Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Meldung vom 16.06.2021

Maskenpflicht an den Schulen könnte bald aufgehoben werden

Land. Die Maskenpflicht an den Schulen in Baden-Württemberg könnte bald aufgehoben werden. Das hat Sozialminister Manne Lucha in Absprache mit Kultusministerin Theresa Schopper jetzt auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Die Aufhebung würde aber frühestens erst bei einer Änderung der Corona-Verordnung gelten. 


Meldung vom 15.06.2021

Fast Politesse angefahren

Titisee-Neustadt. In Titisee-Neustadt ist der Streit zwischen einem Autofahrer und einer Politesse. Die Mitarbeiterin der Stadt hatte den Autofahrer beim Falschparken an der Kirche erwischt und wollte ihm gerade ein Knöllchen ausstellen, als der Autofahrer zurückgekommen ist. Als ihm klar geworden ist, dass er dabei war einen Strafzettel zu bekommen hat er die 58-Jährige Frau angebrüllt, die hat sich jedoch nicht beirren lassen. Daraufhin ist der Mann in sein Auto gesprungen und hat den Motor gestartet. Anschließend ist er auf die Politesse zugerast, so dass diese sich mit einem Sprung zur Seite retten musste. Auf den 61-Jährigen Mann wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 15.06.2021

Mehr Menschen ziehen aufs Land

Region. In den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Tuttlingen und dem Zollernalbkreis leben seit letztem Jahr deutlich mehr Menschen als noch 2019. Das ergibt sich aus den Zahlen des Statistischen Landesamts. Gleichzeitig sind die Einwohnerzahlen in vielen größeren Städten wie Heidelberg deutlich gesunken. Laut dem statistischem Landesamt liegt das daran, dass viele Menschen vor den hohen Mieten flüchten und wieder vermehrt aufs Land ziehen.   


Meldung vom 14.06.2021

Gleitschirmflieger stürzt bei Landung ab und verletzt sich schwer

Titisee-Neustadt. Ein 32-jähriger Gleitschirmflieger hat sich gestern beim seinem Landeanflug in Titisee-Neustadt schwer verletzt. Der 32-jährige wollte bei dem Schwarzenbachweg laden, als der Wind sich verändert hat und der Mann in 10 Metern Flughöhe ins Trudeln  gekommen ist. Daraufhin  ist der Gleitschirmflieger auf den Boden aufgeschlagen. Schwer verletzt ist der 32-Jährige ins Krankenhaus gebracht worden. 


Meldung vom 12.06.2021

Vorfahrt missachtet: 14.000 Euro Sachschaden

Titisee-Neustadt. Die Polizei Titisee-Neustadt sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich bereits am Mittwoch ereignet hat. Gegen 17.40 Uhr wollte ein 21-jähriger Autofahrer in Titisee-Neustadt von einem Parkplatz auf die Gutachstraße fahren. Dabei übersah er ein Auto, das schon auf der Straße unterwegs war und die Autos krachten zusammen, das Auto des 21-jährigen wurde dann noch auf ein parkendes Fahrzeug geschoben. Der 21-jährige Unfallverusacher wurde leicht verletzt, insgesamt ist ein Sachschaden von rund 14.000 Euro entstanden. Nun bittet die Polizei unabhängige Zeugen, die den Vorfall gesehen haben, sich zu melden.


Meldung vom 07.06.2021

Mehrere kleine Lockerungen für den Schulbetrieb

Land. Das Landeskultusministerium hat mehrere kleine Anpassungen an der Corona-Verordnung vorgenommen, die in den Schulen ab heute gelten.  So können die Schüler nun wieder Praktika machen, wenn die Inzidenz unter 100 liegt. Praktika, die für die Ausbildung oder für eine Abschlussprüfung wichtig sind, sind davon unabhängig.  Ebenso sind von nun an auch wieder Schulveranstaltungen erlaubt - wie Verabschiedungen oder auch Zeugnisübergaben. Dabei müssen sich die Schulen jedoch an gewisse Auflagen halten. 


Meldung vom 02.06.2021

Jugendliche bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schluchsee. Bei einem Verkehrsunfall haben sich am Monantagabend auf der Landstraße bei Schluchsee ein 19-Jähriger Motorradfahrer und sein 15-Jährige Begleiterin verletzt. Laut Polizei hat der 19-Jährige in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad verloren und ist weggerutscht. Der Rettungsdienst musste die beiden ins Krankenhaus bringen, der Schaden an Motorrad liegt bei rund 2000 Euro. 


