich am selben Tag gesprochen 


Meldung vom 30.09.2022

Drei Menschen bei Unfall schwer verletzt

Schenkenzell/Schiltach. Bei einem Unfall auf der B294 zwischen Schenkenzell und Schiltach haben sich gestern Nachmittag drei Menschen schwer verletzt. Eine 80-jährige Frau schwebt nach dem Unfall sogar in Lebensgefahr. Die 80-Jährige war gestern auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal in einen entgegenkommenden BMW gekracht. Anschließend ist sie noch in das Auto geschleudert, das hinter ihr gefahren ist. Neben der 80-Jährigen haben sich auch die Fahrerin und der Beifahrer im BMW schwer verletzt. Der Rettungsdienst hat alle ins Krankenhaus gebracht. Alle drei Autos sind nach dem Unfall ein Totalschaden, die B294 war für mehrere Stunden voll gesperrt. 


Meldung vom 30.09.2022

10.000 Menschen profitieren von Mindestlohnerhöhung

Kreis. Ab morgen steigt der Mindestlohn in Deutschland auf 12 Euro die Stunde! Laut dem Rottweiler SPD-Kreisvorsitzenden Mirko Witkowski profitieren davon über 10.000 Menschen im Kreis Rottweil und über 6,6 Millionen Menschen in ganz Deutschland. „Gerade in Zeiten steigender Preise ist das ein wichtiger Schritt“, so Witkowski. 


Meldung vom 30.09.2022

Arbeitslosigkeit sinkt leicht

Region. Diesen Monat ist die Arbeitslosigkeit in unserer Region leicht gesunken: Rund 150 Menschen haben einen neun Job gefunden. „Allerdings fällt der Rückgang schwächer aus, als normalerweise nach Ende der Sommerferien“, so die Chefin der Arbeitsagentur Rottweil-Villingen-Schwenningen Sylvia Scholz. Laut Scholz liegt das daran, dass die Betriebe wegen der stark gestiegenen Kosten und der Unsicherheit, beim Einstellen von Personal eher zögern. Die Arbeitslosigkeit liegt aktuell damit bei 3,6%.


Meldung vom 30.09.2022

IHK warnt vor Fake Mails

Region. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg warnt wieder vor falschen E-Mails, die in ihrem Namen verschickt werden. Offenbar wird dort eine „Aktualisierung der Kundendaten“ verlangt. „Dabei handelt es sich um gefährliche Fake Mails“, so IHK-Sprecher Christian Beck. Er bittet euch die E-Mails direkt zu löschen, denn die IHK wird euch niemals per E-Mail darum bitten, dass ihr eure Daten eingebt, so Beck weiter. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg war diesen Sommer wie viele andere IHKs Opfer eines Hacks geworden.  


Meldung vom 29.09.2022

Erster Baden-Württemberg Report: Hohe Inflation Hauptsorge in BaWü

Region. Die deutlich gestiegenen Lebenshaltungskosten sowie eine hohe Inflation machen den Baden-Württembergern deutlich mehr Sorge als Krieg oder Corona.  
Dabei sind die Schwaben optimistischer als die Badener.  Allerdings sagen nur 8% der Menschen in der Region, dass die Hilfspakete des Bundes und des Landes finanziell ausreichend sind und sie wirklich entlasten.  Eines der Hauptprobleme der politischen Maßnahmen ist, dass zwei Drittel sagen, sie verstehen die Maßnahmen gar nicht, die in Berlin beschlossen werden. Dies ergab der 1. Baden-Württemberg-Report.  Dieses neue gesellschaftliches Stimmungsbarometer ist eine Initiative von antenne1 Neckarburg Rock & Pop und aller privaten Radiosender in Baden-Württemberg. Seit Anfang September werden regelmäßig monatlich 1.000 Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger in einer repräsentativen Studie durch das Marktforschungsinstitut KANTAR, unter anderem nach den aktuellen Sorgen-Treibern, sowie ihrer Zufriedenheit mit der Arbeit der Bundesregierung befragt.


Meldung vom 29.09.2022

Prozess gegen Mörder und Brandstifter hat begonnen

Talheim/Rottweil. Er hatte im März seinen Zwillingsbruder und seine Mutter mit Benzin übergossen und angezündet. Jetzt muss sich Dennis B. aus Horb-Talheim dafür vor dem Landgericht Rottweil verantworten. Gestern ist vor dem Gericht die Anklage gegen Dennis B. verlesen worden: Mord, versuchter Mord, schwere Brandstiftung. Die Mutter von B. ist nach mehreren OPs im Krankenhaus gestorben, der Zwillingsbruder ist lebensgefährlich verletzt worden, er befindet sich auch ein halbes Jahr nach der Tat noch immer in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Nach der Tat ist Dennis B. mit dem Auto geflüchtet, er ist später in Marxzell verhaftet worden. In seinem Auto hat die Polizei zudem mehrere Festplatten mit Kinder- und Jugendpornografie gefunden. Nächster Prozesstag ist am 17. Oktober, dann hat Dennis B. das erste Mal die Gelegenheit sich zu den Vorwürfen zu äußern.


Meldung vom 29.09.2022

Jede zweite Frau in Baden-Württemberg würde lieber kalt duschen, anstatt weniger zu verreisen!

Land. Jede zweite Frau in Baden-Württemberg würde lieber kalt duschen, anstatt weniger zu verreisen! Das ist eins der Ergebnisse des ersten Baden-Württemberg Reports. Das Marktforschungsinstitut Kantar hat 1.000 Menschen in Baden-Württemberg im Auftrag von antenne1 Neckarburg Rock & Pop und aller privaten Radiosender in Baden-Württemberg befragt und die Ergebnisse jetzt vorgestellt. Weitere Ergebnisse des Reports findet ihr auf unserer Facebook-Seite, zum Beispiel, worauf Männer und Frauen am ehesten verzichten würden. Sagt uns da auch gerne eure Meinung zu, entweder direkt unter dem Post auf Facebook oder auch gern per WhatsApp unter der 0172 – 5 77 16 77. 


Meldung vom 29.09.2022

Kai Jehle-Mungenast zieht Kandidatur zurück

Rottweil. Kai Jehle-Mungenast zieht seine Kandidatur als Rottweiler Oberbürgermeister zurück! Das hat Jehle-Mungenast jetzt bekannt gegeben. Er wird damit nicht mehr zum zweiten Wahlgang am 16. Oktober antreten.  


Meldung vom 29.09.2022

Mann rastet in Schramberg aus

Schramberg. Weil eine Autofahrerin ihn angehupt hat, ist ein 27-jähriger Mann in Schramberg ausgerastet. Der Mann ist der Frau hinterhergefahren und hat sie mitten auf der Kreuzung Schillerstraße/Weihergasse zum Anhalten gezwungen. Anschließend ist der 27-Jährige ausgestiegen, hat mit der Faust auf die Windschutzscheibe des Autos der Frau geschlagen und hat ihren Beifahrer beschimpft. Die Polizei hat ihm den Führerschein abgenommen, auf ihn wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 29.09.2022

Umweltzone in Schramberg soll zum 01. März aufgehoben werden

Schramberg. Die Umweltzone in Schramberg wird nächstes Jahr im Herbst wieder aufgehoben! Das hat die Stadt Schramberg jetzt bekannt gegeben. Das Regierungspräsidium Freiburg wird am 01. Januar den weiteren Zeitplan zur Aufhebung der Umweltzone bekannt geben.


Meldung vom 28.09.2022

"Ein Meister muss soviel Wert sein wie ein Master"

Region/Land. „Ein Meister muss soviel Wert sein wie ein Master“ – das hat jetzt der Kreisvorsitzende der Tuttlinger Grünen, Jens Metzger auf dem Landesparteitag in Donaueschingen gefordert.  „Wir brauchen die Menschen vor Ort, die das Leben im Dorf erhalten“, so Metzger weiter, „die Traditionsbäckereien, die Handwerker, die eine dezentrale Energieversorgung aufbauen, Windkraftanlagen montieren, Häuser sanieren und Geräte reparieren“. Die Grünen wollen eine Vergütung für Lehrlinge und Azubis von mindestens 1.000 Euro im ersten Lehrjahr, die von den Betrieben übernommen werden soll, die selbst nicht ausbilden. 


