Landkreis Rottweil

Meldung vom 21.05.2024

Keine Ausnahmen am Flugplatz Zepfenhan

Zepfenhan. Keine Ausnahmen: Der Flugplatz Zepfenhan bei Rottweil bleibt bei seinen regulären Betriebszeiten. Drei Piloten hatten angefragt, ob es auch möglich sei auch außerhalb der Betriebszeiten zwischen 6 Uhr und 22 Uhr „gelegentlich“ starten und landen zu dürfen. Das hat der Ortschaftsrat in dem Rottweiler Teilort jetzt einstimmig abgelehnt. 


Meldung vom 21.05.2024

Gäubahn dieses Jahr nur an der Hälfte aller Tage durchgängig befahrbar

Region. Die Gäubahn bleibt aktuell das Sorgenkind bei uns in der Region. Wie der Grünen Bahnexperte Matthias Gastel jetzt errechnet hat, können wir die Gäubahn dieses Jahr nur an 195 von 365 Tagen wirklich ganz normal durchgehend nutzen – ohne Sperrungen, Baustellen und Schienenersatzverkehr. Das entspricht gerade mal der Hälfte des Jahres. Gastel sagt dazu: „Die Häufung von Sperrungen auf der Gäubahn bleibt auffällig. Auch, wenn Bemühungen um Bündelungen von Baumaßnahmen erkennbar sind, so bleiben Defizite im Baustellenmanagement erkennbar“. Unter anderem ist ja gerade der Streckenabschnitt zwischen Horb und Herrenberg komplett gesperrt und im Herbst sollen noch weitere Sperrungen bei Engen und bei Horb dazukommen. 


Meldung vom 21.05.2024

Vier Verletzte nach einem Unfall zwischen Wilflingen und Schörzingen

Wilflingen/Schörzingen. Bei einem Unfall zwischen Wilflingen und Schörzingen haben sich am Freitagabend vier Menschen leicht verletzt! Ein 18-jähriger Fahranfänger war mit dem Auto in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in einem Grünstreifen gelandet. Der Rettungsdienst hat den 18-Jährigen und die anderen drei Jugendlichen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. 


Meldung vom 21.05.2024

Unwetter sorgt für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller

Villingendorf/Epfendorf. Das schwere Unwetter am Sonntag hat in Villingendorf und Epfendorf für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. Die Feuerwehr musste zudem Kanaldeckel wieder richtig einsetzen, weil die von den schieren Wassermassen rausgedrückt worden waren. Der Starkregen hat zudem zwischen Talhausen und Epfendorf für eine kleinere Gerölllawine gesorgt, die die Landstraße teilweise blockiert hat. Glücklicherweise hat sich bei dem Unwetter niemand verletzt, wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch absolut unklar.


Meldung vom 17.05.2024

Endspurt in der Oberliga Baden-Württemberg

Villingen/Holzhausen. Endspurt für die Vereine in der Oberliga Baden-Württemberg: Der FC 08 Villingen spielt morgen auswärts gegen den SV Oberachern. Für die Villinger ein entscheidendes Spiel, wenn sie dieses Spiel gewinnen, haben sie beim Ligaabschluss gegen Pforzheim den Matchball für den direkten Aufstieg in die Regionalliga. Der FC Holzhausen kämpft dagegen immer noch gegen den Abstieg: Auch sie sollten morgen das Spiel gegen Bietigheim-Bissingen unbedingt gewinnen.  


Meldung vom 17.05.2024

Jetzt auch Stadtstrand in Schramberg

Schramberg. Nach Schwenningen und Freudenstadt bekommt jetzt auch Schramberg einen Stadtstrand! Der Strand wird in der Marktstraße neben dem Rathaus aufgeschüttet. „Bis der Platz und seine Nutzung endgültig geplant werden können, wird es noch einige Zeit dauern. Die Zeit bis dahin wollen wir gut nutzen und Bürgern, Vereinen und Initiative die Möglichkeit geben, ihn zu bespielen“, erklärt Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr. Die ebenfalls aufgestellte Strandhütte und der Platz können jetzt bis in den September jeden Tag bis 23 Uhr gemietet werden. Aber: „lärmintensive Partys“ sind nicht erlaubt, so die Stadt.


Meldung vom 16.05.2024

Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern

Region. Bis morgen früh kann es überall bei uns in der Region zu richtig schweren Unwettern kommen, teilweise mit heftigem Starkregen. Der deutsche Wetterdienst warnt auch, dass überall von der Alb bis zum Schwarzwald Überflutungen auftreten können. Bereitet euch vor und denkt bitte auch daran genug Platz zu lassen, damit die Rettungskräfte überall durchkommen können, falls es nötig ist. 


Meldung vom 16.05.2024

Steig wird vorübergehend zur Einbahnstraße

Rottweil. Die Rottweiler Steig wird zur Einbahnstraße! Künftig können wir die Steig aus Richtung Heerstraße weiter befahrbar, aber von der Saline aus können wir die Straße nicht mehr hochfahren. Die Sperrung soll laut der Stadt bleiben, bis die Bauarbeiten in der Tuttlinger Straße fertig sind. „Wir bitten die Autofahrer die Baustelle großräumig zu umfahren“. Am besten geht das über die Stadionstraße oder über die Römerstraße, so Frank Müller von der Straßenverkehrsbehörde. 


Meldung vom 16.05.2024

Rollstuhlfahrerin angefahren und abgehauen

Rottweil. Eine Autofahrerin hat am Dienstagvormittag in der Rottweiler Königsstraße eine Rollstuhlfahrerin angefahren, die gerade über den Zebrastreifen beim Landratsamt gefahren ist. Die Rollstuhlfahrerin hat sich bei dem Unfall schwer am Kopf und am Becken verletzt. Die Autofahrerin hat die Frau aber einfach auf der Straße liegen lassen und ist Richtung Friedhof weitergefahren. Ein Zeuge hat sie aber verfolgt und hat die Frau dann der Polizei gemeldet. Der Rettungsdienst hat sich um die schwerverletzte Rollstuhlfahrerin gekümmert und hat sie ins Krankenhaus gebracht. 


Meldung vom 16.05.2024

Bürgermeisterwahl am 01. Dezember

Deißlingen. Der Termin für die Bürgermeisterwahl in Deißlingen steht! Am 01. Dezember dürfen die Menschen im Ort ihre Stimme abgeben. Der amtierende Bürgermeister Ralf Ulbrich hat auch schon angekündigt, dass er für eine dritte Amtszeit kandidieren will.  


Meldung vom 16.05.2024

Erster Abendmarkt in Rottweil

Rottweil. Heute Abend findet in Rottweil der erste Abendmarkt auf dem Münsterplatz statt. Eigentlich sollte der Markt bereits schon im April stattfinden, musste dann aber wegen des schlechten Wetters kurzfristig verschoben werden. Der Markt findet heute von 16 Uhr bis 21 Uhr statt insgesamt 20 Aussteller sind mit dabei, außerdem haben auch viele Einzelhändler ihre Geschäfte heute Abend länger geöffnet. 


Meldung vom 16.05.2024

Autofahrer mit 3,7 Promille gestoppt

Lauffen. Die Polizei hat gestern Abend gegen 23 Uhr im Industriegebiet von Deißlingen-Lauffen einen Autofahrer aus dem verkehr gezogen. Der Mann war mit 3,7 Promille in Schlangenlinien unterwegs und wäre fast frontal in ein anderes Auto gefahren. Einen Führerschein zum Abnehmen hatte der Mann nicht mehr, deshalb wartet jetzt gleich zwei Anzeigen auf ihn. 


Meldung vom 15.05.2024

Auch der Kreis Rottweil hat sich für Pilot-Testphase der Bezahlkarte beworben

Kreis. Nicht nur der Schwarzwald-Baar-Kreis hat sich beim Justizministerium für die Pilotumsetzung der Bezahlkarte beworben, sondern auch der Landkreis Rottweil. Das hat jetzt die Sprecherin des Landkreises auf Nachfrage von antenne1 Neckarburg Rock & Pop bestätigt. Die beiden Landkreise schließen sich der Baden-Württembergweiten Initiative an. Die Landkreise hatten aber auch die Wahl eine eigene Bezahlkarte einzuführen, das hat beispielsweise der Zollernalbkreis bereits gemacht. 