Meldung vom 02.06.2021

IG BAU fordert mehr Gehalt für Floristen

Region. Die IG BAU Südbaden fordert für die Floristinnen und Floristen in unserer Region bessere Löhne. „In der Floristik liegt der Stundenlohn für gelernte Kräfte bei 11,27. Von solch einem Einkommen lässt sich kaum leben“, so die Bezirksvorsitzende Ilse Bruttel. Die Gewerkschaft fordert jetzt deutlich mehr Gehalt für Floristen. „In der Corona-Zeit kaufen mehr Menschen als sonst Blumen, Topfpflanzen oder Deko, um es sich zuhause schön zu machen. Vor allem in den Gartencentern herrscht eine große Nachfrage“, betont Ilse Bruttel.


Meldung vom 02.06.2021

Land will ÖPNV mit einer Milliarde Euro unterstützen

Land. Das Land Baden-Württemberg will auch in diesem Jahr den Personennahverkehr im Land mit Geldern unterstützen. Das hat der Rottweiler CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Teufel jetzt bekannt gegeben. Über eine Milliarde Euro will das Land bis Ende des Jahres ausgeben – rund 217 Millionen Euro sind bereits Anfang April an die Land- und Stadtkreise ausbezahlt worden. 


Meldung vom 01.06.2021

Drogenhändlerring um Freiburg zerschlagen

Freiburg/Kreis. Die Polizei hat im Großraum Freiburg einen Drogenhändlerring zerschlagen. Bei mehreren Durchsuchungen haben die Polizisten 40 Kilo Amphetamine, 9 Kilo Ecstasy, 8 Kilo Kokain und 5 ½ Kilo Cannabis gefunden. Zusätzlich Bargeld im Wert von knapp 200.000 Euro. Drei Tatverdächtige sind festgenommen worden und befinden sich jetzt in Haft. Neben den gefundenen Drogen geht die Polizei davon aus, dass die Täter zusätzlich mehrere hundert Kilo Marihuana verkauft haben. "Ein solcher Schlag gegen die Organisierte Kriminalität kann nur dann gelingen, wenn alle Zahnräder der professionellen Kriminalitätsbekämpfung perfekt ineinandergreifen. Das ist hier gelungen", so der Polizeipräsident von Freiburg, Franz Semling.        


Meldung vom 31.05.2021

Sozialministerium gibt Auswahl der Modellprojekte bekannt

Rottweil/Villingen-Schwenningen/Kreis. Die Städte Rottweil und Villingen-Schwenningen sind mit ihrem Antrag als Modellkommune gescheitert. „Die Auswahl ist uns nicht leicht leichtgefallen und ich bitte auch all jene um Verständnis, die mit ihren Vorhaben nicht zum Zug gekommen sind“, so der Baden-Württembergische Sozialminister Manne Lucha. Insgesamt 83 Bewerber für Modellprojekte hatte es gegeben, 19 wurden final ausgewählt. Sich durchsetzen konnte sich der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: Hier sollen jetzt testmäßig erstmals Blasmusik-Proben und Blasmusikkonzerte erlaubt werden. Ebenso ist die Hochschwarzwald Tourismus ausgewählt worden, Tourismusprojekte im Breisgau-Hochschwarzwald, und den Landkreisen Lörrach und Waldshut durchzuführen.     


Meldung vom 31.05.2021

Gesamte Region liegt unter der Inzidenz von 100

Region. Alle Landkreise unserer Region liegen jetzt unter einem Inzidenzwert von 100. Das ergibt sich aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts. Während die Bundes-Notbremse im Schwarzwald-Baar-Kreis heute aufgehoben worden ist, soll das im Landkreis Rottweil am Mittwoch passieren. Auch der Landkreis Tuttlingen liegt jetzt mehrere Tage in Folge unter der Inzidenz von 100. Sollte das so bleiben, dann kann die Notbremse auch in diesem Landkreis aufgehoben werden.    


Meldung vom 29.05.2021

Fahrradfahrer und Müllwagenfahrer geraten aneinander

Titisee. In der Freiburger Straße am Donnerstag in Titisee ist ein Streit zwischen dem Fahrer eines Müllwagens und einem Fahrradfahrer handgreiflich geworden.  Laut dem Fahrradfahrer hat der Müllwagen ihn blockiert Dadurch ist ein Streit ausgebrochen, bei dem der Fahrer den Fahrradfahrer wohl beleidigt und geschubst hat. Wenn ihr den Streit beobachtet habt, dann meldet euch bitte beim Polizeirevier in Titisee-Neustadt.


