Ihr habt Fragen zur Coronakrise? antenne 1 Neckarburg Rock & Pop hat die Antworten!

Die Coronakrise bestimmt mittlerweile unser tägliches Leben! Schulen und Kitas sind zu, Veranstaltungen abgesagt, einige arbeiten bereits per Homeoffice, aber viele Fragen sind offen: Darf ich mit meinem Hund noch raus zum Gassi gehen, welche Geschäfte haben auf und darf ich noch ins Restaurant?

antenne 1 Neckarburg Rock & Pop ist besonders jetzt für euch da - mit dem Besten aus Rock & Pop, allen Informationen und wir wollen gerne auch eure Fragen rund um das Coronavirus beantworten.

Schreibt uns eure Frage auf unserer Facebook-Seite oder per WhatsApp unter der 0172/5771677. Wir suchen nach einem Experten, der eure Frage so gut es geht beantwortet.



Kerstin aus Metzingen schrieb uns: Ich bin noch bis Ende März krankgeschrieben - nicht wegen Corona. Ich arbeite in der Altenpflege, darf ich bei evtl. Gesundschreibung wieder in das Seniorenheim? ich würde ja jetzt von "außen kommen" und Besuche in Seniorenheimen sind ja verboten. Wie weit würde ich jetzt die Bewohner gefährden?

Hier könnt ihr die Antwort eines Experten auf die Frage nachhören:



Jenny fragt: Wir planen Ende März in eine neue Wohnung umzuziehen. Dürfte der Umzug trotz einer eventuellen Ausgangssperre durchgeführt werden? Die jetzige Wohnung wird zum April neu vermietet, heißt: der Umzug lässt sich nicht verschieben. Wie ist da die Regelung? Wenn sich alles verzögert, wer muss die Kosten für eine verlängerte Miete übernehmen?

 

Hier könnt ihr die Antwort eines Experten auf die Frage nachhören:



Thorsten aus Mönchweiler will wissen: Darf man noch in der Fabrik arbeiten?

 

Hier könnt ihr die Antwort eines Experten auf die Frage nachhören:



Marcus aus Heiligenzimmern will wissen: Wie verhält sich das mit den Kindergartenbeitrag? Ich sehe es nicht ein dafür zu bezahlen wenn keine Leistung/Betreuung für mein Kind da ist…

 

Hier könnt ihr die Antwort eines Experten auf die Frage nachhören:



Tina schrieb uns: Dass Kinder/Jugendliche nicht in großen Massen zusammen sein sollen ist mir klar. Wie verhält es sich mit einer Gruppe Kinder – maximal fünf Kinder - die in direkter Nachbarschaft wohnen und draußen spielen? Sollte man das auch unterbinden? Ist ja nur eine kleine Gruppe Kinder. Mein Gefühl sagt mir, drinnen bleiben, aber die Kinder fragen natürlich. Ist das arg fahrlässig? Ich betreue als Tagesmutter von drei Kindern jetzt noch eins als Notfallbetreuung. Wir waren nur im Garten heute, da Spielplätze ja nicht besucht werden sollen…

 

 

Hier könnt ihr die Antwort eines Experten auf die Frage nachhören:



Larissa aus Rottweil hat uns Folgendes geschrieben: Mich würde interessieren ob es schon einen Plan gibt, um die kleinen Selbstständigen zu retten, die jetzt massive Umsatzeinbußen haben wie Gastronomie, Einzelhandel, Blumengeschäft, Frisöre usw. Denn eine Öffnung in der Gastronomie von 6 Uhr morgens bis 18 Uhr abends scheint mir nicht wirklich praktikabel zu sein!?

 

 

Hier könnt ihr die Antwort eines Experten auf die Frage nachhören: