Landkreis Rottweil

Meldung vom 19.07.2019

Arbeiten am Neckarcenter starten ab Montag

Rottweil. Ab Montag beginnen in Rottweil die Arbeiten an dem neuen Neckarcenter in der Nägelesgrabenstraße. Das 4 Stockwerke hohe Gebäude wird gegenüber der Synagoge entstehen. Bisher wurde das Baugrundstück von der Stadt als kostenloser Parkplatz angeboten, das Parken wird dann ab kommender Woche dort nicht mehr möglich sein.


Meldung vom 19.07.2019

Regierungspräsidium zahlt Investitionshilfen an Kommunen

Kreis/Villingendorf. Das Regierungspräsidium Freiburg zahlt an die Kommunen im Landkreis Rottweil insgesamt 3,2 Millionen für Bauprojekte aus. Das hat das Landratsamt jetzt in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. So bekommt beispielsweise der Bau der neuen Mehrzweckhalle in Villingendorf eine Investitionshilfe von 800.000 Euro.  


Meldung vom 19.07.2019

Rattenplage in Rottweil - Stadt stellt Fallen auf

Rottweil. In der Rottweiler Altstadt gibt es laut Stadtverwaltung derzeit eine schwerwiegende Rattenplage. Die ENRW hat bereits auf Anweisung der Stadt Rattenfallen in der Kanalisation aufgestellt. Nun sollen auch oberirdisch Fallen aufgestellt werden. Laut Ordnungsamt sind die Fallen weder für Menschen, noch für Hunde oder Katzen gefährlich.


Meldung vom 18.07.2019

4 Verletzte nach Verkehrsunfall

Dürrenmettstetten. Heute Nacht ist es in Dürrenmettstetten bei Sulz zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Informationen sind kurz nach dem Ortsende zwei Autos an einer Kreuzung zusammengestoßen, einer der Wagen hat sich bei dem Unfall überschlagen. Eine Autofahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des anderen Wagens und zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. 


Meldung vom 18.07.2019

Öffnen Geschäfte künftig auch Sonntags?

Rottweil. Dürfen die Geschäfte in der Rottweiler Innenstadt künftig auch Sonntags öffnen? Darüber stimmt kommende Woche der Gemeinderat ab. Weil Rottweil ein „Ausflugsort mit besonderer touristischer Relavanz ist“ könnten einzelne Läden an bis zu 22 Sonntagen im Jahr öffnen. Dadurch soll das touristische Angebot in Rottweil weiter ausgebaut werden. 


Meldung vom 18.07.2019

30 Bäume sollen in Oberndorf gefällt werden

Oberndorf. In Oberndorf werden längs der Austraße 30 Bäume gefällt, um dort eine Schutzmauer gegen Hochwasser zu bauen. Das berichtet der Schwarzwälder Bote. Die Mauer wird eine Länge von knapp 400 Metern haben, das Ganze soll etwa 1 Million Euro kosten. Die abgeholzten Bäume sollen dann an anderer Stelle neu gepflanzt werden. 


Meldung vom 17.07.2019

Jordanische Beamte wollen von Rottweil lernen

Rottweil. Die Rottweiler Kläranlage dient als internationales Vorbild: Zwei Staatssekretäre aus Jordanien haben gestern die Kläranlage besichtigt, um sich über die Standards des sogenannten technischen Sicherheitsmanagementsystems, kurz TSM, zu informieren. Laut Pressemitteilung der ENRW ist das TSM-Zertifikat vergleichbar mit dem TÜV für Autos. Die Kläranlage in Rottweil hat bereits 2010 die TSM-Standards eingeführt. 


Meldung vom 17.07.2019

Erster Elektrobus in Baden-Württemberg fährt in Rottweil

Rottweil. In Rottweil wird künftig der erste elektrische Bus in Baden-Württemberg fahren. Der Elektrobus hat eine Reichweite von 340 Kilometern und wird zwischen dem Bahnhof und dem Berner Feld pendeln. Die ersten Testfahrten hat der Bus bereits hinter sich. Ein Teil der Energie soll der Bus durch das Bremsen wieder zurückgewinnen, dazu müssen die Rottweiler Busfahrer aktuell noch geschult werden. 


Meldung vom 17.07.2019

Diebe werden beim Dieselklauen gestört

Rottweil. Unbekannte Diebe haben in der Nacht auf Dienstag in Rottweil Diesel aus einem Bagger geklaut. Der Bagger stand in einem Neubaugebiet am Wasserturm. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei wurden die Diebe wohl beim Diebstahl gestört, Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. 


