Landkreis Rottweil

Meldung vom 20.03.2019

3 Konzerte für das Jazzfest bereits ausverkauft

Rottweil. Das Jazzfest findet in Rottweil erst Ende nächsten Monat statt– die ersten drei Veranstaltungen sind aber bereits jetzt schon ausverkauft. So gibt es für die Konzerte Mnozil Brass , Candy Dulfer und Jan Josef Lieferskeine Tickets mehr. Die diesjährige Ausgabe des Jazzfests läuft vom 30. April bis zum 18. Mai. 


Meldung vom 20.03.2019

Ralf Broß in den Hauptausschuss des deutschen Städtetags gewählt

Rottweil. Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß gehört künftig dem Hauptausschuss des deutschen Städtetags an. Im deutschen Städtetag sind 3400 Städte mit fast 52 Millionen Einwohnern organisiert. Damit steht der Städtetag als selbstständiges Organ der Kommunen  Ländern, Bund und EU entgegen. Der Hauptausschuss besteht aus insgesamt 135 Mitgliedern, die dreimal im Jahr tagen.


Meldung vom 19.03.2019

ENRW tauscht Leitungen

Rottweil. Die Energieversorgung Rottweil setzt den Austausch von Strom- und Trinkwasser-Leitungen fort. So werden aktuell die Arbeiten in Rottweil-Altstadt fortgeführt, nächste Woche beginnen die Arbeiten in Römer- und Göllsdorfer Straße. Dabei wird die Straße einseitig gesperrt. Bis Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.


Meldung vom 19.03.2019

Candlelight-Dinner für Gewinner

Rottweil. Ein Candlelight-Dinner auf dem Rottweiler Testturm, das konnte man beim Fotowettbewerb von ThyssenKrupp gewinnen. Anlass war die neue Beleuchtung des Turms. Mehr als 40 Bilder gingen ein, eine bundesweite Jury und die Besucher des Testturms stimmten dann über die Gewinner ab. Diese werden in den nächsten Tagen kontaktiert.


Meldung vom 19.03.2019

Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Oberndorf. In Oberndorf-Boll mussten Mitarbeiter der Firma Gühring gestern Vormittag evakuiert werden. Durch ein Glutnest, welches in der Absaugung von Sägemehl entstanden ist, kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Sieben Mitarbeiter mussten vom Roten Kreuz untersucht werden. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.


Meldung vom 18.03.2019

415 Personen in Rottweil für ihre sportlichen Leistungen geehrt

Rottweil. Der Rottweiler Bürgermeister Dr. Christian Ruf hat am Samstag 415 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Rottweil und den Teilorten für ihre sportliche Leistung in über 20 Sportarten geehrt. Das sind so viele wie noch nie. Der Vereinsvorstand des TV Neufra, Siegmar Weigl wurde zudem als „Persönlichkeit des Sports 2019“ ausgezeichnet.


Meldung vom 16.03.2019

Sanierung der Fußgängerzone verzögert sich

Schramberg. Die geplante Sanierung der Schramberger Fußgängerzone verschiebt sich nach hinten. Durch veraltete Zahlen kam es zu einer Misskalkulation der Kosten. Die Ausschreibung wurde somit aufgehoben und eine Umplanung zur Kostensenkung ist bis zum Sommer geplant. Vorraussichtlich wird der neue Baubeginn der Fußgängerzone nun auf das Frühjahr 2020 fallen.


Meldung vom 16.03.2019

Deißlinger Rathaus wird saniert

Deißlingen. Für 4,7 Millionen Euro wird das denkmalgeschützte Rathaus in Deißlingen saniert. Das hat jetzt der Deißlinger Gemeinderat beschlossen.  Während den Bauarbeiten wird die Rathausverwaltung in das gegenüberliegende ehemalige Feuerwehrhaus umziehen. Sobald die Verwaltung wieder aus dem Feuerwehrhaus auszieht werden dort Sozialwohnungen entstehen.


Meldung vom 15.03.2019

Fridays For Future auch in Rottweil

Rottweil/Region. Weltweit finden heute wieder Die Fridays for Future statt – dabei demonstrieren Schüler gegen die aktuelle Umweltpolitik der Staaten und für mehr Klimaschutz. Auch in Rottweil wird demonstriert: Um 11:30 Uhr startet die Demo im Stadtgraben und zieht dann zu einer Kundgebung vors Rathaus.


Meldung vom 15.03.2019

Verkehrsbericht 2018 veröffentlicht

Region. Das Polizeipräsidium Tuttlingen hat für das Jahr 2018 den alljährlichen Verkehrsbericht veröffentlicht. Manfred Schwanz, Sachbereichsleiter Verkehr sagte uns im Interview, dass die Polizei mit Sorge den Anstieg der Verkehrstoten von 40 auf 46 betrachtet. Besonders hoch war die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr bei Motorradfahrern und bei Senioren.


Meldung vom 14.03.2019

Bustüren schließen sich zu schnell - Rentnerin stürzt und verletzt sich

Oberndorf. Weil sich die Bustüren zu schnell schlossen, ist eine 68-Jährige Frau am Dienstagabend in Oberndorf beim Aussteigen auf den Asphalt gestürzt und hat sich verletzt. Der Busfahrer half der Rentnerin wieder auf die Beine, fuhr dann aber anschließend weiter. Eine Frau, die ebenfalls im Bus war, begleitete die Frau nach Hause, wo sie anschließend vom Rettungsdienst ins Krankhaus gebracht wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die das den Vorfall an der Haltestellen Hohenbergstraße beobachtet haben. 