Meldung vom 28.09.2022

Anrufbus aktuell nur eingeschränkt nutzbar

Kreis. Wegen Krankheit ist der Anrufbus im Landkreis Rottweil bis einschließlich Sonntag nur sehr eingeschränkt buchbar. Das hat jetzt das Landratsamt mitgeteilt. Aktuell können nur Berufspendler mitgenommen werden. Das Landratsamt bittet euch um Verständnis. 


Meldung vom 28.09.2022

Ab morgen ist der neue Impfstoff verfügbar

Rottweil/Kreis. Ab morgen gibt es im Kreisimpfzentrum in Rottweil den neuen Impfstoff, der auf die Omikron-Varianten angepasst ist. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Das Kreisimpfzentrum ist montags bis freitags von 9 bis 12 geöffnet und donnerstags von 14 bis 18 Uhr. 


Meldung vom 28.09.2022

Handwerk hat 2020 über 107 Milliarden Euro erwirtschaftet

Land. Das Handwerk in Baden-Württemberg hat im Jahr 2020 über 107 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Umgelegt auf die die Menschen, die bei uns im Land im Handwerk arbeiten sind das 137.000 Euro pro Person. Die umsatzstärksten Zweige waren das Ausbaugewerbe, das Bauhauptgewerbe und das Kraftfahrzeuggewerbe. Das hat jetzt das Landesamt für Statistik mitgeteilt


Meldung vom 28.09.2022

Rollstuhlfahrerin angefahren

Rottweil. Ein Autofahrer hat gestern Nachmittag in Rottweil auf der Hochbrücktorstraße eine Rollstuhlfahrerin angefahren. Die Rollstuhlfahrerin war gerade noch auf dem Zebrastreifen, als der glücklicherweise langsam fahrende Autofahrer die 82-jährige Frau gerammt hat. Die Frau wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 


Meldung vom 28.09.2022

vhs Oberndorf ist ins neue Semester gestartet

Oberndorf. Die Volkshochschule Oberndorf ist diese Woche in das neue Semester gestartet. Über 220 Kurse, Seminare und Vorträge werden diesen Herbst und Winter angeboten. Das Programmheft findet ihr unter anderem im Rathaus oder im Schwedenbau, oder auf der Homepage www.vhs-oberndorf.de 


Meldung vom 27.09.2022

Beweisaufnahme beim Riecher-Prozess geschlossen

Nordstetten/Rottweil. Im zweiten Prozess um den Mordfall Michael Riecher ist gestern vor dem Landgericht Rottweil nach mehreren Monaten die Beweisaufnahme geschlossen worden. Heute sollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers vortragen. Der Immobilienhändler Michael Riecher war im November 2018 in Nordstetten ermordet worden, jetzt neigt sich der wiederaufgenommene Prozess dem Ende entgegen, ob die beiden Angeklagten dieses Mal wegen Mordes verurteilt werden. Der Bundesgerichtshof hatte das erste Urteil des Landgerichts aufgehoben, damals waren die beiden Angeklagten wegen des Mangels an Beweisen vom Vorwurf des Mordes freigesprochen werden. Nun bleibt abzuwarten, wie das Landgericht Rottweil im zweiten Prozess urteilen wird. 


Meldung vom 27.09.2022

Angetrunkener Autofahrer verursacht 50.000 Euro Schaden

Dunningen. Ein angetrunkener Autofahrer hat am Samstagnachmittag auf der Landstraße bei Dunningen einen Schaden von fast 50.000 Euro verursacht. Der Mann ist vom Parkplatz eines Blumenladens auf die Landstraße abgebogen und hat dabei ein anderes Auto übersehen. Bei dem Unfall hat sich glücklicherweise niemand verletzt. 


Meldung vom 27.09.2022

Rücksichtlos überholt und Unfall verursacht

Oberndorf/Brittheim. Ein unbekannter Autofahrer hat am Sonntagmorgen zwischen Oberndorf und Brittheim so rücksichtslos überholt, dass er einen Unfall verursacht hat. Laut Zeugen ist der Mann einfach in einer Linkskurve rausgezogen, um einen VW zu überholen. Der VW-Fahrer hat aber gesehen, dass in dem Moment jemand entgegengekommen ist, und ist nach rechts gezogen, um den anderen Autofahrer die Möglichkeit zu geben wiedereinzuscheren. Dabei ist sein Auto an der Leitplanke entlanggeschrammt. Der Unfallverursacher ist dann einfach weitergefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Laut dem Zeugen war er in einem dunklen SUV unterwegs, möglicherweise in einem Porsche Cayenne. Wenn ihr Hinweise auf den Fahrer habt, meldet euch bitte bei der Polizei in Oberndorf. 


Meldung vom 27.09.2022

Kai Jehle-Mungenast hält sich bedeckt, Broß ist von der Wahlbeteiligung enttäuscht

Rottweil. Kai Jehle-Mungenast ist am Sonntag bei der Oberbürgermeisterwahl Dritter geworden. Mehr als 20 Prozentpunkte trennen ihn von Dr. Christian Ruf und Simon Busch. Aktuell hält er sich darüber bedeckt, ob er nochmal zum zweiten Wahlgang antreten wird, genauso wie der Viertplatzierte Joachim Bloch. Bis zum 29. September können sich auch noch neue Kandidaten melden, die zur Oberbürgermeisterwahl antreten wollen. Noch-Oberbürgermeister Ralf Broß ist von der geringen Wahlbeteiligung enttäuscht, gerade mal 44% aller Wähler waren am Sonntag zur Urne gegangen. Broß hofft aber, dass durch den engen Ausgang der Wahl vielleicht mehr Rottweiler am 16. Oktober zu Wahl gehen.  


Meldung vom 27.09.2022

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Rottweil. Am Sonntag hat ein 30-Jähriger Mann in Rottweil bei einer Verkehrskontrolle einen gefälschten Führerschein vorgelegt. Der Schwindel ist jedoch ziemlich schnell aufgeflogen. Die Beamten haben den falschen Führerschein einbehalten, auf den Mann warten jetzt Anzeigen wegen Urkundenfälschung und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis. 


Meldung vom 26.09.2022

Kein Gewinner beim ersten Wahldurchgang der Oberbürgermeisterwahl

Rottweil. Der erste Wahlgang bei der Oberbürgermeisterwahl in Rottweil hat keinen eindeutigen Gewinner hervorgebracht. Mit 40 Prozent der Stimmen lag Dr. Christian Ruf gestern auf Platz eins, knapp vor Simon Busch der mit 38 Prozent und nur rund 140 Stimmen weniger auf Platz zwei gelandet ist. Die anderen beiden Kandidaten Kai Jehle-Mungenast und Joachim Bloch lagen mit 16 Prozent, bzw.4,5 Prozent auf Platz 3 und 4. Die Wahlbeteiligung lag laut den Wahlhelfern bei gerade mal 44,5%, also weniger als die Hälfte aller Rottweiler, die hätten wählen dürfen, haben auch gewählt.  Der zweite Wahldurchgang zur OB-Wahl wird in 3 Wochen am 16. Oktober stattfinden.


Meldung vom 26.09.2022

Jürgen Leichtle ist neuer Bürgermeister von Lauterbach

Lauterbach/Zimmern unter der Burg. Lauterbach hat einen neuen Bürgermeister! Jürgen Leichtle hat im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit geholt und wird künftig in Lauterbach regieren. Aktuell ist Leichtle noch Bürgermeister in Zimmern unter der Burg. Etwas mehr als die Hälfte aller Lauterbacher Bürger waren gestern zur Wahl gegangen. 


Meldung vom 26.09.2022

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Rottweil. Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad hat sich am Freitag 59-jähriger Motorradfahrer bei Rottweil schwer verletzt. Der Mann war auf der B27 unterwegs, als ihn ein Autofahrer beim Abbiegen auf die Bundesstraße übersehen hatte. Ein Rettungswagen hat den Mann ins Krankenhaus gebracht. 


Meldung vom 26.09.2022

Vollsperrung der A81 sorgt für lange Staus

Region. Die Vollsperrung der A81 hat am Wochenende für lange Staus gesorgt. Die Deutsche Bahn hat das Tragwerk für eine neue Eisenbrücke über die Autobahn einbauen lassen, die Autofahrer wurden über Böblingen und Sindelfingen umgeleitet. Die Folge: Eine völlige Überlastung der Straßen, kompletter Still stand und lange Rückstaus vor den Ampeln und stundenlanges Stop-and-Go. Die Vollsperrung hatte Freitagabend begonnen und war erst gestern Morgen aufgehoben worden.


Meldung vom 26.09.2022

Schienenersatzverkehr bleibt bis zum 20. November

Region. Der Schienenersatzverkehr zwischen Hausach und Freudenstadt bleibt bis zum 20. November! Das hat die SWEG heute mitgeteilt. Die DB Netz AG braucht länger, um die Strecke wieder in Stand zu setzen, als ursprünglich geplant, so die Erklärung der Bahngesellschaft. 


Meldung vom 26.09.2022

Polizei muss beim Streit über den Krieg in der Ukraine angreifen

Vöhringen. Ein Ukrainer und ein Usbeke haben sich am Samstag auf dem Autohof in Vöhringen so heftig über den Krieg in der Ukraine gestritten, dass die Polizei eingreifen musste. Dabei war der Ukrainer so aggressiv, dass ihn die Polizisten sogar mit aufs Revier genommen haben, er musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. 


Meldung vom 24.09.2022

Bürger äußern Wünsche zu neuem Parkkonzept

Schramberg. Diese Woche hat die Stadt Schramberg gemeinsam mit ihren Bürgern über ihr neues Parkkonzept beraten. Rund 30 Bürger sind zu dem Infoabend gekommen, um mitzudiskutieren. Dabei haben die Teilnehmer auch Wünsche geäußert wie. Verbesserung der Parkhausbeschilderung, Einführung einer Parkvignette oder neue Ladestationen für E-Bikes. Dies ist jetzt erstmal nur der erste Schritt, bis ein neues Konzept wirklich umgesetzt wird, kann es laut Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr noch mehrere Monate dauern. 


Meldung vom 24.09.2022

Rottweil wählt morgen neuen OB!

Rottweil. Morgen wählt Rottweil einen neuen Oberbürgermeister! Der bisherige OB Ralf Broß wechselt zum Städtetag nach Stuttgart. Zur Wahl gestellt haben sich der bisherige Bürgermeister Dr. Christian Ruf, Simon Busch, Kai Jehle-Mungenast und Joachim Bloch. Die Stadt Rottweil rechnet damit, dass das Endergebnis der Wahl morgen Abend gegen 19.15 Uhr feststeht. 


Meldung vom 24.09.2022

Schwaches Wirtschaftswachstum in BaWü

Land. Trotz des Kriegs in der Ukraine und der Energiekrise ist die Wirtschaft in Baden-Württemberg im letzten halben Jahr leicht gewachsen. Das hat jetzt das Landesamt für Statistik mitgeteilt. Preisbereinigt ist die Wirtschaftsleistung um 1,8% gestiegen. Einen besonders kräftigen Anstieg gab es im Bereich Dienstleistungen und auch im Bereich Handel und Gastgewerbe. Im Vergleich zum Wirtschaftswachstum aller Bundesländer, liegt Baden-Württemberg auf dem drittletzten Platz, nur in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen war das Wachstum noch schwächer.   


Meldung vom 23.09.2022

A81 wird übers Wochenende komplett gesperrt

Region. Ab heute Abend ist die A81 zwischen Böblingen und Sindelfingen komplett gesperrt. Und das in beide Fahrtrichtungen ab heute Abend 22 Uhr, den kompletten Samstag, bis Sonntag früh um 9 Uhr. Grund für die Sperrung sind Arbeiten an der neuen Eisenbahnbrücke, die über die Autobahn führt. In Richtung Stuttgart werdet ihr über die Ausfahrt Böblingen/Sindelfingen ausgeleitet, in Richtung Singen an der Ausfahrt Sindelfingen Ost. Die entsprechenden Umleitungen sind dann ausgeschildert, plant aber bitte unbedingt mehr Zeit ein! 


Meldung vom 23.09.2022

Demonstrationen für Fridays for Future

Villingen/Schramberg. Heute Nachmittag finden in Villingen und in Schramberg Demonstrationen der Ortsgruppen von Fridays For Future statt. Die Klimabewegung fordert ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für die Bekämpfung des Klimawandels, außerdem soll die Bundesregierung den Ausbau erneuerbarer Energien massiv beschleunigen. Demonstriert wird in Villingen auf dem Latschariplatz und in Schramberg auf dem Rathausplatz. 


Meldung vom 23.09.2022

IHK fordert Lösungen für die hohen Energiepreise

Region. Viele regionale Unternehmen leiden unter den Folgen der Gaskrise. Gleichzeitig ist Verbraucherstimmung in Deutschland so schlecht ist wie selten zuvor. Der Vorsitzende des Handelsausschusses der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Thomas Weisser aus Triberg, fordert von der Politik eine Lösung für die hohen Energiepreise: „Unsere Waren werden von LKW-Speditionen transportiert, die unter teurem Diesel leisen. Unsere Kühltheken werden über Storm betrieben, dessen Preis sich in den letzten Wochen vervielfacht hat.“ Das kommende Weihnachtsgeschäft, „sei die Hauptsaison für unsere Branche. Nach fast drei Jahren Pandemie wollen wir wieder voll durchstarten“, so Thomas Weisser.


Meldung vom 23.09.2022

Gasthaus Krone schließt zum 01. Oktober

Beffendorf. Das Gasthaus Krone in Oberndorf-Beffendorf schließt zum 01. Oktober. Grund für die Schließung: Akuter Personalmangel. Der aktuelle Koch wird die Krone verlassen, ein halbes Jahr hat die Wirtin Margarita Jochem nach einem Nachfolger gesucht – ohne Erfolg. Seit 1978 gibt es die Krone, und sollte laut der Inhaberin auch weiterhin – zumindest gelegentlich – ein Ort der Geselligkeit bleiben.   


Meldung vom 23.09.2022

Im Mordprozess könnte bald das Urteil gesprochen werden

Horb/Rottweil. Im wiederaufgerollten Mordprozess um den Immobilienhändler Michael Riecher aus Horb könnte jetzt bald das Urteil gesprochen werden. Wie die Sprecherin des Landgerichts Rottweil mitgeteilt hat, könnten bereits nächste Woche Dienstag die Plädoyers in dem Fall gesprochen werden. Der Prozess dauert bereits mehrere Monate. 


Meldung vom 23.09.2022

Gasthaus Krone schließt zum 01. Oktober

Beffendorf. Das Gasthaus Krone in Oberndorf-Beffendorf schließt zum 01. Oktober. Grund für die Schließung: Akuter Personalmangel. Der aktuelle Koch wird die Krone verlassen, ein halbes Jahr hat die Wirtin Margarita Jochem nach einem Nachfolger gesucht – ohne Erfolg. Seit 1978 gibt es die Krone, und sollte laut der Inhaberin auch weiterhin – zumindest gelegentlich – ein Ort der Geselligkeit bleiben.   


Meldung vom 23.09.2022

Aufmerksamer Bankmitarbeiter verhindert Betrug

Dunningen. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter aus Dunningen hat verhindert, dass ein 76-jähriger Opfer eines Betrugs geworden. Der Mann wollte mehrere tausend Euro an seinen vermeintlichen Sohn überweisen. Der Mitarbeiter hat den Mann noch rechtzeitig warnen können, sodass die Betrüger letztlich kein Geld erbeutet haben.  


Meldung vom 22.09.2022

IG BAU appelliert an Vermieter

Kreis. Im Landkreis Rottweil gibt es momentan knapp 69.000 Wohnungen. Das hat jetzt die IG BAU mitgeteilt. Bei 141.000 Einwohnern, bedeutet dass, das im Schnitt zwei Menschen in einer Wohnung leben. Die IG BAU hat Vermieter im Kreis aufgefordert in der aktuellen Krise ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen und die Mieten nicht zu erhöhen: „Ein Großteil der Haushalte wird durch die Kostenexplosion bi den Heizkosten ohnehin schon finanziell in die Knie gezwungen. Da darf nicht auch noch die Mietenkeule hinterherkommen“. So die Bezirksvorsitzende der IG BAU Südbaden, Ilse Bruttel.   


Meldung vom 22.09.2022

OB-Wahl ist an diesem Wochenende!

Rottweil. Dieses Wochenende findet in Rottweil die Oberbürgermeisterwahl statt! Knapp 20.000 Menschen dürfen wählen, viele Menschen haben auch bereits schon per Briefwahl gewählt. Knapp 200 Wahlhelfer werden am Sonntag die Stimmen auszählen, die Stadt rechnet damit, dass es abends gegen Viertel nach 7 bereits das Endergebnis gibt. Möglicherweise wird es dann aber noch einen zweiten Wahlgang geben, wenn niemand die absolute Mehrheit der Stimmen bekommt. Wenn ihr euch über die 4 Kandidaten informieren wollt, findet ihr auch die Interviews, die wir mit ihnen geführt haben auf unserer Homepage unter antenne1-neckarburg.de zum jederzeit nachhören. 


