Landkreis Freudenstadt

Meldung vom 22.01.2019

Schwerer Unfall mit Sattelzug

Baiersbronn. Schwerer Unfall mit Sattelzug: Gestern Morgen ist in Baiersbronn ein Sattelzug beim Rechtsabbiegen mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Dabei wurde der Autofahrer schwer verletzt. Der PKW musste nach dem Unfall abgeschleppt werden und auch am Sattelzug entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. 


Meldung vom 21.01.2019

Zwei Spielautomaten aufgebrochen

Schönmünzach. Unbekannte haben Sonntagnacht Spielautomaten in Schönmünzach aufgebrochen. Mit einer Flex durchtrennten sie das Fenstergitter und kamen so ins Gebäude. Dort brachen sie zwei Spielautomaten auf und klauten das Bargeld. Der Gesamtschaden geht in die Tausende. Die Polizei Freudenstadt sucht Zeugen.


Meldung vom 21.01.2019

Saunabrand geht glimpflich aus

Freudenstadt. Zu einem Saunabrand kam es gestern Abend in Freudenstadt. Warum die private Sauna am Marktplatz brannte, ist noch unklar. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und verhinderte einen größeren Schaden.


Meldung vom 17.01.2019

Zollgebäude in Horb schließt

Horb. Das Zollgebäude in Horb schließt. Der bisherige Standort in der Dammstraße ist Geschichte, so schreibt der Schwarzwälder Bote. Heute und morgen zieht die "Abfertigungsstelle Nagold" wie das Zollgebäude auch in Horb hieß, nach Nagold um. Die Räume sollen hier moderner sein.


Meldung vom 17.01.2019

Unbekannter spricht Kind an

Horb. Nachdem ein Mädchen in Horb von einem Unbekannten angesprochen wurde, sucht die Polizei Zeugen. Die Neunjährige war Dienstagmittag in der Lindenkreuzstraße, beim Gasthaus "Hirsch" in Horb unterwegs. Hier fragte sie ein unbekannter Mann, der neben einem geparkten Auto stand, ob sie Süßigkeiten wolle. Er wollte, dass sie mitkommt. Das Mädchen lehnte ab und ging weiter. Er soll nicht sehr groß gewesen sein, hatte braune (zumindest dunklere) Haut und sprach mit ausländischem Akzent. Der Unbekannte trug eine Brille und hatte blaue Augen. Sein Alter schätzt die Neunjährige auf etwa 40. Er trug eine schwarze Jacke und Hose, einen weißen Pulli und eine Pudelmütze. Außerdem trug er dunkle Sportschuhe. 


Meldung vom 17.01.2019

24-Jähriger nach Unfall außer Lebensgefahr

Pfalzgrafenweiler/Egenhausen. Der bei dem Unfall schwer verletzte 24-jährige Autofahrer ist außer Lebensgefahr, das teilte das Karlsruher Polizeipräsidium mit. Mittwoch prallte er zwischen Pfalzgrafenweiler und Egenhausen gegen einen LKW. Er musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. 


Meldung vom 16.01.2019

Nach Unfall in Lebensgafahr

Egenhausen/Pfalzgrafenweiler. Bei einem Unfall heute Morgen zwischen Egenhausen und Pfalzgrafenweiler ist ein Autofahrer schwer verletzt worden, er schwebt in Lebensgefahr. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe sind kurz vor halb neun ein Auto und ein LKW auf der Landstraße 353 zusammengeprallt. Die Straße musste gesperrt werden.


Meldung vom 16.01.2019

Nägel auf der Bundesstraße

Loßburg/Freudenstadt. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag Nägel auf die Bundesstraße 294 gestreut. Bisher haben sich neun Autofahrer mit Reifenschäden bei der Polizei gemeldet. Wer Sonntagnacht auf der Bundesstraße zwischen Loßburg und der Mülldeponie Bengelbruck verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizei Freudenstadt. 


Meldung vom 15.01.2019

Räuber gefasst

Freudenstadt. Nach dem Überfall auf die Sparkasse in Freudenstadt konnte die Polizei den Täter fassen. Am Montagnachmittag hat ein mit Messer bewaffneter Mann die Filiale der Kreissparkasse in der Brandströmstraße überfallen. Der Räuber flüchtete mit mehreren tausend Euro zu Fuß. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und konnte den Täter gegen halb vier in der Lauterbadstraße vorläufig festnehmen. Der alkoholisierte Mann hatte die Tatwaffe und das Geld bei sich.


