Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Meldung vom 30.01.2023

Fahrradstreifen auch außerorts möglich!

Land. Wir alle kennen sie, wenn wir in der Stadt unterwegs sind: Fahrradstreifen auf der Fahrbahn. Quasi eine Extraspur für Fahrradfahrer. Jetzt soll es diese Fahrradstreifen auch auf Kreis-, Land- und sogar Bundesstraßen geben! Das hat Verkehrsminister Winfried Hermann mitgeteilt. Voraussetzung ist aber: Auf der Straße müssen im Schnitt weniger als 5.000 Autos pro Tag unterwegs sein. „Die Radler brauchen rasch ein landesweites, lückenloses und attraktives Radwegenetz“, so der Verkehrsminister. „Die Radschutzstreifen können ein wichtiger Beitrag sein, wo ein separater Radweg nicht so schnell möglich ist“. Laut Landesregierung sollen so Radfahrer im Verkehr besser geschützt werden.  Wie findet ihr die Entscheidung, dass es jetzt auch Fahrradstreifen auch außerhalb der Orte gibt? Schreibt uns gerne ne WhatsApp an die 0172 – 5 77 16 77. 


Meldung vom 30.01.2023

Steinzeitwanderung von Schramberg nach Freiburg war erfolgreich

Schramberg/Freiburg/Königsfeld. Der Steinzeit-Wanderer Markus Klek hat es geschafft! Im kompletten Steinzeit-Outfit ist er in acht Tagen von Schramberg bis nach Freiburg gewandert. Am Samstag ist Klek im Breisgau angekommen. Über die Erfahrungen, die er dabei gemacht hat, wird Klek am 09. Februar im Haus des Gastes in Königsfeld berichten.  


Meldung vom 27.01.2023

Maler und Lackierer bekommen mehr Geld

Region. Maler und Lackierer in unserer Region bekommen ab sofort mehr Geld! Die IG BAU hat jetzt ein Lohn-Plus von 5% und 152 Euro mehr ausgehandelt. Die IG-BAU Südbaden spricht von einem „satten Lohn-Anstrich für die, die das Leben bunter machen“. Zudem müssen Innungsbetriebe bis April ihren Arbeitern bis April eine Inflationsprämie von 600€ ausbezahlen.   


Meldung vom 27.01.2023

Fasnetsumzüge in Gefahr?

Region. Sind jetzt Fasnetsumzüge in Gefahr? Die Feuerwehr darf laut Gesetzeslage die Hauptstraßen nicht mehr absperren, damit die Narren in Ruhe springen können. Der Dietinger Bürgermeister Frank Scholz hatte darüber die Narren in seinem Ort informiert. Sollte die Feuerwehr die Straßen sperren und es passiert was, dann müssten der Bürgermeister und der Feuerwehrkommandant dafür haften. Zeitgleich verlangt das Landratsamt, dass die Straßen abgesperrt werden und dass es Ordner gibt, die den Verkehr regeln – nur eben nicht die Feuerwehr. Die Vereine haben jetzt die Befürchtung: Wenn sie künftig private Securityfirmen engagieren müssen, dann würde nochmal ein neuer Kostenfaktor dazukommen. 


Meldung vom 27.01.2023

Drei Jugendliche überfallen Tankstelle

Breitnau. Drei Jugendliche haben gestern Abend in Breitnau-Oberhöllsteig die Shell-Tankstelle an der B31 überfallen. Einer hat der Täter hat den Kassierer mit einem Messer den Kassierer bedroht, der zweite hat das Bargeld aus der Kasse genommen und der dritte hat währenddessen mehrere Zigarettenpackungen aus dem Regal gestohlen. Bevor die Jugendlichen geflüchtet sind, haben sie noch mehrere Schnapsflaschen gestohlen. 

Täterbeschreibung:

Täter 1:

ca. 175-180 cm groß, ca. 17 Jahre alt, normale Statur

leidung: schwarzer Kapuzenjacke, unter der Kapuze eine schwarze Mütze, graue Trainingshose, weiße Sneakers, blaue Einmalhandschuhe, schwarze FFP2-Maske, führte ein Küchenmesser mit sich.