Meldung vom 15.05.2024

aquasol bleibt noch bis zum 09. Juni geöffnet

Rottweil. Das aquasol in Rottweil bleibt noch bis zum 09. Juni geöffnet, dann geht das Bad bis September in die Sommerpause. Durch die stark gestiegenen Energiepreise und auch durch den Fachkräftemangel ist es nach wie vor nicht möglich Freibad und aquasol parallel zu betreiben. Wichtig: Therapieanwendungen finden nach wie vor im aquasol statt und falls ihr Jahreskarten habt, werden die entsprechend verlängert. 


Meldung vom 15.05.2024

Kalte Akquise am Telefon in Rottweil

Rottweil. Immer öfter rufen in letzter Zeit Stromversorger in Rottweil an mit dem Ziel Kunden zum Tarifwechsel zu bewegen. Dabei fragen die Anrufer nicht nur persönliche Daten von euch ab, sondern sie behaupten auch, dass die Einblicke in eure Abrechnungen haben. Das ist aber laut der Energieversorgung Rottweil, Zitat: „völlig ausgeschlossen“. Sie bitten euch niemals persönliche Daten am Telefon rauszugeben und euch über die einzelnen Stromversorger, die euch anrufen, bei der Bundesnetzagentur zu beschweren. 


Meldung vom 15.05.2024

Blutspende in Lauterbach

Lauterbach. Wenn ihr heute Abend Zeit habt, dann könnt ihr doch einfach zu Lebensrettern werden! Das DRK sucht noch nach Blutspendern, die heute Nachmittag und heute Abend nach Lauterbach kommen, um dort zu spenden. Die Spende ist im Gemeindehaus, unter www. blutspende.de/termine könnt ihr einen Termin für die Spende vereinbaren. Das Ganze kostet euch nur knapp eine Viertelstunde Zeit, aber ihr könnt damit wortwörtlich jemandem das Leben retten!


Meldung vom 15.05.2024

Es soll seine Ehefrau misshandelt haben: Berufung vor dem Landgericht Rottweil beginnt

Epfendorf. Ein Mann aus Epfendorf soll seine Ehefrau über Jahre misshandelt und vergewaltigt haben: Jetzt ist gestern vor dem Landgericht Rottweil das Berufungsverfahren gestartet. Das Amtsgericht hatte den Mann 2020 in erster Instanz zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt, jetzt ist das Ziel des Angeklagten „der Freispruch“, so sein Anwalt. Der Angeklagte selbst will nicht aussagen, ausgesagt hat dagegen eine ehemalige Arbeitskollegin der Frau: Sie habe überall blaue Flecken gehabt, teilweise bis zu 30cm groß. Laut dem Schwiegersohn der Frau sei es bald auch im ganzen Dorf bekannt gewesen, dass der Angeklagte seine Frau schlagen würde. Sie habe regelmäßig Blutergüsse und zugeschwollene Augen gehabt.  Der Angeklagte ist aktuell arbeitslos, war zuletzt spielsüchtig und hatte wegen dieser Sucht zuletzt eine Privatinsolvenz hinter sich. Mit einem Urteil wird Anfang Juni gerechnet. 


Meldung vom 15.05.2024

Abwasser von Dietingen fließt jetzt nach Rottweil

Dietingen/Rottweil. Das Abwasser von Dietingen wird in Zukunft auch in Rottweil geklärt. Damit das passieren kann, muss die Kläranlage in Rottweil nochmals erweitert und ausgebaut werden und das fördert das Regierungspräsidium Freiburg jetzt mit weiteren 800.000 Euro. Insgesamt investiert das Land fast fünf Millionen Euro in den Ausbau der Kläranlage. 


Meldung vom 14.05.2024

Deutscher Wetterdienst warnt vor Starkregen

Land. Der Deutsche Wetterdienst warnt für morgen vor Unwettern, Hagel und Starkregen. Es könnte sogar wieder zu Überschwemmungen kommen, so die Warnung der Wetter-Experten. Sie rechnen mit Regenfällen von teilweise bis zu 50 Liter pro Quadratmeter. Wo das Unwetter morgen genau aufschlägt, ist aktuell noch unklar. Sobald wir mehr wissen, hört ihr das natürlich bei uns! 


Meldung vom 14.05.2024

Besoffener randaliert im Burger King

Rottweil. Andere liegen mit 3,6 Promille im Krankenhaus, ein 38-Jähriger konnte mit dem Alkoholpegel noch am Samstagabend im Burger King in Rottweil für Ärger sorgen. Als die Polizei angerückt war, um den Besoffenen Störenfried aus dem Lokal zu werden, hat er sich mit Gewalt gewehrt und dabei zwei Polizisten verletzt. Genutzt hat es nichts, er musste die Polizisten begleiten, auf ihn wartet jetzt eine Anzeige.  


Meldung vom 14.05.2024

Stadt Rottweil freut sich über den Erweiterungsbau für die Kripo

Rottweil. Die Stadt Rottweil freut sich darüber, dass der Erweiterungsbau der Kripo jetzt endlich fertig ist. „Gemeinsam mit dem Neubau der JVA im Rottweiler Esch trägt diese Erweiterung auch zur Standortsicherung von Rottweil als Polizei- und Gerichtsstandort bei“, so Rottweils Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf. 


Meldung vom 14.05.2024

Umfrage zum Bedarf an Gewerbeflächen startet

Region. Der Regionalverband und die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg haben jetzt ein gemeinsames Projekt gestartet: Sie fragen bei jeder Gemeinde und jedem Unternehmen nach, wie groß ihr Bedarf an Gewerbeflächen ist. „Ohne Flächen geht es nicht“, erklärt die IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos, Viele Betriebe in unserer Region könnten sich nicht weiterentwickeln, was nicht wünschenswert ist. Deshalb starten sie jetzt diese gemeinsame Flächenerhebung. Deshalb jetzt die gemeinsame Flächenerhebung Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel aus Rottweil ist aktuell Vorsitzender beim Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg. Er ergänzt: „Je konkreter wir die Entwicklungsabsichten der Gemeinden und Unternehmen kennen, desto schneller lässt sich Entwicklungsfläche mobilisieren“. 


Meldung vom 14.05.2024

Abschlussprüfungen haben begonnen

Land. Heute haben in Baden-Württemberg die Abschlussprüfungen an der Haupt-, Werkreal- und Realschulen begonnen! Erstes Prüfungsfach heute war deutsch. Übermorgen geht es weiter mit Englisch. Die letzte Prüfung ist dann im Wahlpflichtfach am 06. Juni. Wir wünschen allen Prüflingen viel Erfolg und viel Glück!


Meldung vom 14.05.2024

Berufungsverfahren um Vergewaltigung beginnt

Rottweil/Epfendorf. Heute Vormittag beginnt vor dem Landgericht Rottweil die Berufungsverhandlung gegen den Mann, der in Epfendorf seine Ehefrau über Jahre misshandelt und vergewaltigt haben soll. Das Amtsgericht hatte den Mann in erster Instanz bereits zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt, dagegen hatte der Mann aber Berufung eingelegt, bedeutet: der gesamte Prozess muss jetzt inklusive Beweisaufnahme noch einmal geführt werden. Mit einem Urteil in diesem Fall ist wohl Anfang Juni zu rechnen. 


Meldung vom 14.05.2024

Erweiterungsbau der Kripo ist offiziell eingeweiht worden

Rottweil. Der Erweiterungsbau der Rottweiler Kripo ist gestern offiziell eingeweiht worden. Neben dem Konstanzer Polizeipräsidenten, Hubert Wörner, war gestern auch Innenminister Thomas Strobl bei der Einweihung mit dabei. Die Kripo in Rottweil hat einen besonderen Fokus auf den Bereich Cybercrime, schon allein deshalb sei die Erweiterung „eine gute Investition in die Innere Sicherheit“, betont Strobl. „Die Bekämpfung von Cyberkriminalität gewinnt schließlich immer mehr an Bedeutung“. Knapp 7,5 Millionen Euro hat das Land hier investiert. 


Meldung vom 14.05.2024

"starter"-Ausbildungsmesse in Rottweil im Juni

Rottweil. Diesen Juni findet in Rottweil wieder die „starter“-Ausbildungsmesse statt! Dieses Jahr sind über 90 Aussteller bei der Messe in der Stadthalle mit dabei – so viele wie noch nie. Mit dabei sind Betriebe aus der Industrie, aber auch aus dem Handwerk, dem Handel und dem Bereich Dienstleistung. Besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Bereich Pflege und Soziales. Die „starter“-Messe ist dieses Jahr am 14. und am 15. Juni. 


