Landkreis Freudenstadt

Meldung vom 19.07.2019

32-Jähriger wird mehrere Meter vom Auto mitgeschleift

Rexingen. Ein 32-jähriger Mann ist am Mittwochabend bei einem Streit in Horb-Rexingen verletzt worden. Der Mann stoppte eigenmächtig ein Auto, das viel schneller als die erlaubten Tempo 30 unterwegs war. Der Autofahrer machte daraufhin mit seinem Handy Bilder von dem 32-jährigen. Der Fußgänger griff in das Auto, um die Bilder vom Gerät zu löschen, daraufhin gab der Autofahrer Gas. Der 32-jährige wurde mehrere Meter vom Auto mitgeschleift und verletzte sich dabei. Der Autofahrer flüchtete, der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Krankenhaus.


Meldung vom 19.07.2019

59-jähriger verletzt sich bei Auffahrunfall

Schopfloch. Bei einem Auffahrunfall in Schopfloch hat sich gestern Nachmittag ein 59-jähriger Autofahrer verletzt. Der 59-jährige bremste an der Einmündung zur B28. Der hinter ihm fahrende Autofahrer sah das zu spät und fuhr ihm hinten rein. Er Rettungsdienst brachte den 59-jährigen ins Krankenhaus, an den Autos entstand ein Sachschaden von knapp 1000 Euro. 


Meldung vom 18.07.2019

Polizei fahndet nach Exhibitionisten

Dornstetten/Freudenstadt. Die Polizei in Freudenstadt fahndet weiter nach einem Exhibitionisten, der sich seit Oktober letzten Jahres insgesamt 3 Mal im Raum Dornstetten vor verschiedenen Frauen entblößt hat. Laut Beschreibung der Frauen ist der Mann etwa 60 Jahre alt, ca. 1,85m groß, hat graues langes gelocktes Haar und einen Bart. Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können, sollen sich bitte bei der Polizei in Freudenstadt melden. Ebenso bittet die Polizei Frauen, die Opfer des Mannes geworden sind und bisher keine Anzeige erstattet haben sich zu melden. 


Meldung vom 17.07.2019

Kreis beteiligt Bürger an der ÖPNV Zukunftsplanung

Kreis. Der Landkreis Freudenstadt möchte sein Nahverkehrskonzept neu denken und möchte dazu auch die Bürger miteinbeziehen. In einer Umfrage, können Menschen angeben, was sie sich in Bezug auf den Nahverkehr wünschen und sich so aktiv am Prozess beteiligen:

https://www.buergerdialog-fds.de/


Meldung vom 16.07.2019

Räuber überfällt Tankstelle

Horb. In Horb hat gestern Nacht ein unbekannter Täter eine Tankstelle überfallen. Der Räuber bedrohte den Mitarbeiter der Tankstelle mit einer Pistole und erbeutete so Bargeld. Der Täter ist etwa 30 Jahre alt und circa 1,85m groß. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. 


Meldung vom 16.07.2019

Auto schleudert über Fahrbahn

Ihlingen/Dettingen. Ein 35-jähriger Autofahrer war gestern Mittag auf der Landstraße zwischen Ihlingen und Dettingen im Kreis Freudenstadt unterwegs. Der Mann kam mit seinem Auto bei Fahren rechts von der Straße ab, riss das Lenkrad herum und rammte anschließend die linke Leitplanke. Das Auto schleuderte anschließend in eine Steinmauer. Nach dem Unfall war der Wagen des Mannes ein Totalschaden, der 35-jährige wurde leicht verletzt. 


Meldung vom 16.07.2019

Schulen Opfer von Vandalismus

Freudenstadt/Blumberg. Übers Wochenende wurde mehrere Schulen in unserer Region das Opfer von Vandalismus: In Freudenstadt wurden auf dem Gelände der Falkenrealschule mehrere Lichter beschädigt. In Blumberg haben unbekannte Täter den Basketballkorb der Eichbergschule aus der Verankerung gerissen. Ebenfalls in Blumberg wurde in der Scheffelschule eine Bank aus der Verankerung gerissen und kaputt gemacht. 


Meldung vom 13.07.2019

"Schlimmstes Reisewochenende"

Region. Der ADAC erwartet für heute und morgen "das schlimmste Reisewochenende". Grund: in Nordrhein-Westfalen starten 2,5 Millionen Schüler in die Ferien. Deshalb kann es auf den Autobahnen Richtung Süden voll werden. Konkret betroffen ist bei uns die A81 zwischen Stuttgart und Singen und auch sämtliche Strecken innerhalb der angrenzenden Schweiz.