Täter 2:

ca. 170 cm, ca. 17 Jahre alt, normale Statur, sprach hochdeutsch

Bekleidung: schwarzer Kapuzenjacke, graue Trainingshose, weiße Sneakers, pinke Handschuhe, weiße FFP2-Maske, führte eine "REWE"-Einkaufstasche mit sich

Täter 3:

ca. 175-180 cm groß, ca. 17 Jahre alt, kräftige Statur

Bekleidung: weißer Kapuzenpullover, schwarze Trainingshose der Marke Adidas, schwarze Jacke, weiße FFP2-Makse, weiße Sneakers und schwarze Handschuhe, führte eine auffällige rot/weiße Einkaufstasche mit.


Meldung vom 27.01.2023

Wie sicher ist unser Land vor Cyberangriffen?

Land. Wie sicher ist die Polizei bei uns im Land vor Cyberangriffen? Nach dem Hackerangriff auf das Landeskriminalamt hat der Rottweiler FDP-Landtagsabgeordnete Daniel Karreis jetzt diese Frage gestellt. „Minister Strobl muss dringend alle Cybersicherheitsmaßnahmen gegen externe und interne Gefahren auf den Prüfstand stellen“, so Karreis. „Ich fordere von der Regierung einen Bericht, welche Maßnahmen konkret vorgesehen sind“, so der FDP-Politiker weiter. 


Meldung vom 26.01.2023

Erster Baden-Württemberg-Report 2023 ist da!

Land. Der erste Baden-Württemberg Report des Jahres macht optimistisch. Trotz Krieg, Klimakrise und hoher Kosten fürs Leben, sind die Menschen deutlich zuversichtlicher, als noch im alten Jahr. Zeigte sich im Oktober letzten Jahres noch fast jeder Dritte besorgt über die aktuelle Situation, ist es jetzt nur etwa jeder Fünfte. Und es bleibt dabei wie schon 2022: am zuversichtlichsten gehen die Männer ins neue Jahr, die sich entweder psychisch widerstandsfähiger zeigen oder einfach unbekümmerter antworten. Noch ein Aspekt: Das Jahr hat kaum begonnen, da scheinen die Frauen schon unter Frühjahrsmüdigkeit zu leiden. 45 Prozent der Befragten sagen, sie fühlen sich müde und jede Dritte fühlt sich auch nach dem Jahreswechsel gestresst. Übrigens: Je älter die Befragten sind, desto gelassener sind sie. Der Baden-Württemberg Report ist eine Initiative von antenne 1 Neckarburg Rock & Pop mit allen Privatsendern im Land. Durchgeführt wird die Online-Befragung mit inzwischen 4000 Interviews durch das Marktforschungsinstitut Kantar, ehemals Emnid.


Meldung vom 26.01.2023

Erneute Streiks bei der Post

Region. Auch heute wird bei der Post gestreikt! Die Gewerkschaft verdi hat zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Vom Streik betroffen sind auch die Stadt Villingen-Schwenningen oder auch die Regionen Südbaden und die Zollernalb. Verdi fordert dass die Beschäftigten 15% mehr Gehalt bekommen und dass der Lohn bei Azubis um 200 Euro pro Monat steigt.   Region. 


Meldung vom 25.01.2023

Mittlerweile über 450 Hinweise zum Mordfall an Eva Götz

Leipferdingen/Freiburg/Region. Nach der Sendung über den Mordfall bei Leipferdingen sind bei der Polizei mittlerweile über 450 Hinweise eingegangen. Im Januar 1997 ist die Studentin Eva Götz in Freiburg entführt, missbraucht und dann getötet worden. Vom Täter fehlt auch jetzt noch – 26 Jahre nach dem Mord – jede Spur. Die Polizei arbeitet jetzt die zahlreichen Hinweise ab. Letzte Woche Mittwoch war der Mordfall noch einmal in der ZDF-Sendung Aktenzeichen xy…ungelöst besprochen worden. 