Meldung vom 22.09.2022

Straßenbeleuchtung soll nachts ausgeschaltet werden

Schiltach. Die Stadt Schiltach will nachts die Straßenbeleuchtung abschalten! Das hat der Gemeinderat entschieden. In allen Neben- und Stichstraßen soll das Licht zwischen 0 und 5 Uhr ausbleiben. „Damit kommt fast jeder Bürger auf erhellten Straßen nahe an sein Haus“, so Bürgermeister Thomas Haas. Das Umstellen der Laternen wird wohl erst Anfang 2023 erfolgen.


Meldung vom 22.09.2022

ADAC Service Truck wieder zu Gast in Rottweil

Rottweil. Nächste Woche könnt ihr in Rottweil euer Auto kostenlos vom ADAC durchchecken lassen. Der Prüftruck wird zwischen Mittwoch und Freitag auf dem Parkplatz in der Stadionstraße stehen. Dort wird etwa die Profiltiefe eurer Reifen, die Bremskraft, die Stoßdämpfer und die Bremsflüssigkeit gecheckt.  


Meldung vom 22.09.2022

38-Jähriger muss sich wegen Brandstiftung, Mord und Kinderpornografie vor Gericht verantworten

Talheim/Rottweil. Er hatte im März in Horb-Talheim das Haus angezündet, in dem er mit seiner Mutter und seinem Bruder gelebt hat. Die Mutter ist kurz nach dem Brand im Krankenhaus verstorben, der Bruder wurde schwer verletzt. Jetzt muss sich der 38-Jährige nächste Woche vor dem Landgericht verantworten. Die Anklage: Mord, Brandstiftung mit Todesfolge, versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung, besonders schwere Brandstiftung. Der 38-Jährige sitzt seit Anfang April in Untersuchungshaft. Laut dem Landgericht Rottweil läuft gegen den Angeklagten auch noch ein Verfahren wegen des Besitzes von Kinderpornografie. Nächste Woche Mittwoch beginnt der Prozess.  


Meldung vom 21.09.2022

Sind wir am Ende der Pandemie angekommen?

Land. Sind wir am Ende der Corona-Pandemie angekommen? Neben US-Präsident Joe Biden schlägt jetzt auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann in diese Kerbe: Laut ihm befinden wir uns Zitat: „am Übergang von der Pandemie zur Endemie“, so Kretschmann in Stuttgart. Er hält deshalb keine weiteren Schutzmaßnahmen mehr nötig: „Bei einer Endemie sind die Leute wieder selbst für sich verantwortlich. In der Phase sind wir“, so Kretschmann wörtlich.  


Meldung vom 21.09.2022

Sanierung der Turnhalle wird teurer

Oberndorf. Die Sanierung der Turnhalle in Oberndorf wird deutlich teurer werden als ursprünglich geplant! Allein die Arbeiten an der Außenfassade kosten wohl rund 1,9 Millionen Euro. Die gesamte Sanierung wird wohl 6 Millionen Euro kosten, knapp die Hälfte davon wird über das Städtebauförderung finanziert. 


Meldung vom 21.09.2022

Fridays For Future kündigen Demo an

Schramberg. Nicht nur in Villingen werden am Freitag wieder zahlreiche Jugendliche auf die Straße gehen, um gegen die Klimapolitik zu demonstrieren. Fridays for Future hat auch eine Demo für Schramberg auf dem Rathausplatz angekündigt. Die Forderung: Die Bundesregierung soll sofort 100 Milliarden Euro für den Klimaschutz bereitstellen. Wenn das für die Bundeswehr geht, muss das auch für die größte Bedrohung unserer Zeit gehen, so die Argumentation von Fridays for Future. 


Meldung vom 21.09.2022

badenova baut fünf neue Windkraftanalagen bei Oberndorf

Oberndorf. Der Energieversorger badenova baut fünf neue Windkraftanlagen bei Oberndorf! Der genaue Standort der Windräder ist aktuell noch unklar, jetzt soll eine einjährige Untersuchung den besten Standort ermitteln. Die Räder haben eine Gesamthöhe von 260 Metern und sollen so den stärkeren Wind in den höheren Luftschichten besser nutzen können. Oberndorfs Bürgermeister Hermann Acker unterstützt das Projekt: „Wir möchten unseren Beitrag zur Energiewende leisten“, so Acker. 


Meldung vom 21.09.2022

Volker Kauder wird Professor in Gießen

Region/Gießen. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete von Tuttlingen und Rottweil, Volker Kauder, wird Professor! Die Freie Theologische Hochschule Gießen hat Kauder zum Professor ehrenhalber in den Bereichen Politische Ethik und Religionsfreiheit ernannt. Kauder sei „einer der weltweit profiliertesten Experten in Fragen der Religionsfreiheit und Erforschung der Christenverfolgung“, so die Hochschule. Am 02. November wir Kauder seine Antrittsvorlesung halten. 


Meldung vom 21.09.2022

Spiel zwischen Villingen und Holzhausen wird nachgeholt

Villingen/Holzhausen. Heute Abend wird das Spiel zwischen dem FC 08 Villingen und dem FC Holzhausen nachgeholt. Das Spiel musste Anfang der Saison wegen eines Unwetters abgebrochen werden. Anpfiff ist heute Abend in der MS Technologie Arena in Villingen um 19 Uhr. 


Meldung vom 20.09.2022

So viele Autos wie noch nie in Baden-Württemberg

Land. In Baden-Württemberg gibt es so viele Autos wie noch nie zuvor! Laut dem Landesamt für Statistik gibt es pro 1.000 Menschen im Land 613 Autos – so viele wie noch nie. Zum Vergleich: 2011 waren es noch über 80 Autos weniger. Auch E-Autos werden immer beliebter: 15% aller zugelassenen Autos, die in diesem Jahr zugelassen worden sind, waren reine E-Autos.  


Meldung vom 20.09.2022

Heute Warnstreik bei den Zügen der SWEG

Region. Heute kann es auch bei uns in der Region zu Zugausfällen kommen! Die Gewerkschaft der Lokführer hat gestern Abend einen kurzfristigen Warnstreik angekündigt. Die GDL fordert für alle Mitarbeiter der Südwestdeutschen Landesverkehrs-GmbH einen Tarifvertrag für alle Mitarbeiter, das lehnt die SWEG aber bisher ab. 


Meldung vom 20.09.2022

Internetportal impftermin-bw.de gestartet!

Land. Gestern ist das Internetportal impftermin-bw.de gestartet! Über 600 Ärzte, Zahnärzte und Apotheken haben sich bereits registriert und bieten pro Woche 10.000 Termine an, um sich gegen Corona impfen zu lassen. Gesundheitsminister Manne Lucha hat an uns appelliert, die Möglichkeit zu nutzen und sich doch nochmal gegen das Coronavirus impfen zu lassen. 


Meldung vom 20.09.2022

Heute Abend Diskussion zum Thema Schramberger Parkkonzept

Schramberg. Wo werden wir in Zukunft in Schramberg parken können? Die Stadt will ein neues Parkkonzept erarbeiten und dabei auch die Bürgerinnen und Bürger von Schramberg direkt in den Arbeitsprozess miteinbeziehen. Heute findet eine Infoveranstaltung in der Mensa des Schramberger Gymnasiums geben, wo unter anderem Themen wie Parkgebühren, Anwohnerparken und eine bessere Beschilderung diskutiert werden. Hier sollen die Schramberger auch selbst die Möglichkeit haben Ideen und Wünsche einzubringen.


Meldung vom 20.09.2022

Heizöl läuft in Bach

Fluron-Winzeln. Gestern Nachmittag ist in Fluorn-Winzeln Heizöl in den Heimbach gelaufen. Laut Polizei hat sich an einem Tank in der Straße Joosensteg ein Ventil gelöst. Die Feuerwehr hat im Bach Ölsperren errichtet und konnte das Öl binden. Wieviel Öl in den Bach gelangt ist, ist aktuell noch unklar. 