Meldung vom 16.07.2019

Zukünftig weniger Parkplätze in Oberndorf geplant

Oberndorf. In Oberndorf soll es künftig weniger Parkplätze geben. Das berichtet der Schwarzwälder Bote Der Ausschuss für Technik und Umwelt hat das Planungsbüro Klotz mit der Prüfung der Parksituation beauftragt. Welche Parkplätze in der Oberstadt und in der Talstadt wegfallen ist noch nicht klar.   


Meldung vom 16.07.2019

Zwei Männer prügeln sich vor Kneipe

Schramberg. Ein 47-jähriger und ein 33-jähriger haben sich am Sonntagabend in Schramberg vor einer Kneipe geprügelt. Insgesamt zweimal musste die Polizei wegen den beiden Männern anrücken. Der 47-jährige musste von Rettungssanitätern behandelt werden, die Polizei geht aktuell davon aus, dass der 33-jährige ihm mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht hat. 


Meldung vom 15.07.2019

Autofahrer verletzt sich bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich

Dunningen/Seedorf.Ein 51-jähriger Autofahrer hat sich am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Dunningen und Seedorf lebensgefährlich verletzt. Der 51-jährige überholte eine Lastwagen, als im auf der Gegenfahrbahn ein anderes Auto entgegenkam. Die beiden Wagen sind frontal zusammengestoßen. Feuerwehrleute mussten den 51-jährigen aus seinem Auto schneiden, ein Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Krankenhaus.  Die andere Autofahrerin und ihr 8-jähriges Kind wurden gottseidank nur leicht verletzt. 


Meldung vom 15.07.2019

LKW brennt aus

Rottweil. Am Samstagnachmittag ist in Rottweil ein LKW komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr musste die Römerstraße für die Dauer der Löscharbeiten komplett sperren. Der Lastwagen hatte Farbeimer und zwei Gasflaschen geladen. Die Feuerwehr brachte das Feuer rechtzeitig und Kontrolle und konnte so verhindern, dass das Feuer auf die benachbarten Mehrfamilienhäuser übergriff. 


Meldung vom 15.07.2019

Landstraße zwischen Dornhan und Busenweiler gesperrt

Dornhan/Busenweiler. Ab heute wird die Landstraße zwischen Dornhan und Busenweiler gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung wurde im Vorfeld nochmals aktualisiert. Sie führt jetzt aus Dornhan über Marschalkenzimmern nach Fluorn und Alpirsbach und von Loßburg aus über Sterneck und Leinstetten. Die Maßnahmen sollen bis Ende Oktober fertig sein, es wird unter anderem eine Deckschicht verstärkt und ein Teilbereich verbreitert.


Meldung vom 13.07.2019

"Schlimmstes Reisewochenende"

Region. Der ADAC erwartet für heute und morgen "das schlimmste Reisewochenende". Grund: in Nordrhein-Westfalen starten 2,5 Millionen Schüler in die Ferien. Deshalb kann es auf den Autobahnen Richtung Süden voll werden. Konkret betroffen ist bei uns die A81 zwischen Stuttgart und Singen und auch sämtliche Strecken innerhalb der angrenzenden Schweiz.


Meldung vom 12.07.2019

Kindergarten veranstaltet Tag der offenen Tür

Zepfenhahn. Der im Frühjahr neu eröffnete Kindergarten Herzstückle in Rottweil-Zepfenhahn veranstaltet am Sonntag einen Tag der offenen Tür. Eltern und interessierte Bürger haben so die Möglichkeit sich den Kindergarten anzuschauen.


Meldung vom 12.07.2019

Betriebe investieren 23 Milliarden in Forschung und Entwicklung

Land. Immer mehr Betriebe in Baden-Württemberg investieren in Forschung und Entwicklung. Das gab die baden-württembergische Industrie- und Handelskammer in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach haben Unternehmen in Baden-Württemberg im Jahr 2018 über 23 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert, soviel wie in keinem anderen deutschen Bundesland.


Meldung vom 12.07.2019

Trend zur plastikfreien Gastronomie macht sich bemerkbar

Balingen/Schramberg. Der Trend zur plastikfreien Gastronomie macht sich auch bei uns in der Region immer stärker bemerkbar. Neben dem Bang Your Head Festival, das dieses Jahr komplett auf kompostierbares Essgeschirr und Besteck umgestellt hat, hat nun auch das Eiscafe Rino in Schramberg angekündigt keine plastikhaltigen Strohhalme und Becher mehr ausgeben zu wollen. Ziel der Umstellung ist es gegen die Verschmutzung der Meere und Flüsse durch Plastikmüll vorzugehen. 