Meldung vom 23.01.2023

Fasnetsveranstaltungen in unserer Region

Region. Am Wochenende haben wieder verschiedene Veranstaltungen rund um die Fasnet stattgefunden. In Dauchingen wurde das 44-Jährige Jubiläum erfolgreich gefeiert. Auch in Möhringen hat das Landschaftstreffen Baar erfolgreich stattgefunden. Was diese und auch die kommenden Wochen alles rund um die Fasnet auch bei euch alles stattfindet, findet ihr auf unserem Narrenfahrplan auf unserer Homepage. 


Meldung vom 23.01.2023

CMT war erfolgreich

Region. Die Stuttgarter Urlaubsmesse CMT ist gestern mit einem sehr guten Ergebnis zu Ende gegangen. Knapp 265.000 Besucherinnen und Besucher tummelten sich in den neun Tagen auf dem Messegelände. Die Messeleitung zieht eine rundum gute Bilanz. Besonders beim Caravaning und auch beim Wandern und Fahrradfahren ist man sehr zufrieden. Auch auf das nächste Jahr wird positiv geschaut. Dort soll die Messe auch wieder wie gewohnt stattfinden. 


Meldung vom 21.01.2023

Im Schwarzwald startet die Skisaison

Schwarzwald. Die Skisaison im Schwarzwald startet wieder. Geht ihr gerne Skifahren? Dann habt ihr ab heute wieder die Möglichkeit euer Hobby auszuleben! Mehrere Skilifte haben im Schwarzwald wieder geöffnet. Der Feldberg hat ab heute wieder alle Lifte offen. Auch in Schönwald öffnet der Rössle-Skilift und in Schonach der Rohrhardsberg als neuer Lift. In Schonach könnt ihr wegen der Neueröffnung bis 17 Uhr kostenlos fahren. 


Meldung vom 21.01.2023

Fasnetveranstaltungen am Wochenende

Region. Auch heute finden wieder vielerorts Fasnetveranstaltungen statt. Beispielsweise in Möhringen findet heute und morgen das Landschaftstreffen Baar statt. Auch in Dauchingen wird groß gefeiert. Das 44 -jährige Jubiläumsfest steht an. Das ganze Wochenende über ist etwas geboten. Weitere Infos dazu und auch was sonst noch ansteht, findet ihr auf unserem Narrenfahrplan auf unserer Homepage. 


Meldung vom 20.01.2023

Warnstreik bei der Post

Land. Falls ihr heute auf Post wartet, dann muss ich euch vielleicht enttäuschen: Postboten und Paketzusteller sind im Warnstreik! Die Gewerkschaft ver.di hatte gestern dazu aufgerufen die Brief- und Paketzentren zu bestreiken. Der Warnstreik soll bis heute Abend dauern, ver.di rechnet damit, dass sich in Baden-Württemberg über 4.000 Postbeschäftigte an dem Streik beteiligen.  


Meldung vom 20.01.2023

Mann an der ARAL-Tankstelle angefahren

Neustadt. Auch in Neustadt hat ein Autofahrer jemanden angefahren! Am Mittwochnachmittag ist ein Fußgänger an der ARAL-Tankstelle in der Titiseestraße über die Straße gelaufen. Der Autofahrer konnte auch hier nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Unfall hat sich der 69-jährige Fußgänger so schwer verletzt, dass ihn ein Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Freiburg geflogen hat.    


Meldung vom 20.01.2023

Soll der Wolf bejagt werden dürfen?

Freudenstadt/Bund. Soll der Wolf bei uns in der Region gejagt werden dürfen? Das fordert der CDU-Bundestagsabgeordnete von Freudenstadt, Klaus Mack. Im Bundestag hat er jetzt im Umweltausschuss die Forderung nach einem „aktiven Wolfsmanagement“ gestellt. Sein Argument: Wölfe haben allein 2020 rund 4.000 Schafe und andere Weidetiere in Deutschland getötet. Die Bundesregierung müsse aufhören, Zitat: „den Wolf zu romantisieren und ihn endlich als Bedrohung anerkennen“. Die Experten im Ausschuss waren zweigeteilt: Eine Hälfte unterstützt die Forderung nach der Jagd auf die Wölfe, die andere will weiter auf Schutzmaßnahmen für Weidetiere setzen.   


Meldung vom 20.01.2023

Harter Schlag der Polizei gegen Gruppe von Drogendealern

Kreis. Bereits im Dezember hat die Polizei im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und in Freiburg eine großangelegte Razzia durchgeführt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Ergebnisse der Razzia bekannt gegeben: Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den 16 Tätern um eine Gruppe von international arbeitenden Drogendealern handelt. Bei den Durchsuchungen haben die Polizisten 16 Kilo Marihuana, rund ein halbes Kilo Kokain und insgesamt 45.000 Euro an Bargeld beschlagnahmt. Dazu auch noch teuren Schmuck und hochwertige Uhren. Die fünf Haupttäter sitzen jetzt mittlerweile in verschiedenen Gefängnissen in Untersuchungshaft, auf die elf weiteren Täter wartet jetzt auch eine Anklage. 


Meldung vom 19.01.2023

Ministerium stellt Vorschläge zur Mobilitätswende vor

Land. „Gemeinsam die Verkehrswende voranbringen“ Unter dem Motto haben sich letztes Jahr mehrere Dutzend Menschen aus Baden-Württemberg regelmäßig getroffen und haben Ideen ausgearbeitet. Jetzt haben sie ihre Vorschläge Landesverkehrsminister Winfried Hermann übergeben. Die 80 „Mobilitätsräte“ fordern unter anderem, dass der Ausbau von Bus und Bahn beim Land die höchste Priorität haben soll, die Zahl der Autos in den Innenstädten gesenkt werden muss und dass es mehr Personal für den Ausbau der Radwege braucht. Das Verkehrsministerium will jetzt die Vorschläge zusammen mit den einzelnen Fachreferenten prüfen. Im Prinzip gehen diese Vorschläge aber in die gleiche Richtung, wie sie auch schon von den Stadtverwaltungen in Rottweil oder Villingen-Schwenningen vorgeschlagen wurden. 


Meldung vom 19.01.2023

Mikrozensus läuft in Baden-Württemberg

Land. Seit letzter Woche läuft wieder der Mikrozensus in Baden-Württemberg. Noch das ganze Jahr werden in Baden-Württemberg 60.000 Haushalte in mehr als 900 Städten und Gemeinden befragt. Dabei werden Fragen zu den Familienverhältnissen, den Schulabschlüssen oder zu eurer Arbeit gestellt. Wichtig: Wenn ihr ausgelost worden seid, dann müsst ihr an der Befragung teilnehmen. Das ist Pflicht. Ihr bekommt dann ein Schreiben vom Statistischen Landesamt, alle eure Daten, die ihr angebt, unterliegen dabei der Geheimhaltung.


Meldung vom 19.01.2023

LKW-Fahrer auf Drogen aus dem Verkehr gezogen

Titisee. Die Polizei hat am Dienstagmittag einen LKW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der auf der B31 bei Titisee in Schlangenlinien unterwegs gewesen ist. Die Polizei hat den LKW-Fahrer pusten lassen. Ergebnis: 0 Promille. Aber: Da der LKW-Fahrer sich komisch verhalten hat, haben die Beamten auch noch einen Drogenschnelltest gemacht und der war dann positiv. Sollte auch der richtige Drogentest sein, dann darf der Mann in Deutschland nicht mehr fahren. 


Meldung vom 19.01.2023

120 Hinweise gehen nach Aktenzeichen xy Folge ein

Leipferdingen/Freiburg/Region. Nach der Sendung Aktenzeichen xy … ungelöst sind zu dem Mordfall bei Leipferdingen gestern über 120 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Das hat der Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz Dieter Popp jetzt mitgeteilt. Vor 26 Jahren ist nahe dem Ort die Leiche der Biologie-Studentin Eva Götz gefunden worden. Die Studentin ist im Januar 1997 in Freiburg entführt, misshandelt und schließlich irgendwo zwischen Freiburg und Leipferdingen getötet worden. Auch jetzt ist der Fall noch immer nicht aufgeklärt.


Meldung vom 19.01.2023

Können die Weltcups in unserer Region stattfinden?

Hinterzarten/Schonach. Können die Weltcups im Skispringen und in der Nordischen Kombination in diesem Jahr in unserer Region stattfinden? In Hinterzarten wäre das Springen schon Ende nächster Woche, aber ob der Schnee dafür ausreicht, ist fraglich. Die Veranstalter in Hinterzarten wollen heute darüber entscheiden. In Schonach ist noch ein bisschen mehr Zeit, hier findet der Weltcup erst am 11. und 12. Februar statt. Bis dahin bräuchte es an drei Tagen durchgängig mindestens -5°C, damit die Betreiber genug Schnee produzieren können. 


Meldung vom 18.01.2023

Fall "Eva Götz" heute bei Aktenzeichen xy ... ungelöst

Leipferdingen/Freiburg/Region. 1997. Die 26-jährige Biologie-Studentin Eva Götz aus Freiburg wird tot in der Nähe von Leipferdingen gefunden. Der Ort liegt im Kreis Tuttlingen zwischen Geisingen und Blumberg. Eva Götz war zuletzt im Januar 1997 am Sonntagabend am Freiburger Hauptbahnhof lebend gesehen worden. Am nächsten Morgen wird ihr Leiche rund 80km entfernt entdeckt. Was dazwischen passiert ist, ist für die Polizei auch nach 26 Jahren noch ein Rätsel. Heute Abend wird der Fall noch einmal in der Sendung Aktenzeichen xy… ungelöst im ZDF vorgestellt. Staatsanwaltschaft und Polizei bitten euch, dass ihr heute Abend um 20.15 Uhr einschaltet und euch zu melden, wenn ihr irgendwelche Hinweise darauf habt, was mit Eva Götz passiert sein könnte.


Meldung vom 18.01.2023

Rettungshubschrauber Christoph11 war letztes Jahr über 1.800 Mal im Einsatz

Region/Villingen-Schwenningen. Der Rettungshubschrauber Christoph11 ist letztes Jahr von seinem Stützpunkt aus über 1.800 mal abgehoben. Das hat die DRF-Luftrettung jetzt mitgeteilt. Der Großteil der Einsätze waren Notfallrettungen – nämlich über 1.400 – aber auch zum Krankentransport war Christoph 11 im Einsatz.  Deutschlandweit hat die Zahl der Hubschrauber- und Flugzeugeinsätze im Vergleich zu 2021 zugenommen, und zwar um rund 3%.   


Meldung vom 17.01.2023

Urlaubsbranche kommt wieder in Schwung

Region. Das Urlaubsgeschäft boomt wieder! Sowohl Azubis als auch Besucherzahlen steigen nach der Corona-Pandemie wieder an. Im Rahmen der CMT-Urlaubsmesse in Stuttgart hat die DEHOGA und die BWIHK die Zahlen veröffentlicht. Rund 25 Prozent mehr neue Azubis gibt’s in den Tourismusberufen. Auch die Übernachtunszahlen im Sommer 2022 in den Ferienregionen Bodensee und Schwarzwald fallen gut aus und haben fast den Stand von 2019 erreicht. 