Meldung vom 14.03.2019

Enkeltrick-Betrüger erbeuten fünfstelligen Betrag

Sulgen/Lautlingen. Gleich zweimal hatten Betrüger in den letzten Tagen mit dem „Enkeltrick“ Erfolg! Letzte Woche Freitag wurde eine 81-jährige Frau in Schramberg-Sulgen um mehrere tausend Euro erleichtert, einen gleich fünfstelligen Geldbetrag haben Betrüger bei einem 86-jährigen Mann in Albstadt-Lautlingen erbeutet. Beim Enkeltrick rufen Betrüger meist ältere Menschen an, geben sich als deren Enkel aus und täuschen eine Notlage vor, in der sie dringend Geld benötigen.


Meldung vom 14.03.2019

Rottweiler Stadion wird saniert

Rottweil. Im Rottweiler Stadion sind Bauarbeiten vom 6. Mai bis zum 9. August geplant, wie die Stadt Rottweil mitteilt. Im Rahmen der Generalisierung des Stadions sollen nun der Belag des Kunstrasens auf Platz 2, sowie die Kunststofflaufbahn erneuert werden. Die Bauarbeiten werden vor allem die Schulen und Vereine betreffen. Die Kosten werden auf etwa 600.000 Euro geschätzt.


Meldung vom 14.03.2019

Leichter Anstieg der Straftaten im Jahr 2018

Region. Die Staatsanwaltschaft Rottweil hat heute bei einem Pressegespräch die Zahlen für die Ermittlungsverfahren und Verurteilungen im Jahr 2018 in den Landkreisen Rottweil, Tuttlingen und Freudenstadt bekannt gegeben. Der Leitende Oberstaatsanwalt Dr. Joachim Dittrich fasste zusammen, dass es einen leichten Anstieg gegeben hat, die Zahlen insgesamt aber stabil seien. Ein starker Anstieg sei bei Drogendelikten und Sexueller Belästigung zu verzeichnen, Gewaltverbrechen  haben im Vergleich zum Jahr 2017 dagegen nicht zugenommen und Tötungsdelikte sogar deutlich abgenommen.


Meldung vom 14.03.2019

Rottweiler CDU hat Pläne für das alte Feuerwehrhaus

Rottweil. Was geschieht mit dem alten Feuerwehrhaus in Rottweil? Nach Plänen der Rottweiler CDU sollen auf der Fläche neue Wohnungen und eventuell einige Einzelhandelsgeschäfte entstehen. Das berichtet die NRWZ. Das Stadtmuseum möchte die CDU stattdessen in den Räumen der JVA unterbringen, sobald das neue Gefängnis gebaut ist. 


Meldung vom 13.03.2019

Wolfsvideo von Schiltach ist eine Fälschung

Schiltach. Das Video über ein Wolfsrudel in Schiltach, das in den sozialen Medien kursiert, ist gefälscht. Das berichteten Schwarzwälder Bote und NRWZ übereinstimmend. Laut NRWZ existiert das Video schon mehrere Jahre im Netz und wird immer wieder unterschiedlichen Orten zugeschrieben – höchstwahrscheinlich ist es aber nicht in Deutschland entstanden. 


Meldung vom 13.03.2019

Fleisch auf dem Herd vergessen – Feuerwehr rückt aus

Schramberg. Fleisch auf dem Herd vergessen – Feuerwehr rückt aus: Das ist gestern Mittag einer 87-Jährigen Seniorin in Schramberg passiert. Durch das anbrennende Fleisch bildete sich in der Küche starker Rauch, der von Anwohnern gesehen wurde, die daraufhin die Feuerwehr benachrichtigten. Die Feuerwehrleute löschten den Topf und nahmen anschließend die Seniorin mit zur Beobachtung ins Krankenhaus.


Meldung vom 12.03.2019

Schneechaos sorgt für 129 Unfälle

Region. Das Schneechaos gestern hat viele Autofahrer kalt erwischt und am Morgen und Vormittag zu extrem vielen Unfällen geführt. Wie Polizeisprecherin Sarah König  vom Polizeipräsidium Tuttlingen mittgeteilt hat, hat es gestern zwischen 6 und 12 insgesamt 129 Unfälle gegeben, allerdings wurden nur bei 5 davon Personen verletzt. 


Meldung vom 12.03.2019

"Fridays for future" in Rottweil

Rottweil. „Fridays for future“ – die Klimaschutz-Demos sind ja aktuell in aller Munde. Nun wollen auch Schüler in Rottweil demonstrieren und deren Lehrer vom Albertus-Magnus-Gymnasium machen mit. Die Demo ist am Freitagmittag vor dem Rottweiler Rathaus, es werden bis zu 400 Teilnehmer erwartet.


Meldung vom 12.03.2019

Auto wirft Streufahrzeug um

Dunningen. Ein Auto hat im gestrigen Schneesturm ein Streufahrzeug umgeworfen! Das passierte auf der vereisten B462 zwischen Dunningen Mitte und Dunningen Ost, beide Fahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 12.03.2019

4 neue Kameraden

Neukirch. Die Einsatzabteilung Neukirch der Feuerwehr Rottweil meldet vier neue Kameraden. Diese haben die Grundausbildung zum Truppmann Teil 1 absolviert. Im Rahmen der Abteilungsversammlung wurde außerdem Stefan Ulmschneider für 15 Jahre Zugehörigkeit geehrt.