Meldung vom 11.07.2019

Drogendealerin zu einer Freiheitsstrafe verurteilt

Rottweil. Das Rottweiler Amtsgericht hat 23-jährige Frau aus dem Kreis Rottweil wegen Drogenhandel verurteilt. Die Frau hatte zwischen 2017 und 2018 17 Mal Marihuana in verschiedenen Mengen verkauft und dabei knapp 1000 Euro eingenommen. Die 23-jährige gab an aus Geldproblemen heraus mit dem Dealen begonnen zu haben. Das Amtsgericht verurteilte die Frau zu einer Geldstrafe in Höhe von 2700 Euro. 


Meldung vom 10.07.2019

Sportwagen kracht in Traktor

Waldmössingen/Beffendorf. Heute Morgen ist es zwischen Waldmössingen und Beffendorf zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Traktorfahrer bog aus einem Feldweg auf die Landstraße ab und hat dabei einen Sportwagen übersehen, der ebenfalls auf der Landstraße unterwegs war. Der Sportwagenfahrer legte eine Vollbremsung ein, prallte aber trotzdem in die Seite des Traktors. Beide Fahrer wurden schwerverletzt, der Sportwagenfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht werden. 


Meldung vom 10.07.2019

8 Jahre altes Mädchen verschwunden

Sigmaringen/Region. Seit dem Wochenende wird in Sigmaringen ein 8 Jahre altes Mädchen in einem Kinderheim in Sigmaringen vermisst. Die Polizei vermutet, dass das Kind versucht per Bus, Zug oder per Anhalter versucht nach Tübingen oder Reutlingen zu kommen – es könnte sich also aktuell auch irgendwo bei uns in der Region aufhalten. Das Mädchen ist etwa 1,40 m groß, hat lange glatte braune Haare und ein südosteuropäisches Aussehen. Zeugen, die das Mädchen sehen der wissen, wo sie ist, werden gebeten sich bei der Polizei in Sigmaringen zu melden. 


Meldung vom 10.07.2019

9-Jähriger verletzt sich bei Verkehrsunfall

Rottweil. Ein 9-Jähriger Junge hat sich gestern Morgen in Rottweil bei einem Unfall leicht verletzt. Das Kind war gerade dabei mit einem Ball zu spielen, als der Ball auf die Straße rollte. Der Junge rannte dem Ball hinterher und lief dabei gegen den Anhänger eines vorbeifahrenden Autos. Der 9-jährige zog sich dabei einige Prellungen und Schürfwunden zu, er wurde ins Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 09.07.2019

Land will Reservepool für Lokführer aufbauen

Land. Das Land Baden-Württemberg möchte die Zugausfälle im Ländle reduzieren. Dazu wird das Land ab nächstem Jahr an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg Pools mit Lokführern aufbauen, die kurzfristig einspringen können. Neben technischen Defekten und „höherer Gewalt“ sind krankheitsbedingte Ausfälle von Lokführern eine der häufigsten Ursachen von Zugausfällen. Starttermin für den Reserve-Pool ist der 1. Oktober 2020. 


Meldung vom 09.07.2019

Welcome Center werden gefördert

Land. Das Land fördert 10 sogenannte „Welcome Center“ für internationale Fachkräfte mit insgesamt 2,1 Millionen Euro. So erhält das Welcome Center Schwarzwald-Baar-Heuberg einen Zuschuss von knapp 285.000 Euro. Zudem wird das Welcome Center auch die Betreuung der Region Hochrhein-Bodensee übernehmen. Der Förderzeitraum läuft bis zum Jahresende 2020. 


Meldung vom 09.07.2019

Täter werfen Fensterscheibe ein

Sulgen. In Schramberg-Sulgen haben unbekannte Täter am Wochenende eine Fensterscheibe an einem Firmengebäude eingeworfen. Das gab die Polizei jetzt bekannt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand sind die Täter aber nicht ins Gebäude eingebrochen. Der Sachschaden liegt bei knapp 1.500 Euro, die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Meldung vom 08.07.2019

Gewölbebrücke wird saniert

Hardt. Ab heute wird die Gewölbebrücke an der Landstraße in Hardt saniert. Im ersten Bauabschnitt wird eine halbseitige Sperrung der Straße eingerichtet und der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Der zweite Bauabschnitt beginnt in den Sommerferien. Hier ist dann eine Vollsperrung mit einer Umleitung über das Bernecktal notwendig. Die Kosten der Sanierung betragen etwa 310.000 Euro.


Meldung vom 08.07.2019

Dorothee Eisenlohr gewinnt Wahl in Schramberg

Schramberg. Dorothee Eisenlohr hat gestern die Oberbürgermeisterwahl in Schramberg gewonnen. Die 37-jährige setzte sich mit 68 der Stimmen gegen den amtierenden Oberbürgermeister Thomas Herzog und ihren Mitbewerber Dirk Caroli durch. Damit ist die Wahl im ersten Wahlgang entschieden. Am 04. Oktober wird Eisenlohr ihr neues Amt in Schramberg antreten.


Meldung vom 05.07.2019

Betrunkener Autofahrer streift Mauer

Zimmern ob Rottweil. Ein betrunkener Autofahrer hat in der gestrigen Nacht auf der Bergstraße in Zimmern ob Rottweil eine Gartenmauer geschrammt. Der 39-jährige fuhr in einer leichten Rechtskurve geradeaus und prallte gegen die Mauer. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten einen starken Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab, dass er einen Wert von über 1,3 Promille hatte. Sein Führerschein wurde von den Beamten eingezogen.


Meldung vom 05.07.2019

Elektrifizierung des Ringzugs Rottweil-Villingen

Kreis/Rottweil/Villingen. Der Kreistag Rottweil stimmte diese Woche dem Plan zu, die Ringzugstrecke Rottweil-Villingen zu elektrifizieren. Die Wagen des Ringzugs erreichen bereits in 5 bis 7 Jahren ihr Nutzungsende. Bis dahin sollen die Strecken komplett elektrifiziert werden. Ebenso soll der Metropolexpress Rottweil-Stuttgart bis nach Villingen verlängert werden, damit hier stündlich Züge von Villingen bis nach Stuttgart fahren können. Die Kosten des Vorhabens werden auf etwa 17,4 Millionen geschätzt.

 


Meldung vom 05.07.2019

Schramberger Gemeinderat nimmt Arbeit auf

Schramberg. Der neue Gemeinderat der Stadt Schramberg hat gestern seine Arbeit aufgenommen. Insgesamt wurden 27  Räte aus fünf Fraktionen verpflichtet. Neben dem Bürgermeister setzt sich der Rat aus acht Räten der CDU, sieben der gemeinsamen Fraktion SPD/Buntspecht, sechs der Freien Wähler und jeweils drei von ÖDP und Aktiven Bürgern zusammen.


Meldung vom 04.07.2019

71-jähriger verletzt sich bei Sturz im Bus

Rottweil. Ein 71-jähriger hat sich am Dienstagnachmittag in einem Linienbus schwer verletzt. Der Bus war in Rottweil in der Heerstraße unterwegs, als er vor einer Einmündung starb abbremsen musste. Der 71-Jährige stand zu dem Zeitpunkt an der hinteren Tür und verlor durch den Ruck das Gleichgewicht. Er stürzte und verletzte sich dabei schwer. Die Polizei sucht nach Zeugen die ebenfalls in dem Bus waren und das Ganze beobachtet haben.


Meldung vom 04.07.2019

Arbeiter stürzt ab

Lauterbach. Am Dienstagnachmittag hat sich ein 52-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall in Lauterbach schwer verletzt. Der Mann hat bohrte im Zuge von Sanierungsarbeiten in rund 7 Meter Höhe an einem  Hochbehälter, als das Gerüst auf dem stand wegrutschte. Der 52-Jährige stürzte in die Tiefe und verletzte sich schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.  


Meldung vom 04.07.2019

Land startet Aktionsprogramm für Zebrastreifen

Land. Mit dem Aktionsprogramm „1000 Zebrastreifen für Baden-Württemberg“ möchte das Land Kinder und ältere Verkehrsteilnehmer stärker schützen. Dazu werden Städte und Gemeinden aufgerufen, sich bis zum 27. September für das Aktionsprogramm „Sichere Straßenquerung“ zu bewerben. Ziel ist es den Anteil des Fußverkehrs an allen zurückgelegten Wegen in Baden-Württemberg auf 30 Prozent zu erhöhen.


Meldung vom 04.07.2019

18-Jähriger Radfahrer schwer verletzt

Oberndorf. In Oberndorf wurde gestern Nachmittag ein Fahrradfahrer schwer verletzt. Der 18-jährige war auf der Boller Steige unterwegs, als er an einer Kreuzung die Vorfahrt einer Autofahrerin missachtete. Dabei prallte er in die linke Fahrzeugseite und stürzte. Mit schweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 04.07.2019

Auf der Felge durchs Dorf

Marschalkenzimmern. Gestern Abend ist der Polizei in Dornhan-Marschalkenzimmern ein Auto gemeldet worden, das nur auf einer Felgen durch das Dorf gefahren ist. Anhand der Kratzspuren auf der Straße konnte die Polizei den Fahrer ausfindig machen. Das Auto des 59-jährigen zeigte frische Unfallbeschädigungen und einen platten Vorderreifen. Ein Alkoholtest ergab, dass der Mann einen Promillewert von 2,3 hatte. Sein Führerschein wurde von den Beamten eingezogen.


Meldung vom 03.07.2019

Arbeitslosenzahlen sinken weiter

Region. Im letzten Monat sind die Arbeitslosenzahlen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg weiter gesunken. Aktuell sind 7230 Personen arbeitslos gemeldet, das entspricht einer Quote von 2,6 Prozent. Damit liegt unsere Region deutlich unter dem Landesdurchschnitt von 3%. 


Meldung vom 03.07.2019

Autofahrer weicht Reh aus - Auto überschlägt sich

Rottweil. Heute Nacht waren vier Teenager von Rottweil aus auf der B462 unterwegs. Kurz vor der Abfahrt zur Autobahn überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der 18-jährige Fahrer wich dem Tier aus und verlor die Kontrolle über Auto. Der Wagen kam von der Straße ab und überschlug sich mehrfach in einem Getreidefeld. Dabei verletzten sich der Fahrer und die drei Mitfahrer im Alter zwischen 15 und 18 glücklicherweise aber nur leicht.


Meldung vom 03.07.2019

Diebe brechen in ehemaliges Krankenhaus ein

Schramberg. Unbekannte Täter sind zwischen Samstag und Dienstag in das ehemalige Krankenhaus in Schramberg eingebrochen und haben dort Elektronik, Wasserhähne, Schränke und Türen abmontiert und gestohlen. Wie hoch der Schaden ist, ist aktuell noch unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, zum Abtransport müssen die Diebe auf jeden Fall größere Fahrzeuge benutzt haben.


Meldung vom 03.07.2019

50-Jähriger Mann von Sattelzugmaschine eingeklemmt

Wittershausen. In Wittershausen bei Vöhringen hat sich gestern Nachmittag ein 50-jähriger Mann schwer verletzt. Der Mann wollte an einer aufgebockten Sattelzugmaschine das Getriebe reparieren, als die Zugmaschine von der Konstruktion rutschte und den 50-Jährigen einklemmte. Einem Angestellten gelang es den Mann zu befreien, der Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. 


Meldung vom 03.07.2019

VVR startet Aktion "Fahrschein statt Führerschein"

Kreis. Ab dem 01. August startet der Verkehrsverbund Rottweil die Aktion „Fahrschein statt Führerschein“. Alle Bürger im Landkreis Rottweil, die älter als 65 Jahre sind, erhalten, wenn sie ihren Führerschein freiwillig abgeben, für ein Jahr eine Fahrkarte für den gesamten ÖPNV im Netz des Rottweiler Verbunds. Der Aktionszeitraum wird vorerst bis zum 31. 12. 2020 gehen. 


Meldung vom 02.07.2019

LKW verliert über 100 Kisten Bier

Sulz. Ein 47-jähriger LKW-Fahrer hat gestern Vormittag mehr als 100 volle Kisten Bier in der Nähe von Sulz-Kastell verloren. Die meisten Bierflaschen mit den Sorten Helles und Weizen gingen dabei zu Bruch, die Straßenmeisterei musste Bier und Scherben von der Straße räumen. Der Schaden beträgt laut Polizei knapp 1500 Euro. 


Meldung vom 02.07.2019

LKW Fahrer bleibt in Fenster stecken

Vöhringen. Ein 71-Jähriger LKW-Fahrer hat sich gestern Nacht in Vöhringen aus seinem Laster ausgesperrt. Er versuchte über ein Dachfenster wieder in den LKW zu klettern, blieb bei der Aktion aber stecken. Als er merkte, dass er nicht mehr vor oder zurück kam, rief der 71-Jährige um Hilfe. Ein anderer Fahrer hörte die Rufe und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte den steckengebliebenen Mann schließlich wieder befreien. 


Meldung vom 02.07.2019

Kreis und Land fördern Sprachkurse für Asylbewerber und Flüchtlinge

Kreis. Nachdem im Landkreis Rottweil von 2016 bis 2018 126 Asylbewerber und Flüchtlinge an Sprachkursen teilgenommen haben, hat sich der Kreis entschiedenen, ab August erneut 55 Personen mit Sprachkursen zu fördern. Neben den knapp 50.500 Euro, die das Land übernimmt, muss der Kreis für die Sprachkurse rund 34.000 Euro selbst tragen. 


Meldung vom 02.07.2019

Unbekannter tritt 79-Jährigem gegen den Kopf

Rottweil. Ein 79-Jähriger ist gestern in Rottweil beim Gassi gehen mit seinem Hund angegriffen worden. Der Rentner war auf der Heerstraße unterwegs, als er auf den Angreifer traf, der auf einer Parkbank saß. Nach einem kurzem Streit, trat der Täter dem Senior gegen den Kopf. Als der 79-jährige zu Boden ging, lief der Angreifer weg. Der Rentner musste ins Krankenhaus gebracht werden.  Der Angreifer ist etwa 30 Jahre alt, zwischen 180 und 1,85m und trägt einen braunen Vollbart ohne Oberlippenbart. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. 


Meldung vom 02.07.2019

Auto brennt auf A81 aus

Rottweil/Villingen-Schwenningen. Heute Nacht hat ein Auto auf der A81 zwischen Rottweil und Villingen-Schwenningen angefangen zu brennen. Grund dafür war wohl ein technischer Defekt. Die sich im Auto befindenden Personen blieben unverletzt, die Feuerwehr Trossingen konnte aber ein komplettes Ausbrennen des Fahrzeugs nicht verhindern. 


Meldung vom 01.07.2019

Innovative Unternehmen ausgezeichnet

Region. Am Freitagabend ist in Frankfurt die Auszeichnung „Top100“ an die innovativsten Unternehmen in Deutschland vergeben worden. Mit dabei waren auch 11 Unternehmen aus unserer Region wie die BETEK GmbH aus Aichhalden oder die Firma Fluck Holzbau aus Blumberg. Die Auszeichnung Top-100 wird vom Deutschen Mittelstands Summit vergeben.


Meldung vom 01.07.2019

Dr. Anja Rudolph wird neue Leiterin der Volkshochschule Rottweil

Rottweil/Tuttlingen. Die Volkshochschule Rottweil bekommt eine neue Leiterin: Ab nächsten Januar wir Dr. Anja Rudolph die Stelle übernehmen. Aktuell leitet Frau Dr. Rudolph den Fachbereich Kunst, Kultur und kreatives Gestalten an der Volkshochschule Tuttlingen. Zur Zeit wird die Volkshochschule Rottweil interimsmäßig von Eva Schumacher geleitet. 


Meldung vom 01.07.2019

Berufsschulzentrum Rottweil nach drei Jahren fertig

Rottweil. Die Bauarbeiten für das Berufsschulzentrum Rottweil sind nahezu abgeschlossen. Seit Juli 2016 wurde am Zentrum gebaut, die neue Mensa wurde im März diesen Jahres in Betrieb genommen. Die Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf rund 13,5 Millionen Euro. 


Meldung vom 29.06.2019

74-Jähriger greift Vermieter mit Holzlatte an

Oberndorf. In Oberndorf hat gestern Morgen ein 74-jähriger seinen 62-Jährigen Vermieter angegriffen und schwer verletzt. Der 74-Jähre trat, mit einer Holzlatte bewaffnet, die Tür zur Wohnung seines Vermieters ein. Als der 62-jährige sich ihm in den Weg stellt, schlug der 74-Jährige ihm mit der Latte auf den Kopf. Das Opfer musste ihm Krankenhaus genäht werden, auf den Angreifer kommen nun mehrere Strafanzeigen zu.


Meldung vom 28.06.2019

Drei Kinder bei Unfall mit Traktor verletzt

Seedorf. Gestern Nachmittag wurden in Seedorf bei Dunningen drei Kinder bei einem Unfall verletzt. Die Kinder waren in einem Linienbus unterwegs, als ein Traktor dem Bus an einer Kreuzung die Vorfahrt nahm. Der Anbau des Traktors streifte den Bus und zerstörte dort mehrere Fensterscheiben. Zwei Kinder wurden durch die Splitter schwer, ein weiteres leicht verletzt. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer des Traktors betrunken war. 


Meldung vom 28.06.2019

Brand in Biogasanlage

Oberndorf. In Beffendorf bei Oberndorf hat heute Nacht ein Teil einer Biogasanlage gebrannt. 62 Feuerwehrleute waren im Einsatz und hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Explosionsgefahr bestand nach Angaben der Feuerwehr keine. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt, der Schaden liegt bei mehreren hunderttausend Euro. 

 


Meldung vom 28.06.2019

Waldbrandgefahr am Wochenende hoch

Region. Wegen der großen Hitze trocknen in Baden-Württemberg wieder die Böden und die Wälder stark aus. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb zunehmend in unserer Region vor steigender Waldbrandgefahr. Insbesondere am Wochenende liegt die Waldbrandgefahrenstufe bei uns bei hoch bzw. sehr hoch.  Die Feuerwehr weißt nochmal daraufhin hin, dass im Wald und rings um 100 Metern Entfernung zum Waldrand Feuer und offene Flammen verboten sind. 


Meldung vom 28.06.2019

Fridays For Future Demonstration in Rottweil

Rottweil. Heute Abend findet ab 18 Uhr in Rottweil wieder eine Fridays for Future Demonstration statt. Die Demonstration startet ihre Route am Stadtgraben und wird dann über die Hochbrücke bis vors Rathaus ziehen. Neben den geplanten Reden wird es auch ein offenes Mikrophon für spontane Beiträge geben. 


Meldung vom 27.06.2019

Schwerer Unfall in Altoberndorf

Altoberndorf. Gestern Nachmittag ist es in Altoberndorf zu einem Unfall mit einer Schwerverletzen und drei Leichtverletzten Personen gekommen. Eine 39-jährige Autofahrerin war in Fahrtrichtung Epfendorf unterwegs und kam aus noch nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie frontal mit einem anderen Auto zusammen. Der Fahrer des anderen Autos wurde leicht, die 26-Jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die junge Frau ins Krankenhaus. Auch die 39-jährige Autofahrerin und ihr 12-jähriger Sohn verletzten sich und wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 27.06.2019

Männer zerstören Auto - auf frischer Tat ertappt

Lauterbach. Zwei Männer haben Dienstagnacht ein Auto In Lauterbach beschädigt. Die 20 und 30 Jahre alten mutmaßlichen Täter schlugen  die Heckscheibe des Wagens ein, schütteten Lack über das Auto und brachen die Scheibenwischer ab. Die Besitzerin des Autos erwischte die Beiden, als sie die Scheibenwischer noch in der Hand hatten. Die Polizei bittet weitere Zeugen sich zu melden.


Meldung vom 26.06.2019

Warnung vor hohen Ozonwerten

Land. Heute ist der heißeste Junitag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und insbesondere in Nord-West Baden-Württemberg sind die Ozonwerte hoch. Ozon ist ein natürliches Gas, das in hohen Konzentrationen die Lungen reizen kann, wenn man es einatmet. Der kritische Wert liegt bei Ozon bei 240 Mikrogramm pro Kubikmeter. Bei uns in der Region liegen die Ozonwerte momentan noch weit darunter, dennoch wird Ozon-Empfindlichen Leuten abgeraten draußen Sport zu machen oder andere anstrengende Tätigkeiten auszuüben. 


Meldung vom 26.06.2019

Tag gegen Drogenmissbrauch

Region. Heute ist internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch. Letztes Jahr war die Zahl der Drogendelikte im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen mit 2.335 Fällen auf einem 10-Jahres Hoch, insbesondere im Schwarzwald-Baar-Kreis hat die Drogenkriminalität stark zugenommen. Die Zahl der Drogentoten ist in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2017 stark gesunken, auch bei uns in der Region gab es 2018 mit 6 Drogentoten zwei weniger als noch im vergangenen Jahr. Häufigste Droge mit der die Polizei in Einsätzen zu tun hat ist mit weitem Abstand Cannabis, danach folgen Amphetamine und Kokain.    


Meldung vom 26.06.2019

Tauben vergiftet

Rottweil. In Rottweil wurden in den letzten Wochen mehrere Tauben vergiftet. Das berichtet die NRWZ. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.  Zeugen können sich mit hinweisen an die Polizei in Rottweil wenden. 


Meldung vom 25.06.2019

Geisterfahrer auf A81 unterwegs

Sulz. Ein 70-jähriger Geisterfahrer war gestern auf der A81 bei Sulz unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann der vielen Baustellen und der Sperrung der  Anschlussstelle Empfingen so irritiert, dass er auf der Autobahn gewendet hat. Ein Autofahrer blockierte den Geisterfahrer mit seinem Auto, bis die Polizei eintraf. Auf den 70-jährigen wartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 


Meldung vom 25.06.2019

SPD und Forum für Rottweil bilden Fraktionsgemeinschaft

Rottweil. Im Rottweiler Gemeinderat werden die SPD und das Forum für Rottweil künftig eng zusammenarbeiten. Die beiden Parteien wollen bis zur nächsten Gemeinderatswahl eine Fraktionsgemeinschaft mit insgesamt 6 Sitzen bilden. 6 Sitze hat auch die CDU im Rottweiler Gemeinderat. Gemeinsame politische Ziele der beiden Parteien sind unter anderem die Abschaffung der Kindergartengebühren, mehr sozialer Wohnungsbau und die Reduzierung von Verkehr in der historischen Innenstadt. 