Meldung vom 17.01.2023

Rings um Donaueschingen sollen bis zu 50 Windräder gebaut werden

Donaueschingen/Region. Rings um Donaueschingen sollen in den kommenden Jahren 50 neue Windkraftanalagen gebaut werden – und das auf dem Privatbesitz der Familie Fürstenberg. Das berichtet jetzt der Schwarzwälder Bote. Fürstenberg ist der zweitgrößte private Waldbesitzer in ganz Deutschland, jetzt will sich das Adelshaus aktiv am Ausbau erneuerbarer Energien beteiligen. Die Windräder sollen vor allem in den Höhenlagen aufgestellt werden, die für den Forstbetrieb der Familie schwierig zu bewirtschaften sind. Neben Windrädern auf dem Höhenzug zwischen Donaueschingen und Hüfingen, sind auch Windräder in der Nähe von Eisenbach, Waldhausen und Schluchsee entstehen. 


Meldung vom 17.01.2023

Einbrecher erwischt

Neustadt. Die Polizei hat heute Morgen jetzt in Neustadt einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Der Mann war in ein Lokal in der Hauptstraße eingebrochen und hatte dort Bargeld und Elektronik geklaut. Eine Mitarbeiterin, die heute früh schon ist Lokal gekommen ist hat den Mann überrascht, er hat dann noch versucht mit seiner Beute abzuhauen. Die Polizei hat ihn dann wenig später zuhause verhaftet. Auf den 27-Jährigen wartet jetzt eine Anzeige. 


Meldung vom 16.01.2023

CMT läuft noch bis Sonntag

Stuttgart/Region. Die „CMT - die Fachmesse für Caravan, Motor und Touristik“ hat am Samstag begonnen. Die weltweit größte Ausstellungsmesse für Tourismus und Freizeit kann erstmals seit 2020 wieder wie gewohnt stattfinden. Über 1600 Aussteller präsentieren sich auf der Messe in Stuttgart. Auch aus unserer Region verschiedene Aussteller vertreten. Ausgestellt wird noch bis Sonntag. Tickets müssen vorab online gekauft werden. 


Meldung vom 16.01.2023

Torismustag 2023

Stuttgart/Region. Unter dem Motto „Tourismus im Wandel – Chancen für Baden-Württemberg“ fand heute der Tourismustag Baden-Württemberg wieder statt. Im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart wurde der Tourismustag gefeiert. Im Mittelpunkt stand die Notwendigkeit, Veränderungsprozesse auf den Weg zu bringen und darin Chancen für die Tourismusbranche zu erkennen. Auch Königsfelds Bürgermeister Fritz Link war als Präsident des Heilbäderverbands Baden-Württemberg e.V. vertreten. Er bezieht sich auf die Digitalisierung bei Heilbädern und Kurorten. „Die Wichtigkeit der Digitalisierung ist auch den Heilbädern und Kurorten im Land bewusst. Die Notwendigkeit hier mehr zu investieren und Entwicklungen voranzutreiben ist dem Heilbäderverband ein besonderes Anliegen“


Meldung vom 16.01.2023

Mordfall aus dem Jahr 1997 bei Aktenzeichen XY... ungelöst"

Region/Leipferdingen. Es ist ein Mordfall, der die Menschen noch heute bewegt. Der Mord der Freiburger Studentin Eva Götz aus dem Jahr 1997. Die damals 26-jährige Biologie-Studentin wurde zwischen Geisingen und Blumberg tot aufgefunden wurde. Bei der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ wird am Mittwoch um 20.15 Uhr im ZDF genau dieser Fall beleuchtet. Die Polizei bittet in einem Schreiben an antenne 1 Neckarburg Rock & Pop um das Einschalten und um die Mithilfe bei dem immer noch ungelösten Fall. Hinweise zum Fall Eva Götz nimmt die Kriminalpolizei in Rottweil entgegen.


Meldung vom 14.01.2023

CMT beginnt heute wieder in Stuttgart

Region. Heute beginnt wieder die große „CMT - die Fachmesse für Caravan, Motor und Touristik“ in Stuttgart. Seit 2020 ist es das erste Mal endlich wieder so weit und die Messe kann wie gewohnt stattfinden. Bis nächste Woche Sonntag präsentieren sich dort zahlreiche Aussteller aus aller Welt. Auch aus unserer Region sind beispielsweise die Stadt Bad Dürrheim, das Autohaus -Nothelfer Caravan Life aus Rottweil oder auch das Donaubergland mit dabei. Die Messe hat täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet. Tickets müsst ihr vorab online kaufen. Infos findet ihr hier: https://www.messe-stuttgart.de/cmt/besucher/tickets-oeffnungszeiten


Meldung vom 13.01.2023

Mutter der Ex mit Messer getötet

Freiburg. Ein Mann hat am Mittwoch in Freiburg seine Ex-Freundin und ihre Mutter mit einem Messer angegriffen. Er hat den Frauen morgens vor ihrem Haus aufgelauert und als sie das Haus verlassen haben auf beide eingestochen. Die 59-jährige Mutter ist an den Messerstichen gestorben, die 30-Jährige Tochter hat schwer verletzt überlebt, sie ist aktuell noch im Krankenhaus, schwebt aber mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Nur vier Tage vorher hatte ein anderer Mann ebenfalls in Freiburg den neuen Freund seiner Ex-Freundin auf offener Straße erschossen.


Meldung vom 12.01.2023

FDP möchte Sitze im Landtag auf 120 begrenzen

Land. Die FDP möchte die Zahl der Politiker im Landtag von Baden-Württemberg auf 120 Sitze begrenzen! Das hat der FDP-Abgeordnete von Rottweil, Daniel Karreis jetzt mitgeteilt. „In Zeiten der Krise muss die Politik zeigen, dass sie auch bei sich selbst sparen kann“, so der FDP-Fraktionsvorsitzende im Landtag Hans-Ulrich Rülke. Die FDP möchte, dass wir alle bei einem Bürgerentscheid darüber abstimmen können, sollte die Landesregierung die Begrenzung ablehnen. 


Meldung vom 12.01.2023

Wieder deutlich mehr Fälle von Diphterie

Region. In den letzten Monaten gibt es bei uns in der Region wieder deutlich mehr Fälle von Diphterie als in den letzten Jahren. Seit über 100 Jahren gibt es gegen diese Erkrankung einen Impfstoff, die Gesundheitsämter in unserer Region raten jetzt dazu, dass ihr nachschaut, ob euer Diphterie Impfschutz noch aktiv ist und dass ihr euch gegebenenfalls gegen Diphterie impfen lasst, falls euer Impfschutz abgelaufen ist. Im Schnitt solltet ihr euch alle 10 Jahre einmal gegen Diphterie impfen lassen. 


Meldung vom 11.01.2023

Betrunkene Frau schlägt Polizisten

Titisee. Eine betrunkene Autofahrerin hat am Samstag einem Polizisten auf der B31 bei Titisee gegen den Kopf geschlagen. Die Frau war mit ihrem Auto am Rand der Bundesstraße liegengeblieben. Als die Polizisten nachgeschaut haben, ist ihnen die starke Alkoholfahne der Frau bereits entgegengeschlagen. Die Frau ist bei dem Gespräch mit den Polizisten immer aggressiver geworden, hat die beiden die ganze Zeit beleidigt und schließlich zugeschlagen. Die Polizisten haben die Frau festgenommen, auf sie kommen jetzt mehrere Anzeigen zu. 


Meldung vom 11.01.2023

Maskenpflicht in Bus und Bahnen soll Ende des Monats abgeschafft werden

Land. Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen soll Ende des Monats abgeschafft werden! Das hat Gesundheitsminister Manne Lucha jetzt bekannt gegeben. Laut dpa muss über den Vorschlag noch in der gesamten Landesregierung abgestimmt werden, aber dass die Maskenpflicht zum 31. fällt, gilt als so gut wie sicher. Wer will kann aber auch weiterhin freiwillig eine Maske tragen, so Gesundheitsminister Lucha weiter. Das gilt allerdings nur für Züge im Nahverkehr also RBs und REs für die Regelungen in den ICEs ist der Bund zuständig. 