Meldung vom 13.05.2024

Kreisstraße zwischen Altoberndorf und Harthausen wird gesperrt

Altoberndorf/Harthausen. Ab nächster Woche Dienstag wird die Kreisstraße zwischen Altoberndorf und Harthausen im Kreis Rottweil gesperrt. Auf der Strecke muss der Straßenbelag dringend neugemacht werden. Solange die Straße gesperrt ist, werden wir über Trichtingen umgeleitet. Die Sperrung soll rund eine Woche dauern.   


Meldung vom 13.05.2024

Landwirtschaft verbraucht immer mehr Wasser

Land. Die Landwirtschaft in Baden-Württemberg braucht immer mehr Wasser, um gute Erträge erzielen zu können. Der Wasserverbrauch hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt! Das berichtet das Landesamt für Statistik. Besonders viel Wasser verbrauchen Gemüse, Beeren und auch Reben, die auch zunehmend unter den immer trockeneren Böden leiden. 


Meldung vom 13.05.2024

CDU fordert Umdenken bei der Rettungswache in Schiltach

Schiltach. Die CDU fordert ein Umdenken bei der Rettungswache in Schiltach: „Tagsüber ist der Rettungsdienst in Schiltach und Schenkenzell meist innerhalb der vorgeschriebenen 12 Minuten da“, aber vor allem nachts lässt sich diese Frist nicht einhalten, weil dann die Rettungswache in Schiltach nicht mehr besetzt ist und der Rettungsdienst dann von Schramberg oder Hausach aus anrücken muss, so der Kreistagskandidat der CDU Matthias Fay. Die CDU möchte deshalb, dass die Rettungswache in Schiltach rund um die Uhr besetzt werden soll. 


Meldung vom 13.05.2024

Prozess um illegale Erste-Mai-Demo in Tuttlingen geht weiter

Tuttlingen/Rottweil. Die illegale Erste-Mai-Demo aus dem Jahr 2021 beschäftigt jetzt erneut die Richter: Diesmal das Landgericht Rottweil. Auf der Anklagebank sitzt der 28-jährige Mitorganisator der Demo, bei der damals vermummte Menschen unangemeldet mit Fackeln und Fahnen durch Tuttlingen marschiert waren. Man merkt, es geht dem Angeklagten und seinem Anwalt auch ein Stück weit darum, dass Verfahren zu politisieren. So hat der Verteidiger den Antrag gestellt, den Prozess per Tonband aufzuzeichnen, die der Prozess könne „wissenschaftlich, politisch und medizinisch von herausragender Bedeutung sein“. Wohlgemerkt, in einem Prozess, in dem es vorwiegend um Landfriedensbruch und einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz geht. Laut seinem Anwalt hatte der 28-Jährige panische Angst gehabt „von der Staatsmacht zwangsgeimpft zu werden“ Es sei ihm aber gelungen „seinen Vater und seine Freundin vom Impfen abzuhalten“, so der Anwalt weiter.  Morgen geht der Prozess am Landgericht Rottweil in seinen vierten Verhandlungstag. 


Meldung vom 13.05.2024

Berufungsverfahren um Vergewaltigung in der Ehe startet morgen

Epfendorf/Rottweil. Er soll zwischen 2011 und 2017 seine Ehefrau immer wieder misshandelt, vergewaltigt und sogar mit einem Messer verletzt haben. Jetzt muss sich der Mann aus Epfendorf dafür vor dem Landgericht in Rottweil verantworten. Das Amtsgericht in Rottweil hatte den Mann in erster Instanz zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt, dagegen hatte der Mann aber Berufung eingelegt. Der Prozess beginnt morgen um 09 Uhr, Anfang Juni soll voraussichtlich das Urteil in dem Fall gesprochen werden. 


Meldung vom 13.05.2024

Eventuell bald nochmal Polarlichter zu sehen

Region. In der Nacht auf Samstag waren auch bei uns in der Region wunderschöne Polarlichter zu sehen. Und auch in der Nacht auf Sonntag waren noch einige Ausläufer zu sehen. Wie der Schwarzwälder Bote berichtet könnte es auch passieren, dass in den nächsten Tagen nochmal Polarlichter zu sehen sind. Sobald es da eine definitive Vorhersage gibt, hört ihr das natürlich bei uns.


Meldung vom 13.05.2024

Rottweiler Grüne wollen On-Demand-Verkehr

Rottweil/Kreis. Der Kreis Freudenstadt und der Landkreis Tuttlingen haben ihn schon: Den On-Demand-Verkehr, der uns gerade spätabends noch nach Hause bringt. Einen solchen On-Demand-Verkehr wollen jetzt auch die Rottweiler Grünen: „Wir wünschen uns, dass Stadt bzw. der Landkreis da beherzt zugreifen“, so der Sprecher der Grünen-Fraktion, Frank Sucker. Sie glauben, dass mit einem starken On-Demand-Verkehr die Rottweiler Innenstadt von Autos entlastet werden könnte, zudem gibt aktuell dafür auch noch eine finanzielle Förderung vom Land Baden-Württemberg.


Meldung vom 13.05.2024

Fußballspiel unter Freunden endet mit Messerangriff

Schramberg. Es sollte eigentlich nur ein Fußballspiel unter Freunden werden – dann wurde aus dem Spiel aber blutiger Ernst. In Schramberg hatte ein 23-Jähriger mit seinem Mitbewohner und ein paar Freunden zum Kicken im Burgweg verabredet. Dabei haben die Männer aber angefangen zu streiten und irgendwann ist das so eskaliert, dass 25-Jährige ein Messer gezogen und dem 23-Jährigen das Messer in den Oberschenkel gerammt hat. Der 25-Jährige ist danach weggerannt, die Polizei konnte ihn aber kurze Zeit später festnehmen. 


Meldung vom 10.05.2024

Schramberg braucht dringt neue Erzieher

Schramberg. Die Kitas in Schramberg sind seit Jahren voll, viele Eltern bekommen für ihre Kinder keinen Platz mehr. Die Stadt hat Zahl der Kindergartenplätze auch in diesem Jahr erhöht, aber das reicht nicht. Ein großes Problem: Der Fachkräftemangel. Es gibt zu wenige Erzieherinnen und Erzieher. Selbst wenn man neue Kitas bauen würde, könnte man die zur Zeit nicht belegen. Im Kindergarten Seilerwegle musste wegen Personalmangels sogar vorrübergehend komplett geschlossen werden. Tendenziell hätte alle Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz, aber der kann in Schramberg „vor allem im Ü3-Bereich aktuell nicht gewährleistet werden“, so Kerstin Flaig von der Stadtverwaltung. Als ersten Schritt will die Stadt bis Ende 2027 alle neuen Erzieher unbefristet anstellen und alle Auszubildenden übernehmen. 


Meldung vom 10.05.2024

Wichtige Punkte im Abstiegskampf

Holzhausen. Auch der FC Holzhausen hat gestern sein Auswärtsspiel in der Oberliga gewonnen. Gegen der VfR Mannheim gabs ein klares 3:0 für die Holzhausener. Damit konnte der FC Holzhausen in der Tabelle einen Platz nach oben klettern, ihm fehlt aber immer noch drei Punkte für einen sicheren Nichtabstiegsplatz. Am Sonntag spielen die Holzhausener gegen den FC Denzlingen, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, ein Sieg wäre extrem wichtig. Anstoß ist am Sonntag im Panoramastadion um 14 Uhr.  


Meldung vom 10.05.2024

Tourismus im Schwarzwald legt deutlich zu!

Region. Der Tourismus im Schwarzwald hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres nochmal deutlich zugelegt! Im Vergleich zu letztem Jahr hat auch die Zahl der Touristen vor allem im Mittleren Schwarzwald deutlich zugenommen: Und zwar um fast 25%! Es kommen auch wieder deutlich mehr Besucher aus dem Ausland – über ein Drittel mehr als noch letztes Jahr.  Bevorzugtes Ziel sind hier die Campingplätze, die werden nämlich wieder deutlich mehr gebucht als noch in den letzten Jahren.


Meldung vom 10.05.2024

Ab nächster Woche fährt wieder der "Ab-ins-Bad"-Bus

Schramberg/Tennenbronn. Nächste Woche Samstag startet in Tennenbronn wieder die Freibadsaison. Und pünktlich dazu gibt es in Schramberg auch wieder den „Ab ins Bad“-Bus der euch für nur einen Euro pro Fahrt ins Freibad bringt. Für die Schramberger Talstadt ist das die Linie 55, vom Sulgen aus fährt die Linie 56. 