Meldung vom 12.07.2019

Betriebe investieren 23 Milliarden in Forschung und Entwicklung

Land. Immer mehr Betriebe in Baden-Württemberg investieren in Forschung und Entwicklung. Das gab die baden-württembergische Industrie- und Handelskammer in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach haben Unternehmen in Baden-Württemberg im Jahr 2018 über 23 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert, soviel wie in keinem anderen deutschen Bundesland.


Meldung vom 11.07.2019

Motorradfahrer erliegt seinen Verletzungen

Baiersbronn. Ein 26-Jähriger Motorradfahrer ist gestern Abend nach einem schweren Unfall im Krankenhaus verstorben. Der 26-Jährige war gegen Nachmittag auf der Freudenstädter Straße in Baiersbronn unterwegs, als er zu spät sah, dass das Auto vor ihm bremste. Der Motorradfahrer bremste ebenfalls und wich dem Auto nach links aus. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte gegen ein entgegenkommendes Auto. Der Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Die Verletzungen waren jedoch so schwer, dass der 26-jährige heute Nacht verstorben ist. 


Meldung vom 11.07.2019

Radfahrerin verletzt sich schwer

Baiersbronn. Eine 22-jährige Radfahrerin hat sich gestern in Baiersbronn bei einem Sturz schwer verletzt. Die Frau rückte während der Fahrt ihren Rucksack zurecht als sie das Gleichgewicht verlor, stürzte und mit dem Kopf aufs Pflaster prallte. Der Rettungsdienst brachte die 22-jährige ins Krankenhaus. 


Meldung vom 10.07.2019

76-jähriger verwechselt Gaspedal und Bremse

Freudenstadt/Kniebis. Ein 76-jähriger hat am Montagnachmittag das Gaspedal mit der Bremse verwechselt und so einen Unfall verursacht. Der 76-jährige war mit seiner Ehefrau auf der B28 von Freudenstadt aus in Richtung Kniebis unterwegs, als der Mann in einer Haltebucht anhalten wollte. Beim Abbremsen kam der Fahrer aufs Gas, und fuhr mit seinem Wagen die Böschung hinauf. Dort prallte er gegen einen Baum, der Wagen rollte den Hang anschließend wieder herunter. Der Rettungsdienst musste den Fahrer und seine Beifahrerin ins Krankenhaus bringen. 


Meldung vom 10.07.2019

Betrunkener Motorradfahrer stürzt in Brennnesseln

Horb. Ein Motorradfahrer war am Montagnachmittag in Horb so betrunken, dass er sich nicht auf seinem Motorrad halten konnte. Als der 49-Järige auf einer Wendeplatte wenden wollte, stürzte er und fiel in einen Haufen Brennnesseln. Die Polizei stellte einen Wert von 2 Promille bei dem Mann fest, seinen Führerschein durfte der 49-Jährige abgeben. 


Meldung vom 10.07.2019

Diebe brechen BMWs auf und stehlen Lenkräder

Horb. In Horb haben unbekannte Diebe am Wochenende fünf Autos der Marke BMW aufgebrochen. Das hat die Polizei jetzt bekanntgegeben. Die Diebe schlugen die Fensterscheiben ein und entriegelten die Autos. Die Täter bauten aus allen fünf Wagen die Lenkräder aus und nahmen sie mit, bei einem der Autos fehlte anschließend auch der Tacho. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.


Meldung vom 10.07.2019

8 Jahre altes Mädchen verschwunden

Sigmaringen/Region. Seit dem Wochenende wird in Sigmaringen ein 8 Jahre altes Mädchen in einem Kinderheim in Sigmaringen vermisst. Die Polizei vermutet, dass das Kind versucht per Bus, Zug oder per Anhalter versucht nach Tübingen oder Reutlingen zu kommen – es könnte sich also aktuell auch irgendwo bei uns in der Region aufhalten. Das Mädchen ist etwa 1,40 m groß, hat lange glatte braune Haare und ein südosteuropäisches Aussehen. Zeugen, die das Mädchen sehen der wissen, wo sie ist, werden gebeten sich bei der Polizei in Sigmaringen zu melden. 