Meldung vom 12.03.2019

Innovationspreis ausgeschrieben

Land/Villingen-Schwenningen. Der Innovationspreis des Landes ist wieder ausgeschrieben. Darauf können sich kleine und mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischer Dienstleistung bewerben. Der Dr.-Rudolf-Eberle-Preis wird seit 1985 jährlich vergeben, darauf weist die IHK hin.


Meldung vom 12.03.2019

Erste Jazzfest-Konzerte ausverkauft

Rottweil. Die ersten beiden Konzerte des Rottweiler Jazzfests sind ausverkauft. So sind alle Tickets für die Auftritte von "Mnozil Brass" und "Candy Dulfer" bereits weg, für das "Jan Josef Liefers" Konzert sind nur noch wenige Tickets verfügbar. Das meldet der Veranstalter.


Meldung vom 11.03.2019

14 Grundschulen mit weniger als 41 Schülern in unserer Region

Region. Wie die Landesregierung auf Anfrage des Rottweiler Landtagsabgeordneten Daniel Karreis mitgeteilt hat, gibt es in unserer Region aktuell 14 Grundschulen, die weniger als 41 Schüler unterrichten. Von diesen Grundschulen haben 5 auch nur einen kommissarischen Schulleiter, wie etwa die Grundschule in Beffendorf. Laut Kultusministerin Susanne Eisenmann besteht aber keine Gefahr, dass die Schulen geschlossen werden. 


Meldung vom 11.03.2019

Zahl der Verkehrstoten sinkt

Land. Die Zahl der Verkehrstoten in Baden-Württemberg ist im letzten Jahr wieder leicht zurückgegangen. 440 Menschen sind bei Autounfällen ums Leben gekommen, das sind rund 20 weniger als 2017.


Meldung vom 11.03.2019

Umzug gelungen

Rottweil. Der Umzug ist gelungen, dieses Wochenende ist der Rottweiler Weltladen neu eröffnet worden. In der Oberamteigasse wurde der Laden neu gestaltet, mit anderen Öffnungszeiten und erweitertem Sortiment. Hinter dem Weltladen steht ein gemeinnütziger Verein.


Meldung vom 11.03.2019

Pedelec aus Kellerabteil gestohlen

Sulgen. In Sulgen sind über den Winter Einbrecher in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Heiligenbronner eingestiegen und haben ein Pedelec der  Marke Haibike im Wertvon 4200 Euro gestohlen. Das Rad war mit einem Kettenschloss gesichert in einem abgeschlossenen Kellerabteil untergestellt. Die Polizei Schramberg bittet Zeugen sich zu melden.


Meldung vom 11.03.2019

Schneechaos legt Verkehr lahm

Region. Wegen des Schnees kommt es überall in unserer Region zu massiven Verkehrsbehinderung durch Unfälle und liegengebliebene Fahrzeuge. Plant auf jeden Fall mehr Zeit ein! Alles wichtige erfahrt ihr wie immer aktuell bei uns in den Verkehrsnachrichten.


Meldung vom 08.03.2019

AWG muss Personal abbauen

Region. Die insolvente Mode-Handelskette AWG will fast jede zehnte Filiale schließen. "Ganz ohne betriebsbedingte Kündigungen wird dieser Schritt aber nicht vonstattengehen können.", so AWG-Geschäftsführer Albrecht Maier. 194 Beschäftigte müssen nun um ihren Job bangen. Die Modekette mit rund 290 Filialen, darunter Filialen in Zimmern, Spaichingen, Oberndorf und Sulz, hatte im Januar einen Insolvenz-Antrag gestellt. Grund für diesen Schritt war laut Unternehmensangaben der warme Herbst und das dadurch missglückte Geschäftsjahr 2018


Meldung vom 08.03.2019

Ehemaliger Lehrer wegen Besitz von Kinderpornographie verurteilt

Rottweil. Das Amtsgericht Rottweil hat am Donnerstag einen ehemaligen Lehrer wegen des Besitzes von kinderpornographischem Material verurteilt. Bei einer Hausdurchsuchung waren rund 300 Bilder bei 56-Jährigen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis gefunden worden. Der Angeklagte hatte sich zum Zeitpunkt seiner Verhaftung bereits in Therapie befunden. Das Gericht verurteilte den Angeklagten zu einer Geldstrafe von 6600 Euro. 


Meldung vom 08.03.2019

Polizei findet 5 Cannabispflanzen bei Durchsuchung

Oberndorf. Fünf große Cannabis-Pflanzen in voller Blüte, zusammen mit Feinwaage und Cannabissamen: Das war der Fund bei einer Wohnungsdurchsuchung der Polizei in einem Mehrfamilienhaus in Oberndorf. Gegen den 30-Jährigen Züchter der Pflanzen wird jetzt wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. 


Meldung vom 08.03.2019

37-Jähriger mit Messer angegriffen

Deißlingen. Gestern Abend haben zwei Täter einem 37-Jährigen in Deißlingen aufgelauert und mit einem Messer auf seinen Bauch eingestochen. Anschließend flüchteten die Täter in einem VW-Bus. Nach den Männern wird derzeit gefahndet.