Meldung vom 10.05.2024

Ika Sperlings Buch ist jetzt auf dem Markt

Rottweil/Hamburg. Sie war letztes Jahr als Stadtschreiberin in Rottweil: Ika Sperling. Jetzt ist ihr neues Buch „Der große Reset“ fertig und ab sofort überall im Buchhandel erhältlich. 


Meldung vom 10.05.2024

Intensivstation muss geräumt werden

Oberndorf. Die Intensivstation der SRH-Klinik in Oberndorf musste gestern wegen eines Zwischenfalls geräumt werden. Rauch ist aus der Lüftungsanlage der Station gekommen. Obwohl die Feuerwehr mit Wärmekameras gesucht hat, ist nach wie vor unklar, woher der Rauch gekommen ist. Knapp zwei Stunden später hat die Feuerwehr die Station wieder freigegeben, weil kein Rauch mehr zu sehen gewesen ist.


Meldung vom 08.05.2024

Klage für Erhalt der Grundschule abgewiesen

Trichtingen. Der Epfendorfer Ortsteil Trichtingen kämpft seit Jahren für den Erhalt der Grundschule im Ort. Jetzt hat das Verwaltungsgericht in Freiburg eine entsprechende Klage von sechs Trichtingern abgewiesen – weil die Trichtinger verwaltungsrechtlich nicht befugt sind, im Namen der ehemaligen Gemeinde Trichtingen zu sprechen, so das Begründung. Das bedeutet, das Gericht hat sich überhaupt nicht angeschaut, ob die Schließung der Grundschule in dem Teilort rechtens ist, oder nicht, sondern hat schon einen Schritt vorher der Prozess abgebrochen. Trichtingen war bei der Eingemeindung 1975 vertraglich zugesichert worden, dass die Grundschule erhalten bleibt, sofern das möglich ist. Die Gemeinde Epfendorf sagt aber: Ein Erhalt der Grundschule macht wirtschaftlich keinen Sinn mehr. Dadurch, dass die Klage jetzt abgewiesen worden ist, sieht es für die Zukunft der Grundschule in Trichtingen nicht gut aus. 


Meldung vom 08.05.2024

Urteil im Vergewaltigungsfall soll heute gesprochen werden

Tuttlingen/Schwenningen/Rottweil. Sie sollen eine Frau in Tuttlingen am Bahnhof angesprochen und sie mit Drogen betäubt haben. Anschließend sollen die beiden Männer sie nach Schwenningen gefahren und dort in einer Wohnung vergewaltigt haben. Laut Anklage haben die mutmaßlichen Täter das Opfer dann nachts halb nackt in Tuttlingen einfach an einer Straße abgesetzt.  Das Landgericht Rottweil wird heute Nachmittag ein Urteil in diesem Fall sprechen. Wie das Gericht mitgeteilt hat, beginnt die Urteilsverkündung gegen 16 Uhr. 


Meldung vom 08.05.2024

Nichts Neues bei der Reaktivierung der Zugstrecke Rottweil-Balingen

Rottweil/Balingen. In puncto Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Rottweil und Balingen gibt es leider nichts Neues. Rottweils Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf hatte sich dazu mit der Bahnvertreterin Dr. Clarissa Freundorfer bei ihrem Besuch in Rottweil ausgetauscht, allerdings gibt es „nicht Konkretes dazu zu vermelden“, so der Sprecher der Stadt Rottweil, Tobias Hermann. 


Meldung vom 08.05.2024

Neuer Sitz des THW kann im August bezogen werden

Zimmern ob Rottweil/Rottweil. Der neue Sitz des THW in Interkommunalen Gewerbegebiets Incom bei Zimmern ob Rottweil nimmt immer mehr Gestalt an. Aktuell fehlt zwar zum Beispiel noch eine Küche, aber das THW Rottweil hofft im August den Neubau beziehen zu können.   


Meldung vom 08.05.2024

Mann mit Stock angegriffen

Rottweil. Ein unbekannter Mann hat am Montag in Rottweil einen 40-Jährigen in der Nähe der JVA mit einem Stock angegriffen! Ein anderer Mann ist dazwischen gegangen und hat versucht den Angreifer zu beruhigen, der ist dann in Richtung Norma geflüchtet. Der Rettungsdienst hat den 40-jährigen ins Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 08.05.2024

Firma Whirlcare schließt

Lauffen. Die Firma Whirlcare aus Deißlingen-Lauffen macht Ende September zu! Das haben die Eigentümer jetzt bekannt gegeben. Alle 54 Mitarbeiter haben ihre Kündigung bekommen. Die Firma will jetzt schon Ende Mai mit der Produktion der Whirlpools aufhören, der Abverkauf soll noch bis Ende September laufen. Die meisten Mitarbeiter werden jetzt schon im nächsten Monat arbeitslos sein, bis Ende September soll lediglich ein „Abwicklungsteam“ weiterbeschäftigt werden. Grund für die Schließung ist, dass die Eigentümer sich nach 45 Jahren aus dem Geschäftsleben zurückziehen wollen und niemanden gefunden haben, der bereit war die Firma zu übernehmen. 


Meldung vom 07.05.2024

Heckler & Koch will sich zum Streit um bleihaltige Munition nicht äußern

Oberndorf. Beim Landesschützentag in Geislingen haben sich viele Schützen beklagt, dass die EU zukünftig Bleimunition verbieten will. Wir haben beim Oberndorfer Waffenherstelle r Heckler & Koch angefragt, wie sie die geplante Gesetzesänderung sehen. Die Antwort ist relativ knapp ausgefallen: „Aufgrund hoher Standards können unsere Produkte selbstverständlich mit bleihaltiger wie mit bleifreier Munition verwendet werden. Da wir aber kein Hersteller von Munition sind, sehen wir von einer Bewertung ab“, so ein Sprecher des Unternehmens.  


Meldung vom 07.05.2024

Senioren-Union fordert Inflationsausgleich für Rentner

Region. Die CDU-Senioren-Unionen bei uns in der Region fordern von der Bundesregierung eine Inflationsausgleichspauschale für Rentnerinnen und Rentner. Ähnlich wie die, die die Studenten bekommen haben. „Der Senioren Union ist bewusst, dass viele Studenten in prekären Verhältnissen leben. Sie stellt jedoch fest, dass die Ampel vergessen hat, dass es vielen Rentnerinnen und Rentnern nicht besser geht“. Sollten diese einmalig 1.000 Euro an alle Rentner gezahlt werden, dann würde das den Staat 18,5 Milliarden Euro kosten – das wäre mehr als das Haushaltsloch, dass Ende letzten Jahres für Diskussionen gesorgt hat. 


Meldung vom 07.05.2024

Radfahrerin und Fußgänger stoßen zusammen

Deißlingen. Bei einem Unfall in Deißlingen haben sich gestern Morgen eine Radfahrerin und ein Fußgänger verletzt. Die Frau hatte auf der Stauffenbergstraße zu spät gesehen, dass ein Fußgänger über die Straße gelaufen ist. Sie hat noch versucht auszuweichen, ist aber trotzdem mit dem Mann zusammengestoßen. Der Rettungsdienst musste die Radfahrerin ins Krankenhaus bringen, der Fußgänger konnte nach einer kurzen Behandlung weiter. 


Meldung vom 07.05.2024

Professor hält Vortrag zum Thema verkehrsberuhigte Innenstadt

Rottweil. „Verkehrsberuhigte Innenstadt – Wie kann das gehen?“ zu diesem Thema wird der Verkehrsexperte Prof. Dr. Christoph Hupfer nächste Woche Freitag in Rottweil einen Vortrag halten. Er ist Professor für Verkehrsplanung und -Technik am KIT in Karlsruhe und wird sich insbesondere den Straßenverkehr in Rottweil anschauen und mögliche Zukunftsszenarien entwerfen. Der Vortrag ist nächste Woche Freitag um 19:30 Uhr im Oberen Solbad in Rottweil. 