Meldung vom 19.09.2022

9. Wassersymposium in Schiltach

Schiltach. Das Unternehmen Hans Grohe aus Schiltach hat am Freitagnachmittag zu ihrem diesjährigen „Wassersymposium“ eingeladen. Die Konferenz hatte den Titel „Gemeinsam für eine saubere Zukunft“. Warum das Thema Wasser gerade jetzt in der aktuellen Krise so relevant ist, erklärt uns der Leiter der Abteilung Innovation und Nachhaltigkeit, Steffen Erath:  “Wir reden gerade viel über ne Energiekrise und da spielt Wasser eine große Rolle. Denn wenn wir Duschen, verbrauchen wir enorm viel Energie, Und Energie erzeugen wir häufig über fossile Brennstoffe. Deswegen hat es was mit der Energiekrise und der Klimakrise zu tun”. Um also Energie einzusparen wird es für uns auch jetzt auch darum gehen, nach Möglichkeit warmes Wasser einzusparen. Nicht nur für unseren Geldbeutel, sondern auch für unseren Planeten. 


Meldung vom 19.09.2022

Towerrun hat gestern in Rottweil stattgefunden

Rottweil. Gestern hat in Rottweil im TK Elevator Testturm der Towerrun stattgefunden. Über 1.100 Läufer aus insgesamt 12 Ländern mit dabei, der jüngste Läufer war 11, der älteste 85. Unter anderem war auch die aktuellen deutsche Meister im Turmlauf, Verena Schmitz und Görge Heimann mit dabei. Zudem waren auch viele Feuerleute bei dem Towerrun mit dabei, mit über 500 Läufern sogar fast die Hälfte aller Teilnehmer.


Meldung vom 17.09.2022

Vollsperrung der A81 sorgt für Verkehrschaos

Oberndorf/Epfendorf. Die Vollsperrung der A81 gestern Nacht hat in Oberndorf und Epfendorf für Verkehrschaos gesorgt. Teilweise gab es kilometerlange Staus in Epfendorf, weil dort durch die Baustelle aktuell nur eine Spur befahrbar ist. Die Polizei war zur Regelung des Verkehrs mit mehreren Streifenwagen im Einsatz. Glücklicherweise gab es aber auf der Ausweichstrecke in der Nacht keine Unfälle.  


Meldung vom 17.09.2022

Frauenwirtschaftstage finden dieses Jahr in Schramberg statt

Schramberg. Die Frauenwirtschaftstage in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden in diesem Jahr zum ersten Mal in Schramberg statt! Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung speziell für Frauen um ihnen den Zugang zu Bildung, Ausbildung, Beruf und Politik zu erleichtern. Die Frauenwirtschaftstage wurden vom Land Baden-Württemberg ins Leben gerufen, die Frauenwirtschaftstage beginnen am 19. Oktober, bis zum 12. Oktober könnt ihr euch noch dazu hier anmelden, 


Meldung vom 17.09.2022

Neue Stadtschreiberin wird begrüßt!

Rottweil. Kommenden Dienstag wird in Rottweil die neue Stadtschreiberin begrüßt! Katrin Pitz wird bis Dezember in Rottweil sein und solange im bischöflichen Konvikt wohnen. Eigentlich ist Pitz gelernte Maschinenbauingenieurin bevor sie dann aber auf die Literatur umgesattelt hat. Die diesjährige Stadtschreiberin wird am Dienstag um 19:30 Uhr im Festsaal des alten Gymnasiums offiziell willkommen geheißen und wird sich und ihr Werk in einer kurzen Lesung selbst vorstellen. 


Meldung vom 17.09.2022

Am Montag Blutspende in Dornhan

Dornhan. Die Blutreserven werden überall in Deutschland knapp! Das DRK bittet euch deshalb, Blut zu spenden wenn ihr könnt. Am Montag könnt ihr von 14 Uhr bis 19:30 Uhr in der Stadthalle in Dornhan spenden. Ihr müsst euch aber bitte online anmelden unter terminreservierung.blutspende.de


Meldung vom 16.09.2022

Rottweils Landrat wird auf öffentlichen Veranstaltungen geschützt

Kreis. Rottweils Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel steht aktuell bei öffentlichen Terminen unter Personenschutz. Das hat das Polizeipräsidium Konstanz jetzt bestätigt. Zwar werde Michel nicht rund um die Uhr bewacht, wohl aber bei Zitat: „Veranstaltungen, bei denen Redner vor irrational handelnden Personen geschützt werden müssen“, so die Erklärung der Polizei. Weitere Erklärungen dazu wollten weder das Landratsamt noch die Polizei abgeben. 


Meldung vom 16.09.2022

Dieter Albrecht will jetzt auch noch Oberbürgermeister von Rottweil werden

Rottweil. Der Rottweiler Aktionskünstler Dieter Albrecht will jetzt auch Oberbürgermeister von Rottweil werden! Zwar ist die offizielle Bewerberfrist schon abgelaufen, aber er möchte über die „freie Zeile“ trotzdem zur Wahl antreten. Bei Kommunalwahl können Bürger hier auch Stimmen für Kandidaten abgeben, die nicht auf den Wahlzettel gedruckt sind. Sollte er gewählt werden, hat Albrecht vor allem ein Ziel ausgerufen: Die Landesgartenschau 2028 in Rottweil verhindern. Er schreibt: Beim jetzigen Haushalt, welcher mit Vollgas in eine Verschuldung fährt, wäre es unverantwortlich die Landesgartenschau durchzuführen“. Sollte es einen zweiten Wahlgang geben, will er sich zu diesem: „formgerecht und offiziell zum Ankreuzen“ bewerben.        


Meldung vom 15.09.2022

OB-Kandidaten stellen sich heute Abend vor

Rottweil. Der Wahlkampf der Oberbürgermeisterwahl geht in die heiße Phase! Heute Abend werden sich die vier Kandidaten in der Rottweiler Stadthalle offiziell vorstellen. Neben Rottweils Bürgermeister Dr. Christian Ruf, kandidieren Simon Busch, Kai Jehle-Mungenast und Joachim Bloch um die Nachfolge von Ralf Broß. Der bisherige Rottweiler Oberbürgermeister wechselt zum Städtetag nach Stuttgart. Wir von antenne1 Neckarburg Rock & Pop haben die vier Kandidaten ebenfalls interviewt. Ihre Antworten zu fragen wie: „Welche drei Dinge wollen sie als Oberbürgermeister zeitnah umsetzen?“, hört ihr noch bis zur Wahl immer wieder bei uns im Programm, oder ihr findet die Interviews auch zum jederzeit nachhören auf unserer Website unter antenne1-neckarburg.de 


Meldung vom 15.09.2022

A81 wird ab heute Nachmittag voll gesperrt

Oberndorf/Rottweil. Auf der A81 wird ab heute Nachmittag um 17:00 Uhr der Abschnitt zwischen Oberndorf und Rottweil vollgesperrt. Grund sie Straßenarbeiten an einem Parkplatz. Die Sperrung soll bis morgen früh um 7 Uhr dauern, solange werdet ihr über Oberndorf, Epfendorf und Rottweil umgeleitet. In Richtung Stuttgart fließt der Verkehr aber ganz normal weiter.   


Meldung vom 15.09.2022

Wartungsarbeiten am Sendemast

Rottweil. Hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Unsere Frequenz in Rottweil, die 93,1, ist heute (15.09.) von ca. 10.00 bis 12.00 Uhr außer Betrieb. Grund sind Wartungsarbeiten am Sendemast. Bitte weicht vorübergehend auf die 102,0 oder die 104,6 aus, denn alle anderen Frequenzen sind davon nicht betroffen. Auch übers Webradio und die App sind wir weiter problemlos zu hören.


Meldung vom 15.09.2022

Handwerkskammer begrüßt Ausdehnung der Energiekostendämpfung

Region. Die Handwerkskammer Konstanz begrüßt die Ausdehnung des Energiekostendämpfungsprogramms. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hatte das am Dienstag angekündigt. „die Energiekrise darf nicht zu einer Insolvenzwelle führen, daher brauchen besonders betroffene Betriebe jetzt schnell Hilfe“, so der Präsident der Handwerkskammer Werner Rottler. Zwar sei es verständlich, dass die angekündigten Hilfen mehrere Wochen brauchen, jedoch benötigen kleine Handwerksbetriebe jetzt eine schnelle Übergangslösung. „Wir dürfen jetzt keine Zeit verlieren“, so Rottler weiter. 


Meldung vom 15.09.2022

Land fördert den Bau von Wohnungen für Geflüchtete

Land. Das Land Baden-Württemberg unterstützt Städte und Gemeinden finanziell, wenn sie Wohnraum für Geflüchtete bauen. Das hat jetzt die Grünen Landtagsabgeordnete von Villingen-Schwenningen, Martina Braun, mitgeteilt. „Die Förderung vom Land beträgt 1.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche“, so Braun. Um das Geld zu bekommen, müssen Kommunen aber garantieren, dass die mit dem Geld gebauten Wohnungen mindestens 20 Jahre für Flüchtlinge zur Verfügung stehen. Insgesamt will das Land dafür 80 Millionen Euro ausgeben. 


Meldung vom 15.09.2022

Motorradfahrer stößt mit Viehtransporter zusammen

Zimmern ob Rottweil. Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend auf der B462 bei Zimmern ob Rottweil mit einem Viehtransporter zusammengestoßen. Der Unfall ist passiert, als der Motorradfahrer die Spur wechseln wollte. Bei dem Unfall hat sich der 22-jährige Motorradfahrer am Kopf verletzt, ein Rettungswagen hat ihn ins Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 15.09.2022

Anhänger löst sich von Kupplung und kracht in Auto

Dunningen. In Dunningen hat sich gestern Morgen ein Anhänger in der Gartenstraße von der Kupplung gelöst. Der Anhänger hat sich selbständig gemacht und ist in ein geparktes Auto gekracht. Bei dem Unfall ist ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden. Als die Polizei den Unfall aufgenommen hat kam heraus, dass der Autofahrer mit dem Anhänger seinen Führerschein vor einer ganzen Weile verloren hatte. Auf ihn wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 15.09.2022

Frau mit 4 Promille am Steuer

Wellendingen. Die Polizei hat jetzt in Wellendingen eine Frau aus dem Verkehr gezogen, die mit über 4 Promille Alkohol noch am Steuer saß. Bei der Kontrolle war die 52-Jährige laut Polizei fast nicht mehr ansprechbar. In Griffweite hatte die Frau noch eine angebrochene Flasche Schnaps. Auf die 52-Jährige wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 14.09.2022

Viel Fläche für Photovoltaik verfügbar in unserer Region

Region. Spielt unsere Region bald eine zentrale Rolle in der Stromversorgung von Baden-Württemberg? In der regionalen Planhinweiskarte für Freiflächen Photovoltaikanlagen sind breite Abschnitte in unserer Region als „grundsätzlich möglich" gekennzeichnet. Vor allem die Gegend zwischen Bad Dürrheim und Donaueschingen, Dunningen und Bösingen, Sulz und Empfingen und rings um Löffingen bieten gute Voraussetzungen für Photovoltaik. Laut dem Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg wird der Plan für die Regionalentwicklung aktuell fortgeschrieben. Dazu gehört auch, welche Flächen in unserer Region künftig für Stromerzeugung genutzt werden könnten. Wenn ihr auch einen Blick auf die Planhinweiskarte werfen möchtet, findet ihr sie hier


Meldung vom 14.09.2022

Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Schramberg. Die Polizei hat am Montagabend in Schramberg einen Einbrecher auf frischer Tat verhaftet. Der 27-Jährige war im Gewerbegebiet H.A.U. in eine Softwarefirma eingebrochen. Die Alarmanlage hatte ausgelöst und die Polizei alarmiert. Die Beamten haben das Gebäude umstellt und den Einbrecher anschließend festgenommen. Laut Polizei ist der 27-Jährige bereits wegen anderer Einbrüche polizeibekannt. Auf ihn wartet jetzt eine Anzeige.


Meldung vom 14.09.2022

Gewerbliche Schulen Oberndorf-Sulz bekommen 124.000 Euro

Oberndorf. Um den Übergang zwischen Schule und Beruf besser gestalten zu können, fördert das Landeswirtschaftsministerium jetzt gewerbliche Schulen in unserer Region. Davon profitieren auch die gewerblichen Schulen Oberndorf-Sulz. Sie bekommen dafür 124.000 Euro. „Dass wir diesen Übergang aktiv fördern und unterstützen zeigt: Wir haben die gesamte Entwicklung der Jugendlichen im Blick“, so der Rottweiler CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Teufel. 


Meldung vom 14.09.2022

Dreister Dieb stiehlt E-Bike

Rottweil. Ein dreister Dieb hat am Montag in Rottweil ein E-Bike aus einer Garage in der Goethestraße gestohlen. Dabei handelt es sich um ein graues Damenrad der Marke Specialized. Der Wert des gestohlenen Rads liegt bei mehreren tausend Euro. Wenn ihr etwas beobachtet habt, meldet euch bitte bei der Polizei.


Meldung vom 13.09.2022

Nach Brand in Aichhalden werden Spenden gebraucht!

Aichhalden. Bei dem Feuer in Aichhalden haben eine 31-jährige Frau und ihr einjähriger Sohn gestern Nacht ihr Zuhause verloren. Jetzt hat sich ein Freund der Frau an uns gewandt. Er schreibt: 

„Sie haben alles verloren was sie sich in den letzten Jahren selbst aufgebaut hat. Momentan haben wir sehr viele Sachspenden zusammen bekommen, weshalb wir jetzt auf Geldspenden angewiesen sind, damit sie erstmal etwas finanziell abgesichert sind für Nahrung, Klamotten, und eine neue Wohnung mit Einrichtung“.

Wenn ihr die Familie unterstützen wollt, könnt ihr das hier.


Meldung vom 13.09.2022

Kreissporthalle wird für Schul- und Vereinssport gesperrt

Kreis/Rottwteil. Die Kreisporthalle Rottweil bleibt aktuell für den Schul- und Vereinssport gesperrt. Das hat jetzt das Landratsamt mitgeteilt. Grund dafür ist, dass in der Halle eine Notunterkunft für ukrainische Flüchtlinge eingerichtet wird. Durch den starken Zustrom an Kriegsflüchtlingen werden im Landkreis Rottweil aktuell dringend Möglichkeiten gebraucht, um die Menschen aufzunehmen. „Für die Schülerinnen und Schüler der Erich-Hauser-Gewerbeschule und der Nell-Breuning-Schule bedeutet das eine große Einschränkung“, so die beiden Schulleiter. Gleichzeitig sei es aber selbstverständlich, dass sich die Schulen solidarisch mit den Flüchtlingen zeigen und mit den Einschränkungen leben werden. Allein letzten Monat sind 150 Flüchtlinge in der Kreis Rottweil gekommen, die untergebracht werden müssen. 


Meldung vom 13.09.2022

Gemeinderat stimmt für neue Waldkindergärten!

Dunningen/Seedorf. Der Dunninger Gemeinderat hat gestern den Plänen für die beiden neuen Waldkindergärten einstimmig zugestimmt! Damit können die Vorbereitungen für die Kindergärten anlaufen, öffnen sollen sie laut Beschluss nächstes Jahr am 01 März. 


Meldung vom 12.09.2022

Dunningen und Seedorf sollen Waldkindergärten bekommen

Dunningen/Seedorf. In Dunningen und Seedorf sollen zwei Waldkindergärten gebaut werden. Der Gemeinderat von Dunningen muss in seiner Sitzung heute dem Vorhaben zustimmen. Sollten die Kindergärten wie geplant gebaut werden, dann könnten sie bereits nächstes Jahr öffnen. 


Meldung vom 12.09.2022

Wohnhaus in Aichhalden brennt ab - rund eine halbe Million Euro Schaden

Aichhalden. In Aichhalden ist in der Nacht auf Sonntag ein Wohnhaus in der Rathausstraße komplett abgebrannt. Da das Haus sehr nahe an zwei anderen Häusern stand musste die Feuerwehr vorsorglich die Bewohner der beiden Häuser evakuieren, für den Fall, dass das Feuer übergegriffen hätte. Das konnte die Feuerwehr aber verhindern. Der Schaden an dem brennenden Haus liegt bei rund einer halben Million Euro, war genau das Feuer ausgelöst hat, ist aktuell noch unklar. Menschen sind bei dem Brand keine verletzt worden, die drei Bewohner des Hauses aber fürs Erste ihr Zuhause verloren. 


Meldung vom 12.09.2022

Fische sterben im Grabenwaldsee

Bösingen. Im Grabenwaldsee bei Bösingen gibt es anscheinend wieder zu wenig Sauerstoff. Immer wieder ziehen Anglern mit Keschern tote Fische aus dem Wasser. Eigentlich sollte eine Pumpe im See für ausreichen Sauerstoff sorgen. Der Angelverein hat jetzt Wasserproben entnommen und zur Analyse ins Labor geschickt. 