Meldung vom 10.07.2019

Waschmaschine brennt

Klosterreichenbach. In Klosterreichenbach bei Baiersbronn hat gestern am späten Abend eine Waschmaschine gebrannt. Grund war wohl ein technischer Defekt. Der Rauch zog vom Waschkeller des Mehrfamilienhauses ins Treppenhaus und in die einzelnen Wohnungen. Einem Mieter gelang es den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen, zwei Kinder mussten mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.


Meldung vom 09.07.2019

30-jährige gerät auf A81 ins Schleudern

Empfingen. Eine 30-jährige Frau hat gestern Abend auf der A81 die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Die Frau war in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als sie auf Höhe der Anschlussstelle Empfingen in einer Kurve ins Schleudern geriet und mit ihrem Auto die Mittelleitplanke rammte. Bei dem Unfall verletzte sich die 30-jährige schwer, der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. 


Meldung vom 09.07.2019

Land will Reservepool für Lokführer aufbauen

Land. Das Land Baden-Württemberg möchte die Zugausfälle im Ländle reduzieren. Dazu wird das Land ab nächstem Jahr an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg Pools mit Lokführern aufbauen, die kurzfristig einspringen können. Neben technischen Defekten und „höherer Gewalt“ sind krankheitsbedingte Ausfälle von Lokführern eine der häufigsten Ursachen von Zugausfällen. Starttermin für den Reserve-Pool ist der 1. Oktober 2020. 


Meldung vom 09.07.2019

Welcome Center werden gefördert

Land. Das Land fördert 10 sogenannte „Welcome Center“ für internationale Fachkräfte mit insgesamt 2,1 Millionen Euro. So erhält das Welcome Center Schwarzwald-Baar-Heuberg einen Zuschuss von knapp 285.000 Euro. Zudem wird das Welcome Center auch die Betreuung der Region Hochrhein-Bodensee übernehmen. Der Förderzeitraum läuft bis zum Jahresende 2020. 


Meldung vom 08.07.2019

B463 wird für den Verkehr freigegeben

Empfingen/Balingen. Die Vollsperrung der B463 zwischen Empfingen und Balingen ist heute ab 12 Uhr wieder aufgehoben. Damit ist die Straße nach einer Bauzeit von fünf Wochen wieder für den Verkehr freigegeben. Bei der Maßnahme wurden alte Asphaltschichten abgefräst und mit neuen Schichten ersetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro.


Meldung vom 08.07.2019

Prügelei am Marktplatz - Polizisten setzen Pfefferspray ein

Freudenstadt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben sich mehrere Personen am Marktplatz in Freudenstadt geprügelt. Als Polizisten versuchten die Kämpfenden zu trennen, schlug ein 22-Jähriger einem der Beamten ins Gesicht. Die Polizisten sprühten daraufhin mit Pfefferspray und beendeten so die Schlägerei. Der 22-jährige muss jetzt mit einer Anzeige rechnen. 


Meldung vom 08.07.2019

Michael Ruf bleibt Bürgermeister

Baiersbronn. Bei der Bürgermeisterwahl in Baiersbronn hat sich der amtierende Bürgermeister Michael Ruf mit einer überwältigenden Mehrheit von 98% eine weitere Amtszeit gesichert. Sein Herausforderer Samuel Speitelsbach war durch grenzwertige Aussagen im Wahlkampf aufgefallen, ein Mitglied des Gemeinderats hatte deshalb eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Speitelsbach gestellt. 


Meldung vom 05.07.2019

Freudenstadt will Müllsünder stärker zur Kasse bitten

Freudenstadt. Die Stadt Freudenstadt will künftig stärker gegen Müllsünder vorgehen. Wer seinen Kaugummi auf die Straße spuckt oder seine Zigarette aus dem Auto wirft, könnte in Zukunft höhere Strafen zahlen. Dazu hat die Stadtverwaltung begonnen, eine neue Polizeiverordnung zu erarbeiten. Damit soll vor allem die Vermüllung von öffentlichen Plätzen vermindert werden.


Meldung vom 05.07.2019

Motorradfahrer stürzt nach Zusammenstoß mit Auto

Bad Rippoldsau-Schapbach. In Schapbach ist ein Motorradfahrer gestern Nachmittag nach einem Zusammenstoß mit einem Auto gestürzt. Der 23-jährige war zu schnell auf der Wolftalstraße in Richtung Bad Rippoldsau unterwegs. Nach einem Fahrfehler kam es zu einer Kollision mit dem Auto kam. Der Motorradfahrer verletze sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.


Meldung vom 05.07.2019

Panorama-Bad öffnet wieder

Freudenstadt. Das Panorama-Bad in Freudenstadt hat ab morgen wieder geöffnet. In der zweiwöchigen Schließzeit hat sich im Bad einiges getan. Neben verschiedenen Reinigungs- und Ausbesserungsarbeiten, gibt es unter anderem eine neue Schneedusche im Vitalbereich. Um Energie zu sparen, wurden die großen Deckenleuchten durch LED-Leuchtmittel ersetzt. Das Freizeitbad erhofft sich damit bis zu 35.000 Kilowattstunden jährlich einzusparen. 


Meldung vom 04.07.2019

Land startet Aktionsprogramm für Zebrastreifen

Land. Mit dem Aktionsprogramm „1000 Zebrastreifen für Baden-Württemberg“ möchte das Land Kinder und ältere Verkehrsteilnehmer stärker schützen. Dazu werden Städte und Gemeinden aufgerufen, sich bis zum 27. September für das Aktionsprogramm „Sichere Straßenquerung“ zu bewerben. Ziel ist es den Anteil des Fußverkehrs an allen zurückgelegten Wegen in Baden-Württemberg auf 30 Prozent zu erhöhen.


Meldung vom 03.07.2019

Transporter rammt Linienbus

Reutin. Gestern Morgen ist in Reutin bei Alpirsbach ein Transporter in einen Linienbus gefahren. Der 31-jährige Fahrer des Transporters fuhr  aus einer Hofeinfahrt und rammte dabei den Bus. Den Fahrgästen im Bus ist beim Unfall glücklicherweise nichts passiert, auch die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei knapp 16.000 Euro. 


Meldung vom 02.07.2019

Überfall auf Tabakgeschäft

Freudenstadt. Ein unbekannter Täter hat am Samstagmorgen ein Tabakgeschäft in der Freudenstädter Innenstadt überfallen. Das hat die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Der Mann bedrohte den Mitarbeiter des Geschäfts mit einem Messer und verlangte das Geld aus der Kasse. Der Mitarbeiter flüchtete in einen Nebenraum und rief um Hilfe. Der Räuber floh daraufhin zu Fuß ohne Beute. Der Täter ist etwa 20 Jahre alt, 1,70 m groß und schlank, die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, sich zu melden. 


Meldung vom 01.07.2019

Innovative Unternehmen ausgezeichnet

Region. Am Freitagabend ist in Frankfurt die Auszeichnung „Top100“ an die innovativsten Unternehmen in Deutschland vergeben worden. Mit dabei waren auch 11 Unternehmen aus unserer Region wie die BETEK GmbH aus Aichhalden oder die Firma Fluck Holzbau aus Blumberg. Die Auszeichnung Top-100 wird vom Deutschen Mittelstands Summit vergeben.


Meldung vom 01.07.2019

Motorradfahrer bei Burladingen tödlich verunglückt

Burladingen. Am Samstagmorgen ist ein Motorradfahrer auf der B500 bei Burladingen tödlich verunglückt. Der 55-Jährige kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, streifte drei Leitpfosten und verlor dann die Kontrolle über seine Maschine. Er stürzt und verletzte sich schwer. Notarzt und Rettungshubschrauber konnten nichts mehr ausrichten. 


Meldung vom 28.06.2019

Waldbrandgefahr am Wochenende hoch

Region. Wegen der großen Hitze trocknen in Baden-Württemberg wieder die Böden und die Wälder stark aus. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb zunehmend in unserer Region vor steigender Waldbrandgefahr. Insbesondere am Wochenende liegt die Waldbrandgefahrenstufe bei uns bei hoch bzw. sehr hoch.  Die Feuerwehr weißt nochmal daraufhin hin, dass im Wald und rings um 100 Metern Entfernung zum Waldrand Feuer und offene Flammen verboten sind. 


Meldung vom 27.06.2019

Auto brennt- Windschutzscheibe platzt

Freudenstadt. In Freudenstadt hat am Dienstagabend ein Auto gebrannt. Der Fahrer bemerkte während der Fahrt einen komischen Geruch, dachte sich aber nichts weiter da bei. Eine Viertelstunde, nachdem der Besitzer geparkt hatte, begann es im Handschuhfach des Wagens zu brennen. Wegen der Hitze ist zusätzlich die Windschutzscheibe des Autos zersprungen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. 


Meldung vom 27.06.2019

Offizielle Vorstellung der Bürgermeisterkandidaten

Baiersbronn. Heute Abend findet in der Schwarzwaldhalle in Baiersbronn die offizielle Vorstellung der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl statt. Während Kandidat Samuel Speitelsbach die Vorstellung sogar gerichtlich erzwingen wollte, hat der amtierende Bürgermeister Michael Ruf angekündigt nicht sprechen zu wollen. Der Grund sind die kruden Aussagen, von Speitelsbach. So bezeichnete dieser unter anderem Adolph Hitler als „Prophet“ und dass man „Flüchtlinge wie Schweine mästen“ müsse. Wegen dieser Äußerungen hat SPD-Gemeinderat Gerhard Gaiser inzwischen eine Anzeige wegen Volksverhetzung bei der Staatsanwaltschaft gegen Speitelsbach gestellt. 


Meldung vom 26.06.2019

Warnung vor hohen Ozonwerten

Land. Heute ist der heißeste Junitag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und insbesondere in Nord-West Baden-Württemberg sind die Ozonwerte hoch. Ozon ist ein natürliches Gas, das in hohen Konzentrationen die Lungen reizen kann, wenn man es einatmet. Der kritische Wert liegt bei Ozon bei 240 Mikrogramm pro Kubikmeter. Bei uns in der Region liegen die Ozonwerte momentan noch weit darunter, dennoch wird Ozon-Empfindlichen Leuten abgeraten draußen Sport zu machen oder andere anstrengende Tätigkeiten auszuüben. 


Meldung vom 26.06.2019

Exhibitionist entblößt sich

Freudenstadt. Ein 36-Jähriger Mann hat sich am Montagabend in Freudenstadt vor einer Frau entblößt und angefangen vor ihr zu onanieren während er die Frau angestarrt hat. Die Frau rief die Polizei. Die Beamten konnten den Täter nach kurzer Fahndung ausfindig machen, er hatte 1,6 Promille intus. Auf den 36-Jährigen kommen nun mehrere Strafanzeigen zu. 


Meldung vom 26.06.2019

Tag gegen Drogenmissbrauch

Region. Heute ist internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch. Letztes Jahr war die Zahl der Drogendelikte im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen mit 2.335 Fällen auf einem 10-Jahres Hoch, insbesondere im Schwarzwald-Baar-Kreis hat die Drogenkriminalität stark zugenommen. Die Zahl der Drogentoten ist in Baden-Württemberg im Vergleich zu 2017 stark gesunken, auch bei uns in der Region gab es 2018 mit 6 Drogentoten zwei weniger als noch im vergangenen Jahr. Häufigste Droge mit der die Polizei in Einsätzen zu tun hat ist mit weitem Abstand Cannabis, danach folgen Amphetamine und Kokain.    


Meldung vom 24.06.2019

Auto brennt auf B28

Freudenstadt. Ein brennendes Auto hat gestern Abend einen Feuerwehreinsatz auf der B28 bei Freudenstadt ausgelöst. Laut bisherigen Ermittlungen, geriet das Fahrzeug wegen einem technischen Defekt in Brand. Die Feuerwehr konnte den Brand vollständig löschen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch unklar.


Meldung vom 21.06.2019

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Dornstetten. Gestern Nachmittag ist es bei Dornstetten zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzen gekommen. Eine 64-jährige Autofahrerin war auf der Landstraße von Dornstetten in Richtung Pfalzgrafenweiler unterwegs. Bei dem Versuch links abzubiegen übersah sie einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer sowie die beiden Insassen des Autos wurden leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.


Meldung vom 21.06.2019

Land fördert Projekte für digitale Mobilität

Land/Furtwangen. Das Land Baden Württemberg fördert Projekte für digitale Mobilität mit insgesamt 1,3 Millionen Euro. In einem der Projekte wird mit der Hochschule Furtwangen zusammen gearbeitet. Hier wird daran gearbeitet den öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum durch die Analyse von Handydaten zu optimieren. Dazu wird unter anderem eine App entwickelt, die die Daten erfassen soll. In Kooperation mit dem Verkehrsbund Schwarzwald-Baar werden diese dann ausgewertet und umgesetzt.