Meldung vom 07.05.2024

Mit 2,7 Promille noch Fahrrad gefahren

Oberndorf. Ein 47-Jähriger hat sich gestern Vormittag in Oberndorf mit 2,7 Promille noch auf sein E-Bike geschwungen. Dabei ist er aber so unsicher gefahren, dass die Polizisten ihn in der Hölderlinstraße angehalten haben. Nach dem Pusten haben die beamten ihn mit ins Krankenhaus genommen, damit er dort eine Blutprobe abgibt. Auf den 47-Jährigen wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 07.05.2024

Zweiter Prozess um Gruppenvergewaltigung beginnt

Rottweil/Loßburg. Ab heute geht’s vor dem Landgericht Rottweil um eine wirklich heftige Sache, denn heute beginnt der 2. Prozess um die Gruppenvergewaltigung in Loßburg. Dem 46-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, dass er 2018 eine Frau gemeinsam mit anderen Männern mehrfach vergewaltigt haben soll. Die Frau leidet bis heute unter einem schweren Trauma. Eigentlich hatte das Landgericht den Mann bereits schon einmal zu einer Haftstrafe verurteilt, doch der Bundesgerichtshof hat das erste Urteil aufgehoben. Jetzt müssen die Richter in diesem Verfahren noch einmal ein Urteil fällen. 


Meldung vom 06.05.2024

Asiatische Hornisse ist auf dem Vormarsch

Region. Die Asiatische Hornisse ist auf dem Vormarsch! Am Rhein und am Bodensee ist die Hornissenart schon gesichtet worden, bei uns in der Region ist sie noch nicht aufgetaucht. Falls ihr doch eine von diesen Hornissen seht, dann meldet das bitte direkt im Internet, denn das Land hat extra dafür eine Website eingerichtet. Den Link dazu findet ihr HIER. Die Asiatische Hornisse bedroht nicht nur Honigbienen, sondern kann auch Schäden bei der Obsternte verursachen. 


Meldung vom 06.05.2024

Berufe in Uniform stellen sich vor

Region. Nächste Woche Donnerstag stellen sich im Berufsinformationszentrum wieder die „Berufe in Uniform“ vor, also Polizei, Bundeswehr, Justizvollzug und Zoll. Von jeder Berufsgruppe sind Vertreter im Biz und beraten zu Anforderungen, Einstellungstests und Karrierechancen. Los geht’s nächste Donnerstag um 16:30 im Biz in der Marxstraße 12 in Rottweil.  


Meldung vom 06.05.2024

Einkommen haben sich wieder etwas mehr angeglichen

Land. In Baden-Württemberg haben sich seit April 2022 die Einkommen wieder etwas mehr angeglichen. Das liegt laut Forschern vor allem am gestiegenen Mindestlohn. Trotzdem verdienen Spitzenverdiener im Schnitt immer noch dreimal so viel wie ein Geringverdiener. Als Geringverdiener gelten alle, die weniger als 12,50 Euro pro Stunde verdienen.


Meldung vom 06.05.2024

12 Menschen in einem Auto

Rottweil. Sowas sieht auch die Polizei nicht alle Tage: Die Beamten haben gestern Abend in Rottweil einen VW Passat angehalten, in dem insgesamt 12 Menschen gesessen sind: fünf Erwachsene und sieben Kinder. Dabei war es nur Zufall, dass das überhaupt aufgefallen ist. Der Passat ist den Beamten in der Straße Unterdorf entgegengekommen, daraufhin haben die Polizisten mit dem Streifenwagen gewendet und haben den Passat gestoppt. Auf den Fahrer wartet jetzt ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit.


Meldung vom 06.05.2024

IHK beteiligt sich an der Kampagne #KeineWirtschaftohneWir

Region. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg beteiligt sich an der Kampagne „27 Prozent von uns - #KeineWirtschaftohneWir“. 27% aller Berufstätigen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Aus diesem Grund wird das IHK-Logo auf der Website und in den Sozialen Medien um 27% gekürzt, um ein sichtbares Zeichen zu setzen. „Die Sorge ist groß, dass durch Fremdenhass und Ausgrenzung ein Klima geschaffen werde, das nicht nur unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung, sondern auch unseren Wohlstadt gefährdet“, so die IHK in einer Mitteilung an antenne1 Neckarburg Rock & Pop. 


Meldung vom 06.05.2024

Streit zwischen Autofahrern eskaliert

Beffendorf. In Beffendorf bei Oberndorf ist am Freitag ein Streit zwischen zwei Autofahrern eskaliert. Ein knapp zwei Meter großer Mann soll dabei einen 24-Jährigem am Hals gepackt und ihn gegen einen Zaun geschleudert haben. Anschließend ist der Mann wieder in seinen weißen Nissan 350Z gestiegen und ist weggefahren. Wenn ihr was dazu wisst, meldet euch bitte bei der Polizei in Oberndorf. 


Meldung vom 06.05.2024

Norovirus-Welle im Kreis Rottweil dieses Jahr nicht ganz so heftig

Kreis. Der Kreis Rottweil kämpft aktuell mit einer Norovirus-Welle: 53 Fälle sind bisher im Landkreis bekannt, das berichtet der Schwarzwälder Bote. Damit ist der Landkreis aber deutlich besser weggekommen als letztes Jahr, das hat es nämlich im gleichen Zeitraum über 80 Fälle gegeben. Um eine Ansteckung zu vermeiden, rät das Gesundheitsamt zu besonders gründlichem Händewaschen, und beim Essen von Meeresfrüchten sollten diese ganz besonders gründlich durchgegart werden. 


Meldung vom 06.05.2024

Sind Wahlplakate noch zeitgemäß?

Region. Seit Tagen hängen sie überall bei uns in der Region: Die Wahlplakate für die Europa- und die Kommunalwahl. Aber brauchen wir diese Art der Wahlwerbung überhaupt noch?„Ich finde Wahlplakate sind in Zeiten der Digitalisierung schon lange nicht mehr zeitgemäß und haben kaum Einfluss auf die Wahlentscheidung mündiger Bürger“, so der Schwenninger CDU-Politker Gottfried Schmitt. Er schlägt vor, dass die Parteien künftig auf großangelegte Kampagnen verzichten und die gesparten Kosten stattdessen an soziale Einrichtungen spenden sollen. „Wahlwerbung bei der die Schwachen unserer Gesellschaft die Gewinner sind – das wär’s“ – sagt Gottfried Schmitt.


Meldung vom 06.05.2024

Uhrmachermeister Ralph-Peter Mannke ist tot!

Waldmössingen. Der Waldmössinger Uhrmachermeister Ralph-Peter Mannke ist tot! Mannke ist überregional bekannt geworden mit seiner Idee „Kuckuck On Tour“, bei der eine Kuckucksuhr bei uns in der Region gestartet ist und dann auch Stationen in Italien, der Schweiz, Brasilien und Mexiko besucht hat. Die Uhr hat bei ihrer Reise eine Spendensumme von über 10.000 Euro eingebracht, die Mannke der Deutsche Krebsstiftung gespendet hat.  Auch für die Katharinenhöhe in Schönwald hat Mannke sich eingesetzt und hat für sie unter anderem diesen Januar bei unserem antenne1 Neckarburg Rock & Pop Charitytag über 1.000 Euro gespendet. So Ralph Peter Mannke damals im Interview bei antenne1 Neckarburg Rock & Pop. Wir als Team von antenne1 Neckarburg Rock & Pop wünschen seiner Familie und allen Angehörigen viel Kraft! 


Meldung vom 06.05.2024

Stadt Rottweil freut sich über die Förderung der Sporthalle

Rottweil. Das Land Baden-Württemberg fördert den Bau der neuen Sporthalle am Schulcampus Rottweil. Die Stadtverwaltung ist darüber natürlich sehr glücklich: „Die Landesregierung weiß, dass das Geld bei uns In Rottweil gut angelegt ist“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf „Für die Förderung und das in uns gesetzte Vertrauen sind wir sehr dankbar“. Insgesamt fließen für den Bau der Halle rund 700.000 Euro von Stuttgart nach Rottweil. 


Meldung vom 06.05.2024

Schönbuchtunnel wird nachts gesperrt

Region. Nächste Woche wird der Schönbuchtunnel auf der A81 für zwei Tage nachts gesperrt. Einmal montags und einmal dienstags jeweils von 21 Uhr bis 05 Uhr. In Richtung Stuttgart ist er an beiden Tagen gesperrt, in Richtung Singen nur am Montag. Grund für die Sperrung sind Wartungsarbeiten, so die Autobahn GmbH. Eine Umleitung ist aber für uns eingerichtet. 