Meldung vom 09.01.2023

Die Fasnet hat begonnen!

Region. Überall bei uns in der Region haben die Narren den Auftakt der Fasnet gefeiert! In Sulz-Bergfelden waren neben 1.400 Narren auch über 3.000 Zuschauer gekommen, um den Jubiläumszug zu verfolgen. Bei vielen Zünften wurden dieses Wochenende die neuen Zunftmitglieder getauft, wie zum Beispiel in Alpirsbach. In Salzstetten ist am Samstag bereits auch schon der Narrenbaum gestellt worden.  In Balingen-Frommern zum Beispiel hat die Narrenzunft jetzt zum Beginn der Fasnet eine neue Figur vorgestellt: Den Bauern. Der Bauer wird künftig als Einzelfigur gemeinsam mit den Brennesselmännern auftreten. Auch in Frommern ist nach dem traditionellen Häsabstauben am Freitag schon der Narrenbaum gestellt worden. Auch in Pfaffenweiler ist dieses Wochenende die Fasnet gestartet: Rund 60 verschiedene Narrengruppen waren jetzt am Wochenende beim Nachtumzug im Ort! Rund 2.000 Narren waren beim Umzug im Villingen-Schwenninger Teilort unterwegs, der Umzug hat fast 2 Stunden gedauert.  Wenn ihr wissen wollt, wo in unserer Region was los ist, dann schaut gerne mal auf unseren Narrenfahrplan, den findet ihr auf unserer Homepage unter antenne1-neckarburg.de


Meldung vom 09.01.2023

Mann erschießt neuen Freund seiner Ex

Freiburg. Ein 29-jähriger Mann hat am Samstag in Freiburg den neuen Freund seiner Ex erschossen. Der Mann ist zur Wohnung seiner Ex gefahren und hat angefangen sich mit dem neuen Freund der Frau zu streiten. Im Streit hat der 29-Jährige dann plötzlich eine Waffe gezogen und hat auf den anderen Mann geschossen. Der Rettungsdienst hat den 31-Jährigen ins Krankenhaus gebracht, dort ist er kurze Zeit später an seinen Verletzungen gestorben. Der Täter ist noch am Samstag festgenommen worden und sitzt seit gestern in U-Haft. Bisher sagt er nichts zu dem, was passiert ist. 


Meldung vom 05.01.2023

Soll das Mindesthaltbarkeitsdatum abgeschafft werden?

Land. Soll das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmitteln abgeschafft werden? Den Vorschlag hat jetzt Landwirtschaftsminister Peter Hauk gemacht. Dadurch will Hauk verhindern, dass zu viele eigentlich noch essbare Produkte weggeworden und Lebensmittel verschwendet werden. Der Handelsverband Baden-Württemberg findet das gut und unterstützt den Vorschlag des Ministers. Statt des Mindesthaltbarkeitsdatum soll dann auf das Produkt gedruckt werden, wann es produziert wird.   


Meldung vom 05.01.2023

FDP berät über das Schwimmen "oben ohne"

Land. Sollen Frauen künftig überall oben ohne ins Schwimmbad gehen können? Darüber will heute die FDP beim Landesparteitag in Fellbach beraten. Laut Generalsekretärin Judith Skudelny, ist das eine Debatte, die dringend geführt werden muss. „Jeder muss schwimmen können, wie er möchte“, so Skudelny


Meldung vom 05.01.2023

Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage im Fall Ayleen

Gottenheim. Im Fall Ayleen hat die Staatsanwaltschaft Gießen jetzt Anklage wegen Mordes erhoben! Die 14-jährige Schülerin aus Gottenheim war im Juli in Freiburg verschwunden, ihre Leiche ist wenige Tage später in einem See in Hessen gefunden worden. Der Hauptverdächtige hat den Mord an Ayleen bereits gestanden, in seiner Wohnung sind auch Kleidungsstücke von Ayleen gefunden worden. Laut Polizei hat der Täter Ayleen über den Chat des Online-Spiels Fortnite kennengelernt.