Meldung vom 14.01.2019

Hochwasser in der Region

Region. Hochwasser in Teilen Baden-Württembergs - wegen Regens und Tauwetters kam und kommt es heute zu Hochwasser. So wurde der Wasserstand des Neckars in Horb überschritten. Schwerpunkte seien heute der nordöstliche Landesteil sowie der Schwarzwald, das sagte ein Hydrologe der dpa.


Meldung vom 14.01.2019

Überfall auf Sparkasse - Täter flüchtig

Freudenstadt. Ein Unbekannter hat heute Morgen die Freudenstädter Sparkasse überfallen. Der Täter ist flüchtig. Tuttlingens Polizeisprecher, Thomas Kalmbach, erklärte dem Schwarzwälder Boten: man gehe im Moment von einem Einzeltäter aus. Für die Fahndung seien viele Beamten im Einsatz.


Meldung vom 11.01.2019

Freudenstädter Straße wird wieder zur Baustelle

Baiersbronn. Die Baustelle in der Freudenstädter Straße in Baiersbronn soll nächste Woche weitergehen, jedenfalls dann, wenn es die Witterung zulässt. Bis Mitte März 2019 sollen die Arbeiten im ersten Teil abgeschlossen sein. Wer sich informieren möchte, der nächste Baustellenstammtisch ist am 24. Januar.


Meldung vom 10.01.2019

Kaufkraft im Landkreis Rottweil steigt um eine halbe Millionen Euro

Region. Der Mindestlohn ist zum Jahresanfang auf 9,19 € erhöht worden–damit ist auch die Kaufkraft im Landkreis Rottweil um eine halbe Millionen Euro gestiegen. 


Meldung vom 10.01.2019

BVB-Attentäter zieht Revision zurück

Freudenstadt. Der BVB-Attentäter, Sergej W., zieht seine Revision zurück. Der in Russland geborene Freudenstädter war wegen versuchten Mordes zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Rechtskräftig ist das Urteil aber noch nicht. W. hatte gestanden im April 2017 drei Splitterbomben vor dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gezündet zu haben.


Meldung vom 10.01.2019

Krähenbadbrunnen bleibt stillgelegt

Alpirsbach. Wegen zu hoher mikrobiologischer Belastung ist der Krähenbadbrunnen im Wald bei Alpirsbach auf Anordnung des Gesundheitsamtes abgestellt worden. Die von dem Hochbehälter Krähenbad mit Trinkwasser versorgten Häuser mussten das Wasser bis gestern abkochen, der Brunnen bleibt vorerst noch stillgelegt.


Meldung vom 08.01.2019

Junge vom Zug erfasst

Freudenstadt. Weil er die Bahn nicht gehört hat, ist ein 16-jähriger Junge vom Zug in Freudenstadt erfasst worden. Er wollte die Bahngleise überqueren und hörte den Zug wohl nicht, weil er Kopfhörer trug. Trotz Schnellbremsung, kam der Zug nicht rechtzeitig zum Stehen. Der Jugendliche geriet unter die Bahn und musste anschließend mit einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus. Der Zugführer erlitt einen Schock.


Meldung vom 07.01.2019

46 Unfälle aufgrund der schneeglatten Straßen

Region. Ordentlich gekracht hat es am Wochenende in der Region – 46 witterungsbedingte Unfälle wurden dem Tuttlinger Polizeipräsidium gemeldet. Stand: Sonntagnachmittag. Dabei soll es keine schweren Unfälle gegeben haben, so der Gränzbote.


Meldung vom 04.01.2019

Betrüger rufen bei Stromkunden an

Freudenstadt. Die Stadtwerke Freudenstadt warnen vor Betrugsmasche! Aktuell rufen Unbekannte bei Stromkunden in Freudenstadt an und fragen nach der Nummer des Stromzählers und der Kundennummer. Wer das verrät, hat bald einen neuen Stromvertrag am Hals. Die Stadtwerke Freudenstadt warnen vor der Masche. Es genügt aber ein Widerruf des Vertrags oder eine Anfechtung.


Meldung vom 03.01.2019

Fahrt endet an der Kirchenmauer

Pfalzgrafenweiler. An der Kirchenmauer in Pfalzgrafenweiler endete gestern Abend die Fahrt für einen 66-jährigen Autofahrer. Aus noch unbekannten Gründen flog er aus der Kurve und krachte in der Kirchstraße gegen die Mauer. Die blieb unversehrt. Der Fahrer musste mit einer Kopfwunde ins Krankenhaus. Am Auto entstand ein Totalschaden von 13.000 Euro.


Meldung vom 03.01.2019

Berauscht unterwegs

Baiersbronn. Unter Einfluss von Drogen fuhr gestern ein 19-Jähriger in Baiersbronn. Am Abend hielt ihn die Polizei in der Forbachstraße an und kontrollierte ihn. Da er sich weigerte einen Drogentest zu machen, musste er zur Blutabnahme ins Krankenhaus. Hier bestätigte sich die Vermutung. Gegen den 19-Jährigen wird ermittelt.