Meldung vom 12.09.2022

Stadtfeste trotz schlechtem Wetter ein Erfolg

Rottweil/Villingen/Horb. Trotz schlechtem Wetter waren die Feste, die dieses Wochenende bei uns in der Region stattgefunden haben, ein Erfolg: Mehrere tausend Besucher waren beim Rottweiler Stadtfest, dem Festiviel in Villingen und dem Stadtfest in Horb.


Meldung vom 12.09.2022

700 Menschen haben bereits Petition zur Deckelung der Strom- und Gaspreise unterschrieben

Mönchweiler/Land. Über 700 Menschen haben mittlerweile die Petition unterschrieben, die Gas- und Strompreise zu deckeln. Initiator der Petition ist Georg Krachenfels aus Mönchweiler. Er möchte, dass wir Verbraucher für Strom maximal 20ct/Kwh bezahlen und für Gas 8 ct/Kwh.  Wenn die Petition die Marke von 21.000 Unterschriften knackt, muss sich der Baden-Württembergische Landtag damit beschäftigen. Die meisten Unterschriften kamen bisher aus dem Landkreis Rottweil. Wenn ihr auch unterschreiben wollt, findet ihr hier die Petition.


Meldung vom 12.09.2022

Heute ist Schulstart!

Land. Heute ist Schulstart in unserer Region! Bitte fahrt heute und in den nächsten Tagen längs der Schulen besonders vorsichtig! Wir wünschen allen Schulkindern heute einen guten Start ins neue Schuljahr!


Meldung vom 12.09.2022

Traktorfahrer stürzt 40 Meter tief in eine Schlucht

St. Roman. Ein Traktorfahrer ist am Samstag auf einem Forstweg bei St. Roman in der Nähe von Schiltach ums Leben gekommen. Laut Polizei ist der Mann mit seinem Traktor vom Weg abgekommen und ist circa 40 Meter tief in eine Schlucht gestürzt. Dabei hat sich der 62-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstorben ist. 


Meldung vom 12.09.2022

A81 wird in der Nacht auf Freitag komplett gesperrt

Oberndorf/Rottweil. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird die A81 zwischen Oberndorf und Rottweil zwischen 17 Uhr und 07 Uhr morgens komplett gesperrt. Grund sind Schäden am Rastplatz Harthausen, die die Verkehrssicherheit gefährden. So die Erklärung der Autobahn Südwest. Ihr werdet bei Oberndorf von der Autobahn abgeleitet und müsst dann über Epfendorf und Talhausen bis Rottweil fahren, dort kommt ihr dann wieder auf die Autobahn. Das betrifft nur die Fahrtrichtung Singen, Richtung Stuttgart läuft der Verkehr ganz normal.


Meldung vom 10.09.2022

Nach wie vor kommen Flüchtlinge aus der Ukraine

Land/Kreis/Geisingen. Aktuell kommen immer noch Flüchtlinge aus der Ukraine in unsere Region. Täglich kommen über 300 Flüchtlinge aus der Ukraine nach Baden-Württemberg, insgesamt müssen in diesem Monat über 12.000 Flüchtlinge an die einzelnen Landkreise weiterverteilt werden. Der Landkreis Tuttlingen will deshalb die die Gemeinschaftsunterkunft in Geisingen zeitnah in Betrieb nehmen. Landrat Stefan Bär hat jetzt auch nochmal an alle Städte und Gemeinden im Kreis appelliert schnellstmöglich Kapazitäten für die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu schaffen. 


Meldung vom 10.09.2022

SPD-Ortsverband will Dr. Christian Ruf unterstützen

Rottweil. Der SPD-Ortsverein von Rottweil hat angekündigt, Dr. Christian Ruf bei seiner Bewerbung um das Amt der Oberbürgermeisters zu unterstützen. „Er bringt langjährige Erfahrung mit, kennt die Belange der Bürgerinnen und Bürger und kann mit seinen Ideen und Fähigkeiten Kontinuität mit neuen Impulsen verbinden“, so die Mitteilung des SPD-Ortsverbands zu der Entscheidung.


Meldung vom 10.09.2022

Mittwoch Blutspende in Aichhalden

Aichhalden. Kommenden Mittwoch könnt ihr in Aichhalden Blutspenden gehen! Die Spende findet am Mittwoch von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr in der Josef-Merz-Halle statt. Ihr müsst euch vorab online anmelden auf: www.terminreservierung.blutspende.de


Meldung vom 09.09.2022

Noch viele Ausbildungsstellen offen

Region. Nach dem offiziellen Ausbildungsstart sind nach wie vor noch viele Ausbildungsstellen in unserer Region unbesetzt! Laut IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos ist ein Ausbildungsstart „auch jetzt noch jederzeit möglich“. „Derzeit sind in unserer Lehrstellenbörse noch etwa 500 Ausbildungsplätze in der Region unbesetzt“, so IHK-Geschäftsbereichsleiterin Miriam Kammerer. Insgesamt machen aber wieder mehr junge Menschen in unserer Region eine Ausbildung als noch letztes Jahr. 


Meldung vom 09.09.2022

Stadtfest in Rottweil startet morgen!

Rottweil. Morgen startet in Rottweil nach vier Jahren wieder das Stadtfest! Ein Highlight in diesem Jahr ist der französische Gourmet-Markt in der Hochbrücktorstraße. Neben Crêpes, gibt es auch Langos, Burger, Paella und sogar einen ganzen Ochsen, der in der Waldtorstraße am Spieß gebraten wird. Zudem waren zahlreiche Cocktails, Bowle, Weine oder Sangria auf euch. 


Meldung vom 09.09.2022

Wird die Kläranlage bei Tennenbronn stillgelegt?

Tennenbronn. Wird die Kläranlage bei Schramberg-Tennenbronn stillgelegt? Ein Gutachter empfiehlt das, weil sich eine Modernisierung und Erweiterung der Tennenbronner Anlage nicht lohnen würde. Stattdessen soll Tennenbronn an die Gemeinschaftskläranlage im Schiltachtal angeschlossen werden. Auf dem Kanal der dann gebaut wird, könne dann ein neuer Radweg entstehen, der parallel zur Landstraße durchs Bernecktal führt. So das Schramberger Tiefbauamt. Jetzt muss der Ortschaftsrat in Tennenbronn darüber entscheiden. Der Kanal samt Radweg würde wohl knapp 4,2 Millionen Euro kosten.     


Meldung vom 09.09.2022

Bürgermeisterinnentreffen in Titisee-Neustadt

Titisee-Neustadt/Schramberg. Gestern haben sich in Titisee-Neustadt 50 Bürgermeisterinnen aus ganz Baden-Württemberg getroffen Das ist knapp die Hälfte alle Bürgermeisterinnen, die es überhaupt im Land gibt.  Die restlichen knapp 1.000 Bürgermeisterposten sind sonst allesamt von Männern besetzt. Hauptgrund des Treffens war laut der Bürgermeisterin von Titisee-Neustadt, Meike Folkerts, dass Kontakte geknüpft werden und man sich gemeinsam über Ideen austauschen kann. Aus unserer Region waren unter anderem auch Schrambergs Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr bei dem Treffen. 


Meldung vom 09.09.2022

Petition hat mittlerweile über 530 Unterschriften gesammelt

Mönchweiler/Land. „Der Strompreis soll auf 20ct/Kwh gedeckelt werden!“ Die Petition des Mönchweiler Bäckermeister Georg Krachenfels haben mittlerweile über 530 Menschen unterschrieben. Als Begründung, warum sie unterschrieben hat, schreibt beispielsweise Sabrina Fluck aus Gunningen: „Da sich sonst eine alleinerziehende Mutter nicht mal mehr Backwaren für sich und ihr Kind leisten kann“. Anette Held-Panic aus Bad Dürrheim schreibt: „Es muss endlich was getan werden“ und Dietmar Keller aus Fluorn-Winzeln: „Bin ebenfalls selbstständiger Bäckermeister und von der explodierenden Energie- und Rohstoffpreisen direkt betroffen. Es geht um die Existenz!“ Die Petition findet ihr hier


Meldung vom 09.09.2022

Bauzeit der Hängebrücke liegt zwischen 12 und 16 Monaten

Rottweil. Wann kommt endlich die Rottweiler Hängebrücke? Wir von antenne1 Neckarburg Rock & Pop haben zu dieser Frage noch mit dem zuständigen Projektleiter der „Neckarline“, Roland Haag gesprochen: “Der Baubeginn soll spätestens nächstes Jahr sein und bei der Bauzeit gehen wir von 12-16 Monaten aus", so Haag. Die Brücke wird mit einem Preis von 10,5 Millionen Euro auch deutlich teurer als bisher gedacht. Roland Haag geht davon aus, dass die Brücke ihre Baukosten innerhalb von 20 Jahren wieder reinholen wird. Insgesamt geht der Planer von einer Lebenszeit der Hängebrücke zwischen 50 und 100 Jahren aus. 