Meldung vom 28.05.2021

Zollernalbkreis letzter Landkreis im Land mit einer Inzidenz von über 100

Region. Der Zollernalbkreis ist der letzte Landkreis in ganz Baden-Württemberg, der noch eine Inzidenz von über 100 hat. Das geht aus den Zahlen des Landesgesundheitsamtes hervor. Die Landkreise Rottweil, Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis bleiben bei unter 100. Wenn der Schwarzwald-Baar-Kreis auch heute im Lauf des Tages bei unter 100 bleibt, dann wird am Montag die Bundesnotbremse im Landkreis aufgehoben. Die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Freudenstadt bleiben beide unter der Inzidenz-Grenze von 50. 


Meldung vom 27.05.2021

Mehr Ärzte in Baden-Württemberg

Land. In der Corona-Krise ist die Zahl der Ärzte leicht gestiegen. Das meldet die Landesärztekammer. Letztes Jahr waren im Land rund 1.100 Ärztinnen und Ärzte mehr in den Praxen und Krankenhäuser beschäftigt, als noch 2019 – eine Steigerung von 2,3%. „Die Ärztestatistik zeigt, dass wir für die Zukunft gut gerüstet sind“, so der Präsident der Kammer Dr. Wolfgang Miller. Gestiegen ist auch der Frauenanteil im Beruf: 47,2% der Ärzte sind mittlerweile weiblich 


Meldung vom 26.05.2021

Betrunkener Autofahrer verursacht schweren Unfall

Löffingen. Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend auf der B31 bei Löffingen einen Unfall verursacht. Der Autofahrer ist kurz vor der Gauchachbrücke rechts von der Fahrbahn abgekommen, hat zwei Schilder umgefahren und ist an der Leitplanke entlanggeschrammt. Sein 36-Jahre alter Beifahrer ist bei dem Unfall so schwer verletzt worden, dass ihn der Rettungshubschrauber ins Krankenhaus bringen musste. Als die Polizisten den Fahrer zur Blutabnahme ins Krankenhaus bringen wollten, ist der 34 Jahre alte Fahrer ausgerastet und hat nach den Polizisten getreten. Seinen Führerschein musste der Mann direkt abgeben, neben Verkehrsgefährdung warten auf ihn jetzt auch noch Anzeigen wegen Körperverletzung und tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte. 


Meldung vom 25.05.2021

Bauholz gestohlen

Neustadt. Unbekannte Diebe haben letzte Woche in Neustadt Bauholz gestohlen. Die 5-6 Meter langen Balken waren auf einem Vorhof im Walter-Göbel-Weg gelagert  und waren für den Erweiterungsbau des Kindergartens gedacht. Wenn ihr gesehen habt, wer die Balken mitgenommen hat, dann meldet euch bitte bei der Polizei in Titisee-Neustadt. 


Meldung vom 25.05.2021

Bund fördert Aubau von Ganztagsschulen mit Rund 98 Millionen Euro

Bund/Land. Der Ausbau von Schulen zu Ganztagsschulen wird in Baden-Württemberg mit rund 98 Millionen Euro gefördert. Das hat das Kultusministerium jetzt mitgeteilt. Ab heute können die Träger jetzt Fördermittel beim Land beantragen. Die verbindliche Ganztagsschule und die kommunalen Angebote sind wichtige Angebote, die Eltern dabei unterstützen, Familie und Beruf einfacher unter einen Hut zu bringen“, so Kultusministerin Theresa Schopper. Die knapp 98 Millionen sind die erste Tranche, insgesamt will der Bund den Ausbau in ganz Deutschland mit 3,5 Milliarden Euro unterstützen. 


Meldung vom 20.05.2021

Einfamilienhaus in Schluchsee brennt

Schluchsee. Die Feuerwehr musste gestern zu einem Brand in der Gemeinde Schluchsee ausrücken. Laut Polizei haben die Bewohner eines Einfamilienhauses ihren Hof neu geteert, dabei hat sich wohl eine angrenzende Hauswand entzündet. Die Feuerwehr hatte den Brand unter Kontrolle, bevor sich das Feuer auf das gesamte Haus ausbreiten konnte, der Schaden liegt dennoch bei über 100.000 Euro.


Meldung vom 20.05.2021

Ministerin Hoffmeister-Kraut wirbt für die Nutzung der Luca App

Land. Die Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat jetzt noch einmal an alle Unternehmen und Bewohner in Baden-Württemberg appelliert sich die luca App herunterzuladen und zu nutzen. „Die luca App unterstützt die sichere und dauerhafte Öffnung durch digitale Kontaktnachverfolgung und entlastet die Betriebe und Veranstalter,“ so Hoffmeister-Kraut. Auch der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA, der Baden-Württembergische Handelsverband und der Industrie- und Handelskammertag werben für die Nutzung der Luca App.