Meldung vom 03.05.2024

Land fördert Sportanlagen und Turnhallen

Region. Das Land Baden-Württemberg fördert wieder Sportanlagen und Turnhallen bei uns in der Region! Bei der aktuellen Förderrunde fließen rund 1,4 Millionen Euro in unsere Region. Gefördert wird damit zum Beispiel die Sanierung der Kreissporthalle in Donaueschingen, der Neubau des Kunstrasenplatzes in Geisingen oder der Neubau der Turnhalle am Rottweiler Schulcampus. „Damit können wir unsere Gemeinden, Städte und Landkreise bei der Schaffung von guten Bedingungen für den Schul- und Vereinssport unterstützen“, freut sich Kultusministerin Theresa Schopper. 


Meldung vom 03.05.2024

CDU kritisiert Pläne für die Gäubahn

Rottweil. Die CDU in Rottweil hat sich jetzt in einem Schreiben nochmal die aktuelle Planung für die Gäubahn kritisiert. „Die vom Landesverkehrsminister präsentierte Verdichtung des Zugverkehrs geht am Problem vorbei“, so die CDU-Fraktion „Auch für eine Übergangszeit ist ein Umstieg in Vaihingen nicht akzeptabel“, heißt es in dem Schreiben. Die CDU wirbt dafür, dass die Panoramabahn bis zum alten Hauptbahnhof erhalten bleibt, bis der Pfaffensteigtunnel und damit die Verbindung zum neuen Tiefbahnhof fertig ist. 


Meldung vom 03.05.2024

Landgericht verhandelt erneut im Vergewaltigungs-Fall

Loßburg/Rottweil. Am Landgericht Rottweil beginnt am Dienstag der zweite Prozess gegen einen 46-Jährigen, der bereits 2018 in Loßburg mit mehreren anderen Männern eine Frau mehrfach vergewaltigt haben soll. Der Bundesgerichtshof hatte ein erstes Urteil gegen den Mann aufgehoben, jetzt muss das Landgericht erneut in dem Fall verhandeln. Ursprünglich hatten die Richter den Mann zu einer Gefängnisstrafe von mehr als  vier Jahren verurteilt.


Meldung vom 03.05.2024

Land fördert den Umbau der Kläranlage in Villingendorf

Villingendorf. Das Land übernimmt noch einen Teil der Kosten für den Umbau der Kläranlage in Villingendorf! Damit werden jetzt rund 2/3 der Sanierungskosten vom Land übernommen. „Der Anschluss an größere Kläranlagen wird mit hoher Priorität gefördert, denn damit wird nicht nur die Umwelt entlastet, sondern auch die Wirtschaftlichkeit und die Betriebssicherheit verbessert“, so Regierungspräsident Carsten Gabbert vom Regierungspräsidium Freiburg.   


Meldung vom 03.05.2024

Große Kontrollaktion in Neukirch

Neukirch. Am Feiertag hat die Polizei bei Rottweil-Neukirch auf der B27 eine großangelegte Kontrollaktion durchgeführt. Diesmal waren Motorradfahrer im Besonderen Fokus der Polizisten, insgesamt wurden knapp 80 Biker kontrolliert. Drei Motorradfahrer durften anschließend nicht mehr weiterfahren, weil sie ihre Maschinen so getunt hatten, dass sie viel zu laut waren. Insgesamt ist die Polizei mit dem Ergebnis der Kontrollaktion zufrieden. 


Meldung vom 03.05.2024

Bösinger Fleischwaren GmbH ist erneut pleite!

Bösingen. Die Bösinger Fleischwaren GmbH ist erneut pleite! Wie das Amtsgericht in Rottweil mitgeteilt hat, ist jetzt das Insolvenzverfahren eröffnet worden. 2011 hat es bereits schon einmal ein Insolvenzverfahren bei der Firma  gegeben. Aktuell arbeiten rund 100 Mitarbeiter in Bösingen an der Herstellung von Schinken und Räucherwaren. Jetzt muss der Insolvenzverwalter schauen, ob es noch möglich ist, die Firma vielleicht noch zu retten.


Meldung vom 03.05.2024

Männer prügeln sich auf offener Straße

Deißlingen. Am späten Mittwochabend haben sich in Deißlingen zwei Männer auf offener Straße geprügelt. Offenbar hatte der ältere der Beiden gegen das auf der Schulstraße gegen das Auto des anderen geschlagen und das war der Auslöser für den Streit und die anschließende Prügelei. Der Rettungsdienst musste beide Männer behandeln. Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach Zeugen, die erzählen können, was genau zwischen den beiden Männern passiert ist. 


Meldung vom 02.05.2024

Prüfungen haben begonnen

Land. Heute haben bei uns in Baden-Württemberg die Prüfungen an den Berufsschulen, den Berufsfachschulen und den Berufskollegs begonnen! Der Prüfungszeitraum geht unterschiedlich lang: Während beim Berufskolleg die letzte Prüfung erst im Juni ist, sind Berufsschule und Berufsfachschule bereits am 15. Bzw. am 17. Mai mit den Prüfungen durch. Wir von antenne1 Neckarburg Rock & Pop wünschen allen Prüflingen viel Erfolg! 


Meldung vom 02.05.2024

19-Jähriger schläft am Lenkrad ein

Dunningen. Weil er völlig übermüdet Auto gefahren ist, hat ein 19-jähriger Fahranfänger gestern Morgen auf der B462 bei Dunningen einen Unfall verursacht. Der 19-Jährige ist am Steuer eingeschlafen und ist mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort ist in die Leitplanke gekracht. Der Rettungsdienst musste ihn ins Krankenhaus bringen, auf den 19-Jährigen wartet jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 


Meldung vom 02.05.2024

Wirtschaft schrumpft

Land. Die Wirtschaft bei uns in Baden-Württemberg schrumpft! Im Vergleich zu letztem Jahr ist der Umsatz in der Industrie um knapp 13% gesunken. Das hat jetzt das Landesamt für Statistik bekannt gegeben. Einen Großteil des Umsatzes erwirtschaften unsere Unternehmen übrigens nach wir vor mit Exporten ins Ausland. 


Meldung vom 02.05.2024

Benzinbettler bei uns in der Region unterwegs

Region. Achtung: Bei uns in der Region sind aktuell wieder Benzinbettler unterwegs. Die Betrüger stellen ihre Autos mit eingeschalteter Warnblinkanlage am Straßenrand ab und versuchen Autofahrer anzuhalten, um Geld zu erbetteln. Die Polizei warnt nochmal ausdrücklich: fallt nicht auf diese Masche rein, ruft die Polizei, wenn ihr sowas seht und notiert euch die Kennzeichen der Leute, wenn ihr könnt. 


Meldung vom 02.05.2024

Feuerwehr stellt auf Digitalfunk um

Kreis. Die Feuerwehren im Kreis Rottweil stellen jetzt von analogem Funk auf Digitalfunk um, und diese Umstellung ist auch organisatorisch eine Herausforderung: Denn jetzt müssen über 2.100 Feuerwehrleute im Umgang mit den neuen Funkgeräten geschult werden. In Oberndorf hat die Umstellung bereits begonnen, da lief alles „reibungslos“, so der Feuerwehrkommandant Manuel Suhr.  Der Vorteil: Durch die Umstellung auf den Digitalfunk haben die Feuerwehrleute im Kreis jetzt Zugriff auf ein „lückenloses Kommunikationsnetz“, das es vorher so nicht gegeben hat.


Meldung vom 02.05.2024

Drei Verletzte bei Unfall zwischen Oberndorf und Aistaig

Oberndorf/Aistaig. Bei einem Unfall auf der Stuttgarter Straße haben sich am Dienstag zwischen Oberndorf und Aistaig drei Menschen verletzt. Laut Polizei hatte ein 50-Jähriger beim Abbiegen ein anderes Auto übersehen. Ein Rettungswagen hat die beiden Autofahrer und eine Beifahrerin ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos sind jetzt nach dem Unfall nur noch Schrott. 


Meldung vom 02.05.2024

Algen sorgen für Feuerwehreinsatz

Rottweil. Algen haben am Dienstag bei der Feuerwehr in Rottweil für ordentlich Aufregung gesorgt. Von fern sah es nämlich so als, als ob auf dem Neckar ein Ölfilm treiben würde. Nach Untersuchungen durch das Umweltamt war aber klar: Der Film ist kein Öl, sondern ist wahrscheinlich durch Algen entstanden. Der Fluss war soweit sauber. Die rund 20 Feuerwehrleute konnten wieder abrücken.    