Meldung vom 09.09.2022

Ralf Broß wird Kandidatenvorstellung leiten!

Rottweil. Der bisherige Rottweiler Oberbürgermeister, Ralf Broß, wird die Kandidatenvorstellung um seine Nachfolge leiten! Am Donnerstag stellen sich die vier Kandidaten Simon Busch, Dr. Christian Ruf, Kai Jehle-Mungenast und Joachim Bloch in der Rottweiler Stadthalle vor. Wir von antenne1 Neckarburg Rock & Pop haben jeden der Kandidaten befragt, die die Antworten auf unsere Fragen hört ihr ab nächster Woche Dienstag bei uns im Programm. 


Meldung vom 09.09.2022

Frau greift Nachbarin mit Tierabwehrspray an

Sulz. Eine Frau hat ihre Nachbarin in Sulz mit einem Tierabwehrspray angegriffen. Offenbar hatten die beiden Frauen, die beide im selben Mehrfamilienhaus wohnen schon länger Streit. Die Angreiferin wollte den Streit gestern Abend eigentlich klären, als die Sache eskaliert ist. Der Rettungsdienst musste die verletzte 59-Jährige behandeln, die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.


Meldung vom 09.09.2022

Skorpion löst Polizeieinsatz aus

Göllsdorf. Ein Skorpion hat gestern Abend in Rottweil-Göllsdorf zu einem Polizeieinsatz geführt! Das Tier saß an einer Hausfassade in der Klosterstraße. Die Polizei wusste auch nicht so recht, wie gefährlich der Skorpion ist und hat sicherheitshalber die Tierrettung alarmiert. Wie die Polizei jetzt mitgeteilt hat, handelt es sich bei dem eingefangenen Exemplar um einen Mittelmeerskorpion, die manchmal unbemerkt im Reisegepäck mit nach Deutschland gelangen. 


Meldung vom 08.09.2022

18-Jähriger verletzt sich nach Unfall auf der Landstraße

Altoberndorf. Bei einem Unfall auf der Landstraße bei Altoberndorf hat sich am Dienstagabend ein 18-Jähriger verletzt. Der 18-Jährige wollte mit seinem Motorroller auf die Landstraße, hat dabei aber übersehen, dass das Auto vor ihm angehalten hat. Der 18-Jährige ist dem Auto ins Heck gefahren und anschließend gestürzt. Ein Krankenwagen hat ihn ins Krankenhaus gebracht.  


Meldung vom 08.09.2022

KINOFEST ist an diesem Wochenende!

Region. Dieses Wochenende ist KINOFEST – auch bei uns in der Region! Alle Filme und Vorstellungen kosten am Samstag und am Sonntag bei teilnehmenden Kinos nur 5 Euro! Unter anderem machen das Cine Star in Schwenningen und das Scala in Tuttlingen mit. 


Meldung vom 08.09.2022

Bäckermeister startet Petition gegen hohe Strompreise

Mönchweiler/Region. Bäckermeister Georg Krachenfels aus Mönchweiler hat jetzt eine Petition gegen die hohen Energiepreise gestartet: Er fordert von der Landesregierung eine „Energiepreisbremse“ für Strom. Maximal 20 Cent pro Kilowattstunde soll der Strom kosten, um Zitat: „Haushalte und Mittelständler vor einer Versorgungskrise zu bewahren“. Über 250 Menschen haben die Petition bereits unterschreiben, 21.000 sind nötig, damit sich der Petitionsausschuss des Landtags damit beschäftigt. Hier könnt ihr unterschreiben. 


Meldung vom 08.09.2022

Diebe stehlen E-Mountainbike

Rottweil. Unbekannte Diebe haben am Dienstagabend in der Zimmerner Straße in Rottweil ein E-Mountainbike gestohlen. Dabei handelt es sich um ein gelbes Rad der Marke „Specialized Turbo Levo“ im Wert von rund 5.000 Euro. Wenn ihr Hinweise auf die Diebe habt, meldet euch bitte bei der Polizei in Rottweil.


Meldung vom 08.09.2022

Frau wird von rollendem Auto erfasst und mitgeschleift

Schiltach. Heute Vormittag ist in Schiltach eine Fußgängerin von einem rollenden Auto erfasst worden. Laut ersten Informationen der Polizei war an dem Auto die Handbremse nicht richtig angezogen. Das Auto ist an der Hauptstraße rückwärts gerollt und dabei am Ortseingang die Frau gerammt. Die Frau hat sich dabei ihren Fuß so unglücklich im Radkasten eingeklemmt, dass sie circa 20 Meter weit mitgeschleift worden ist. Ein Krankenwagen hat die Frau ins Krankenhaus nach Wolfach gebracht.  


Meldung vom 07.09.2022

Neues Parkkonzept in Schramberg soll diskutiert werden

Schramberg. Wo werden wir in Zukunft in Schramberg parken können? Die Stadt will ein neues Parkkonzept erarbeiten und dabei auch die Bürgerinnen und Bürger von Schramberg direkt in den Arbeitsprozess miteinbeziehen. Am 20. September soll es deshalb eine Infoveranstaltung in der Mensa des Schramberger Gymnasiums geben, wo unter anderem Themen wie Parkgebühren, Anwohnerparken und eine bessere Beschilderung diskutiert werden. Hier sollen die Schramberger auch selbst die Möglichkeit haben Ideen und Wünsche einzubringen. 


Meldung vom 07.09.2022

Betrunkener Autofahrer rammt anderes Auto auf der A81

Empfingen/Sulz. Ein 53-jähriger Mann war am Montagabend betrunken auf der A81 von Empfingen aus in Richtung Bodensee unterwegs. Der Mann hat den Mercedes auf der Spur neben ihm gerammt, sodass beide Autos ins Schleudern geraten sind. Der 53-Jährige und die Mercedesfahrerin konnten auf dem Standstreifen anhalten, glücklicherweise hat sich niemand verletzt. Der Schaden an den beiden Autos liegt allerdings bei über 20.000 Euro. Die Polizei hat dem Mann einen Alkoholtest machen lassen, dabei kam dann heraus, dass er über 2 Promille intus hatte. Er musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben. 


Meldung vom 07.09.2022

Land will Ruf-Busse gezielt fördern

Land. Das Land will jetzt Ruf-Busse gezielt fördern! Gerade in den ländlichen Regionen lohnt sich ein fester Linienverkehr finanziell nicht deshalb seien hier „öffentliche Verkehrsmittel auf Bestellung ein Mittel der Wahl“, so das Verkehrsministerium. Bis zum 14. Oktober können unsere Landkreise ein Angebot beim Ministerium einreichen, dass dann im ersten Jahr die Hälfte der Kosten, im zweiten und im dritten Jahr ein Viertel der Kosten übernehmen will. Insgesamt will das Land dafür 25 Millionen Euro für das Projekt ausgeben, so Verkehrsminister Winfried Hermann. 


Meldung vom 06.09.2022

Land gibt 3,7 Millionen Euro für die Integration von Flüchtlingen aus

Land. Das Land Baden-Württemberg will 3,7 Millionen Euro ausgeben und in den kommenden beiden Jahren Flüchtlingen aus der Ukraine eine Berufsausbildung zu ermöglichen. Das Ganze heißt „Kümmerer-Programm. So bekommt etwa die Handwerkskammer Konstanz dafür allein rund 100.000 Euro. „Unsere Kümmerer helfen, den Fachkräftenachwuchs zu sichern und junge zugewanderte Menschen gesellschaftlich zu integrieren“, so die Arbeits- Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut heute in Stuttgart.


Meldung vom 06.09.2022

Rock am Burghaldenwald“-Festival am Wochenende

Vöhringen. Dieses Wochenende findet bei Vöhringen wieder das „Rock am Burghaldenwald“-Festival statt! Knapp 2.000 Besucher werden zu dem Festival kommen auf dem The Woodpeckers, Artefuckt und die Bänd Kärbholz spielen. Es gibt aktuell noch Karten, an der Abendkasse kostet die Karte für Freitag 15 und für Samstag 45 Euro.