Meldung vom 25.06.2019

Straßenbauarbeiten auf der B462

Schramberg/Schiltach. Wegen Straßenbauarbeiten auf der B462 wird es bis auf weiteres zwischen Schramberg und Schiltach immer wieder zu Verkehrsbehinderungen kommen. Deshalb sind auch Verspätungen im Linienverkehr nicht auszuschließen. Fahrgäste, die auf einen Zuganschluss oder einen Termin angewiesen sind werden von der Deutschen Bahn gebeten auf eine frühere Verbindung auszuweichen.


Meldung vom 25.06.2019

Prozess wegen versuchten Totschlags gestartet

Rottweil. Gestern ist vor dem Landgericht Rottweil der Prozess gegen den 43-jährigen gestartet, der im letzten August mit seinem Smart einen Radfahrer gerammt und diesen anschließend verprügelt hatte. Bei dem Opfer handelt es sich laut dem Angeklagten um den Vergewaltiger seiner Tochter- ein Gericht hatte den Radfahrer aber von diesem Vorwurf freigesprochen. Der Angeklagte sagte aus, er habe das Opfer verletzen, aber nicht töten wollen. Das Urteil des Landgerichts wird gegen Ende der Woche erwartet.


Meldung vom 24.06.2019

18-jähriger schläft am Steuer ein

Schiltach. Ein 18-jähriger Autofahrer ist gestern Abend auf der B462 bei Schiltach kurz hinter dem Steuer eingeschlafen. Daraufhin ist er von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanken gestoßen. Der 18-jährige und seine beiden Mitfahrer wurden nicht verletzt. Sein Führerschein wurde allerdings von der Staatsanwaltschaft Rottweil eingezogen.


Meldung vom 21.06.2019

Segelflieger touchiert Bäume

Fluorn-Winzeln. Ein Segelflieger hat gestern Abend beim Landeanflug auf den Flugplatz in Winzeln wegen dem regnerischen Wetter einen Baum touchiert. Nach einer Notlandung blieb der Pilot unverletzt und konnte selbstständig aussteigen. Der Flugbetrieb wurde wenig später aufgrund des Wetters beendet.


Meldung vom 21.06.2019

2 Motorradfahrer tödlich verletzt

Hochwald/Dunningen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B462 zwischen Hochwald und Dunningen sind am Mittwochnachmittag zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen. Ein 28-jähriger Autofahrer kam nach links auf die Gegenfahrspur und streifte dort zuerst einen entgegenkommenden PKW, dann zwei Motorradfahrer. Einer der Motorradfahrer flog daraufhin rückwärts durch die Luft gegen ein weiteres Auto, der andere schleuderte entlang der Fahrbahn. Die beiden Fahrer kamen sofort ums Leben. Insgesamt wurden acht Beteiligte leicht verletzt und auf umliegende Kliniken verteilt. Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, wird derzeit noch von der Polizei ermittelt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 58.000 Euro.


Meldung vom 21.06.2019

Betrunkener Autofahrer kommt auf A81 ins Schleudern

Deißlingen. Ein stark alkoholisierter Autofahrer ist gestern Abend auf der A81 bei Deißlingen ins Schleudern geraten. Der 58-jährige war in Richtung Stuttgart unterwegs, als er mit seinem Auto ins Schleudern kam. Der PKW prallte gegen die Leitplanke. Dabei verletzte der 58-jährige sich leicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Test ergab, dass der Mann stark alkoholisiert war. Zudem besitzt er seit einiger Zeit keinen Führerschein mehr. 


Meldung vom 21.06.2019

Land fördert Projekte für digitale Mobilität

Land/Furtwangen. Das Land Baden Württemberg fördert Projekte für digitale Mobilität mit insgesamt 1,3 Millionen Euro. In einem der Projekte wird mit der Hochschule Furtwangen zusammen gearbeitet. Hier wird daran gearbeitet den öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum durch die Analyse von Handydaten zu optimieren. Dazu wird unter anderem eine App entwickelt, die die Daten erfassen soll. In Kooperation mit dem Verkehrsbund Schwarzwald-Baar werden diese dann ausgewertet und umgesetzt.


Meldung vom 01.01.1970

13.07.2019

Oberndorf. Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat mit Staaten außerhalb der Nato wieder mehr Umsatz gemacht. Laut Konzernabschluss stieg der Anteil von rund zwei auf sieben Prozent. Heckler & Koch begründet das mit der Abarbeitung eines „Altvertrags“. Seit 2016 macht die Firma nach eigenen Angaben nur noch Neugeschäft mit "Grünen Ländern", also Nato-Staaten oder gleichgestellte Länder.