Meldung vom 02.05.2024

Wieder Zugausfälle auf der Gäubahn

Region. Auch in diesem Monat heißt es auf der Strecke der Gäubahn: Zugausfälle, Schienenersatzverkehr und Ersatzhaltestellen. Ab dem 18. Mai fallen bis Ende des Monats alle Regionalexpressverbindungen zwischen Rottweil und Herrenberg weg – mit einzelnen Ausnahmen. Zudem fährt der Intercity zwischen Stuttgart und Singen nur noch alle zwei Stunden. Also müssen wir auch in diesem Monat bei der Gäubahn extrem viel Geduld mitbringen. 


Meldung vom 02.05.2024

Ordnungsamt zieht nächste Woche um

Kreis/Rottweil. Beim Landratsamt in Rottweil finden weitere Vorbereitungen auf den Abriss des Gebäudes statt: Nächste Woche zieht das Ordnungsamt um, und zwar in sein Übergangsquartier in der Marienstraße. Aus dem Grund werden kommende Woche mehrere Ämter, wie etwa die Waffenbehörde oder das Schornsteinfegerwesen nur eingeschränkt erreichbar sein.


Meldung vom 02.05.2024

Polizei sagt Geldautomatensprengern den Kampf an

Land. Statt wie früher Banken auszurauben, sprengen Täter heutzutage gezielt Geldautomaten in die Luft, um an Bargeld zu kommen. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres sind in Baden-Württemberg knapp 20 Geldautomaten in die Luft gesprengt worden. Aus dem Grund arbeiten jetzt das Landeskriminalamt und das Polizeipräsidium Freiburg verstärkt zusammen, um die Täter zu schnappen. Ein anderer wichtiger Aspekt, die Polizisten beraten Banken, damit die sich besser vor Anschlägen auf ihre Geldautomaten schützen. „Wir haben mit den Banken die Zusammenarbeit intensiviert“, so der stellvertretende Freiburger Polizeipräsident Matthias Zeiser. Ziel ist, dass es für die Täter möglichst unattraktiv werden soll mit Sprengstoff zu arbeiten, damit auch in Zukunft keine Menschen gefährdet und Gebäude beschädigt werden. 


Meldung vom 30.04.2024

Haushaltsloch durch fehlende Grunderwerbssteuer

Kreis. Seit durch die Inflation die Kosten so stark angestiegen sind, bauen auch die Leute deutlich weniger als früher. Das hat auch Einfluss auf die öffentlichen Kassen, denn an jedem Kauf hat bisher auch der Staat immer mitverdient, zum Beispiel durch die Grunderwerbssteuer. Dem Landkreis Rottweil fehlen deshalb jetzt 1,2 Millionen Euro in der Kasse, die man eigentlich eingeplant hatte. Obwohl die fehlen, rechnet der Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel damit, dass der Kreis trotzdem mit einem leichten Plus in der Kasse aus dem Jahr rausgeht. 


Meldung vom 30.04.2024

Sanierung des Stadions kostet eine halbe Million

Rottweil. Die aktuelle Sanierung des Stadions in Rottweil kostet die Stadt eine halbe Million Euro. Das hat jetzt die Stadt Rottweil mitgeteilt. Die aktuellen Arbeiten an den Stufen soll bis zu den Sommerferien fertig sein, die Sanierung des Rasenplatzes steht dann aber noch aus. 


Meldung vom 30.04.2024

Arbeitslosigkeit ist im April gestiegen

Region. Diesen Monat sind bei uns in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg wieder mehr Menschen arbeitslos: Knapp 3.000 Menschen haben aktuell keinen Job. Die Chefin Agentur für Arbeit Rottweil-Villingen-Schwenningen – Sylvia Scholz – spricht einer hohen Dynamik am Arbeitsmarkt: „Besonders ist, während der eine Betrieb entlässt, benötigt ein Unternehmen der gleichen Branche dringend Arbeitskräfte“, so Scholz. Dazu passt dass es in unserer Region parallel dazu auch noch über 3.200 freie Jobs gibt.  


Meldung vom 30.04.2024

Ardian Krasniqi verteidigt seinen Meistertitel

Rottweil. Der Rottweiler Boxer Ardian Krasniqi hat seinen Titel als Deutscher Meister erfolgreich verteidigt! Im Halbschwergewicht hat er seinen Herausforderer Andreas Masold bereits in der zweiten Runde durch einen Knockout nach Hause geschickt. Jetzt peilt Krasniqi die Europameisterschaft an. Er sei „in Deutschland unterfordert“, so der Rottweiler in einem Statement nach dem Kampf.


Meldung vom 30.04.2024

Gasalarm am Freibad Tennenbronn

Tennenbronn. Aufregung in Tennenbronn! Die Feuerwehr musste heute Morgen zu einem Gasalarm ins Freibad ausrücken. Offenbar war beim Umkuppeln einer Gasflasche Chlorgas ausgetreten, dass eigentlich dazu gedacht ist das Badewasser zu desinfizieren. Als die Feuerwehr vor Ort gewesen ist, war schnell klar: Die ausgetretene Konzentration an dem Gas war sehr gering, es bestand also keine Gefahr für irgendjemanden. Trotzdem war die Abzweigung ins Affentäle vorsorglich gesperrt worden. 


Meldung vom 30.04.2024

Mehrere betrunkene Autofahrer in unserer Region unterwegs

Region. Dieses Wochenende waren gleich mehrere stark betrunkene Autofahrer bei uns in der Region unterwegs: In Deißlingen und auf der B294 bei Freudenstadt hat die Polizei die Trunkenbolde rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen, bei einer Frau, die zwischen Dornstetten und Seewald unterwegs war, konnte die Polizei dann aber nur noch die Unfallstelle absichern. Die Frau war mit 2,2 Promille in mehrere Bäume gekracht. Ein Rettungswagen musste die Frau ins Krankenhaus bringen. Die Polizei gibt euch jetzt gerade vor den Mai-Wanderungen nochmal mit auf den Weg: Wer fährt trinkt nicht und wer trinkt fährt nicht!


Meldung vom 29.04.2024

Im Kreis Rottweil wird am Breitbandausbau geschraubt

Kreis. Im Landkreis Rottweil wird kräftig am Breitbandausbau geschraubt! Knapp 3.200 Adressen werden jetzt im Kreis noch mit Glasfaser ausgestattet. „Damit schaffen wir Zukunftsperspektiven im ländlichen Raum“, so der Vertreter der Telekom, Thomas Müller. Der Kreis Rottweil kritisiert aber, dass es immer schwerer wird vom Bundesverkehrsministerium eine Förderung für den Glasfaserausbau zu bekommen. Ohne Förderung sei „ein flächendeckender Ausbau nicht möglich, sagen sowohl Landkreis als auch Telekom.


Meldung vom 29.04.2024

Schwerer Unfall auf der B14 bei Neufra

Neufra. Nach dem schweren Unfall auf der B14 hat die Polizei jetzt weitere Informationen zu dem Fall bekannt gegeben: Laut aktuellem Stand haben sich fünf Personen verletzt, erst hieß es hat nur vier Verletzte gegeben. Die Feuerwehr musste eine Person aus einem Auto befreien. Die B14-Kreuzung  gilt schon seit Längerem als Unfallschwerpunkt.


Meldung vom 29.04.2024

2023 war zweitbestes Jahr in der Firmengeschichte von Heckler & Koch

Oberndorf. Der Oberndorfer Waffenhersteller Heckler & Koch hat jetzt seine Geschäftszahlen veröffentlicht: Seitdem Ukraine Krieg läuft es für den Konzern richtig richtig gut: Letztes Jahr war das zweitbeste Jahr in der gesamten Firmengeschichte, nur 2022, also das Jahr in dem der Ukraine-Krieg ausgebrochen ist, war noch erfolgreicher. Und Heckler & Koch schaut auch überaus positiv in die Zukunft: „Für die kommenden Jahre wird ein wachsender Umsatz“ erwartet, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Unternehmens, dass Unternehmen ist außerdem auch gut vorbereitet noch weiter zu wachsen. 


Meldung vom 26.04.2024

Windkraft mit Abstand

Sulz. Windkraft ja bitte. Aber mit Abstand von 1.000 Metern zu Wohnhäusern. Da sind sich die Gemeinden einig. Egal ob in Bergfelden, Dürrenmettstetten, Glatt oder Sigmarswangen. Aber wie geht’s jetzt weiter mit dem Teilplan „Regionalbedeutsame Windkraftanlagen“ in und um Sulz? Laut dem Schwarzwälder Boten sind die Stellungnahmen der einzelnen Orte im Ausschuss Technik und Umwelt vorgestellt worden. Jetzt muss der Regionalverband über die Stellungnahmen entscheiden. 