Meldung vom 07.03.2019

Haushalt des Kreises Rottweil genehmigt

Kreis.. Haushalt genehmigt! Das Regierungspräsidium Freiburg hat dem Haushalt 2019 des Landkreis Rottweil grünes Licht erteilt. Auch der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft wurde bestätigt. So werde in den Jahren 2020 bis 2022 mit durchweg positiven Ergebnissen geplant. Unter anderem fließen 44 Millionen Euro ins neue Kreisverwaltungsgebäude. Auch der Glasfaserausbau wird voran gebracht.


Meldung vom 07.03.2019

Eigener Singletrail für Deißlingen

Deißlingen. Eigener Mountainbiketrail für Deißlingen wird geplant: Die von den Deißlinger Jugendlichen gewünschte Strecke könnte in dem Wald oberhalb des Ressli-Parkplatzes entstehen. Knapp 500 Meter soll der geplante Singletrail lang werden, jetzt muss nur noch das Forstamt den Bau der Strecke genehmigen.


Meldung vom 07.03.2019

Aktuelle Konjunkturlage der Unternehmer laut IHK gut

Region. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg hat gestern ihren Konjunkturbericht zum Jahresbeginn 2019 veröffentlicht. IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos-Boyd sagte dazu: "Die aktuelle Lage ist gut, auf einem hohen Niveau, sie trübt sich leicht ein. Unsere Umfragen haben ergeben, dass insgesamt 35% der Unternehmen mit einem gleichbleibenden Wachstum rechnen". 


Meldung vom 07.03.2019

Polizei mit der Fasnet im Großen und Ganzen zufrieden

Region. Die Polizei ist mit dem Verlauf der Fasnet dieses Jahr im Großen und Ganzen zufrieden. Polizeisprecherin Sarah König: " Wir können sagen, dass wir bei über 380 Einsätzen einschreiten mussten.Teilweise waren die Probanden stark alkoholisiert. Wir hatten vor allem mit Schlägereien und Trunkenheitsfahrten, aber auch mit kleinen Dingen wie Sachbeschädigungen und Ruhestörungen zu tun". Negativ sticht die sexuelle Belästigung einer 8-Jährigen am Schmotzigen in Villingen durch einen Hästräger heraus, da prüft die Polizei aktuell die Zeugenaussagen. 


Meldung vom 06.03.2019

Land fördert umweltfreundlichere Busse

Region. Das Land Baden-Württemberg wird umweltfreundlichere Busse dieses Jahr mit 17,7 Millionen Euro fördern. Das gab Landesverkehrsminister Winfried Herrmann jetzt in einer Pressemitteilung bekannt. Neben der Modernisierung der Bus-Flotten soll auch der Ausbau des Linienverkehrs gefördert werden, zudem gab der Minister bekannt, dass es nächstes Jahr auch wieder eine Förderung geben wird. 


Meldung vom 06.03.2019

18-Jähriger zielt mit Waffennachbildung in Sporthalle

Neufra. Am Montagnachmittag hat ein polizeibekannter 18-Jähriger in Neufra mit einem Softair-Gewehr von einem Vordach aus in die Sporthalle gezielt, in der gerade  Fasnet gefeiert wurde.  Erschreckte Zeugen riefen die Polizei. Die stellte die Waffennachbildung sicher, der 18-jährige wurde wegen seines Zustands in eine Klinik gebracht. 


Meldung vom 06.03.2019

Sturmtief Bennet sorgt für Polizeieinsätze

Region. Das Sturmtief Bennet hat in den vergangenen Tagen die Polizei und die Feuerwehr in unserer Region beschäftigt: Insgesamt 45 Mal mussten die Einsatzkräfte ausrücken. Zu größeren Schäden ist es hierbei aber nicht gekommen, wie die Polizei mitteilt. 


Meldung vom 06.03.2019

Steinewerfer gesucht

Deißlingen. Die Polizei fahndet nach dem Mann der gestern auf einer Brücke auf der A81 auf der Höhe von Deißlingen einen 3 cm großen Stein auf ein fahrendes Auto geworfen hat. Die Windschutzscheibe des Wagens wurde durchschlagen, der Fahrer blieb unverletzt.  Der Steinewerfer trug eine schwarze Jacke, blaue Jeans und eine nach hinten gedrehte Baseballmütze. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Meldung vom 06.03.2019

Einbruch in Schubertstraße

Zimmern ob Rottweil. Gestern Abend sind Unbekannte in eine Wohnung in der Schubertstraße in Zimmern eingebrochen und haben die Wohnung auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlt. Ob und was die Eibrecher gestohlen haben, steht noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen, die Informationen haben. 


Meldung vom 05.03.2019

Mülltonnen in Deißlingen angezündet

Deißlingen. Am Sonntagmittag hat ein bislang Unbekannter mehrere Mülltonnen in Deißlingen in der Bittelbrunnstraße angezündet. Ein schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte, dass sich das Feuer auf die Wohnhäuser ausbreitete. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.


Meldung vom 05.03.2019

Letzter Tag der Fasnet

Region. Heute ist der letzte Tag der Fasnet. Neben dem zweiten historischen Narrensprung in Rottweil finden unter anderem auch Narrensprünge in Oberndorf und Umzüge in Villingen und Hechingen statt.


Meldung vom 05.03.2019

Unfall an der Kreuzung - hoher Sachschaden

Rottweil. Am  Sonntagabend prallten zwei Fahrzeuge in Rottweil, an der Kreuzung der Kaiserstraße und Marxstraße  zusammen.  Ein 58-jähriger Fahrer hielt zunächst an der Stopp Stelle, fuhr dann aber doch in die Kreuzung und rammte ein von links kommendes Auto. Da beide Fahrzeuge nicht mehr funktionsfähig waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei knapp 10.000 Euro. 


Meldung vom 05.03.2019

Fasnetsverbrennung am Dienstagabend

Schramberg/Spaichingen. Der Dienstag ist letzte Tag der Fasnet, überall in unserer Region sind heute nochmal Narren auf den Straßen unterwegs. Am Dienstagabend wird die Fasnet dann offiziell für beendet erklärt und verbrannt - so zum Beispiel  um 18:30 Uhr in Schramberg oder um Mitternacht in Spaichingen. 


Meldung vom 05.03.2019

Streuobstwiesen erhalten Förderung

Bergfelden. Projekte aus dem Bereich der Kulturlandpflege im Kreis Rottweil werden künftig mit europäischen Fördergeldern unterstützt. Eine Förderung erhalten etwa die Streuobstwiesen bei Sulz-Bergfelden, um das Ökosystem gerade auch für Insekten zu erhalten.


Meldung vom 05.03.2019

Bach-na-Fahrt lockt wieder tausende Besucher an

Schramberg. Meerjungfrauen, Mars Astronauten, Comic- und Westernhelden: Auch dieses Jahr waren die Zuber bei der Bach-na-Fahrt äußerst vielfältig.  Wie die NRWZ berichtet, waren knapp 20.000 Besucher dieses Jahr bei dem Spektakel. Seit 1936 findet die Bach-na-Fahrt statt, jedes Jahr gibt es neue Themen, die aufgegriffen werden: So etwa dieses Jahr „100 Jahre Frauenwahlrecht“ und  „120 Jahre Opel-Auto-Bau“. Den ersten Platz belegten Volker Weisser und Oliver Schuhmacher mit ihrem Zuber „Zur Kameltränke, die Oase in Schrambergs Kneipenwüste“.


Meldung vom 04.03.2019

Bauarbeiten an der L410 starten

Fischingen/Empfingen. Die Winterpause ist vorbei, die Straßenbauarbeiten gehen wieder los. Die Sanierung des Stützbauwerks zwischen Fischingen und Empfingen startet heute. Aus diesem Grund wird die L410 nur eingeschränkt befahrbar sein, örtliche Umleitungen sind eingerichtet. Die Kosten für die Sanierung liegen bei knapp 1 Million Euro. 


Meldung vom 04.03.2019

Höhepunkt der Fasnet erreicht

Region. Heute erreicht die Fasnet ihren Höhenpunkt.  In Rottweil  startet der alljährliche historische Narrensprung um 8 Uhr, mit anschließendem Narrentreiben. Auch zum Historischen Umzug in Villingen um 9 Uhr und dem großen Fasnets-Mentig-Umzug der Narrenzunft Bad Dürrheim um 14 Uhr, werden dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher erwartet. 


Meldung vom 04.03.2019

Ein Toter und drei Schwerverletze nach Unfall bei Neufra

Neufra. Am Samstagmorgen ist es auf der B14 bei Neufra  zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen: Ein 25-jähriger kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Wucht des Zusammenstoßes war so groß, dass der andere Wagen von der Fahrbahn geschleudert wurde und sich die Trümmer über die Fahrbahn verteilten. Der 25-jährige Fahrer wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb, seine 26-jährige Beifahrerin und der Fahrer und die Beifahrerin des anderen Autos wurden schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.


Meldung vom 04.03.2019

Zahlreiche Sperrungen und Umleitungen am Fasnets-Montag

Region. Auch heute kommt es durch die zahlreichen Narrensprünge, Umzüge und andere Fasnetsveranstaltungen in unserer Region zu zahlreichen Sperrungen und Umleitung in den Städten und Gemeinden. Wenn ihr irgendwo hinwollt, fahrt früh los und nutzt nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel.


Meldung vom 04.03.2019

Schlägerei in Oberndorf

Oberndorf. In Oberndorf ist es am frühen Sonntagmorgen zu einer Schlägerei gekommen.  Ein 35-jähriger stritt sich mit den drei flüchtigen Tätern, dann wurde es handgreiflich. Die Männer schlugen dem Opfer mehrfach ins Gesicht und traten als der 35-Jährige bereits am Boden lag mehrfach auf ihn ein und brachen ihm so neben der Nase noch zwei Rippen. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden. 


Meldung vom 04.03.2019

Fasnetsumzüge überall in der Region

Region. Mit den  Narrensprüngen in Rottweil und Schömberg sind wir heute in den Fasnets Montag gestartet. Im Laufe des Tages finden in der Region die alljährlichen Umzüge statt. Unter anderem in Wehingen, Bad Dürrheim, Vöhrenbach und Löffingen starten die Fasnets-Mendig-Umzüge, zu denen wieder zahlreiche Besucher erwartet werden.


Meldung vom 04.03.2019

Garagenbrand in Deißlingen

Deißlingen. Gestern Morgen musste die Feuerwehr zu einem Garagenbrand in Deißlingen ausrücken. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Garage komplett in Flammen. Die Feuerwehr vermutet ein defektes Ladegerät als Auslöser für den Brand


Meldung vom 04.03.2019

Mehrere tausend Narren beim historischen Narrensprung

Rottweil. Mehrere tausend Narren haben heute in unserer Region den Fasnets Montag gefeiert. Zu den Narrensprung heute Morgen in Rottweil kamen tausende Schaulustige ans Schwarze Tor. Wie der Schwarzwälder Bote berichtet waren rund 4000 Kleidleträger beim historischen Narrensprung dabei. 


Meldung vom 02.03.2019

Auch am Wochenende wird Fasnet gefeiert

Region. Auch am Wochenende wird in unserer Region wieder überall Fasnet gefeiert. So finden morgen unter anderem Umzüge in Schwenningen, Donaueschingen und Spaichingen statt. Zudem wird morgen um Viertel vor 12 vor dem alten Rathaus in Rottweil die Proklamation verlesen. Die Polizei warnt nochmal davor, Getränke aus den Augen zu lassen und bittet euch aufeinander aufzupassen.


Meldung vom 01.03.2019

Tausende Narren in Rottweil zum Schmotzige

Rottweil. Der Auftakt der Hohen Feiertage der Fasnet ist gestern gelungen. In Rottweil waren seit dem Vormittag mehrere tausend Narren in der Altstadt auf der Gass unterwegs. Insbesondere die Schüler der Rottweiler Gymnasien feierten ausgelassen ihre Abi-Fasnet. 


Meldung vom 01.03.2019

Prozess um Heckler & Koch geht in die nächste Instant

Oberndorf/Stuttgart. Der Prozess gegen Heckler & Koch geht in die nächste Instanz. Sowohl die beiden verurteilten Mitarbeiter als auch Staatsanwaltschaft hatten Revision gegen das Urteil des Stuttgarter Landgerichts eingelegt. Damit muss nun der Bundesgerichtshof über den Fall entscheiden. Heckler & Koch hatte illegaler Weise Waffen im Wert von rund 4 Mio Euro in Unruheregionen Mexikos geliefert.


Meldung vom 01.03.2019

Teppichhändler-Betrüger festgenommen

Region. Die Polizei hat gestern zwei Personen festgenommen, die eine groß angelegte Betrugsmasche aufgebaut hatten. Der 34-jährige Hauptverdächtige gab sich als Teppichhändler aus, der den Opfer einredete sie würden im Besitz wertvoller Teppiche sein, die sich nach einer Reinigung gewinnbringend verkaufen lassen. Die versprochene Reinigung ließ er sich sehr gut bezahlen, insgesamt sollen die Betrüger einen sechsstelligen Betrag erbeutet haben. 


Meldung vom 01.03.2019

Taxifahrt eskaliert

Rottweil. Eine nicht bezahlte Taxifahrt hat gestern Abend in Rottweil zu einer Schlägerei mit drei leicht Verletzten geführt. Eine 47-jährige wollte die Fahrt in die Überlinger Straße nicht bezahlen und stieg aus dem Taxi. Als der Taxifahrer sie festhielt,  rief die Frau um Hilfe. Ein weiterer Passant kam hinzu, verstand die Situation falsch und griff den Taxifahrer an. Alle drei wurden ambulant im Krankenhaus untersucht. 


Meldung vom 01.03.2019

Polizei mit Verlauf des Schmotzigen zufrieden

Region. Gestern am Schmotzige war bei uns überall in der Region Auftakt zu den hohen Feiertagen der Fasnet. Polizeisprecherin Sarah König erklärte, dass die Polizei im Einzugsgebiet des Präsidiums viel zu tun hatte, aber grundsätzlich mit dem Verlauf des Donnerstags zufrieden war und es keine größeren Vorfälle gab.        


Meldung vom 28.02.2019

Zahlreiche Änderungen zur Fasnet

Region. Heute geht’s los mit der Hochzeit der Fasnet! Bis Mittwoch sind deshalb städtische Institutionen in den Städten und Gemeinden nur eingeschränkt erreichbar. Zudem kann es wegen der Umzüge immer wieder zu Straßensperrungen und Umleitungen für den Verkehr kommen. Auch fahren Busse wegen der Fasnet anders als sonst, plant wenn Ihr unterwegs seid mehr Zeit ein!


Meldung vom 28.02.2019

Über 2 Millionen gehen an den Kreis Rottweil

Kreis/Vöhringen. Der Landkreis Rottweil erhält über 2 Millionen Euro an Fördergeldern. Das hat der Rottweiler Landtagsabgeordnete Stefan Teufel in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Das Geld stammt aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum und fließt in 45 Projekte in 15 Gemeinden. Spitzenreiter bei der Förderung ist die Gemeinde Vöhringen: Sie erhält eine halbe Million Euro. 


Meldung vom 28.02.2019

Polizei wird verstärkt zur Fasnet kontrollieren

Region. Ab heute beginnt die Hochzeit der Fasnet, die Polizei warnt nochmal in den nächsten Tagen ausdrücklich davor Getränke von Fremden anzunehmen, beziehungsweise eigene Getränke offen herumstehen zu lassen. Passt aufeinander auf, wenn ihr zusammen unterwegs seid und lasst im Zweifelsfall lieber das Auto stehen, die Polizei wird in den nächsten Tagen verstärkt kontrollieren und Präsenz zeigen. 


Meldung vom 27.02.2019

Aichhaldener Straße immer wieder vollgesperrt

Sulgen. In Sulgen muss die Aichhaldener Straße bis Mitte April immer wieder tagsüber voll gesperrt werden. Grund sind Betonarbeiten, die an insgesamt 20 Arbeitstagen stattfinden. Eine Umleitung ist von der Stadt Schramberg eingerichtet, zudem soll die Straße abends und nachts befahrbar sein. 


Meldung vom 27.02.2019

Gericht ordnet psychiatrisches Gutachten an

Rottweil/Tuttlingen. Der 31-jährige, der letztes Jahr im August einen 95-Jährigen in Tuttlingen ausgeraubt und verletzt hat, steht aktuell vor dem Rottweiler Landgericht. Weil es nicht seine erste Tat war, hat der vorsitzende Richter ein psychiatrisches Gutachten des Angeklagten angeordnet. Die Richter sind sich unsicher, ob aufgrund der Vorgeschichte des Angeklagten nicht eine Unterbringung in der Psychiatrie oder sogar eine Sicherungsverwahrung angemessen ist. 


Meldung vom 26.02.2019

Sommer mit neuem Zeckenrekord

Rottweil. Dieses Jahr könnte es einen neuen Zeckenrekord geben. Laut Rottweiler Gesundheitsamt war die Zeckenaktivität letztes Jahr so hoch, wie seit 10 Jahren nicht mehr. Grund war der heiße Sommer. Dieses Jahr könnte es einen erneuten Anstieg geben, deshalb rät das Gesundheitsamt zur Impfung. 


Meldung vom 26.02.2019

14-jähriger Radfahrer mit Hubschrauber in Klinik

Tennenbronn. Ein 14-Jähriger war gestern Nachmittag mit seinem Fahrrad zwischen Schramberg und Tennenbronn unterwegs. Oberhalb des Eichbaches fuhr er mit seinem Rad abseits des Weges den Hang hinunter. Weil dieser uneben war, verlor der Jugendliche die Kontrolle über sein Fahrrad, stürzte und prallte gegen einen Schneeleitpfosten. Da bei verletzte er sich schwer und wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum gebracht.


Meldung vom 25.02.2019

Sektdiebe auf dem Zunftball

Waldmössingen. Mitglieder der Narrenzunft Waldmössingen haben am Sonntag zwei Sektdiebe auf frischer Tat ertappt. Die beiden Männer im Alter von 18 und 20 Jahren waren Besucher des  Zunftballes und hatten irgendwann Durst. Statt sich ein Getränk zu kaufen, gingen sie in das Getränkelager und klauten drei Flaschen Sekt. Als sie dann wieder Nachschub brauchten, wurden sie erwischt. Der eine konnte fliehen, der 20-Jährige wurde festgehalten. Anschließend gab es noch ein Gerangel, bei dem es zu Prellungen und einem abgebrochenem Schneidezahn kam.


Meldung vom 23.02.2019

19. Klepferwettbewerb in der Innenstadt

Rottweil. Heute wird es laut in der Rottweiler Innenstadt. Es ist der 19. Klepferwettbewerb. Ab halb drei heißt es in der Oberen Hauptstraße vor dem Alten Rathaus „Federn abschlagen“ und "laut, lauter, am lautesten". 


Meldung vom 22.02.2019

Bau der neuen Sporthalle wird teurer als geplant

Aichhalden. In Aichhalden wird der Bau der neuen Sporthalle teurer als bisher kalkuliert: Die Kosten liegen bei knapp 2,4 Millionen Euro und damit 150.000 Euro über der vorherigen Kostenplanung. Der Gemeinderat stimmte trotz der Kostenerhöhung für den Bau, weshalb die Bauarbeiten bereits Ende April beginnen können.


Meldung vom 22.02.2019

Campus Plus soll auf dem Berner Feld entstehen

Rottweil. Das Berner Feld in Rottweil soll die nächste Touristenattraktion bekommen: Den sogenannten Campus Plus. Auf dem Campus sollen Phänomene aus Technik und Naturwissenschaft präsentiert werden, um Kinder schon ab dem Grundschulalter für Naturwissenschaft zu begeistern. Ein Grundstück auf dem Berner Feld ist schon reserviert, maßgeblich soll das Projekt von der Hochschule Furtwangen betreut werden. 


Meldung vom 22.02.2019

Gericht ordnet Unterbringung in Psychatrie an

In den Fall der 56-jährigen die Ende Januar in Hardt ihre Tochter getötet hat kommt Bewegung. Zum aktuellen Stand – Staatsanwalt Frank Grundke: "Im Verfahren gegen die 56-jährige ist von einer Schuldunfähigkeit auszugehen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil hat das Amtsgericht nun die Unterbringung der Angeklagten in einer psychatrischen Einrichtung angeordnet". Nach aktuellem Stand wird die Frau zwar einen Prozess erhalten, aber in diesem wird die dauerhafte Unterbringung in einer Psychatrie verhandelt. 


Meldung vom 21.02.2019

Handgranate im Müllcontainer gefunden

Rottweil. Handgranate im Müllcontainer gefunden: Am Dienstag hat ein Mitarbeiter des Rottweiler Recyclinghofs in der Rheinwaldstraße eine alte Handgranate aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Eine Einheit des Kampfmittelräumdiensts hat den Blindgänger entfernt. Wie die Granate in den Container gelangt ist, wird derzeit noch ermittelt. 


Meldung vom 21.02.2019

Landesinnovationspreis für kleine und mittlere Unternehmen

Region. 50.000 Euro für das modernste Unternehmen: das Land Baden-Württemberg hat jetzt die Ausschreibung für den Innovationspreis des Landes  für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt. Bis zum 31. Mai können sich Unternehmen mit maximal 500 Mitarbeitern um den Preis bewerben. Die Branche spielt dabei keine Rolle. Neben dem Hauptpreis gibt es auch noch einen Sonderpreis für ein besonders Junge Unternehmen der mit 7.500 Euro dotiert ist.


Meldung vom 21.02.2019

Schrambergerin bei Europameisterschaft dabei

Schönwald/Schramberg. In Weißrussland findet aktuell die Europameisterschaft im Biathlon statt. Mit dabei im deutschen Team ist auch Janina Hettich aus Schramberg. Die 22-jährige ist seit ihrer Jugend im Ski-Club Schönwald aktiv. Und natürlich freut sich auch der Club, dass Hettich so erfolgreich ist. Erster Vorsitzender Hans-Georg Schmidt: "Nicht umsonst ist bei uns auf unserer Homepage auf der ersten Seite drauf und wir sind ganz stolz auf sie". Hettich hat sich unter anderem den ersten Platz bei der deutschen Juniorenmeisterschaft 2017 gesichert. 

UPDATE:

Bei ihrem ersten Rennen gestern in Minsk fuhr Hettich auf Platz 5


Meldung vom 21.02.2019

Urteil gegen Heckler und Koch wird heute erwartet

Oberndorf/Stuttgart. Im Prozess um den Oberndorfer Waffenhersteller Heckler & Koch wird heute in Stuttgart ein Urteil erwartet. Zwischen 2006 und 2009 waren Waffen im Wert von mehr als 4 Millionen Euro illegaler Weise an bestimmte Zielorte in Mexiko ausgeliefert worden. Insgesamt sind 5 Mitarbeiter von Heckler und Koch angeklagt, die Staatsanwaltschaft hat aber Haftstrafen für lediglich 2 von ihnen gefordert. 


Meldung vom 21.02.2019

Urteil gegen Heckler & Koch ist gesprochen

Oberndorf/Stuttgart. Das Urteil im Fall Heckler & Koch ist gefallen: 2 der 5 Angeklagten wurden vor dem Stuttgarter Landgericht zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die anderen drei Angeklagten wurden freigesprochen. Zusätzlich muss das Unternehmen eine Strafe 3,7 Millionen Euro bezahlen. Heckler & Koch hatte zwischen 2006 und 2009 illegaler Weise Waffen im Wert von knapp 4 Millionen Euro in Unruheregionen nach Mexiko geliefert. 


Meldung vom 21.02.2019

Finanzierung der Gäubahn unmittelbar vor dem Abschluss

Rottweil/Region/Berlin. Wie der Rottweiler Bundestagsabgeordnete Volker Kauder heute mitgeteilt hat, steht der letzte Schritt zur Finanzierung des Gäubahn-Ausbaus unmittelbar bevor. Dieser Ausbau bedeutet für unsere Region deutlich mehr Züge in Richtung Stuttgart und in Richtung Singen. 


Meldung vom 21.02.2019

Land fördert Sanierung des Freibads

Tennenbronn. Für die Freibadsanierung in Tennenbronn soll es einen Zuschuss geben. Das Land will 1,2 Millionen Euro investieren, so der Rottweiler Landtagsabgeordnete Stefan Teufel. Das Geld stammt aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm des Landes. Insgesamt soll die Sanierung des Bades 5,2 Millionen Euro kosten.

 


Meldung vom 20.02.2019

Firmen aus der Region schauen auf Verhandlungen zwischen Schweiz und EU

Region. Die EU und die Schweiz verhandeln aktuell über ein neues ausgedehnte Wirtschaftsabkommen. Insbesondere die Unternehmen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg beobachten die Verhandlungen sehr genau: Über 900 Unternehmen aus der Region exportieren in die Schweiz. Derzeit bestimmten 120 Einzelverträge den Handel mit den Schweizern, das neue Abkommen könnte den Handel stark vereinfachen. 


Meldung vom 20.02.2019

Schrambergerin bei Europameisterschaft dabei

Schönwald/Schramberg. In Weißrussland findet aktuell die Europameisterschaft im Biathlon statt. Mit dabei im deutschen Team ist auch Janina Hettich aus Schramberg. Die 22-jährige ist seit ihrer Jugend im Ski-Club Schönwald aktiv. Und natürlich freut sich auch der Club, dass Hettich so erfolgreich ist. Erster Vorsitzender Hans-Georg Schmidt: "Nicht umsonst ist sie bei uns auf unserer Homepage auf der ersten Seite drauf und wir sind ganz stolz auf sie". Hettich hat sich unter anderem den ersten Platz bei der deutschen Juniorenmeisterschaft 2017 gesichert.