Meldung vom 02.01.2019

Vergleichsweise ruhige Silvesternacht in der Region

Region. Die Silvesternacht in der Region verlief vergleichsweise ruhig. Im Bereich des Tuttlinger Polizeipräsidiums, zudem die Landkreise Rottweil, Freudenstadt, Schwarzwald-Baar, Zollernalb und Tuttlingen gehören, gab es 85 nicht schwerwiegende Einsätze, so die NRWZ. Die Feuerwehr musste zu 15 kleineren Bränden aufgrund von Feuerwerkskörpern. Es waren meist Mülltonnen die brannten. Aufgrund von übermäßigem Alkoholkonsum kam es in sieben Fällen zu Körperverletzungen.


Meldung vom 02.01.2019

Mit 2,9 Promille in den Straßengraben

Freudenstadt. Gleich zum Jahresbeginn hat ein 36-Jähriger auf der Lauterbadstraße in Freudenstadt die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Beim Überholen schaffte der Fahrer es nicht zurück auf die Spur, sondern streifte stattdessen ein Verkehrsschild und fuhr dann in den Straßengraben. Dabei zog er sich ein paar Schürfwunden zu. Den Führerschein konnte er nicht mehr vorlegen, den musste er schon im vergangen Jahr wegen Trunkenheit abgeben. Und auch dieses Mal fuhr der Mann nicht nüchtern. Das Alcotestgerät zeigte 2,9 Promille an.


Meldung vom 31.12.2018

Agrarminister warnt

Region. „Packt Euren Müll ein!“, so oder so ähnlich mahnt Agrarminister Hauk von der CDU, Müll nicht auf Wegen, Wiesen und Feldern zurückzulassen. Sonst könnten Wild- und Nutztiere die Plastikreste oder Scherben essen. Böller könnten Tiere zudem in Angst und Panik versetzen.


Meldung vom 31.12.2018

Mülleimer bei Fast-Food-Laden brennt

Freudenstadt. Vermutlich eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe hat am Sonntagmorgen eine Mülltonne bei einer Fast-Food-Kette in Freudenstadt in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rückte mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann an und brachte den Brand schnell unter Kontrolle, eine absichtliche Brandlegung schließt die Polizei aus.


Meldung vom 31.12.2018

Wohnmobil brennt auf B500

Alexanderschanze. Auf der B500 Höhe Alexanderschanze ist am Freitagabend ein Wohnmobil in Brand geraten. Der Fahrer rief die Feuerwehr, diese rückte mit 6 Fahrzeugen und rund 30 Mann an, konnte aber das vollständige Ausbrennen nicht mehr verhindern. Verletzt wurde niemand.


Meldung vom 29.12.2018

Unter Drogen Auto gefahren

Loßburg. Die Polizei hat bei Loßburg einen Autofahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. Der BMW-Fahrer fuhr in Schlangenlinien über die Landstraße, eine Zeugin rief die Polizei. Die traf den Mann zuhause an, auf richterlichen Beschluss hin wurde ein Drogentest durchgeführt, der sprang auf Cannabis an. Das Polizeirevier Freudenstadt ermittelt nun.


Meldung vom 28.12.2018

Sophia und Ben ganz vorne

Land. Sophia und Ben sind die beliebtesten Vornamen für Neugeborene im Südwesten! Dahinter folgen Emma, Mia, Leon und Noah. Das ist das Ergebnis einer Erhebung des Hobby-Namenforschers Knud Bielefeld. Dieser hatte mehr als 200.000 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland analysiert.


Meldung vom 27.12.2018

Schwarzwald-Ranger nehmen Dienst auf

Region. Im Biosphärengebiet Schwarzwald werden zwei neue Schwarzwald-Ranger ihren Dienst aufnehmen. Ab Frühjahr werden die beiden Männer das Biosphärengebiet auf Märkten und Messen präsentieren, die Kernzonen des Gebiets begutachten und die „Junior Ranger“ betreuen.


Meldung vom 27.12.2018

Frühmorgens vom Dach gefallen

Baiersbronn. Ein 18-jähriger Mann ist am Dienstagmorgen von einem Haus in Baiersbronn gestürzt. Er kletterte am frühen Morgen von seinem Zimmer auf das Dach seines Elternhauses, rutschte über die Dachziegel und stürzte aus rund 7 Metern auf den asphaltierten Hof. Er wurde dabei schwer verletzt. Warum der junge Mann auf das Dach stieg, ist nicht völlig unklar.