Meldung vom 26.04.2024

Speedmarathon-Bilanz

Region. Die Bilanz ist durchwachsen: letzte Woche war die Speed-Week – in ganz Europa wurde fleißig geblitzt. In den Landkreisen Konstanz, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen und Rottweil wurden über 165 Fahrer geblitzt, die mit 40 Km/h zu viel unterwegs waren! Insgesamt wurden rund 4.600 Autos in einer Woche geblitzt. Nach wie vor zählt Rasen zu den häufigsten Unfallursachen, die oft auch mit dem tot enden. Die Polizei wird auch in nächster Zeit weiter kontrollieren und es wird geblitzt. 


Meldung vom 26.04.2024

Vergewaltigungs-Prozess geht weiter

Rottweil. Immer mehr Zweifel werden geweckt: der Vergewaltigungsprozess geht vor dem Landgericht Rottweil weiter. Die Frau klagt zwei junge Männer an, sie hätten sie in Tuttlingen, bzw. in Schwenningen vergewaltigt. Aber: immer mehr Aussagen der jungen Frau werden widerlegt! Beispielsweise wurde in ihrem Blut nur kleine Spuren von K.O.-Tropfen gefunden, laut schwäbischer Zeitung könnte die Menge aber auch von Gleitmitteln kommen und hätten in der geringen Menge keinen Einfluss auf das zentrale Nervensystem. Das Urteil soll voraussichtlich am Montag fallen. 


Meldung vom 26.04.2024

Arbeiten auf der Gäubahn

Region. Schlechte Nachrichten für Zugreisende in den Pfingstferien: die Deutsche Bahn hat Arbeiten an der Gäubahn angekündigt. Unter anderem wird der Bahnhof Gäulfelden barrierefrei ausgebaut, die Strecke zwischen Eutingen und Horb verbessert und Brücken erneuert. Heißt: Schienenersatzverkehr zwischen Herrenberg und Horb! Infos gibt’s in der Bahn-App oder auf der Internetseite der Bahn. Informiert euch, wann und wie euer Zug bzw. Bus fährt. 


Meldung vom 25.04.2024

Marcel Emmerich kommt nach Rottweil

Rottweil. Heute in einer Woche kommt der grüne Bundestagsabgeordnete Marcel Emmerich nach Rottweil. Emmerich ist unter anderem Fachmann für Rechtsextremismus. Zum Thema „Entschlossen gegen Angriffe auf unsere Demokratie – Strategien gegen Rechtsextremismus und Verfassungsfeinde“ wird der Bundestagsabgeordnete im Zimmertheater sprechen. HIER könnt ihr euch anmelden. 


Meldung vom 25.04.2024

Felsen bröckelt auf Straße

Tennenbronn. Etwas mehr Zeit braucht ihr demnächst in Tennenbronn. Die L175 wird am 2. Und 3. Mai halbseitig gesperrt. Die Straße wird bei der Auffahrt Ramstein auf Risse und lose Felsstücke überprüft. Grund ist: dass sich durch die Witterung kleine teile vom Felsen lösen und runterfallen. Die sollen jetzt weggemacht werden. 


Meldung vom 25.04.2024

Neuer Wirtschaftsförderer wird erwartet

Rottweil. Die Stadt Rottweil hat seit Anfang des Jahres einen neuen Wirtschaftsförderer: und der heißt Alexander Stengelin. Die Stadt Rottweil freut sich und hat ihn gut aufgenommen. Wie die Innenstadt wieder belebter wird ist eine Aufgabe, der sich Stengelin widmet. Dazu sind viele Aktionen geplant, wie zum Beispiel der „Sommer in Rottweil“. 


Meldung vom 25.04.2024

Nächstes Eishockey-Vorbereitungsspiel steht an

Deutschland. Zum Derby unter der Zugspitze geht’s heute Abend für unser Eishockeyteam. Im Olympia Eissport-Zentrum in Garmisch-Patenkirchen geht’s für die deutsche Nationalmannschaft gegen Österreich. 19 Uhr ist Tipp-Off für das Vorbereitungsspiel. Wir hoffen natürlich auf einen 2. Sieg für’s Team von Bundestrainer Harold Kreis. Das Spiel könnt ihr live auf Magenta Sport verfolgen. 


Meldung vom 24.04.2024

"Sommer in Rottweil" kommt wieder

Rottweil. Gratis-Eis im Sommer, Sonderführungen durch die Innenstadt oder gelbe Quietscheenten im Apostel-Brunnen. Die Aktion „Sommer in Rottweil“ kommt auch dieses Jahr wieder. Von Juni bis September plant die Abteilung Tourismus und Stadtmarketing wieder viele Veranstaltungen und Aktionen in Rottweil. Infos findet ihr unter www.tourismus-rottweil.de./sommer-in-rottweil


Meldung vom 24.04.2024

Was macht ein Wirtschaftsförderer in Rottweil?

Rottweil. Seit Anfang des Jahres gibt’s in der Stadt Rottweil einen neuen Wirtschaftsförderer. Alexander Stengelin hat das Amt übernommen. Eine erste Sache hat er schon in Angriff genommen: Betreiber von kleineren Läden können bis zu 700 Euro monatlich von der Stadt bekommen. Und was macht man als Wirtschaftsförderer noch, wenn man grade neu ins Amt tritt? Alexander Stengelin hat’s uns im Exklusivinterview verraten. 

Als Wirtschaftsförderer arbeitet Stengelin eng mit Oberbürgermeister Christian Ruf zusammen. 


Meldung vom 24.04.2024

Neue Baustelle auf der A81

Region. Ab nächster Woche gibt’s eine neue Baustelle auf der A81. Zwischen Sulz und Oberndorf wird die Fahrbahn in beide Fahrtrichtungen erneuert. Ab Montag bis Samstag werdet ihr an der Baustelle vorbeigeleitet. Die beiden Parkplätze Hasenrain Ost und West sind während der Arbeiten gesperrt.


Meldung vom 24.04.2024

Blutspende in Tennenbronn

Tennenbronn. Morgen könnt ihr mal wieder Leben retten. Das Deutsche Rote Kreuz macht eine Blutspendenaktion in Tennenbronn. Von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr könnt ihr in der Festhalle in Tennenbronn spenden. Infos gibt’s unter www.blutspende.de


Meldung vom 24.04.2024

Löwenbrücke wird gesperrt

Sulz. Von Mai bis Juli wird die Löwenbrücke in der Brucktorstraße in Sulz gesperrt. Ab dem 06. Mai beginnen dort Bauwerks- und Straßenbauarbeiten. Außerdem fallen wegen der Arbeiten in der Vorstadtstraße und auf dem Zwingerparkplatz ein paar Parkplätze. Eine Umleitung wird für Euch eingerichtet und zu Fuß könnt ihr weiterhin ganz normal über die Löwenbrücke laufen. 


Meldung vom 24.04.2024

Alkohol am Steuer, kein Führerschein und zu schnell

Dunningen - Seedorf. Inzwischen ist die Ursache bekannt. Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Dunningen und Seedorf sind am Sonntag vier junge Leute schwer verletzt worden. Ein Opel Corsa ist in einer leichten Linkskurve von der Straße abgekommen. Die Mitfahrer wurden aus dem Auto geschleudert und haben sich schwer verletzt. Laut dem Schwarzwälder Boten ist der Fahrer zu schnell unterwegs gewesen und war betrunken. Außerdem hatte der 22-Jährige keinen Führerschein. Einer der Verletzen hat das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. 


Meldung vom 24.04.2024

Land fördert Städtebau

Kreis. Das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen unterstützt jetzt den Städtebau im Kreis Rottweil mit rund 5.750.000 Euro. Stefan Teufel, der CDU-Landtagsabgeordnete für Rottweil freut sich: „Mit der Städtebauförderung werden Kommunen dabei unterstützt, Wohnraum zu schaffen und Ortskerne zu sanieren, um die Innenstädte lebendig zu halten.“ 11 Projekte aus dem Landkreis Rottweil profitieren von der Förderung. Unter anderem die Ortsmitte in Marschalkenzimmern, die alte B462 oder die Innenstadt von Schiltach.